Vergesellschaftung nach Krankheit.

Diskutiere Vergesellschaftung nach Krankheit. im Chinchilla Verhalten Forum im Bereich Chinchilla Forum; Das eine Chinchilla-Böckchen von meinem Freund ist krank. Er sitzt nun in einem Kaninchen/Meerschweinchen Käfig von den anderen getrennt. Da ich...
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Das eine Chinchilla-Böckchen von meinem Freund ist krank. Er sitzt nun in einem Kaninchen/Meerschweinchen Käfig von den anderen getrennt.
Da ich aber zuversichtlich bin, dass er wieder gesund wird (was bleibt mir anderes
übrig. Er muss einfach...), mache ich mir natürlich über das "danach" Gedanken.

Wie leicht funktionieren wiedereingliederungen bei Chins?
Sollte alles wieder wie bei der ersten VG stattfinden? Also wir hatten das so gemacht dass wir die zwei Neuen in einem Käfig hatten und daneben der Alte in einem weiterem Käfig. Sie konnten sich beschnuppern. Später (mein Freund ist bei sowas nicht der geduldigste) kamen die drei auch schon in die neugebaute Voliere. Tja, so lief das ab.
Soll es wieder so ablaufen? Oder erkennen sich Chins recht schnell wieder?

Ach ich hoffe das die sich dann schnell akzeptieren....
 
30.03.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Leitfaden Verhalten bei Chinchillas von NTV geschaut? Dort steht vieles Wissenswertes über das Verhalten, aber auch Ernährung, Pflege und Vermehrung. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
2.820
Reaktionen
90
Huhu,

was hat er denn für eine Krankheit das er nicht zu den anderen darf bzw. die nicht zu ihm?
Das wäre interessant zu wissen, weil je nachdem würde das zu dem ich raten würde ausfallen ;-)

LG Wiwi
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Er hatte am Freitag Durchfall, weswegen mein Freund zum Tierarzt am Samstag gefahren ist. Sonntag wurde er schon von den anderen getrennt, weil er zu schwach war.
Diese meinte er hat leicht geldliche Ohren, dass könnte von der Leber sein. Dass er zu viel trinkt kann von der Niere kommen, dass er zu dünn ist von Darmparastiten. Sie brauch ein Blutbild, aber sie hat kein Blut bekommen. Mein Freund soll wenn es durch die Medis nicht besser geht und wenn der gesammelte Kot kein Ergebnis bringt, zur Tierklinik um dort aus der Halsschlagader Blut entnehmen zu lassen. Die Tierärztin kann es auch, aber sie meint sie hat es zu wenig gemacht, darum verwies sie auf die Klinik. Zähne sind Ok. Wasser in der Lunge oder Herz ist nicht.
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
2.820
Reaktionen
90
Dann würde ich erstmal abwarten halt bis er auf dem Damm ist und dann vorsichtig gucken wie die Böcke aufeinander reagieren... Ich würde sie schon 1-2 Nächte in einer großen Transportbox oder Kaninchenkäfig lassen.
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Mal ein Zwischenbreicht, auch wenns nicht direkt mit dem Thema zu tun hat.... kann ja vom Mod getrennt werden.

Er war heute wieder beim Tierarzt. Kot ist in Ordnung. Er wurde geröntg, auch alles in Ordnung. Nun muss also Blut genommen werden.....
Zähne sind ja auch in Ordnung.
Was kanns nur sein?
Er hat 20 Gramm seit dem letzten Besuch abgenommen, wiegt also nun weniger als 400 Gramm!
Er ist 8 Jahre alt, eigentlich kein Alter für ein Chinchilla?

Ist es bei Chins ein besonderes Risiko die Blutabnahme? Aus der Halsschlagader habe ich ja auch noch nie gehört, dass stell ich mir gefährlich vor....
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
2.820
Reaktionen
90
Wird er gepäppelt? Ansonsten ist jetzt alles erlaubt was sonst dick macht. Werden sie mit Pellets gefüttert?

