Bewerbung zur Altenpflegerin: "Außergewöhnliche Frisur" - Ja, nein...?

Diskutiere Bewerbung zur Altenpflegerin: "Außergewöhnliche Frisur" - Ja, nein...? im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Hallo! Ab dem 22.08.14 darf ich mich (hoffentlich) staatl. anerk. Altenpflegerin nennen. Nur noch die Prüfungen gut über die Bühne kriegen und...
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
Hallo!


Ab dem 22.08.14 darf ich mich (hoffentlich) staatl. anerk. Altenpflegerin nennen. Nur noch die Prüfungen gut über die Bühne kriegen und los geht's...


Ich
habe mehrere Fragen, die manchen hier vielleicht dämlich erscheint und ich möchte bitte nur sinnvolle Antworten.
Werden Bewerber, die eine "außergewöhnliche" Frisur tragen, sofort ausgemustert, also überhaupt nicht zu Bewerbungsgesprächen eingeladen?

Und zwar trage ich einen Sidecut (Google hilft, wenn jemand damit nichts anfangen kann
). Was meint ihr, sollte ich ihn rauswachsen lassen? Habe ziemlich kurzes Haar. Oder sollte ich dazu stehen?
Denn eigentlich häng ich an der Frisur... Wäre aber bereit, was zu ändern, um einen Job zu bekommen....
 
16.03.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Huhu Smykke,
lange nix mehr von Dir gehört - schön, mal wieder was von Dir zu lesen! :D
Leider hab´ ich keine guten Nachrichten für Dich - meine Frau ist Krankenschwester, und die sagt, dass ein Sidecut an sich später irgenwann mal kein Problem sein sollte, aber dass er beim Vorstellungsgespräch sowas signalisiert wie: "Nehmt mich so, oder lasst es, mir ist es egal" - und dann wird man nicht genommen.
Jetzt frag´ mich bitte nicht nach der Logik, die verstehe ich auch nicht....
Ich find´s auch hochgradig schwachsinnig, denn ein Sidecut ist ja nun in keinster Weise irgendwie ungepflegt oder unhygienisch, wirkt halt nur auf den ersten Blick auf manche Patienten (und gerade auf Senioren) erstmal sehr ungewohnt...
Eine unserer Freundinnen, auch Krankenschwester, läuft aber durchaus auch mit quietschlila Haaren herum - oder auch mal pechschwarz und von raspelkurz bis gekräuselt-schulterlang war alles dabei....
Meine Meinung ist ja: Leben und leben lassen... andere sehen das leider anders...

Wie auch immer - ich wünsche Dir viel Erfolg! Lass´ Dich nicht verbiegen!
LG, seven
 
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
Ja, ich war zeitlich eingespannt oder hab einfach nur hier gelesen. :)
Nun ja, der Sidecut ist meist 6mm kurz... Kürzer sähe auch absolut nicht gut aus. Ich dachte mir das aber schon.
Wenn alle Stricke reißen, kämme ich einige Haare einfach auf die linke Seite, wo der Sidecut ist und mach 'nen Haarreifen rein.

Aber ich würd gern noch andere Meinungen hören.
 
Infano

Infano

Registriert seit
13.06.2012
Beiträge
6.002
Reaktionen
0
Ich würde so hingehen. Auch mit Sidecut - der ja mittlerweile fast Gesellschaftsfähig ist weil jede 2. ihn hat - kann man sehr ordentlich aussehen. Ein schicker Blazer und schon wirkt man ganz anders.
Außerdem kommt es im Sozialen Bereich Gott sei Dank nicht sooo sehr auf´s Äußere an wie in anderen Branchen üblich.

Abgesehen davon hast du ja eh die besten Chancen - so viele Stellen, wie in der Altenpflege gerade offen sind sollten die jeden mit Kusshand nehmen ;)
 
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
Jede Zweite? Ich sehe auf der Straße kaum welche mit Sidecut und gerade das ist das Tolle daran. :)
Ich verzichte schon auf Piercings im Gesicht... Von daher...
 
