Einzelne Rennmaus vergesellschaften- geht das?

Diskutiere Einzelne Rennmaus vergesellschaften- geht das? im Rennmäuse Vergesellschaftung Forum im Bereich Rennmäuse Forum; Hallo, ich halte daheim in einem 200 l Aquarium ein Rennmaus Männchen. Nick wurde 2012 am Feldrand ausgesetzt, um es besser auszudrücken...
T

Terlingua

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich halte daheim in einem 200 l Aquarium ein Rennmaus Männchen.
Nick wurde 2012 am Feldrand ausgesetzt, um es besser auszudrücken: entsorgt mit seinem Käfiginhalt.
Wir haben an der Stelle keine anderen Rennmäuse gefunden, den kleinen Racker konnten wir zum Glück einfangen.
:mrgreen:
Nick lebt zwar mit seinen geschätzten 2,5 Jahren jetzt schon zwei Jahre bei uns und ist putzmunter.

Jedoch weiß ich, dass man Rennmäuse niemals allein halten soll, aber Nick geht's gut, deshalb bin ich mir unssicher ob ich ihm noch Gesellschaft anschaffen soll.

Jetzt werden gerade drei junge Weibchen in einem Tierheim angeboten, denen ich ein neues Zuhause geben könnte.

Meine Frage: Macht es Sinn, nach 2 Jahren Einzelhaltung einer Männlichen Rennmaus neue Artgenossen anzudrehen?
Wenn ja, wie viele und Männchen oder Weibchen? :|

Danke im Voraus!!
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Anja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Beiträge
18.973
Punkte Reaktionen
140
Armer Kerl... :( Sry, aber mir fällt da nichts anderes zu ein... Ist zwar toll, dass du ihn gerettet hast, aber ewig allein... Da weiß ich nicht, welche Option besser gewesen wäre.

Weißt du schon länger / immer, dass Renner nicht allein sein sollen?

Wieso 3 Weibchen? Ist Nick denn kastriert?

Ansonsten: Ein Versuch ist es wert. Aber bitte ein Männchen! Schau mal z.B. bei mausebande.com, da suchen viele ein Zuhause, vielleicht findet sich auch jemand, der dir bei der Vergesellschaftung helfen würde. Ich hab dort auch schon 2 Mäuse gefunden.
Ich würde keine Maus allein lassen, aktuell hab ich hier ein fast 3 jähriges Weibchen mit einem 1 1/2 jährigen Weibchen zusammen, allerdings war keine der beiden länger als ein paar Wochen allein.

Über Vergesellschaftungen hast du dich schon informiert?

Eig. sind deine Fragen ja schon beantwortet: Ja, und dann ein Männchen. Nicht zwei, nicht drei, sondern eins. größere Gruppen gehen oft schief.
 
T

Terlingua

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hi Jenny danke für deine Antwort, super hilfreich.
Zu deinen Fragen noch: Nick ist nicht kastriert.
Unsere Tierärztin hat es uns angeboten, da Nick aber noch keine weiteren Artgenossen hatte, hielten wir es vorab nicht für notwendig.
Meine Mutter und ich wollten ihn erst an einen neuen Besitzer vermittelm, vom Letzten haben wir keine Ahnung.
Jeden, den wir gefragt haben, hatte schon eine komplette Gruppe.
Das Tierheim kam für uns nicht in Frag
e, dass hätte der arme Kerl nicht verdient.
Ich hatte vor Nick nur Hamster gehabt und er war meine erste Rennmaus.
Ich hab mir viel Lektüre über die Haltung besorgt.
Das einzigste, was Nicks Leben noch vollständig macht, ist ejn Artgenosse.
Meine Mutter wol
lte keine neue Maus kaufen, aber ich konnte mich mit ihr einigen, eine aus dem Tierheim zu holen,
falls eine zu vermitteln ist.
Über Geschlecht und Anzahl und ob das in seinem Alter noch geht hatte ich bisher keinen Plan.
Nochmal danke für deinen Tipp, ich hör mich mal nach einem Männchen um.
Meine Fragen noch: Spielt das Alter eine Rolle? Und müssen beide B
Böcke kastriert werden?
Über Vergesellschadtung weiß ich bescheid ;)
 
Laura

Laura

Beiträge
11.182
Punkte Reaktionen
6
Hallo und willkommen im Forum! :)

Es handelt sich wohl um eine mongolische Rennmaus?
In diesem Fall würde ich auch nur ein Partnertier dazu holen.

Rennmäuse müssen nicht zwangsläufig kastriert werden, zwei Böcke verstehen sich auch so. In dem Alter würde ich deiner Maus eh keine Operation mehr zumuten (sofern es gesundheitlich nicht nötig ist), das Narkoserisiko steigt mit dem Alter und mit 2,5 hat er zwar (hoffentlich) noch ein bisschen Zeit, ist aber auch nicht mehr der Jüngste.

Das Alter spielt bei der Vergesellschaftung keine so große Rolle. Jungtiere sind zwar leichter zu vergesellschaften, aber auch adulte Mäuse lassen sich meistens gut zusammenführen. Bei dem älteren Herren wäre eine ruhige Maus, die schon aus der Flegelphase raus ist, sowieso nicht verkehrt.
Schau mal in Tierheimen oder Vermittlungsportalen wie der Mausebande oder dem Mäuseasyl. Große Strecken können meistens mit Mitfahrgelegenheiten überbrückt werden ;)

Wenn deine Mutter allerdings nicht so sehr für eine neue Maus ist, solltet ihr mal überlegen, wie es nach dem Tod einer der beiden Mäuse weitergeht. Wenn man die letzte Maus nicht abgeben möchte, entwickelt sich eine Endlosschleife, denn selten hat man das "Glück", dass beide Mäuse zeitgleich sterben. Wollt ihr langfristig in die Rennmaushaltung einsteigen? Ansonsten wäre Nick vielleicht bei jemand anderem besser aufgehoben.
 
Thema:

Einzelne Rennmaus vergesellschaften- geht das?

Einzelne Rennmaus vergesellschaften- geht das? - Ähnliche Themen

Steckbrief: Bartagame: Die Bartagame stammt ursprünglich aus Australien. Damit sie sich auch in der Heimtierhaltung wohl fühlt, gilt es einiges zu beachten. Unser...
Integration von Farbratten: Ratten sind sehr soziale, aber leider auch recht kurzlebige Nagetiere. Früher oder später steht jeder Halter, der nicht nach der ersten Generation...
Kaninchen der Kaninchenhilfe Deutschland e.V. (Stand 02/14): Hallo liebe Kaninchenfreunde, ich möchte hier einige Kaninchen der Kaninchenhilfe vorstellen, die auf der Suche nach einem schönen Zuhause sind...
Gesundheit und Vorsorge bei Farbratten: Wann muss meine Ratte zum Tierarzt? Grundsätzlich sollte man mit einer Ratte immer zum Tierarzt, wenn sie besonders auffälliges Verhalten zeigt...
Gründe für Kastration, möglichst biologisch (wissenschaftlich) begründet: Huhu, ich habe grad mit meinem Freund eine meienr Lieblingsdiskusionen, warum man auch Haushunde kastrieren sollte. Ich hab gesagt, ich würde...
Oben