Hand aufs Herz: Wie oft nutzt ihr euer Handy?

Diskutiere Hand aufs Herz: Wie oft nutzt ihr euer Handy? im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Ich habe geschwankt, dieses Thema hier oder in "Schule und Beruf" zu stellen, passt ja überall hin. Angeregt durch eine Fernsehumfrage und eine...
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.742
Reaktionen
56
Ich habe geschwankt, dieses Thema hier oder in "Schule und Beruf" zu stellen, passt ja überall hin.

Angeregt durch eine Fernsehumfrage und eine neue App, die das Nutzungsverhalten erfasst, möchte ich mal in die Runde fragen, wie oft ihr euch beobachtet, euer Handy in Schule, Beruf und Freizeit zu benutzen. Ist es ein normales, altes Handy oder ein Smartphone? Was macht ihr, wenn ihr es in die Hand nehmt?

Ganz besonders frage ich mich das, weil in meiner Berufsschulklasse (ich lerne Krankenpflege) fast alle Mitschüler ihr Smartphone auf dem Tisch liegen haben und, wenn der Dozent nicht hinschaut, schnell eine Whatsapp verschicken, auf Facebook surfen oder sonstige absolut wichtige Sachen machen, die wahrscheinlich nicht bis zur Pause warten können. Vom Handy in der Kitteltasche ganz zu schweigen, was für mich ein absolutes Nogo ist.
Ich bin da wahrscheinlich nicht mit der Zeit gegangen... ich habe ein altes Slide-Telefon von Samsung, mit Tasten, das kann telefonieren und SMS/MMS verschicken. Kein Internet, kein Whatsapp, keine Spiele. Und das ist während des Dienstes oder des Unterrichts stumm oder aus. Ich bin dann einfach nicht erreichbar, für niemanden. Denn ich habe Dienst oder Unterricht, das haben meine Anrufer zu akzeptieren. Was kann es so wichtiges geben, was nicht bis zur Pause warten kann? Die Einzelfälle, in denen man einen Anrufdie man im vorhinein mit dem Dozenten abspricht, bspw. weil das Kind krank ist, kann ich in meiner Klasse an einer Hand abzählen. Ich kann einfach nicht verstehen, was man alle 2 Minuten am Handy zu suchen hat. Vielleicht bin ich aber auch etwas zurückgeblieben mit der Technik und dem modernen Kommunikationsverhalten.

Über ehrliche Meinungen und Beobachtungen würde ich mich freuen...
 
13.03.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.086
Reaktionen
59
Fast stündlich...
Und ja, ich gehörte auch zu den Schülern die im Unterricht gesurft haben, den Stoff fand ich extrem langweilig weil es mehr als einfach war, also konnte ich mich anderweitig beschäftigen.
Der Lehrer hatte auch nichts dagegen, er kannte meine Noten.

Und auch so benutze ich es oft. Ich gehöre nicht zu den Leuten die in ner Gruppe seiner Freunde steht und rumtextet. Wenn ich unter Freunden bin ist das Ding weg, aber zum verabreden, Treffpunkte ausmachen etc pp sind die Dinger und die Apps schon mehr als praktisch.
Grade Whats app und co, da kann man Gruppen gründen, wo jeder mitliest. Ich muss den Text also nicht zig mal kopieren und jeden einzeln schicken.
Ab und an mal ins Forum oder Gesichtsbuch wenn langeweile herrscht, warum nicht. Grade beim warten oder öffentlichen fahren... warum sollt ich ausm Fenster gieren?

Bei der Arbeit ist das Handy zwar bei mir, aber ich benutze es nicht. Das würde nur Ärger geben und sieht auch mehr als unhöflich gegenüber meinen Kunden aus.
Dem Azubi müssen wir es wegnehmen :lol: Die sitzt sonst auch am bedienen am Handy rum...

Ich habe etliche Apps für draußen (cachen zB) die echt Spaß machen. Beim pilze sammeln haben wir uns auch verlaufen und dank Map haben wir die Autos gefunden weil wir die als Startpunkt festgelegt haben.

