Weibchen markiert mit Urin

Diskutiere Weibchen markiert mit Urin im Kaninchen Verhalten Forum im Bereich Kaninchen Forum; Nala wohnt jetzt seit Januar bei mir und in letzter Zeit hat sie begonnen Muffin immer wieder mit Urin zu markieren, sie macht dann nen Sprung und...
M

Mosaik

Registriert seit
16.01.2009
Beiträge
706
Reaktionen
0
Nala wohnt jetzt seit Januar bei mir und in letzter Zeit hat sie begonnen Muffin immer wieder mit Urin zu markieren, sie macht dann nen Sprung und verspitzt ihren Urin über Muffin und alles was das sonst halt in Schussilinie ist. :eusa_eh:

Ich mein, klar
Revierverhalten und so weiter, und in der Küche und im Flur würde es mich auch wenig stören, das lässt sich gut reinigen. Aber im Wohnzimmer mit Teppich und Holzmöbeln mag ich das gar nicht! Sie leben hier in freier Wohnungshaltung und eigentlich würde ich das auch gerne beibehalten.

Kann ich da irgendwas tun, das irgendwie beeinflussen? :?:


Undabhängig davon überlege ich eh, ob ich sie kastrieren lasse. Mein letztes Weibchen ist im Dezember nach einer Not-Kastration verstorben. Bei ihr war die Gebärmutter stark vergrößert und entzündet. Und man hat nichts gemerkt, bis es zu spät war.
Würde dieses Markier-Verhalten mit einer Kastration aufhören? Bei meinem Männchen war es damals zumindest so. Der konnte auch ganz prima in hohem Bogen die Wand rauf pinkeln :eusa_doh:. Nach der Kastration war dann alles gut.

Gruß,
Mosaik
 
05.03.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
Ja normalerweise würde es nach der Kastra aufhören.
 
M

Mosaik

Registriert seit
16.01.2009
Beiträge
706
Reaktionen
0
Und ohne? Kann ich es irgendwie beeinflussen?
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
puh gute Frage, bei meinen hat sich das jeweils nach ner Weile als klar war wer der Boss ist gelegt. Ob man da bewusst was machen kann? Ich hab ehrlich keine Idee. Neu ist das Revier ja nicht:eusa_think:
 
Troublechen

Troublechen

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
4.790
Reaktionen
0
Ich würde wohl zur Kastration tendieren. Chili ist jetzt vier Jahre alt und alle (Früh-)Jahre wieder ging das Gespritze wieder los. Mein weißer Trouble hatte in der Zeit dann immer unschöne gelbe/Orange Flecken.
Heute wurde Madame kastriert und ich bin guter Dinge, dass sich ihr Verhalten bald ändern wird.
 
M

Mosaik

Registriert seit
16.01.2009
Beiträge
706
Reaktionen
0
@Troubelchen

Hat sie die OP gut überstanden?? *Daumen drück*

Was hat dich die OP denn gekostet?
 
Troublechen

Troublechen

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
4.790
Reaktionen
0
Ja, die OP hat sie gut überstanden. Sie war gestern Abend schon wieder ganz die Alte und hat brav gefressen und ordentlich im Käfig randaliert. ;)Was die Kastration kostet weiß ich ehrlich gesagt gar nicht. :eusa_silence: Ich arbeite in einer Tierklinik und hab das von meinem Chef machen lassen. Das heißt, ich muss nicht den vollen Preis bezahlen und kann auch die komplette Nachbehandlung selbst Zuhause machen. Aber ich denke zwischen 100-150€ muss man einplanen. Vielleicht meldet sich ja noch jemand, der dir einen Preis nennen kann. ;)
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
HIer hats mit allen Medis, Fäden ziehen etc 111 Euro gekostet
 
L

Letti

Registriert seit
02.01.2014
Beiträge
5
Reaktionen
0
Halli Hallo,
das Probem mit dem Urin spritzen kenn ich nur zu gut. Ich hab 3 Wackelnasen, alles Weiber. Flitzi ist eine Handaufzucht, die ältest, nicht kastriert und spritzt gar nicht mit Urin.
Luna und Gansha sind kastriert und spritzen alle beide mit Urin. Die Vergesellschaftung lief damals recht problemlos.
Dachte ja, dass sich das alles gibt nach einem Jahr was sie jetz zusammen wohnen aber es tut sich gar nix.