Infano

Infano

Registriert seit
13.06.2012
Beiträge
6.002
Reaktionen
0
Okay. Hier gefühlt jedes kleine 14/15-jährige Mädchen dass sich damit "ach so alternativ" fühlt...
 
Adraste

Adraste

Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.000
Reaktionen
1
Hm, Sidecut ist ja nicht gleich Sidecut:eusa_think: Bei einer schicken Kurzhaarfrisur sind die Seiten ja auch nicht länger und da sagt keiner etwas. Es kommt auf das Gesamtbild an. Ich würde an deiner Stelle darauf achten, dass die Frisur nicht zu lässig und gestylt wirkt, also nicht etwa knallrote Seiten mit Leomuster mit grünem Deckhaar oder ähnliche Späße:D und vielleicht den Übergang etwas abmildern. Wenn die Kleidung dann auch noch passend seriös ist und du dich freundlich beim Gespräch gibst, wirst du als Altenpflegerin bestimmt etwas finden, auch mit Sidecut (der hier übrigens auch sehr beliebt bei den 13-14-Jährigen ist und daher häufig zu sehen ist).
 
Jucomi

Jucomi

Registriert seit
11.04.2009
Beiträge
1.255
Reaktionen
0
Ich weiß natürlich nicht, ob das überall so ist, aber ich würde es definitiv nicht machen. Hier laufen auch fast alle Mädels mit Sidecut rum, die nicht älter als 16 sind und noch dazu kommen die meistens aus eher fragwürdigen gesellschaftlichen Schichten. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel, da aber die Regel überwiegt, ist es hier generell schwer mit so einer Frisur n Job zu kriegen.
Kann in anderen Gegend Deutschlands aber auch anders aussehen...
 
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
Also, da ich im Beschreiben ein Minusmensch bin, zeige ich euch mal Bilder. Sidecut ist gleich, Haare allerdings noch etwas kürzer. Ich möchte sie aber wachsen lassen, bis August.

soo.jpg
sooo.jpg

Edit: Huch, die sind ja riesig! :shock:
Sorry... weiß nicht, wie man die verkleinern kann. :uups::uups:
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Also den Schnitt finde ich eigentlich in Ordnung für ein Bewerbungsgespräch. Die Farbe (ist ein Lila, oder?) würde ich aber u.U. rauswachsen lassen und was Freundliches oder Neutrales nachfärben, wenn du deine Naturhaarfarbe nicht willst. Gilt dann auch für die Klamotten und Ohrringe. Das Thema "schwarz" in den Dimensionen halte ich dann nicht für angemessen, aber da wirst du dir ja vermutlich schon Gedanken gemacht haben. Vor allem den Piercing würde ich rausnehmen und abwarten, ob sowas prinzipiell erlaubt ist. Ich denke aber, das ist ein Kompromis. Einen Piercing kann man nach der Arbeit wieder einsetzen. Problematisch wirds bei Tatoos :lol:
 
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
Also, meine Haare wachsen soooooo langsam. Also müsste ich was anderes erstmal drüberfärben.
Und ich würde in diesem Outfit natürlich nicht zu einem Bewerbungsgespräch gehen. Ich würde eine weiße Bluse, eine schwarze Stoffhose und schwarze Schuhe anziehen. Diesen Schmuck würde ich nicht nehmen - evtl. eine dezente Kette oder ganz darauf verzichten. Die Reißverschluss-Ohrringe würde ich durch silberfarbene Stecker ersetzen und NEIN, das Helix nehme ich NICHT raus. Ich kriege ihn dann nie wieder rein... Und für die Ausbildung habe ich mich MIT Helix beworben und sie auch bekommen.
Ach ja, und ich würde mich auch dezenter schminken. Aber so laufe ich halt außerhalb der Arbeit rum. ;)
 
Adraste

Adraste

Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.000
Reaktionen
1
Ich finde den Schnitt auch in Ordnung, so geht das für mich als moderne Kurzhaarfrisur durch. An deiner Stelle würde ich mir daher wirklich überlegen, ob du sie länger wachsen lässt, denn so kurz ist der Sidecut unauffälliger. Die Farbe vielleicht etwas neutraler und mit seriöser Kleidung sehe ich da eigentlich kein Problem.
 