Warum sollte ich auf all das verzichten? Es ist bequem, macht Spaß und ich hab es nunmal...
Alle 2 Minuten hänge ich nicht dran, und wenn ich mit Leuten unterwegs bin meist auch nicht, aber ansonsten nutze ich es gerne und oft
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.883
Reaktionen
11
Ich habe zwar ein Smartphone (seit Januar 2013, hat halt einen ziemlich günstigen Tarif und jeweils 100 Freiminuten Telefonieren und 100 Frei-SMS), aber ich nutze es nach wie vor nicht mehr als meine früheren Handys... Ich schreibe vielleicht 3-5 SMS pro Woche, wenn überhaupt. Ich telefoniere äußerst selten, in der Regel nur mit meiner Frau, wenn ich mal später komme oder sonstwas Wichtiges ist. Ich bin zwar in einer Kollegiums-Whatsapp-Gruppe, aber da schreiben wir auch vielleicht 1x pro Woche, wobei ich mich da auch nicht immer an den Gesprächen beteilige...
Ansonsten finde ich es ganz praktisch, da da jetzt auch meine E-Mails abrufbar sind, und ich vergesse das meist, zu Hause mein Postfach am PC durchzuschauen; ich gucke halt jeden Morgen einmal aufs Handy, dann passt das ;)

LG, seven
 
Five

Five

Registriert seit
09.02.2014
Beiträge
153
Reaktionen
0
Hey,

Bei mir ist es so: Ich bin mit Elektronik aufgewachsen. Ich bin 15 Jahre alt und benutze mein Handy echt oft. Ich habe immer das neuste Smartphone... :D
Im Moment habe ich eines der neuen "IchPhone's" ! Im Unterricht benutze ich es nicht wirklich. Das liegt aber auch daran das ich meinen erweiterten Realschulabschluss haben möchte. ;)
Wenn es dann aber zur Pause klingelt, ist es direkt draußen. Whatsapp, Facebook, Apps (Wie Spiele oder Unterhaltung) ... Und das lege ich dann auch eigentlich die ganze Pause nicht mehr weg. Bei meinen Freunden ist das genauso. Eigentlich bei jedem in meinem Alter.
Ich weiß nicht wie es ist wenn ich in einer anderen Zeit geboren werden würde! Aber ich kann sagen ich bin glücklich, so wie es ist!

Liebe Grüße.
 
Calimero

Calimero

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
4.781
Reaktionen
1
Also ehrlich? Seit ich ein Smartphone habe, bin ich extrem oft dran. Da hab ich ja schon fast ein neurotisches "alle 2 Mintuen mal den Bildschirm anschalten und gucken, ob es was neues gibt".
ABER:
1. Wenn ich beschäftigt bin, brauche ich das Ding nicht.
2. Ich bin seitdem viel weniger am Computer. Dass man seine Mails auch vom Handy aus abrufen kann, ist schon echt eine feine Sache, weil ich bin ehrlich, ich schalte den Rechner nicht an, gucke in die Mails und schalte ihn wieder aus ;).

Ich nutze mein Handy also schon oft, aber auch nur im Rahmen des Internets [150mb im Monat], da ich keine Lust habe, dafür noch mehr zu zahlen, komme also immer deutlich unter 10€ im Monat weg ;).
Auf der anderen Seite frage ich mich auch: Warum denn nicht? Wenn ich grad in den Öffis sitze oder irgendwo warte, spricht doch da nichts dagegen. Ist auch echt praktisch, um mit manchen Leuten in Kontakt zu bleiben.
Während man mit Freunden redet, ist das Handy ein absolutes No-go. Egal, was ich drauf mache, das geht gar nicht. Wenn etwas wichtiges ist, sage ich, dass ich das kurz lesen muss, antworte und bin dann wieder VOLL da und nicht immer mit einem Auge und einer Hand am tippen. Das geht gar nicht finde ich.

