Kann ich das Geschwisterchen jetzt noch dazu tun?

Diskutiere Kann ich das Geschwisterchen jetzt noch dazu tun? im Ratten Vergesellschaftung Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo, Habe mir 3 kleine rattenmädchen geholt. Die kleinen sind fast 6 wochen,alt aber würde firstgerne noch eine 4. Holen aber eine von den...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
A

angela17

Registriert seit
24.02.2014
Beiträge
30
Reaktionen
0
Hallo,
Habe mir 3 kleine rattenmädchen geholt. Die kleinen sind fast 6 wochen,alt aber würde
gerne noch eine 4. Holen aber eine von den wurfgeschwistern da ich das gefühl hab das die eine ausgeschlossen wird. Kann ich ein geschwisterchen jetzt einfach so dazu setzen? Die kleinen sind jetzt erst ein paar tage getrennt. Also geht das?
 
14.03.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal in den Ratgeber zur Vergesellschaftung von Gerd nachgelesen? Er beantwortet dort alle wichtigen Fragen rund um das Wohlbefinden der quirligen Nager, insbesondere über die Vergesellschaftung. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.415
Reaktionen
89
Hey,

Zur Sicherheit ne Babyinte, aber das sollte gehen.

Also alle in die Badewanne mit Decken, spielen lassen, sie schlafen. Käfig gründlichst putzen und Häuschen und Co. umstellen und dann die müde Bande ins frische Heim.

In dem Alter sollte das problemlos klappen.
 
A

angela17

Registriert seit
24.02.2014
Beiträge
30
Reaktionen
0
Denkst du das wird dann besser weil die eine wird von den anderen net wirklich beachtet und liegt alleine unten während die anderen beiden immer zusammen oben liegen und die sich auch irgendwie etwas aus dem weg gehen kann das dadurch besser werden wenn ich dann noch eine hab? Weil die kleine die alleine immer sitzt hat seid gestern 2g abgenommen aber ist gesund laut tierarzt fressen tut sie aus der hand ist aber sehr ängstlich was sie am anfang nicht war . Ich mach mir echt sorgen das sie nichts isst weil sie so einsam ist.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.415
Reaktionen
89
Das kommt ganz drauf an, warum sie ausgeschlossen wird.
Es gibt Tiere, die sind einfach eigenbrötlerisch. Es kann genauso gut sein, dass die anderen sie ausschliessen, weil sie krank ist. Dass sie abnimmt, klingt sehr danach, dass da etwas nicht stimmt.
Die Tiere wiegen schon fast nichts, da ist jedes Gramm weniger ein Alarmzeichen ! Da kann durch genetische Probleme auch irgendwas mit den Organen nicht stimmen. Gibt immer wieder Mickerlinge, die dann nach einigen Wochen plötzlich versterben.

Wie hast du die Tiere denn ausgewählt ?
Man sollte immer Freunde zusammen lassen und nicht einfach wild durcheinander würfeln.
 
A

angela17

Registriert seit
24.02.2014
Beiträge
30
Reaktionen
0
Also der tierarzt meinte es währe alles gut habe sie alle 3 checken lassen. Also am anfang war es so dass sie sich gut verstanden haben auch da wo,ich sie her hab aber die eine ratte die ist sehr dominant Und drängt die anderen immer weg wenn ich am käfig bin und sie aus der hand fütter das schubst sie die anderen zur seite sie lässt die anderen auch nicht,zu mir und kloppt sich öffter mit der kleinen die immer alleine ist. Die kleine frisst mir ja aus der hand aber allgemein ist sie recht scheu und ich hab einfach das gefühl das die andere die kleine nicht fressen lässt weil sie immer alles für sich haben will sie ist halt auch ultra aktiv und hibbelich und ich denke,das sie kleine angst vor ihr hat weil sie immer wegrennt wenn die andere kommt. Was kann ich denn gegen die dominante art der anderen machen?
Achso nochwas die kleinen nehmen fleißig zu wobei die albino 10g mehr wiegt wie die anderen beiden aber gleichzeitig die ruigste ist und die zutraulichste aber ich würde die kleinen jetzt nicht dünn nennen sie haben zwar nur 52g, 55g, und 67g aber dünn kommen sie mir nicht vor denke sie sind einfach nur recht klein.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.415
Reaktionen
89
Mit 6 Wochen ist da niemand dominant und da wird sich auch nicht gekloppt.
Die Tiere spielen, sind futterneidisch. Bei den Gewichten kein Wunder, die haben scheinbar nicht genug Futter abbekommen.

Die lernen gerade noch Sozialverhalten, erst später entwickelt sich da sowas wie Dominanz und Rangordnung.

Das ist in dem Alter alles harmlos, da kann man nichts tun.
Wobei Mami bei sowas auch erziehen kann, aber das verpassen die Kleinen ja leider.
 
