Gebrochen, Verstaucht oder doch Lähmung?

Diskutiere Gebrochen, Verstaucht oder doch Lähmung? im Wellensittich Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo ihr Lieben, ich schreibe euch heute wegen einem nicht so tollen Thema. Mein ältere Wellensittich ( 10 Jahre), kann seit Gestern Abend...
Julchen1998

Julchen1998

Registriert seit
04.06.2011
Beiträge
482
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

ich schreibe euch heute wegen einem nicht so tollen Thema.
Mein ältere Wellensittich ( 10 Jahre), kann seit Gestern Abend seinen Rechten Fuß nicht mehr bewegen oder besser gesagt zumindest ist es mir da aufgefallen. Ich weiß nicht was passiert ist aber ich bemerke das wen er herum klettert, seinen rechten Fuß so gut wie möglich nicht versucht zu nutzen und wen er einen ruhigen Platz gefunden hat, sich immer nur auf sein linken Fuß ausruht. Wass kann das sein ?

Ich muss
dazu sagen das ich vor fast jetzt einer Woche meine Vögel in die Sonne gestellt habe weil es so schön warm wahr. Dann bin ich kurz runter und als ich wieder hoch Kamm, standen sie plötzlich im Schatten und hatten vollen Zug. Meint ihr es kann davon kommen ? :O Aber dann währe er ja doch krank und hätte nichts am Fuß oder? Er versucht außerdem sich immer mit dem Bauch vorne abzustützen, geht also fast mit dem ganzen Gewicht nach vorne. Wenn er irgendwo hoch klettert, und er mit dem rechten fuß auf die Stange muss, bekommt er Probleme weil er kein halt findet und ich habe soooo angst um ihn :( Er tut sich ab und zu putzen und schläft ein wenig und ich habe ihn schon kurz am Futternapf gesehen und 2-3 Körner hat er auch gefressen aber auch da harter er Probleme weil er mit seinem Rechten Fuß nicht auf dem Griff Kamm.

Könntet ihr mir sagen was ich tun kann also quasi als erste Hilfe ? Und was er hat ? Zu einem Ta komme ich nicht weil bei uns in der Gegend zu ein Fest stattfindet und alle Läden geschlossen haben. Un morgen ist Sonntag. Ich habe auch schon beim verschiedenen Ta angerufen aber die haben mich alle abgewimmelt. Um ihn erstmal zu helfen habe ich gerade ein Holzbrett in das Käfig hinein geschraubt damit er da sein Fuß entlasten kann. Momentan nutzt er es aber noch nicht weil es fremd ist. :(

Danke jetzt schonmal :)
 
15.03.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du es schon mal mit Clickertraining für Sittiche versucht? Funktioniert auch mit Papageien und anderen Vogelarten, macht beiden Spaß und stärkt die Beziehung zum geliebten Sittich.
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
5.927
Reaktionen
1
Hallo,

hat sich die Situation verändert?
Ist der Fuß verletzt, geschwollen, kann er die Zehen bewegen, hat er Greifreflexe oder sind die Zehen völlig lahm? Hatte er schon mal Probleme mit dem Fuß oder kam das plötzlich?

Sofern keine Verbesserung eingetreten ist, bring den Welli bitte zu einem vogelkundigen Tierarzt. Wenn er den Fuß so arg schont, hat er Schmerzen. Hier findest du Adressen vogelkundiger Tierärzte: http://www.vogeldoktor.de

Ein Sitzbrettchen ist schon mal gut. Biete ihm raue Äste an (also keine glatten Holzstangen), damit er mit dem anderen Fuß gut Halt findet. Häng ihm eine Kolbenhirse in einer leicht zu erreichenden Position auf, wenn er Probleme beim Fressen hat. Eine flache Futterschale (z.B. auf dem Brettchen) würde sich auch noch anbieten.
Mehr helfen kann nur ein Tierarzt.

Und für die Zukunft: Wenn du die Vögel bei schönem Wetter raus stellst, niemals in die pralle Sonne, da können die armen Pieper einen Hitzkoller kriegen (auch wenn es keine 30 °C sind). Immer für einen Teil Schatten sorgen und vor Zugluft schützen (z.B. durch ein übergehängtes Handtuch).

Alles gute für den Kleinen ;)
 
Julchen1998

Julchen1998

Registriert seit
04.06.2011
Beiträge
482
Reaktionen
0
Also an dem Fuß allgemein erkennt man gar nichts aber ich bemerke das er den Fuß hoch und runter bewegen kann, aber nicht zugreift. Jetzt ist die Frage warum er das tut. Ich bemerke wie er manchmal den Fuß auf die Position legt jedoch gegriffen wird nicht.