Ach ja und ich brauche auch nicht immer das neueste Smartphone. Ich wollte ein internetfähiges, auf dem ich Whatsapp installieren kann, einfach aus kostengründen, weil SMS einfach auf Dauer ins Geld gehen. Ich brauch keinen Apfel auf meinem Handy, ich kauf mir auch nicht jedes Jahr ein neues. Da ist mir mein Geld zu schade ;P
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.742
Reaktionen
56
Wenn es dann aber zur Pause klingelt, ist es direkt draußen. Whatsapp, Facebook, Apps (Wie Spiele oder Unterhaltung) ... Und das lege ich dann auch eigentlich die ganze Pause nicht mehr weg. Bei meinen Freunden ist das genauso. Eigentlich bei jedem in meinem Alter.
Da möchte ich mal kurz einhaken... weil ich, als ich in dem Alter war, mit meinen Freunden auf dem Schulhof stand und mich von Angesicht zu Angesicht unterhalten habe. Für den nachmittag verabredet haben wir uns mündlich, wenn sich jemand verspätet, gabs einen Anruf oder eine SMS. Macht man das heute nicht mehr so? Unterhält man sich nur noch schweigend per App und Fb? Hat man keine realen Freunde mehr? Ich finde das unfassbar, und frage mich, wie wir früher ohne Handy nur überlebt haben.
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.086
Reaktionen
59
Unterhält man sich nur noch schweigend per App und Fb?
Wieso sollte ich meinen Leuten texten wenn sie neben mir sind :eusa_eh:
Nunja, ich, sowie meine Freunde sind mittlerweile arbeiten und da kann man sich mal eben nicht in ner Pause verabreden.
Also wurde ne Gruppe gegründet wo jeder schreiben kann, da wird Treffpunkt, Zeit und Aktivität ausgemacht.
Und nur weil ich über ne App schreibe das ich später komme und nicht per Sms (wo noch teilweise extra Kosten anfallen) ist das jetzt viel schlimmer?
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Da möchte ich mal kurz einhaken... weil ich, als ich in dem Alter war, mit meinen Freunden auf dem Schulhof stand und mich von Angesicht zu Angesicht unterhalten habe. Für den nachmittag verabredet haben wir uns mündlich, wenn sich jemand verspätet, gabs einen Anruf oder eine SMS. Macht man das heute nicht mehr so? Unterhält man sich nur noch schweigend per App und Fb? Hat man keine realen Freunde mehr? Ich finde das unfassbar, und frage mich, wie wir früher ohne Handy nur überlebt haben.
cerri, das ist ne andere generation. das hat was von "früher war alles besser" (*krückstock schwing* :mrgreen:). Ne wirklich- es ändert sich alles. Früher hatte man keine Foren, kein FB, keine Chats und kein WA. Man kannte leute aus der schule, der Straße. Mit etwas Glück noch aus dem Stadtteil. Vielleicht noch ein oder 2 Brieffreunde.

Heutzutage sind wir international. Ich habe hier durchs Forum so viele gute Freunde gefunden *zu Kiwi, Foss und co wink*, das hätts früher nicht gegeben. Und ich find es bei weitem NICHT schlechter als früher.


Nur weils nun WA und FB gibt heißt das ja nicht dass man keine realen Freunde mehr hat :shock: Ich frag mich immer wie die "alten" Leute (die ohne dem ganzen Zeugs aufgewachsen sind) drauf kommen? Spielt da vielleicht auch etwas Eifersucht mit dass es nun einfacher ist? ;) ist zwar etwas provokativ gesagt, aber ich find man sollt diese Einstellung schon überdenken.



und zum Hauptthema: für mich ist das handy zu 99% ein Zeitvertreib. Seis in den Öffis (Bücher wiegen), bei langeweile auf der Uni *hüstel*,.. Und klar, ich benutze es zum mails schauen und kontakt zu Leuten halten die ich nicht mal eben treffen oder auch anufen (ausland) kann. FB mag ich übers Handy nicht, mich nervt das tippen drauf :mrgreen:
 
