Aga aus nicht ganz so guter Haltung und eine ganze Menge Fragen

Diskutiere Aga aus nicht ganz so guter Haltung und eine ganze Menge Fragen im Papageien Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo ihr Lieben, ich hab mal ein paar, für euch Profis wahrscheinlich schnell zu beantwortende, Fragen. Wir also mein Freund und ich nehmen von...
W

wellifan590

Registriert seit
02.03.2014
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

ich hab mal ein paar, für euch Profis wahrscheinlich schnell zu beantwortende, Fragen.
Wir also mein Freund und ich nehmen von Bekannten zwei Agas auf. Auf den ersten Blick und ohne viel Vogelwissen würde ich sagen es handelt sich um Schwarzköpfchen. Die beiden wohnen in einem, naja ich weiß nicht ob arg zu kleinem Käfig (ich vermute er ist 80x50x1,0). Ganz sicher bin ich mir nicht nachgemessen habe ich ihn nämlich nicht. :( Die beiden sollen in den nächsten Wochen bei uns einziehen. Nun meine Fragen: Ich würde die beiden gern in einen größeren Käfig setzen, soll ich damit warten bis sie sich an die
neue Wohnung gewöhnt haben oder schocken und alles ändern???? Desweitern haben die beiden bis jetzt nur diese normalen Futterspender die bei Kaufkäfigen meist dabei sind. Ich würde gern richtige Näpfe benutzen. Einfach tauschen oder eine Weile beide parallel anbieten?? Ich weiß auch nicht ob die beiden männlein und weiblein sind, getest wurde das soweit ich weiß nie. Sie bauen allerdings ständig Nester, welche dann wieder entfernt werden und kuscheln.. Würden das auch zwei Männchen machen?? Zum TA müssten die beiden auch, denn sie haben dauerhaft einen nackigen Kranz am Hals. Kann das auch durch den Stress sein, dass 24/7 eine Lampe am Käfig an ist und der Raum an sich sehr dunkel und voll ist?? Wieder die Frage soll ich sie in der ersten WOche gleich damit schocken oder sie erst etwas an mich gewöhnen??? Ich möchte nichts falsch machen aber auch nicht, dass die beiden innerhalb einer Woche nach dem Umzug an einem Schock sterben durch all die neuen Sachen.
Laut Besitzer Aussagen sind die beiden von 2007 oder was in der Drehe, genau wussten sie es auch nicht mehr. Ich weiß nicht ob die beiden in Ihrem Leben jemals Freiflug hatten, denn außer den Vögeln leben in dem Haushalt noch 2 Hunde. Bei uns könnten sie allerdings so zwischen 4-8 Stunden Freiflug bekommen, da ich studiere und nur Vormittags zur Uni muss. Ab wann kann ich den denn anbieten??? Achso und kann ich die Kleinen bei schönem Wetter stundenweise auf den Balkon stellen??
So jetzt bin ich fürs erste alles los geworden.
Ich hoffe jemand kann mir helfen.
Ich möchte den beiden gern eine schöne Zeit bei uns machen. Wie alt sind eig. eure Aga's im Durschnitt geworden?
.....
Tja eigentlich wollte ich meinen Liebsten ja zu einem MInischwarm Wellis überreden aber ich konnte einfach nicht "nein" sagen und wie sooft im Leben kommt nun alles anders als man es geplant hat. :D

LG Wellifan

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Achso was haltet ihr von dem Käfig ??
http://www.ebay.de/itm/GROsTE-Vogel...s_garten_tierbedarf_vögel&hash=item2ea61855ae
 
03.03.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Greg zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
M

Mathilderich

Registriert seit
17.10.2013
Beiträge
1.746
Reaktionen
0
am besten du stellst mal ein bild von den beiden rein :)

wenns zwei schwarzköpfchen wären, solltest du dir einen anderen käfig suchen. ich vermute diese stäbe würde sie durchknabbern.
 
W

wellifan590

Registriert seit
02.03.2014
Beiträge
4
Reaktionen
0
Bilder kann ich leider erst machen wenn sie hier sind .... das dauert aber noch ein bisschen leider :(
Welche Gitterstärke ist denn besser bzw. wie stark sollten sie mindestens sein??
Danke auf jeden Fall schonmal
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.182
Reaktionen
1
Huhu,

Vögel vertragen durchaus ein bisschen Stress. Wenn jemand einen Vogel ohne Käfig aufnimmt (zum Beispiel aus dem Tierheim) kommt dieser ja auch sofort in eine völlig neue Umgebung - da passiert nichts.
Stress an sich ist auch erst mal nicht negativ, das wird immer so schrecklich hingestellt. Tatsächlich ist kurzweiliger Stress eigentlich ein sehr nützliches Verhalten. Nur andauernder Stress über Wochen hinweg ist gesundheitsschädigend und sollte vermieden werden.
Wenn ihr die beiden Agas gleich in eine neue Voliere steckt und sie dem Tierarzt vorstellt, wird das sicher furchtbar aufregend für die Vögel, aber sie werden's überleben ;) Auch mit den Futternäpfen würde ich mir keine Gedanken machen, Papageien sind intelligente Tiere und checken das ziemlich schnell. Bei mir hatte bisher keiner Probleme mit neuen Näpfen und man kann ja auch noch eine Hirse aufhängen.

Wenn die beiden kahle Stellen im Gefieder haben, würde ich das auf jeden Fall schnellstmöglich vom vogelkundigen Tierarzt kontrollieren lassen. Das kann auch an den Haltungs- und vor allem an den Ernährungsumständen liegen, aber da könnten auch Parasiten dahinter stecken. Vielleicht kann euch der TA auch beim Geschlecht weiterhelfen.