Problem: Da wo meinen Süßen rum rennen liegt überall Teppich. Also fang ich einmal im Monat an mit einem Dampreiniger den blöden Teppich wieder zu reinigen. :roll:

Zum Thema Kostenpunkt Kastra.: ich habe pro Tier 160€ bezahlt mit kompletter Nachbehandlung und allem.
Nur das urin spritzen hat leider nicht aufgehört!! :(
 
violala

violala

Registriert seit
20.10.2013
Beiträge
3.158
Reaktionen
0
Huhu,

Tequila hat auch ordentlich verteilt, als sie noch nicht kastriert war. Das hat danach aufgehört!

Tierarztkosten beliefen sich hier mit allem drum und dran auf 150 -euronen...ich denke das ist von Region zu Region anders!

:eusa_think:
 
M

Mosaik

Registriert seit
16.01.2009
Beiträge
706
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten. Kommt glaub ich auch druf an, ob und wenn ja wie viee Röntgenbilder gemacht werden. Die hauen ja immer ganz schön rein. Bei der Notkastra hab ich glaub ich rein für OP auch so um die 110 Euro gezahlt. Mit Voruntersuchung und Röntgen natürlich einiges mehr.

Werde die Tage mal finfahren und mit der TÄ reden.
 
M

Mosaik

Registriert seit
16.01.2009
Beiträge
706
Reaktionen
0
Habe Nala heute kastrieren lassen. Bei der Wärme hat sie etwas länger gebraucht, um aus der Narkose aufzuwachen. (OP um 13 Uhr) sie torkelt auch jetzt noch bisschen rum, will lieber immer nur liegen. Ich soll sie aber ab und an etwas zum Hoppeln annimieren, damit der Kreislauf in Gang kommt. Ganz vorsichtig natürlich.

Sie hat auch schon zwei, dreimal in irgendwas fressbares reingebissen. Scheint auf nem guten Weg zu sein meine Süße. Sie trägt einen roten Body, den sie voll doof findet, aber irgendwie sieht sie süß darin aus ;)

Die OP war ja rein prophylaktisch. Aber sie bekommt jetzt Antibiotika, weil die Gebärmutter tatsächlich schon entzündet war. :shock: Und Nala ist noch nicht mal 1 1/2 Jahre alt. Krass. Ich glaube, Mädels werden bei mir jetzt immer kastriert. Bei Nala entzündet, Meggi ist nach Not-OP wegen massiver Entzündung gestorben und bei Lilli vermute ich eine ähnliche Ursache. Die Symptome waren sehr ähnlich wie bei Meggi, von heute auf morgen...nur wurde bei ihr kein wirklicher Grund gefunden.

Aber ich hoffe, dass es bei Nala noch rechtzeitig war und sie sich wieder berappelt! :055:
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
Lass sie ruhig ein bissl liegen,so ne Op ist nicht ohne und dass sie schon frisst ist ein sehr gutes Zeichen,wichtig ist auch ein gut erreichbarer Trinknapf, nach Ops, haben die Nasen meist einen Megadurst
 
M

Mosaik

Registriert seit
16.01.2009
Beiträge
706
Reaktionen
0
Ups....versehntlich doppelt gepostet

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ja, Wasser steht da. Aber sie geht bislang nicht ran.

Muffin habe ich erstmal getrennt, da es sie sofort besteigen wollte, als sie wieder da war. Das ist mir zu riskant so kurz nach der OP.
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
Ja Motte habe ich auch ne Woche allein gehalten, das war mir auch zu heikel. Und ich hatte das Gefühl die ersten Tage war sie auch froh. Halte ihr doch mal ne Spritze mit Wasser hin, vielleicht mag sie dann was trinken
 
N

Nixe25

Registriert seit
27.05.2013
Beiträge
579
Reaktionen
0
Mosaik, ich habe jetzt mit Romeo die Erfahrung gemacht, dass er nur getrunken hat, wenn das Wasser nicht länger als ca. 3 Stunden stand und wenn ich ihm den Trinknapf direkt, etwas schief, unter die Schnauze gehalten habe.

Ich wünsche euch, dass sie sich gut und schnell von der OP erholt.
 
violala

violala

Registriert seit
20.10.2013
Beiträge
3.158
Reaktionen
0
Bei Tequila war die Gebärmutter auch schon entzündet. Und sie war erst ein 3/4 Jahr alt!