Calimero

Calimero

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
4.781
Reaktionen
1
Naja also für mich hörts schon auf, wenn man neben seinen Freunden (in der Pause) steht und dann alle am Handy rum tippen. Habt ihr euch nichts zu erzählen? Sind alle in der Schule so blöd, dass jeder lieber mit seinen anderen Freunden schreibt? Das irritiert mich ehrlich gesagt schon sehr. Ich kann mich mit dem Handy gar nicht so lange beschäftigen, meistens gucke ich echt nur, obs was neues gibt, und schreibe halt mal 1 oder 2 whatsapp Nachrichten, aber wenn ich die Möglichkeit habe, mich stattdessen mit meinen Freunden zu unterhalten? Keine Frage ^^.
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.086
Reaktionen
59
Und was natürlich auch sehr viel angenehmer ist...
Ich brauche weder extra Gerät als Navi, noch Tv Zeitungen oder Kochbücher, brauch keine Wochenzeitschrift für den Kinoplan... spart nur Geld... und Papier ;)
 
Five

Five

Registriert seit
09.02.2014
Beiträge
153
Reaktionen
0
Unterhält man sich nur noch schweigend per App und Fb? Hat man keine realen Freunde mehr?
Ne. So ist das nicht. Wir haben da Handy in der Hand, reden miteinander und schauen zwischendurch drauf. Manchmal spielen wir beim Reden auch Spiele. Wenn wir aber mal Freitagabend unterwegs sind ist das ding in der Regel aber schon in der Tasche. Trotzdem kann man nicht drauf verzichten hin und wieder mal die Nachrichten zu checken. ;)
 
L

LoccoGirl

Registriert seit
19.01.2011
Beiträge
459
Reaktionen
0
Ich nutze mein Handy so gut wie nie. Ist ein älteres Nokia.(zumindestens hat es schon Touchscreen und ne Kamera;))
Wenn ich es benützte dann um zu telefonieren und SMS schreiben. Habe kein Whatsapp.
Ins Internet geh ich nie dafür hab ich ja meinen Laptop.
Bin also kein Handyjunkie.

Wenn ich da an die Arbeit denk. Da hocken fast alle mit ihrem Handy da und spielen und machen was weiss ich.
Ich finde das nicht schon es entstehen dadurch nicht mehr so viele Gespräche.
Und ich muss dann immer schmunzeln wie das aussieht wenn jeder in sein Handy vertieft ist.
Ich frag dann immer ob sie sich jetzt gegenseitig schreiben.
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Ich habe nur ein zehn Jahre altes Handy mit Prepaid-Karte. Damit kann ich telefonieren und SMS schreiben. Aber ich brauche selbst das eigentlich nicht wirklich. Mich ruft so gut wie keiner auf Handy an und SMS schreibt mir auch niemand. Ich habe es dabei, wenn ich unterwegs bin und anrufen muss, falls ich von der Bahn abgeholt werden muss o. Ä. Irgendwie ist dieser Handykram schon damals völlig an mir vorbeigegangen:lol: Ich benutzte es auch fast wie Festnetz und bin nicht jederzeit erreichbar. Nichts nervt mich mehr als Anrufe, wenn ich anderweitig beschäftigt bin. Wenn mich aber jemand am Telefon hat, dann weiß er auch, dass er gerade nicht stört.

Das heißt nicht, dass ich Smartphones und Co. schlecht finde. Im Gegenteil finde ich es eigentlich ganz praktisch, auch unterwegs aufs Internet zugreifen zu können. Wenn die ganze Angelegenheit nicht so teuer wäre, würde ich mir auch überlegen, ob ich mein altes Handy nichtmal gegen etwas Neueres austauschen sollte.


Ich finde, es ist aber irgendwie auch eine Sache der Höflichkeit, das Handy in manchen Situationen auch mal auszuschalten. In langweiligen, unpersönlichen Massenvorlesungen kann ich es noch verstehen ständig aufs Handy zu gucken, das hätte ich wohl damals nicht anders gemacht (ob ich jetzt Bilchen vor mich hinkritzel oder im Internet surfe - ich denke das tut sich nichts). Wenn es aber Unterricht in kleineren, persönlicheren Gruppen ist, finde ich das schon ein wenig respektlos.

