Kitte an Kater und uns gewöhnen

Diskutiere Kitte an Kater und uns gewöhnen im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo! Ich bin gerade auf dieses Forum gestoßen und durch die tollen Antworten zu verschiedenen Themen hoffe ich nun auf einige positive...
SueundOtis

SueundOtis

Registriert seit
28.03.2014
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo!
Ich bin gerade auf dieses Forum gestoßen und durch die tollen Antworten zu verschiedenen Themen hoffe ich nun auf einige positive Antworten zu meinem Anliegen.
Mein Partner und ich haben uns gestern eine kleine Kitte aus dem Tierheim geholt.Sie ist ca.3-4 Monate alt und soll als Spielgefährtin für unseren "großen"3jährigen Kater (ebenfalls aus dem Tierheim)dienen.
Bereits im Tierheim war die kleine Kara sehr
scheu und fauchte uns gelegentlich an.Sie wurde komplett isoliert in einem großen Hasenkäfig gehalten und hatte nur wenig Menschenkontakt.Bei unseren Besuchen ließ sie sich jedoch trotz Gefauche und Gebrumme am Kopf kraulen und fing an,es zu genießen.
Jetzt steht sie seit 24 Stunden mit ihrem Käfig in unserem Wohnzimmer.Wir haben ihn mitgenommen,da wir keinen weiteren Raum zum separieren der Katzen haben(Schlafzimmer ist auszuschliessen,der große darf dort auch nicht rein) und wir ihr ihren Schutzraum nicht nehmen wollten.Sie ist natürlich nun uns und Otis auf dem silbernen Tablett ausgeliefert.Wir haben den Käfig teilweise abgedeckt,um ihr Ruhe zu gönnen.Otis kommt jedoch natürlich immer wieder an den Käfig und wird dort angeknurrt und angefaucht.Er ist eher sehr neugierig und langt nur an das Gitter,weil er sich von ihrem Geknurre provoziert fühlt. Auch wir werden angeknurrt,dürfen sie jedoch gelegentlich kraulen.
Natürlich ist alles noch neu und stressig,wir wollen nichts von ihr verlangen.Aber habt ihr vielleicht eine Idee,wie wir beide aneinander gewöhnen und sie auch Vertrauen zu uns fasst?Sie kann schließlich nicht für immer in dem Ding sitzen,wollen sie aber auch nicht drängen.An drei gleichzeitig gewöhnen ist ja auch gemein.
Danke im Voraus ;)
 
28.03.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Kitte an Kater und uns gewöhnen . Dort wird jeder fündig!
P

pidnam

Registriert seit
24.03.2014
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hab ich das richtig verstanden, dass ihr sie nur seit 1 Tag habt ? Wenn ja, dann musst du ihr ein bisschen Zeit geben, sie kennt wahrscheinlich nur das allein sein und muss sich eingewöhnen, da sie noch jung ist, geht das schneller. Du könntest sie auch mal nehmen und kraulen und mir ihr dich besser anfreunden und dann mit ihr zum Kater gehen, so das sie sich "beschnuppern" können :) Gewöhne sich am besten von den Käfig ab, das erinnert sich vielleicht noch zu stark an das allein sein :/. Ich bin kein Profi, das sind hier nur Tipps.
 
SueundOtis

SueundOtis

Registriert seit
28.03.2014
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ja,erst ein Tag;) Wie gesagt,verlangen will ich nichts,nur möchte ich versuchen,von Anfang an eine gesunde Basis für beide zu schaffen und sie nicht durch übereiltes Verhalten zu stressen.Hoch-und rausnehmen geht leider momentan nicht,ich bin ja schon froh,dass sie sich kurz von mir kraulen lässt.Dafür hat sie definitiv noch kein Vertrauen und ich leg meine Hand lieber nicht ins Feuer,nicht doch von ihr gekratzt zu werden ;)
 
P

pidnam

Registriert seit
24.03.2014
Beiträge
20
Reaktionen
0
Ja dann baue langsam ein vertrauen zu ihr auf, lass einfach mal die Käfig Tür auf damit sie selber die Gegend erkunden kann, du musst auch sie nicht direkt anfassen du kannst ja mal 20cm vor ihrer Nase mal deinen Hand hinmachen und gucken ob sie zu dir läuft und dran riecht und wenn du die Käfigtür öffnest dann bring den Kater mal in ein andere Zimmer oder so, so hat sie weniger Stress.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Mach den Käfig auf und lass sie da bitte nicht weiter eingesperrt! Hat das Tierheim euch diesen unsinnigen Ratschlag erteilt :eusa_eh:? Insofern genug Rückzugsmöglichkeiten für sie bei euch bestehen, ist das absolut nicht erforderlich. Es ist auch nicht nötig die Katzen zeitweise zu trennen - das zögert wahrscheinlich nur die Vergesellschaftung hinaus. Gib den beiden die Chance das in ihrem Tempo unter sich auszumachen und greife nicht ein, solange es nicht wirklich ernst wird (Jaulen, Ohrfeigen, fliegende Haarbüschel etc. sind normales Katzenverhalten und kein Grund, die Tiere zu trennen ;)).

