Jetzt auch noch Meerschweinchen übernehmen

Diskutiere Jetzt auch noch Meerschweinchen übernehmen im Schweinestall Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo.. Zurzeit ist echt der Wurm drin, ich weiss nicht, was ich noch denken soll! Gelte jetzt anscheinend bei den Nachbarn als "Tierchen Retter"...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

miraleiiin

Registriert seit
03.01.2014
Beiträge
277
Reaktionen
0
Hallo..

Zurzeit ist echt der Wurm drin, ich weiss nicht, was ich noch denken soll! Gelte jetzt anscheinend bei den Nachbarn als "Tierchen Retter" und die haben jetzt das Gefühl, sie könnten ihre ungewollte Tiere bei mir abliefern. Ich bin echt auf 180:evil: Ich hab jetzt schon die verschiedensten Tierfoeume durch..Wellis, Nins, Katzen, Hamster..und jetzt die Meerschweinchen:092:

Bei mir kam grad ne
Nachbarin an, die ihre ach so geliebten Meerschweinchen nicht mehr halten kann, weil sie in eine Wohnung zieht, in der Tiere nicht erlaubt sind. Ihre Tochter kann die Meeria nicht übernehmen und ins Tierheim sollen die Schätzeleins nicht. Jetzt sollen sie also zu mir:eusa_wall: Ich habe wirklich nichts gegen Meeris, wollte selbst mal welche, aber das regt mich auf..! Mir ist es schon fast unangenehm, damit wieder zu meinen Eltern zu rennen..haben wir heute Mirgen dich gerade erst die Wellis geholt und gestern haven mir mein Opa & Dad geholfen, das Vogelzimmer umzubauen und jetzt komme ich wieder mit was neuem an! Ich würde den Meeris gerne helfen & sie aufnehmen, natürlich! Aber wo soll das enden:silence:

Aber der Grund wieso ich hier bin:

Ich habe schon ein kleines bisschen Erfahrung mit Meeris, habe in den Ferien immer auf die Schweinchen meuner Cousine aufgepasst, die aber letztes Jahr gestorben sind.
Falls sie zu mir kommen würden, wäre ich froh über Tipps zun Gehege/Stall.
Werden Meeris nur drin gehalten? Wie gross sollte das Ganze sein usw..

Tut mir leid, das musste jetzt mal sein:?

LG..
 
04.03.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
2.909
Reaktionen
0
Meerschweinchen können auch in ganzjähriger Außenhaltung auch wenn hier einige schreien werden, meine Leben seit 9 Jahren in Außenhaltung Winter wie Sommer und keines meiner Tiere hat sich mal Erkältet, im gegenteil alle waren propper und fidel. Was wichtig ist ist eine Schutzhütte, die muss wirklich gut isoliert sein, oben unten rechts links.

Die Anzahl der Tiere muss sich auf Ü3 halten in ganjähriger Außenhaltung ansonsten mpssen sie den Winter rein.

Man sagt pro Meeri 0,5qm. ;) Und keine Meeris in Einzelhaltung aber ich denke das ist klar

LG
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Moderator
Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
4.163
Reaktionen
0
Off-Topic
weil sie in eine Wohnung zieht, in der Tiere nicht erlaubt sind.
Die Haltung von Kleintieren gehört zum bestimmungsgemäßen Gebrauch einer Wohnung und darf im Mietvertrag nicht verboten werden.
Ein generelles Tierhaltungsverbot ist demnach nicht zulässig, sie darf die Meerschweinchen behalten und müsste dies nichtmal ihrem Vermieter mitteilen


Ich würde an deiner Stelle die Meerschweinchen nicht übernehmen, ich denke mit der "Tierschwemme" der letzten Tage dürftet ihr doch schon ganz schön viel zu tun haben und ich kann verstehen, dass du gerne helfen möchtest, aber leider kann man nicht jedes herrenlose Tier bei sich aufnehmen.

Wenn die Frau die Meerschweinchen trotz dessen es ihr der Vermieter nicht verbieten kann, nicht behalten will und du ihr helfen willst, dann biete doch an gemeinsam ein neues Zuhause für die Kleinen zu suchen (wann zieht sie denn um, es sind ja sicher noch ein paar Tage Zeit?), oder hilf ihr notfalls eben auch die Schweinchen ins Tierheim zu bringen (nicht schön für die Kleinen, aber die meisten Tierheime sind doch recht ordentlich und gehen gut mit den Tieren um bis sie ein neues Zuhause gefunden haben).
 