Und ich erinnere mich noch an ein erstes Date mit jemandem, der alle zwei Minuten sein Handy gezückt hat, um irgendwas wichtiges zu erledigen... ich kam mir selten nebensächlicher vor. Daher ist mein Handy auch aus, wenn ich mit irgendjemandem verabredet bin, das hat für mich auch einfach etwas mit Respekt und Höflichkeit zu tun.
 
Karlü

Karlü

Registriert seit
07.02.2010
Beiträge
4.089
Reaktionen
0
Oh das ist ja ein Thema für mich :lol:
Ich bin durchgehend dran eigentlich

Vor 4 Jahren in der Realschule hatten wir unsere Handys nicht in der Hand in den Pausen, selten
Wir haben miteinenander 'gespielt' und geredet, uns gegenseitig gerangelt und gelacht ohne Ende
Gott war das ne schöne zeit

Die 3 Jahre danach in der Berufsschule waren alle am Handy
Trotzdem hatten wir immer tolle Gesprächsthemen
Wir haben uns nicht ignoriert oder so
Eher im gegenteil
Und wenn man sich die Nachrichten des Tages vorlas

Auf der Arbeit habe ich mein Handy immer bei mir und schaue in jeder freien Minute darauf
Um mal schnell zu schreiben oder sowas
Mein Kollege schaut stattdessen auf sein Ipad
Mein anderer auch dauaernd auf sein handy
Dennoch unterhalten wir uns viel und gerne und machen Quatsch

Ich verpasse dadurch nichts
Und mein Reales Leben wird dadurch nicht beeinträchtigt

Wenn ich einschlafe ist mein letzter Blick das Handy
Wenn ich nachts aufwache auch
Und wenn ich morgens aufstehe ist es der erste Blick

AUßER wenn meine Freundin da ist!
Dann versuche ich das Handy so wenig wie möglich zu beachten
Da hab ich besseres zu tun :)
 
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Jeden Tag. Morgens ists das erste wo ich draufschaue und abends das letzte.
Zwischendrin immer mal wieder gerne und im Unterricht auch desöfteren. ;)


edit; In der Berufsschule durften wir die Handys auf den Tisch liegen lassen. Ab und an mal draufspicken war also drin, als ich Ausbildung gemacht habe wurde das bloße sehen eines Handys ermahnt. Bei Klausuren musste man das Handy vorne ablegen, hab ich aber nie gemacht. Hab nen IPhone 4s und hatte kein Bock das mir das wer klaut und sein altes gammel Handy liegen lässt oder so, also hab ichs ausgemacht und in der Tasche gelassen. In der Pause durften wir aber alle mit den Handys machen was wir wollten ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.883
Reaktionen
11
Nur weils nun WA und FB gibt heißt das ja nicht dass man keine realen Freunde mehr hat :shock: Ich frag mich immer wie die "alten" Leute (die ohne dem ganzen Zeugs aufgewachsen sind) drauf kommen? Spielt da vielleicht auch etwas Eifersucht mit dass es nun einfacher ist? ;) ist zwar etwas provokativ gesagt, aber ich find man sollt diese Einstellung schon überdenken.
*Als alte Frau den Krückstock rauskramt* :D
Ich bin ohne PC aufgewachsen - bis ich ca. 14 (1986) war, hatten wir noch einen Schwarzweißfernseher, und bis ich ca. 20 war (1992), hatten wir noch das Uralt-Telefon mit bananenförmigem, dickem Hörer und Schnur und Wählscheibe...
Der erste PC kam bei uns ins Haus (ein C64, glaube ich), da war ich aber auch schon kurz vorm Abi...
Wir haben nichts vermisst - klar, wir kannten es ja auch nicht anders....