Bitte auch den Neuzugang nicht festhalten, hochnehmen oder sonstwie zu irgendwas zwingen - sie wird von ganz alleine kommen, wenn sie soweit ist.
 
SueundOtis

SueundOtis

Registriert seit
28.03.2014
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ich finde dieses Vorgehen ja selbst schrecklich!Ich habe nur die Angst,was passieren könnte,wenn ich den Käfig auflassen.Sie kommt von allein noch nicht raus,aber der Große könnte REIN.Und dann geht's hier rund.Ich habe mir das mit dem Käfig wahrlich nicht selbst ausgesucht und mir standen die Tränen in den Augen,als ich sie im Tierheim so vorgefunden habe.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Könnt ihr den Käfig vielleicht so stellen, dass sie damit relativ geschützt steht und dann vorne raus direkt unters Sofa oder so huschen könnte :eusa_think:? Biete ihr in unmittelbarer Nähe einige Ausweich- und Versteckmöglichkeiten und dann lass sie einfach in Ruhe machen. Für den Anfang kannst du den Kater ja noch kurzfristig aussperren, bis sie aus ihrem Käfig raus ist und sich erst mal verkrochen hat.
 
C

Catnip

Registriert seit
19.11.2008
Beiträge
7.930
Reaktionen
0
Ich hätte glaube ich viel mehr Angst, die Kleine weiter im Käfig eingesperrt zu lassen. Das soll jetzt nicht böse sein, aber versuch dich einfach mal in die Situation zu versetzen: Du befindest dich ganz plötzlich in einem komplett fremden Raum mit fremden Geräuschen und Gerüchen - und vor allem fremden Wesen. Du kannst dich kaum bewegen, nirgends hin laufen und dich evtl verstecken. Ganz im Gegenteil: rings um dich herum sind Gitter, von jeder Seite könnten die fremden Wesen auf dich zu kommen und du hast keine Möglichkeit, ihnen aus dem Weg zu gehen - noch dazu können alle durch das Gitter nach dir langen, du kannst dich aber nicht zurückziehen. Das ist doch grausam :? So steht die Katze deutlich mehr unter Stress, als wenn du ihr einfach mehrere Rückzugsmöglichkeiten im Raum verteilt anbietest, die sie alle selbst erkunden darf. Ganz einfache Körbe und Kisten tun das zur Not auch!

Wie Ina schon sagte: mach die Tür auf, lass den Katzen ihre Zeit und sie werden das ganz alleine regeln. Wenn es drauf ankommt, kann sich jede Katze selbst verteidigen, egal wie scheu sie sein mag. Setz dich einfach auf die Couch und beobachte die Tiere.
 
SueundOtis

SueundOtis

Registriert seit
28.03.2014
Beiträge
4
Reaktionen
0
Leider nicht.dieses Ding ist dermaßen groß,dass es überall im Weg steht.Der Käfig ist jetzt erstmal auf,mal sehen,was passieren wird.Zumindest der Große hat noch nichts gemerkt.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
Ich kann mich den anderen nur anschließen!
Bitte lass den Käfig offen, und sobald die Katze raus ist, entsorge ihn (will heißen, nimm ihn außer Sicht- und Reichweite, meinetwegen pack´ ihn in den Keller...)
Katzen-Vergesellschaftungen sind nicht immer ein Spaziergang, manche gehen recht fix, manche dauern Wochen, manche Monate - aber so ein Käfig ist da absolut kontraproduktiv, da sich die Katze, die IM Käfig sitzt, von allen Seiten bedroht fühlt, und die Katze, die draußen sitzt, ebenfalls einen Eindringling wittert, an den sie nicht rankommt. Das schürt nur umso mehr die Aggressionen.
Wenn sie einfach so aufeinander losgelassen werden, können sie das untereinander regeln - entweder sie raufen erstmal oder sie beschnuppern sich (und raufen dann ;) ) - sie haben dann zumindest Fluchtmöglichkeiten, und es kann durchaus sein, dass der Neuankömmling erstmal ´ne Woche unterm Bett oder auf dem Schrank wohnt.... aber in der Regel kriegen die das hin, wenn man sie machen lässt ;)
Also nur Mut!