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
Wenn die Haare länger sind, würde ich etwas von der längeren Seite drüberkämmen. Jetzt sind sie noch zu kurz dazu, der Sidecut fällt noch total auf.
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Wieso kriegst du den Helix nicht raus? :eusa_think: Ist das irgendwie entzündet? Oder hast du es mal mit einem Stäbchen probiert? Damit habe ich meinen damals auch besser raus- und einsetzen können.
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.045
Reaktionen
2
Ich finde Haarschnitt und Brille stehen dir sehr gut, meiner Meinung nach musst du es für ein Bewerbungsgespräch nicht ändern. Das Schmuck und Klamotten so wie auf den Bildern eher unangemessen sind weißt du selber, aber ich finde, durch den Sidecut und die Brille bist du trotzdem ein "Typ" der einem im Gedächtnis bleibt, und das kann ja auch sehr positiv wirken in einem Bewerbungsgespräch ;)

Noch dazu hast du einen Beruf erlernt in dem ja im Grunde dauernder Fachkräftemangel herrscht, das heißt der durchschnittliche Arbeitgeber wird wahrscheinlich schon froh sein, wenn er jemanden mit passender Qualifikation vor sich sitzen hat und nicht auch noch anfangen an solchen Nebensächlichkeiten wie dem Haarschnitt herumzukritteln ;)
 
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
Ich kriege das Helix raus, aber nicht wieder rein. Ist mir zu filigran. ;)
 
PüPP

PüPP

Registriert seit
19.09.2006
Beiträge
1.002
Reaktionen
0
Hi,

bis zum August ist ja noch reichlich Zeit, lass die Haare bis dahin wachsen und der Sidecut wird dann etwas unauffälliger.
Ich denke in katholischen Altenheimen etc. wird es ein wenig schwierig werden. Aber in staatlichen Altenheimen wirds denke ich keine Probleme geben.
Wenn du eingestellt bist, juckt es doch eh keinen mehr, wie du deine Haare trägst. Kannst ihn ja dann wieder so kürzen, wie du es gerne willst :)
Viel Glück bei den Abschlussprüfungen!
 
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
In einem katholischen Altenheim werde ich micht nicht bewerben, weil ich Atheist bin. :) Bin nicht getauft und sonst irgendwas.
Und ich denke, ich werde an den Haaren nix ändern. Mittlerweile sind sie rot... Die Betriebe sollten froh sein, bei dem Fachkräfte-Mangel überhaupt Personal zu bekommen. ;)
 
P

Peter0362

Registriert seit
26.07.2012
Beiträge
9
Reaktionen
0
Also ich arbeite seit fast 30 Jahren in der Altenpflege, auch ich habe nicht immer die aktuelle Frisur getragen, denn auch ich war mal in deinem Alter.
Es zählt wie immer die pflegerische Qualität und das Pflegeemgagement, sowie das vorrrauschauende Arbeiten. Bei dem aktuellen Pflegenotstand ist ein Sidecut bestimmt kein Hinderungsgrund, ein Hinderungsgrund könnte jedoch langer Schmuck aus Metall sein sowie Pircings, die aber eher ein hygienisches und sicherheitsorientiertes Problem darstellen.

Alles Gute für dein Examen :clap::clap::clap::idea::idea::idea:
wünscht dir Peter
 
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
Danke, Peter!

Natürlich werde ich keine großen Ohrringe, geschweige denn Ringe, Ketten oder Armbänder tragen. Tu ich ja auch so nicht, weil es für mich eben ein Sicherheitsrisiko darstellt.