Wenn ich mir anschaue, dass heute das Meiste nur noch online oder eben per Handy erledigt wird, frage ich mich, wie wir früher zurechtgekommen sind...
Mein Studium hab´ ich noch komplett ohne Internet absolviert - heute absolut undenkbar. Immerhin hatte ich da schon den Luxus eines PCs, sonst hätte ich meine Hausarbeiten / Examensarbeiten etc. auf der Schreibmaschine erledigen müssen.
Und nein, ich bin kein bisschen eifersüchtig auf die "Jugend von heute" - jede Generation hatte ihre Neuerungen, über die die Älteren gestaunt oder sich gewundert haben...
Heute kann jedes Grundschulkind mit PC und Handy umgehen - joar - dann ist das eben so.
Wichtig finde ich trotzdem, dass der richtige Umgang damit gelehrt wird - den ganzen Tag am PC (oder auch sowas wie WII, Playsi etc....) ist natürlich nicht wirklich das Gelbe vom Ei - frische Luft hat noch niemandem geschadet, und ja, das sehe ich ganz klar als Nachteil. Welche Kids gehen denn heute noch zum Spielen mit Freunden raus? Die meisten hocken vor TV oder PC-Spielen. Und dann wundert man sich über Reizüberflutung.
Aber ich schweife ab.

Handys finde ich grundsätzlich ein gutes Ding, allerdings sehe ich auch nicht ein, rund um die Uhr "verfügbar" zu sein, weshalb mein Handy grundsätzlich auf lautlos steht und auch nur meine Familie und meine guten Freunde meine Nummer haben...

LG, seven
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
4.975
Reaktionen
508
Hi,

mein Handy ist ein Uraltmodell mit Karte, die ich schon seit über zehn Jahren habe. Keine Kamera, kein Touchscreen, nix, nur Sms und Telefonieren.

Ich habe es zwar immer dabei aber mehr als Absicherung. Wenn man unterwegs ist und es passiert was, man verspätet sich usw aber sonst, ne, brauch ich nicht. Ich hab nen Mp3 Player falls ich mal unterwegs Musik hören will.

Als ich in der Schule war, war das Thema Handy noch nicht so, dafür später in der zweiten Berufsschule umsomehr. Alle zwei Minuten klingelte und piepste es, bis es den Lehrern gereicht hat. Es wurde ein generelles Handyverbot ausgesprochen. Wer erwischt wurde, wurde beim ersten Mal ermahnt und beim zweiten Mal kam das Handy den restlichen TAg weg und es gab ne Sechs. Punkt.

Bei Arbeiten - Exen und Schulaufgaben - wurde das Handy, sobald es in die Hand genommen wurde oder geklingelt hat, als Betrugsversuch gewertet, Schluss und Sechs.

Am Anfang gab es Proteste aber das hat sich schnell gelegt weil die Lehrer und die Schulleitung an einem Strang gezogen haben. Aber ! es gab auch Ausnahmen. Wenn man logisch erklären konnte, warum man sein Handy an lassen mußte, durfte man das. Ich erinnere mich an eine Schülerin, deren Mutter einen schweren Unfall hatte und die auf das ERgebnis der Op gewartet hat. Wir waren im Internat und sie war 200 Km weit weg von daheim und da durfte sie das Handy anlassen damit man sie unverzüglich informieren konnte.

LG Demona
 
Jean

Jean

Registriert seit
25.08.2008
Beiträge
6.863
Reaktionen
2
Ich habe mein handy immer in der hand x)
Ob es nun ist um in whatsapp zu schreiben oder bei twitter odee Facebook zu gucken.
Oder bei instagram was posten.
Fotos machen, foren gehen oder zb beim abnehmen brauch ich mein handy auch gibt tolle apps dazu ; D
Wenn ich mit freunden unterwegs bin nutzen wir die handys auch aber wir reden auch miteinder.

Als ich noch in der schule war war es verboten handys zu nutzen egal ob im unterricht oder auf dem schulhof die wurden dann auch einkassiert und die gab es so nicht wieder die eltern mussten es holen.
 