LG, seven
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.464
Reaktionen
184
Normalerweise prügeln sich Katzen auch nicht zu Tode wenn sie mal aneinander geraten. Mein Ex und ich hatten zuerst 2 Katzen dann kamen nochmal 2 dazu, dann noch ein Kater und zum Schluss jetzt noch ein Kitten was er bei seiner Arbeitsstelle gefunden hat. Jede Katze die dazu kam hat sich meist irgendwo für eine Woche ein sicheres Plätzchen gesucht (Badezimmerschrank, Couchecke, Blumenvase :)roll:) ) und von da aus erstmal beobachtet. Kam eine von den Alteingesessenen gabs nen bisschen geknurre und gefauche und kam die alteingesessene Katze näher gabs nen Paar hinter die Ohren und dann hatte sich das, teilweise ist das heute noch so beim fressen. Wenn wir außer Haus waren die ersten Tage haben wir zur Not auch mal den Neuankömmling ins Bad gesperrt und dann ein Klo für die anderen rausgestellt. Klappte bisher alles prima.

LG Wiwi
 
Thema:

Kitte an Kater und uns gewöhnen

Kitte an Kater und uns gewöhnen - Ähnliche Themen

  • Liebevoll oder gefährlich?

    Liebevoll oder gefährlich?: Hallo an alle, Mein kastrierter Kater (Pooh) ist jetzt ca 3 Jahre alt. Unser anderer Kater ist leider vor kurzem verstorben und damit Pooh nicht...
  • Meinen Kater schüchtern gegenüber neuen Kittenkater im Haus

    Meinen Kater schüchtern gegenüber neuen Kittenkater im Haus: Hallo zusammen, ich brauche ein paar Ratschläge.. Seit Freitag Nachmittag ist bei uns eine ca 12 Wochen alte Kitte eingezogen. Wir haben bereits...
  • Mein kater balu spielt zu grob mit dem neuen kitten was tun ?

    Mein kater balu spielt zu grob mit dem neuen kitten was tun ?: Halloo zusammen Und zwar suche ich nach einem Rat. Ich hab ein 2 jahre alten kater ( balu ) der vorher ein Freigänger war. Seit ich ungezogen...
  • Neuer Kater geht auf alten Kater los

    Neuer Kater geht auf alten Kater los: Hallo ich bin neu hier und brauche mal eure Hilfe. Ich habe einen Kater namens findus er ist jetzt 16 Wochen alt, er ist eine reine wohnungskatze...
  • Kater greift Kitten an!

    Kater greift Kitten an!: Guten Tag ihr lieben, ich schreibe das erste Mal in einem solchen Forum. Ich brauche ganz dringend euren Rat. Ich habe vor drei Tagen(10 Monate)...
  • Ähnliche Themen
  • Liebevoll oder gefährlich?

    Liebevoll oder gefährlich?: Hallo an alle, Mein kastrierter Kater (Pooh) ist jetzt ca 3 Jahre alt. Unser anderer Kater ist leider vor kurzem verstorben und damit Pooh nicht...
  • Meinen Kater schüchtern gegenüber neuen Kittenkater im Haus

    Meinen Kater schüchtern gegenüber neuen Kittenkater im Haus: Hallo zusammen, ich brauche ein paar Ratschläge.. Seit Freitag Nachmittag ist bei uns eine ca 12 Wochen alte Kitte eingezogen. Wir haben bereits...
  • Mein kater balu spielt zu grob mit dem neuen kitten was tun ?

    Mein kater balu spielt zu grob mit dem neuen kitten was tun ?: Halloo zusammen Und zwar suche ich nach einem Rat. Ich hab ein 2 jahre alten kater ( balu ) der vorher ein Freigänger war. Seit ich ungezogen...
  • Neuer Kater geht auf alten Kater los

    Neuer Kater geht auf alten Kater los: Hallo ich bin neu hier und brauche mal eure Hilfe. Ich habe einen Kater namens findus er ist jetzt 16 Wochen alt, er ist eine reine wohnungskatze...
  • Kater greift Kitten an!

    Kater greift Kitten an!: Guten Tag ihr lieben, ich schreibe das erste Mal in einem solchen Forum. Ich brauche ganz dringend euren Rat. Ich habe vor drei Tagen(10 Monate)...