M

miraleiiin

Registriert seit
03.01.2014
Beiträge
277
Reaktionen
0
Danke für die Antwort:)

Die Meeris sind zu fünft. Wir haben ein egwas grösseres unbenutztes Gartenhaus im Garten, vielleicht lässt sich da etwas machen, wenn sie hier bleiben, was aber noch nicht sicher ist.
 
Barcelos

Barcelos

Registriert seit
02.04.2009
Beiträge
2.169
Reaktionen
6
Ich würde sie an Deiner Stelle auch nicht nehmen, schließlich handelt es sich in dem Fall ja nicht um Tiere, die schlecht gehalten werden sondern die Frau will es sich nur einfach machen und den "dummen" Nachbarn ihre lästig gewordenen Tiere aufdrücken. Hört sich zumindest danach an.

Zum anderen hab ich ja schon im Hamsterabteil geschrieben, dass ich Deine Familie für wirklich toll und hilfsbereit halte, aber treib es besser nicht auf die Spitze. Auch den noch so verständnisvollsten und tierliebsten Eltern kann irgendwann mal die Hutschnur platzen.

Ich würde es an Deiner Stelle echt so halten, wie Kompassqualle vorgeschlagen hat: Hilf ihr bei der Vermittlung, wenn sie ihre Tiere nicht mehr möchte und gut ist.
 
M

miraleiiin

Registriert seit
03.01.2014
Beiträge
277
Reaktionen
0
Danke!

Echt? Sie meinte zu mir, sie darf sie nicht mitnehmen.

Das mit dem Platz suchen find ich gut, werde ich ihr vorschlagen, sie zieht in 2 Wochen um.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Das stimmt! Sie werden bei ihr nämlich (soviel ich gesehen hab) gut gehalten, haben viel Platz und sie verbringt wirklich biel Zeit mt ihnen. Ich werde es ihr vorschlagen. Bekannte von uns haben einen Bauernhof (wo wir auch unsere Katze her haben) und die hatten da mal Meerschweinchen soviel ich weiss. Die hatten da einige Boxen im Stall, vielleicht lässt sich da was machen:D
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Moderator
Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
4.163
Reaktionen
0
Das stimmt! Sie werden bei ihr nämlich (soviel ich gesehen hab) gut gehalten, haben viel Platz und sie verbringt wirklich biel Zeit mt ihnen.
Das klingt aber doch, als wenn sie ihre Meerschweinchen sehr gerne hätte ;)
Sag ihr unbedingt, dass Meerschweinchen als Kleintiere in einer Mietwohnung nicht verboten werden dürfen:
http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/t1/tierhaltung.htm
vielleicht möchte sie sie ja eigentlich doch ganz gerne behalten ;)
 
M

miraleiiin

Registriert seit
03.01.2014
Beiträge
277
Reaktionen
0
Ich glaube schon, dass sie ihre Meeris gerne hat, aber ich war vorhin etwas..naja weil sie sie mir einfach andrehen wollte;) Ich schicke ihr den Link mal, danke:)
 
Lydina

Lydina

Registriert seit
11.12.2011
Beiträge
360
Reaktionen
0
Hallo,

wir wissen nicht, aus welchen Gründen die Frau ihre Tiere nicht mehr behalten will oder kann.
Vielleicht kann sie sich die Tiere nicht mehr leisten, vielleicht hat sich eine Allergie entwickelt oder vielleicht ist die neue Wohnung viel kleiner und bietet keinen Platz mehr für ein Meerschweinchengehege. Man weiß eben nicht warum dies der Fall ist und sollte nicht gleich mit "die hat doch nur keine Lust Tierheimgebühren zu zahlen oder sich die Mühe zu machen" losschießen. Und wenn ich weiß, um die Ecke wohnt wer, der sich gut drum kümmern würde und Platz dafür hat etc., dann würde ich dort natürlich auch nachfragen, bevor ich sie irgendwem(!) anders gebe oder sie ins Tierheim bringe.

Wenn die TE Meerschweinchen haben möchte, warum sollte sie sie dann nicht nehmen? In Zukunft würde ich aber deutlich machen, dass ihr keine Tierauffangstation seid und zur Not auch einen solchen Zettel an die Haustür kleben.