Hamsterine

Hamsterine

Registriert seit
06.03.2013
Beiträge
213
Reaktionen
0
Och ne so viel Text.. Das les ich jetzt aber nicht alles durch *überflieg* :mrgreen:

Also ich hab das morgens an um kurz zu gucken, in die Schule nehme ich das eigentlich nie mit... Das liegt eigentlich nur zu Hause rum, da ich auch keine Flat habe und so ans W-Lan gebunden bin. Ich hab auch nur WA, nichts anderes, und das nur gezwungenermaßen, weil die Rollkunstlaufgruppe da absagt/bescheid sagt, wenn was ist. Sonst hätte ich das nie mitbekommen.

Ich hab 2 Handys, 1 Nokia (alt, ca. 4 Jahre, kein Touch aber Kamera) und das ist offiziell mein "Reit- und Spielhandy", weil das kleiner, dünner ist und es nicht sofort kaputt geht, wenn es beim klettern/reiten aus der Tasche fällt. Mit dem schreibe ich nur an meine RB-Besi und den Leuten vom Stall, oder ruf zu Hause an, wenn ich später vom Gassi gehen zurück komme oder so, das hab ich immer dabei, wenn ich raus (nicht Schule) gehe. Dann noch 1 älteres I-Phone, von meinem Bruder, auch völlig in Ordnung, und ich wollte kein Geld für ein neues ausgeben, also hab ich es mir erschnorrt :mrgreen: (Füpr sowas geb ich doch inchts aus :lol:) Das ist dann halt mein soziales Handy, wo ich mit allen schreibe. Das ist immer zu Hause.

In der Schule ist das nicht erlaubt, aber -natürlich- haben die anderen das trotzdem draußen. Aber in den Pausen "spielen" (soll heißen wir stehen/sitzen/liegen da rum und reden/kebbeln uns teilweise) wir schon noch, ohne Handy. Klar, wenn es vibriert guckt derjenige was/wer es war und gut ist. Nach der Schule/während der großen Mittagspause gehen wir auch noch auf den Spielplatz, schaukeln :eusa_shhh: Da sind wir nicht zu alt für, neeeiiin :D Dabei hören wir dann nur mit den Handys Musik.
Mit meiner Nachbarin spiele ich auch immer (draußen), also hab ich sehr wohl reale Freunde :D

seven:
Welche Kids gehen denn heute noch zum Spielen mit Freunden raus?
Ich. ;) Wobei ich mich nicht als "Kids" bezeichnen würde *schauder* :D
 
Rettet_die_Tiere

Rettet_die_Tiere

Registriert seit
25.05.2013
Beiträge
1.337
Reaktionen
0
Huhu :)

Ich habe ein IPhone 3 oder 3G oder so (weiß es selber nicht mehr so genau :lol:) und habe es jetzt schon fast einen Monat kaum genutzt. Anfangs war ich mittags mal dran, zehn Minuten Nachrichten checken, dann weglegen und gut war. Mittlerweile nutze ich es so gut wie gar nicht mehr (habe es pro Tag höchstens zweimal in der Hand, um zu überprüfen, ob ich noch genug Guthaben für Anrufe draufhabe usw.) und zücke es nur, wenn ich Anrufe zu tätigen habe. Und wenn, dann auch wichtige und nicht wie: "Weißt du was? Heute habe ich schon drei Kekse mit Himbeerfüllung und Schokoladenglasur gegessen!" (um das mal extrem darzustellen ;).) Zum Beispiel, wenn eine Stunde in der Schule entfällt und meine Mutter mich abholen muss.

Bis vor ein paar Monaten hatte ich es durchgehend in der Hand, bin täglich sicher insgesamt vier Stunden drangehockt und habe entweder unnötige Nachrichten gesendet oder Spiele gespielt, bis ich Kopfweh hatte. Ich war wirklich fast süchtig und konnte mich gar nicht mehr davon lösen. Wenn mich jemand ansprach, lautete die Antwort meinerseits: "Mnnnnn..." oder "Ja, warte". Das ging so weit, dass mein Bruder mich aus Scherz fragte, während ich am Handy war: "Du? Können Schweine fliegen?" und ich tatsächlich "Ja" antwortete, einfach aus dem Grund, weil ich so vertieft war. Als mein Bruder mir das dann sagte, war ich schon ein wenig entsetzt und begann nachzudenken. Dann habe ich mein Handy immer weniger angeschaut, hatte es nur dabei, wenn ich spazieren gegangen bin, um Fotos zu schießen. Als ich dann im Januar meine Kamera bekam, fotografierte ich nur noch mit dieser, weil sie eine viel bessere Bild- und Allgemeinqualität hatte und ja eigentlich einzig für die Fotografie "gemacht" wurde.