A

angela17

Registriert seit
24.02.2014
Beiträge
30
Reaktionen
0
Ja aber das mit dem futterneid is ein problem weil sie die anderen net ans fressen lässt und auch net zu mir lässt wenn ich was zu essen habe aber was soll ich machen die bekommen sooo viel zu fressen aber trotzdem nimmt sie den anderen das fressen weg. Allgemein auch im auslauf wenn ich mich mit den anderen beschäftige kommt sie direkt an und scheucht die anderen weg. Hab das gefühl das sie einfach die,nummer 1 sein will wobei ich sagen muss das sie dafür das sie erst so kurz hier ist schon direkt an die tür vom käfig kommt sobald ich das zimmer betrete. Aber ich hab sorge dass die anderen automatisch etwas zu kurz kommen dadurch das luna immer direkt an mir hängt und die anderen nicht zu mir lässt.
Nochmal erwähnen muss ich, dass die kleinen nicht zu dünn sind sondern einfach etwas kleiner als sie sein sollten und fressen haben sie,definitiv genug da ich auch sofort nachfülle wenn nicht,mehr,viel da ist.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.415
Reaktionen
89
Gegen Futterneid helfen mehrere Futterstellen oder Futter verstreuen.
In der Regel nimmt das auch auf ein normales Mass ab, wenn sie gemerkt haben, dass dauerhaft genug zu Futtern da ist. Da kann man im Wachstum quasi schaufelweise Futter ins Gehege geben.

Damit Rattenbabies zu dünn werden, müssen sie wirklich hungern. Solang etwas Futter da ist, wird das so viel es ist ins Wachstum gesteckt. Ist wenig da, wachsen sie langsamer.

Wenn die schon so einen unnatürlichen Futterneid entwickelt hat, war da garantiert zu wenig Futter bisher.
 
A

angela17

Registriert seit
24.02.2014
Beiträge
30
Reaktionen
0
Es kann sein das es bei meiner freundin wo ich sie her hab so war sie hatte,nur einen futternapf für 13 babys und die,mutter deshalb werden sie dort recht wenig abbekommen haben. Naja sie haben 2 näpfe 2 frischfutternäpfe 2 wasserflaschen und ja ist immer alles gefüllt also wird das dene ich wieder werden wenn sie wissen dass sie nicht verhungern werden und immer futter da ist. Naja wird sich hoffendlich alles bessern mit der zeit.
 
eichhorn33

eichhorn33

Registriert seit
11.02.2012
Beiträge
863
Reaktionen
0
Was ist denn nun mit der Idee einer vierten Ratte ?
Ich finde ja bei sozialen Tier ist drei immer eine ungünstige Zahl .
 
A

angela17

Registriert seit
24.02.2014
Beiträge
30
Reaktionen
0
Also wegen der 4. Warte ich jetzt noch auf eine antwort von meiner freundin. Habe die 3 jetzt nochmal gewogen anscheind stimmte irgendwas mit meiner waage gestern nicht weil die kleine jetzt anstatt 52g auf einmal 59g hat was mich wirklich beruigt. Habe mich auch gestern intensiv mit ihr beschäftigt hab ihr jugurt gegeben usw. Jetzt ist sie auch wieder ganz anders drauf liegt aber trotzdem alleine.
 
A

angela17

Registriert seit
24.02.2014
Beiträge
30
Reaktionen
0
braucht man eine inti bei rattenbabys?

Hallo,
Also ich bekomme nun noch eine kleine babyratte. Ich hole sie am freitag. Ich habe mir schon aus diesem wurf 3 kleine ratten geholt aber nehme jetzt noch eine von den kleinen. Nun ist meine frage ob ich bei ihnen eine inti machen muss sie sind zwar am wochenende wenn ich die andere hole schon fast 2 wochen getrennt. Zur info die kleinen sind 6 wochen alt. Also brauche ich da eine inti?
 
Fluffy122012

Fluffy122012

Registriert seit
31.01.2013
Beiträge
1.063
Reaktionen
0
Wie oft willst du das noch fragen? Nienor hat dir doch wirklich ausführlich darauf geantwortet?!

Eine große Integration wirst du wohl nicht machen müssen, aber eine Baby-Inti zur Sicherheit.

Du lässt sie an einem neutralen Ort zusammen laufen, bei mir wars zum Beispiel die Fensterbank. Klappt dort alles können sie zusammen in den Käfig ziehen. Den würde ich aber vorher dann noch mal säubern.

Die Ratten besitzen mit 6 Wochen normalerweise noch kein Revierverhalten und daher sollte eine Baby-Inti klappen.

Und in Zukunft rate ich dir nicht das Forum mit doppelten Fragen zu zuspammen, die schön längst ausführlich beantwortet wurden.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kann ich das Geschwisterchen jetzt noch dazu tun?