Naja also gestern, haben meine anderen noch auf ihm herum gehackt und so entschied ich mich, ihn in ein Einzel Käfig zu stecken. Dort saß er sehr bekümmert da aber ich habe ihn auf meinen Schrank gestellt da er dort oben ruhe hat und trotzdem die anderen beobachten kann. Gegen Abend wurde es immer schlimmer und ich wusste das er schmerzen hatte da er immer die Augen zu kniff und gar nichts mehr um sich herum richtig ralisierte. Jedoch gefressen, getrunken und geputzt hat er.

Heute geht es ihm schon etwas besser. Er firsst und trinkt und putzt sich immer noch wie gestern allerdings mit dem Unterschied er ist munterer so fern man das mit nur einem Bein sein kann. Ein paar mal hat er sogar Laute von sich gegeben und so habe ich die Hoffnung das es noch mit ihm bergauf geht.

Außerdem versuche ich, so fern ein Ta endlich mal Zeit für mich hat, einen aufzusuchen.
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
5.927
Reaktionen
1
Außerdem versuche ich, so fern ein Ta endlich mal Zeit für mich hat, einen aufzusuchen.
Es wäre schön, wenn es nicht nur beim versuchen bleibt, denn ein TA-Besuch ist in meinen Augen dringend nötig. Der Vogel hat offensichtlich starke Schmerzen, ansonsten würde er niemals so einen betröppelten Eindruck machen.
Wellensittiche sind als kleine Vögel Beutetiere und versuchen ihre Leiden instinktiv so lange wie möglich zu verstecken, da sie sonst schnell Ziel von Räubern werden. Wenn ein Wellensittich mal so offensichtlich Probleme hat, dann stimmt irgendetwas ganz und gar nicht.
 
Julchen1998

Julchen1998

Registriert seit
04.06.2011
Beiträge
482
Reaktionen
0
Ja natürlich gehe ich zu einem Ta ^^.

Aber ich habe jetzt schon bei unzähligen angerufen und am besten fragst du nicht was die alles für Ausreden hatte.
Ich werde morgen nun zu einem gehen, ohne Termin und dann kann er mich ja nicht gleich wegschicken !!!!

Heute geht es ihm wieder ein wenig besser * Puhhh *

Meint ihr er wird wieder ? Und wen es Bruch ist und der Ta auch nichts machen kann, wird dass dann von selbst wieder ?
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
5.927
Reaktionen
1
Ich werde morgen nun zu einem gehen, ohne Termin und dann kann er mich ja nicht gleich wegschicken !!!!
Sofern es ein vogelkundiger Tierarzt ist, ok. Wenn nicht, würde ich mir lieber gleich einen anderen suchen, denn ein lahmer Fuß kann weit kompliziertere Ursachen haben als einen Bruch oder eine Zerrung und die kann ein vogelunkundiger Tierarzt nicht unbedingt feststellen.

Ein leichter Bruch heilt von selbst. Wenn das Bein nicht in einem völlig abnormalen Winkel absteht, was es ja wohl nicht tut, besteht da höchstwahrscheinlich kein großer Handlungsbedarf, außer dass der Pieper Schmerzmittel bekommt.
Auch eine Zerrung oder Prellung klingt von selbst wieder ab. Wie gesagt kann ein lahmer Fuß aber auch andere Ursachen haben, das sollte richtig abgeklärt werden (am besten über ein Röntgenbild und das nicht nur vom Fuß!).
 
Julchen1998

Julchen1998

Registriert seit
04.06.2011
Beiträge
482
Reaktionen
0
Ja es ist zum Glück ein Vogelkundiger Tierarzt ;)

Ich hoffe das es nur nichts schlimmes ist weil ich im Internet irgendwas darüber gelesen habe, das es auch ein Tumor im Kopf sein könnte.
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
5.927
Reaktionen
1
Wie gesagt, es könnte ganz verschiedene Ursachen haben. Einen Gehirntumor könnte man allerdings nicht feststellen und gegen neurologische Störungen kann man glaube ich auch nicht so viel machen.
Ich halte es aber für wahrscheinlicher, dass es eine Verletztung im Bein selbst ist, weil die Symptome so plötzlich kamen.
Mal abwarten, was der TA morgen sagt ;)
 
Julchen1998

Julchen1998

Registriert seit
04.06.2011
Beiträge
482
Reaktionen
0
Er ist gestern gestorben :022::022::eusa_wall::eusa_wall:
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
5.927
Reaktionen
1
Hey Julchen,

das tut mir leid :( Fühl dich gedrückt, wenn du magst.

Warst du denn noch mal beim Tierarzt gewesen, wie du gesagt hattest?
 