In der Schule nutze ich es nie, weil ich es 1. nicht brauche und 2. das Benutzen ein Handys an unserer Schule verboten ist, mit der Ausnahme von dringenden Anrufen und der Einverständnis eines Lehrers.

Also, kurz gesagt: Ich benutze es sehr selten, weil ich es nicht (mehr) brauche. :001:
 
Thema:

Hand aufs Herz: Wie oft nutzt ihr euer Handy?

Hand aufs Herz: Wie oft nutzt ihr euer Handy? - Ähnliche Themen

  • Nervenop an der Hand ( de Lodge, Karpaltunnel,

    Nervenop an der Hand ( de Lodge, Karpaltunnel,: habe ich machen lassen müssen vor 3 Wochen. Mittlerweile sieht es schon recht gut aus - die Hand bleibt beweglich - die Finger auch - aber mir...
  • Hand gebrochen Diagnose: fissura proc styloideus radii

    Hand gebrochen Diagnose: fissura proc styloideus radii: Hallo Ihr. Wie einige von euch sicher wissen hab ich mir vor gut 2 wochen die Hand "gebrochen" bzw den knochen angerissen. So langsam wird es zwar...
  • Ständig Kalte Hände

    Ständig Kalte Hände: Huhu Ich hab seid Wochen nur noch Kalte Hände und bekomme sie kaum noch warm. Ist das Normal,oder liegt das daran das ich öfters am Tag recht...
  • Magst du Hand aufs Herz (Sat1)??

    Magst du Hand aufs Herz (Sat1)??: Hallo ihr lieben, wollte mal Fragen wer von euch Hand aufs Herz guckt und wer es mag oder nicht mag. Also ich LIEBE es!!!
  • Musik aufs Sony Ericsson S500i

    Musik aufs Sony Ericsson S500i: Nabend zusammen, Ich verzweifel schon seit Tagen und versuche Musik auf mein Neues Handy zu bekommen. Ich hab nun dieses Programm Instilliert das...
  • Musik aufs Sony Ericsson S500i - Ähnliche Themen

  • Nervenop an der Hand ( de Lodge, Karpaltunnel,

    Nervenop an der Hand ( de Lodge, Karpaltunnel,: habe ich machen lassen müssen vor 3 Wochen. Mittlerweile sieht es schon recht gut aus - die Hand bleibt beweglich - die Finger auch - aber mir...
  • Hand gebrochen Diagnose: fissura proc styloideus radii

    Hand gebrochen Diagnose: fissura proc styloideus radii: Hallo Ihr. Wie einige von euch sicher wissen hab ich mir vor gut 2 wochen die Hand "gebrochen" bzw den knochen angerissen. So langsam wird es zwar...
  • Ständig Kalte Hände

    Ständig Kalte Hände: Huhu Ich hab seid Wochen nur noch Kalte Hände und bekomme sie kaum noch warm. Ist das Normal,oder liegt das daran das ich öfters am Tag recht...
  • Magst du Hand aufs Herz (Sat1)??

    Magst du Hand aufs Herz (Sat1)??: Hallo ihr lieben, wollte mal Fragen wer von euch Hand aufs Herz guckt und wer es mag oder nicht mag. Also ich LIEBE es!!!
  • Musik aufs Sony Ericsson S500i

    Musik aufs Sony Ericsson S500i: Nabend zusammen, Ich verzweifel schon seit Tagen und versuche Musik auf mein Neues Handy zu bekommen. Ich hab nun dieses Programm Instilliert das...