Im Sommer kannst du die Piepser stundenweise auf den Balkon stellen, die frische Luft und die Sonne tun ihnen sehr gut. Natürlich nicht in die pralle Mittagshitze, aber das ist ja klar ;)
 
Micarusa

Micarusa

Registriert seit
12.01.2011
Beiträge
2.101
Reaktionen
5
Hallo :)

so eine Beschichteten Käfig hatte ich auch mal, die fangen relativ schnell an zu Rosten aber man kanns Probieren.
Der Käfig ist schon gut, aber nur mit reichlich Freiflug im Vogelsicheren Zimmer, ich bin nicht so der Fan von Volieren die Höher als Breiter sind, da Vögel nicht hoch und runter Fliegen sonder gerade Strecken "hin und her" so zu sagen ;)

Die Gitter Stärke ist ausreichend! Ich selber hab (eine selbst gebaut^^) und mit Edelstahlgitter mit einer Stärke von 0,8 mm und das bekommen sie nicht durch!
Solange du Naturäste drin anbietest dann sind sie Beschäftigt und knabbern nicht am Gitter und auserdem haben sie sich ja noch gegenseitig.

Falls du sie im Sommer Raustellen solltest, dann schau vorher das sie kein zug abbekommen.

Ich versteh den Satz grad nicht so recht :uups: leben bei euch Hunde oder dort?

wenn bei ihr Hunde habt dann nur Freiflug ohne Hunde ;)

Futter und Wasser würde ich immer in Edelstahlnäpfen anbieten, die kann man auch mal schnell abkochen und besser reinigen.

Ich würde dir empfehlen, für die Nacht auch eine kleine nicht zu helle (evtl LED Lampe) leuchten zu lassen.
Bei mir war das Problem das meine Nachtpanik bekommen haben,seit dem ich eine Lampe hier habe die nur so leicht Leuchtet Schlafen sie recht gut.

Aus erfahrung, Kuscheln auch Hähne mit einander aber so viel ich weiß "Bauen" nur Weibchen Nester.
Das Nest "bauen" kannst du unterbinden, indem du keinen Nistkasten rein hängst.
Du kannst aber ein Schlafbrettchen anbieten vlt nehmen sie es ja.

Ansonsten hat Laura ja schon alles gesagt, Vögel sind zwar Stress anfällig aber so ein Umzug lässt sie nicht gleich von der Stange fallen.
Wenn sie einmal eingezogen sind, erstmal 2 Wochen in Ruhe lassen damit sie sich auch erstmal einleben können, du kannst aber mit ihnen Sprechen damit sie sich an deine Stimme und an dich gewöhnen ;)
 
W

wellifan590

Registriert seit
02.03.2014
Beiträge
4
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten die helfen sehr! Nein bei uns lebt nichts weiter außer zwei Menschen und dann zwei Vögel. Ausflug im Zimmer wird es garantiert geben und über Vogelsicherheit hab ich schon ne Menge gelesen und mir bezüglich unseres Wohnzimmers Gedanken dazu gemacht. Die Wahl des Käfigs hat sich vllt. schon erledigt, da mein Liebster heute meinte, als wir bei F******** mal schaun waren ob es was passendes gibt, was baun geht ja auch und den kann man dann noch bisschen länger machen als den der da stand :054: !!! Wahrscheinlich mach ich mir bezüglich des Stresses zuviele Gedanken, aber Frau will ja alles richtig mach ;)


Achso was ich vergessen habe die beiden haben keinen Nistkasten um Gottes Willen. Das potenzielle Weibchen bekommt geschredderten Ast vom Männchen und wurstelt sich daraus was. Sind und das sind dann immer so runde "Höhlen" aus Aststücken, Rinde usw.
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.182
Reaktionen
1
Wenn ihr die Option habt, selber zu bauen, würde ich das mal durchrechnen. Edestahldraht ist zwar nicht so günstig, aber ansonsten braucht ihr für einen Eigenbau ja nur ein bisschen massives Holz, Winkel und Schrauben. Richtige Volieren in geeigneten Größen sind wirklich schweineteuer, ich könnte mir vorstellen, dass man da mit einem Eigenbau besser wegkommt.
Achtet aber darauf, dass es Edelstahldraht und kein verzinkter Draht ist, denn Zinkvergiftungen enden schnell tödlich.
 
Micarusa

Micarusa

Registriert seit
12.01.2011
Beiträge
2.101
Reaktionen
5
Off-Topic
Ich hatte für 3m Länge 1m breite Edelstahlgitter, fast 50 Euro bezahlt, es geht noch ;) ich hab sonst drei Seiten zu gemacht, deshalb brauchte ich nicht viel
Ein Eigenbau fand ich schon teurer, aber man weiß aufjedenfall was man da verbaut hat (wegen Gitter) und man ist Stolz so was zu zeigen :lol:
 
Thema:

Aga aus nicht ganz so guter Haltung und eine ganze Menge Fragen

Aga aus nicht ganz so guter Haltung und eine ganze Menge Fragen - Ähnliche Themen

  • Suche dringend Hilfe, Aga in Not

    Suche dringend Hilfe, Aga in Not: Hallo ich habe hier schonmal über meinen zwei hübschen Argas geschrieben, letztendlich stellte sich heraus das sie ein Pärchen sind, aber das...
  • Ähnliche Themen
  • Suche dringend Hilfe, Aga in Not

    Suche dringend Hilfe, Aga in Not: Hallo ich habe hier schonmal über meinen zwei hübschen Argas geschrieben, letztendlich stellte sich heraus das sie ein Pärchen sind, aber das...