Wie man Meerschweinchen hier hält wurde dir ja von einigen schon gesagt :)

Liebe Grüße.
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
5.264
Reaktionen
0
Falls du sie doch übernehmen willst bau entweder deinen "Außenstall" so um das du sie ganzjährig draußen halten kannst oder du müsstest dann doch wenigsten 3 qm Innengehege planen bei fünf Tieren.
Schöner wäre es natürlich wenn sie ihre Tiere selbst behalten könnte. ;)
 
M

miraleiiin

Registriert seit
03.01.2014
Beiträge
277
Reaktionen
0
Das kam mir auch schon in den Sinn, jetzt lebt sie in einem Haus, in der Wohnung hat sie bestimmt weniger Platz..bei Gelwgenheit werde ich mal nachfragen. Aber dass sie die Tierheimgebüren nicht bezahlen will glaube ich nicht, ich hatte eher das Gefühl, sie möchte die Tiere nicht ins TH geben, weil sie nicht möchte, dass die Meeris zu "irgendjemandem" kommen;)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ich hab nochmal mit meinen Eltern geredet & diese mit der Nachbarin. Jetzt ist es so, dass die Wohnung sehr klein ist, da sie das Haus aus privaten Gründen aufgeben müssen und sie will die Meeris nicht in einer kleinen Wohnung halten, wo sie ihnen nicht den Platz bieten kann, den sie brauchen. Ist natürlich traurig, ich würde es ihr anders wünschen, aber was soll ich machen:( Sie hat dann mit meinen Eltern darüber gesprochen, wegen übernehmen usw. meine Mam ist einverstanden und mein Vater (ich erkenn ihn nicht wieder) ist total in die Schweinchen vernarrt (er hatte früher welche). Er, bei dem ich Anfangs immer um Tiere "kämpfen" musste, schafft sich mittlerweile schon fast selbst welche an:lol: Auf jeden Fall, haben sie sich bereit erklärt, dass (falls es nicht anders geht) wir die Schweinchen aufnehmen. Mein Dad ist auch schon los zum Baumarkt und hat sich Bretter usw. besorgt für den Umbau vom Gartenhaus. Ich glaubs nicht:082::060:

Die Nachbarin hat gesagt, es würde ihr sehr viel bedeuten, da sie weiter weg zieht, aber dann die Schweinchen doch mal besuchen kann;)
 
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
2.909
Reaktionen
0
Deine Eltern sind echt klasse, beneidenswert. Mein Hund darf nicht mal mehr ins Haus bei meinen Vater (Eltern getrennt) und seit neusten nicht mal mehr auf die Terrasse weil er so haart und er danach (achtung!) die Terrasse absaugen muss wegen den Haaren. :roll:
 
M

miraleiiin

Registriert seit
03.01.2014
Beiträge
277
Reaktionen
0
Ohje:shock:
Ich erkenn meinen Vater nicht wieder, musste vorhin so lachen, als er zu mir sagte, er gehe jetzt in Baumarkt:mrgreen::049: Meine Mamii hatte früher auch viele Haustiere (Hunde, Katzen, Vögel, Mäuse, Kaninchen..) bei ihr ist das also gar kein Problem:D Die gaze Familie hätte eigentlich gerne noch einen Hund, aber bis jetzt hat sich das noch nicht ergeben:lol:
 
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
2.909
Reaktionen
0
Ohje:shock:
Ich erkenn meinen Vater nicht wieder, musste vorhin so lachen, als er zu mir sagte, er gehe jetzt in Baumarkt:mrgreen::049: Meine Mamii hatte früher auch viele Haustiere (Hunde, Katzen, Vögel, Mäuse, Kaninchen..) bei ihr ist das also gar kein Problem:D Die gaze Familie hätte eigentlich gerne noch einen Hund, aber bis jetzt hat sich das noch nicht ergeben:lol:
Das ist wirklich super.

Meine Mum ist da lässiger, wir haben hier 2 Hunde, früher noch 20 Degus und 40 Meerschweinchen, letztere im Garten. Inzwischen sind alle Degus verstorben, aber meine Mum hätte gern wieder welche und nur noch 10 Meeris. Allerdings ist meine Allergie inzwischen so weit das ich vom Heu Luftnot bekomme daher wird sich das wohl oder übel auf höchstens 5-10 Meerschweinchen begrenzen. Hätte gerne wieder mehr gehabt oder noch Kaninchen. Naja. :(
 