Aber ich muss mal klugscheißen: Es gibt Leute, die denken, dass der Schmuck selbst ein hygienisches Risiko darstellt. Das ist jedoch völlig übertrieben. Denn Haare, Kleidung, Brille - der gesamte Mensch ist nicht durch und durch rein. Keime können sich in kleinen Winkeln einer Brille, in Rillen von Fingernägeln (manche Menschen haben Rillen in den Nägeln) und in Haaren festsetzen. Was sie mit Sicherheit auch tun.
Aber: Die Piercinglöcher sind, wenn sie frisch gestochen sind bzw. sich in der Abheilungsphase befinden, ein hygienisches Risiko. Es können Infektionen entstehen. Doch sobald die Löcher verwachsen sind, also keine Wunden mehr sind, ist das hygienische Risiko gleich null. Nicht mehr und nicht weniger als auf normaler, intakter Haut. ;)
 
Thema:

Bewerbung zur Altenpflegerin: "Außergewöhnliche Frisur" - Ja, nein...?

Bewerbung zur Altenpflegerin: "Außergewöhnliche Frisur" - Ja, nein...? - Ähnliche Themen

  • Bewerbungen.. ein leidiges Thema

    Bewerbungen.. ein leidiges Thema: Hallo ihr Lieben, wer kennt es nicht.. Das leidige Thema Bewerbungen... Ich bin gerade dabei eine Bewerbung zu schreiben und bin jetzt an einem...
  • Bewerbung beim Tierarzt - ?

    Bewerbung beim Tierarzt - ?: Hej - ich hab mal eine kurze Frage. Und zwar bin ich grade beim Bewerbungen schreiben für ein Praktikum / Ferialjob (Ferienjob)/ oder job generell...
  • Bewerbung - Kann man auch "zu viel" mitschicken?

    Bewerbung - Kann man auch "zu viel" mitschicken?: Hallöchen :D Für mich beginnt demnächst wieder das "lustige" Bewerbungsspiel :roll: Und wie jedes Mal stehe ich wieder wie der Ochs vor'm Berg...
  • Bewerbung - Tiermedizinische Fachangestellte ohne Erfahrung

    Bewerbung - Tiermedizinische Fachangestellte ohne Erfahrung: Halli hallo, ich brauche ganz dringen Hilfe und ich hoffe das ich sie hier auch bekommen werde. Und zwar habe ich vor kurzem aus persönlichen...
  • Bewerbung - Gehörlosigkeit?...

    Bewerbung - Gehörlosigkeit?...: Hallo, ich möchte mich bei zwei Ausbildungsbetrieben bewerben, allerdings müsste ich in meinem Anschreiben meine Gehörlosigkeit erwähnen. Mein...
  • Ähnliche Themen
  • Bewerbungen.. ein leidiges Thema

    Bewerbungen.. ein leidiges Thema: Hallo ihr Lieben, wer kennt es nicht.. Das leidige Thema Bewerbungen... Ich bin gerade dabei eine Bewerbung zu schreiben und bin jetzt an einem...
  • Bewerbung beim Tierarzt - ?

    Bewerbung beim Tierarzt - ?: Hej - ich hab mal eine kurze Frage. Und zwar bin ich grade beim Bewerbungen schreiben für ein Praktikum / Ferialjob (Ferienjob)/ oder job generell...
  • Bewerbung - Kann man auch "zu viel" mitschicken?

    Bewerbung - Kann man auch "zu viel" mitschicken?: Hallöchen :D Für mich beginnt demnächst wieder das "lustige" Bewerbungsspiel :roll: Und wie jedes Mal stehe ich wieder wie der Ochs vor'm Berg...
  • Bewerbung - Tiermedizinische Fachangestellte ohne Erfahrung

    Bewerbung - Tiermedizinische Fachangestellte ohne Erfahrung: Halli hallo, ich brauche ganz dringen Hilfe und ich hoffe das ich sie hier auch bekommen werde. Und zwar habe ich vor kurzem aus persönlichen...
  • Bewerbung - Gehörlosigkeit?...

    Bewerbung - Gehörlosigkeit?...: Hallo, ich möchte mich bei zwei Ausbildungsbetrieben bewerben, allerdings müsste ich in meinem Anschreiben meine Gehörlosigkeit erwähnen. Mein...