Julchen1998

Julchen1998

Registriert seit
04.06.2011
Beiträge
482
Reaktionen
0
Ja war ich...aber er konnte nichts feststellen und hat mir dann die Wahl zwischen erlösen und weiterleben gegeben und da es wieder so mit ihm aufwärst ging, habe ich ihn mit nach Hause genommen...
Naja und dann gings im wieder schlechter und ja er ist eingeschlafen und nicht mehr aufgewacht. Ich konnte es nie richitg sehen aber ich glaube seine andere Kralle konnt er auch nicht mehr bewegen und so war er gezwungen am Boden zu Sitzen ( Er hat noch gefressen). Jetzt habe ich ihn im Garten beerdigt :( Das war sehr schlimm für mich.
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
5.927
Reaktionen
1
Das ist schade, dass man nicht mehr helfen konnte...
Wenn gegen Ende eine beidseitige Lähmung aufgetreten ist, könnten es doch die Organe gewesen sein. Bei Nierenproblemen zum Beispiel schwillt die Niere an und kann die Beinnerven abdrücken, wodurch es dann zu mehr oder minder schweren Lähmungen kommt.
Wenn es dann schon so schlimm ist, dass der Vogel sogar apathisches Verhalten zeigt, kann man oft nicht mehr viel machen.
 
Julchen1998

Julchen1998

Registriert seit
04.06.2011
Beiträge
482
Reaktionen
0
Ehrlich ? Das wusste ich gar nicht :( Naja er wahr nunmal schon 12 also auch irgendwie altersbedingt aber es ist dann doch schon ein Schock wen es passiert.
Ich hoffe einfach er musste nicht leiden :( Weil sonst kann ich mir das nicht verzeihen ...
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
5.927
Reaktionen
1
Mach dir keine Vorwürfe - was hättest du mehr tun können, außer mit ihm zum Tierarzt zu gehen? Mit 12 Jahren hat er ja ein stattliches Alter erreicht, vielleicht war seine Zeit jetzt einfach gekommen.
 
Julchen1998

Julchen1998

Registriert seit
04.06.2011
Beiträge
482
Reaktionen
0
Ja das habe ich mir auch gedacht aber seine zwei Kammeraden vermissen ihn auch. Ich sehe auch wie sie ihn immer vergeblich rufen...

Aber ja alles hat irgendwann mal ein Ende.
 
Thema:

Gebrochen, Verstaucht oder doch Lähmung?

Gebrochen, Verstaucht oder doch Lähmung? - Ähnliche Themen

  • Flügel gebrochen?

    Flügel gebrochen?: Hallo, Ich war die letzten 2 Tage nicht zu Hause. Deswegen habe ich erst jetzt gemerkt, dass mein einer Welli den Flügel hängen lässt, ihn wenn...
  • Fuß verletzt (gebrochen?)

    Fuß verletzt (gebrochen?): Hallo erstmal, ich bin neu hier ich muss mit meinem 1.Beitrag direkt etwas fragen da heute was schlimmes passiert ist.. Als ich gerade, also heute...
  • gebrochener Flügel

    gebrochener Flügel: Meine Freundin hat mich gerade angerufen und mich gefragt, was gemacht wird, wenn ein Wellensittich den Flügel gebrochen hat. Da ich von Vögeln...
  • Welli hackt kranken Partner mit gebrochenem Bein

    Welli hackt kranken Partner mit gebrochenem Bein: Am Freitag hat sich unser Welli (Männchen) ein Bein gebrochen. Ich war auch gleich beim Tierarzt. Es wurde geschient und so gebunden, dass es...
  • Wellensittich wahrscheindlich Bein gebrochen

    Wellensittich wahrscheindlich Bein gebrochen: Am letzten Sonntag(gestern) habe ich bemerkt, dass mein wellensittich nicht mehr richtig laufen kann. nun sitzt er fast nur noch am boden weil er...
  • Wellensittich wahrscheindlich Bein gebrochen - Ähnliche Themen

  • Flügel gebrochen?

    Flügel gebrochen?: Hallo, Ich war die letzten 2 Tage nicht zu Hause. Deswegen habe ich erst jetzt gemerkt, dass mein einer Welli den Flügel hängen lässt, ihn wenn...
  • Fuß verletzt (gebrochen?)

    Fuß verletzt (gebrochen?): Hallo erstmal, ich bin neu hier ich muss mit meinem 1.Beitrag direkt etwas fragen da heute was schlimmes passiert ist.. Als ich gerade, also heute...
  • gebrochener Flügel

    gebrochener Flügel: Meine Freundin hat mich gerade angerufen und mich gefragt, was gemacht wird, wenn ein Wellensittich den Flügel gebrochen hat. Da ich von Vögeln...
  • Welli hackt kranken Partner mit gebrochenem Bein

    Welli hackt kranken Partner mit gebrochenem Bein: Am Freitag hat sich unser Welli (Männchen) ein Bein gebrochen. Ich war auch gleich beim Tierarzt. Es wurde geschient und so gebunden, dass es...
  • Wellensittich wahrscheindlich Bein gebrochen

    Wellensittich wahrscheindlich Bein gebrochen: Am letzten Sonntag(gestern) habe ich bemerkt, dass mein wellensittich nicht mehr richtig laufen kann. nun sitzt er fast nur noch am boden weil er...