Also richtige Entscheidung, auf der sicheren Seite!

Ninchen erholen sich i. d. R. auch sehr schnell von so einer OP und das Fell am Bauch ist auch bald wieder da :)
 
Troublechen

Troublechen

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
4.790
Reaktionen
0
Ninchen erholen sich i. d. R. auch sehr schnell von so einer OP und das Fell am Bauch ist auch bald wieder da :)
Chili ist immer noch nackig. :089:

Aber sie hat sich wirklich schnell erholt. Meine Kolleginnen haben sie den Tag über aber auch intensivst betreut. Bin ehrlich gesagt ein bisschen schockiert, dass du ein Kaninchen mit nach Hause bekommst, das offensichtlich noch nicht ganz wach ist. :?
 
violala

violala

Registriert seit
20.10.2013
Beiträge
3.158
Reaktionen
0
Echt jetzt? Also meine TÄ sagte was von 1-2 Wochen, dann käme der flaum zurück. Und zack, nach nicht mal 3 Wochen war der bauch von Tequi wieder weiß...

Also dieses "schnell wieder nachwachsen" hab ich jetzt in Relation zu menschlichem Haar gesehen, das dauert länger als bei den Nins :D
 
Troublechen

Troublechen

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
4.790
Reaktionen
0
Im Normalfall wächst das auch so schnell nach, aber Chili ist irgendwie nicht normal...
 
Thema:

Weibchen markiert mit Urin

Weibchen markiert mit Urin - Ähnliche Themen

  • Weibchen jagt kastriertes Männchen

    Weibchen jagt kastriertes Männchen: Mein Weibchen (fast 2 Jahre alt) fängt langsam an ihren Sohn (1 Jahr alt) zu jagen. Die beiden leben seit er auf Die Welt kam friedlich zusammen...
  • weibchen klopft mit den hinterpfoten

    weibchen klopft mit den hinterpfoten: hallo, ich wollte euch mal fragen ob ihr mit helfen könnt wir haben uns zwei Kaninchen geholt weibchen und Männchen und zur Zeit ist es so das...
  • Kaninchen (Weibchen) gehen aufeinander los

    Kaninchen (Weibchen) gehen aufeinander los: Hallo alle miteinander, Zu Beginn der Woche haben wir 2 Kaninchen geholt,beides Weibchen und ca. 12 Wochen alt. Am Montag holten wir die Erste...
  • Weibchen beißt

    Weibchen beißt: Hallo ihr Lieben, Ich bin neu hier und habe ein problem, mit meinen Kaninchen weibchen (ca 7 Monate alt) beißt aufeinmal das männchen oder die...
  • Kaninchen markiert plötzlich

    Kaninchen markiert plötzlich: Hallo ihr Lieben :) ich habe Daisy, mein Zwerwidderkaninchen (Weibchen) seit circa einem halben Jahr. Sie war stubenrein und konnte somit durch...
  • Kaninchen markiert plötzlich - Ähnliche Themen

  • Weibchen jagt kastriertes Männchen

    Weibchen jagt kastriertes Männchen: Mein Weibchen (fast 2 Jahre alt) fängt langsam an ihren Sohn (1 Jahr alt) zu jagen. Die beiden leben seit er auf Die Welt kam friedlich zusammen...
  • weibchen klopft mit den hinterpfoten

    weibchen klopft mit den hinterpfoten: hallo, ich wollte euch mal fragen ob ihr mit helfen könnt wir haben uns zwei Kaninchen geholt weibchen und Männchen und zur Zeit ist es so das...
  • Kaninchen (Weibchen) gehen aufeinander los

    Kaninchen (Weibchen) gehen aufeinander los: Hallo alle miteinander, Zu Beginn der Woche haben wir 2 Kaninchen geholt,beides Weibchen und ca. 12 Wochen alt. Am Montag holten wir die Erste...
  • Weibchen beißt

    Weibchen beißt: Hallo ihr Lieben, Ich bin neu hier und habe ein problem, mit meinen Kaninchen weibchen (ca 7 Monate alt) beißt aufeinmal das männchen oder die...
  • Kaninchen markiert plötzlich

    Kaninchen markiert plötzlich: Hallo ihr Lieben :) ich habe Daisy, mein Zwerwidderkaninchen (Weibchen) seit circa einem halben Jahr. Sie war stubenrein und konnte somit durch...