M

miraleiiin

Registriert seit
03.01.2014
Beiträge
277
Reaktionen
0
40 Kaninchen und 20 Degus..wow:mrgreen: Ich wollte früher immer einen Hund, mein Mam hätte nichts dagegen gehabt, weil sie mit Hunden (Bernhardinern) aufgewachsen ist. Aner mein Vater war dagegen. Mittlerweile wünscht sich die ganze Familie ein Hund..mal sehem:)
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Moderator
Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
4.163
Reaktionen
0
Ich bin wirklich die letzte die kein Verständnis hat, wenn jemand Tieren helfen möchte, nur nachdem ihr Vorgestern ja nun schon einen Hamster, ein Kaninchen, zwei Wellensittiche und zwei Katzen (+ Babys) gerettet und aufgenommen habt, finde ich es zugegebernmaßen ein wenig zu viel wenn jetzt auch noch die Meerschweinchen hinzukommen.

Da alle geretteten Tiere aus schlechter Haltung kommen, kann man unmöglich voraussagen, wie sich ihr Gesundheitzustand über die nächsten Wochen entwickelt, dazu kommen noch die aktuellen Kosten für das Hamsterheim, Vogelvoliere und Einrichtung des Vogelzimmers, Tierarztrechnungen der letzten Tage, Mehrkosten für verschiedeneste Futtersorten.

Neben dem Finanziellen kommt noch hinzu, dass alle neu aufgenommen Tiere gut beobachtet werden sollten was ihr Verhalten angeht um Krankheiten schnell zu erkennen. Das Kaninchen muss vergesellschaftet werden und was ist mit den Katzen, behaltet ihr die alle (inkl Babys) oder sollen sie vermittelt werden. Wenn ja steht dort ja auch noch Vermittlungsarbeit an.

Letztendlich müsst ihr natürlich selber wissen wie viel ihr euch zumuten wollt, aber ich muss gestehen ich finde es ein wenig zu viel in dieser Situation jetzt auch noch die Meerschweinchen zu übernehmen (zumal sie ja kein echter Notfall zu sein scheinen, es wäre genügend Zeit sie woanders hin zu vermitteln).
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
5.238
Reaktionen
0
Wow finde ich echt toll, dass ihr die Tiere übernehmt :)
 
Hamsterine

Hamsterine

Registriert seit
06.03.2013
Beiträge
109
Reaktionen
0
Also in gewissen Maße stimme ich dir ja zu, ich hätte der ehemaligen Besi auch einfach gesagt, sie solle sich um ein anderes schönes Heim für die Meris umschauen soll, wenn ihr sie so wichtig sind, das sie nicht ins TH sollen. Aber ich hoffe doch, das die TS das selber gut einschätzen kann, zumal der Hamster schon mal wegfällt, da er gestorben ist.
Ich hätte es nicht gemacht, aber wenn es doch klappt, ist doch alles gut ;)
 
M

miraleiiin

Registriert seit
03.01.2014
Beiträge
277
Reaktionen
0
Also, erst mal klar ist es viel! Das war ja alles auch nicht geplant, aber z.B das Kaninchen und das Katzenbaby haben wir nicht aufgenommen, Kaninchen ist noch beim TA und kommt zu einer Freundin & das Katzenbaby ist bei meinem Bruder untergebracht. Der Hanster ist seit einer Woche hier und steht in meinem Zimmer, da bin ich die ganze Nacht und kann ich beobachten. Die Katzen sind im ganzen Haus, da mangelt es auch nicht an Zeit & Beobachtung. Die Wellis haben ein eigenes Zimmer, da waren wir heute sehr oft, vor allem meine Mama. Unsere Nachbarin ist mit diesem, naja, "Anliegen" gekommen, ich wollte es ja anfangs auch nicht, aber da es ihr sehr wichtig ist & mein Vater gerne wieder Meerschweinchen hätte..wieso nicht.Die Meeris ziehen auch erst in ca. 2 Wochen ein. Zudem hat z.Z die ganze Familie Ferien und anstelle in die Ferien zu gehen kümmern wir uns halt um die Tiere. Sozusagen ein gemeinsames Hobby. Alles in allem, keine Angst, wir kriegen das schon hin;)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Der Hamster ist übrigens "schon" seit einer Woche hier. Die Katzen kamen vorgestern (wurden noch kastriert & war eigentlich geplant, dass sie zu meiner Tante kommen, Cousine hat eine Allergie) und die Wellis kamen heute (die sollten eig auch zu einer Freundin, hat aber nicht geklappt)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Jetzt auch noch Meerschweinchen übernehmen