U400g ist für einen ausgewachsenen Bock kein Gewicht, mein Großer wiegt 700g (ist auch sehr stattlich) und mein Mini wiegt 380g (ist aber auch nen Mini Zwerg)

Blutabnahme würde ich ehrlich gesagt jetzt nicht machen wenn er nicht stabil ist, bzw. nur wenns gar nicht anders geht.
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Na ich habe heute ein bisschen Brei gegeben. Den habe ich von meiner Tierärztin bekommen, um meine Degudame zu päppeln, die Zahnprobleme hat.
Ist ein Brei für Kaninchen, Meerschweinchen und Chinchillas. Nur wieviel gebe ich ihm davon?
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
2.820
Reaktionen
90
Critical Care?

Einfach nach Gefühl, wenn er keinen Hunger mehr hat werden sie unruhig und zappeln...

Ich bin kein großer Fan von CC und co. Da sind Sachen drin die nur schnell sättigen, aber nicht dick machen. Ich nehme meist 100% Bio Breis für Babys (natürlich nur iwas was Chinchillas auch fressen bitte nicht iwas mit "feine Fleischmahlzeit" oder "Karottenpüree mit Hackfleischklöschen (alles schon erlebt - ist natürlich nicht speziell an dich. Nur falls mal jemand hier rein guckt))
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
2.820
Reaktionen
90
Bevor er noch weiter abnimmt würde ich schon entgegen wirken, nur natürlich dem Tierarzt Bescheid geben. Nicht das er euch sagt das er wieder auf dem Weg der Besserung ist und ihr aufhört zu päppeln und es wird schlimmer als vorher.
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Habe meinen Freund gefragt ob die Tierärztin es ok findet wenn wir ihn Brei geben. Sie sagte es wäre wichtig.
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
2.820
Reaktionen
90
Gut dann weiter päppeln und drauf achten das Gewicht konstant bleibt. Wenn er weiter abnimmt würde ich das Blut lieber so schnell wie möglich abnehmen lassen.
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Also bei den Baby-Brei's, nur was mit Gemüse, stimmts?
Dann schaue ich mal heute im Kaufland nach.

Wie findest du das Rodicare, im Link?
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
2.820
Reaktionen
90
Gar nicht gesehen :lol:

Mich stört ein wenig das da Luzernegrünmehl & co drin ist und Hefe die blähen kann...
Ich würd sie nicht nur geben also mit den anderen Breis abwechselnd...

Genau Gemüse und Obstbreis dürfen es auch sein.
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Irgendwie scheint es durch die Medis nicht besser zu werden. Eigentlich sollte sich doch Besserung zeigen? (seit letzen Sonntag)
Dienstag geht er in die Klinik... was kann es nur sein, dass ein Tierarzt durch Kot-untersuchung, Röntgen, Zähne kontrollieren und abhören/abtasten nicht entdecken kann? Was könnte man durch ne Blutprobe erkennen?
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Thema kann geschlossen werden.....
 
Orlean

Orlean

Registriert seit
01.02.2006
Beiträge
372
Reaktionen
0
Ich denke nicht das es aus positivem Grund geschlossen werden soll. Es tut mir leid für euch.

Off-Topic
Ich tippe auf eine Lebererkrankung, die jetzt einen Schub hatte oder eine Vergiftung.
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Nein... er wurde heute eingeschläfert..... ich könnt kotzen... und mein Freund ist fertig mit den Nerven.... (Chinchillas sind immer seine Begleiter gewesen und er hat sich extra auch HAustiere ausgesucht, die eben lange leben weil er mit dem Thema Tod nicht umgehen kann.... und dann sterben bis jetzt alle nicht gerade an Altersschwäche.... und erst vor nem Jahr ist ihm eins gestorben, jetzt noch einer.... )
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
2.820
Reaktionen
90
Mein Beileid :(

Die meisten Chinchillas werden leider nicht älter als 10 Jahre dank der großen Inzucht und der vielen schwarzen Schafe die nur auf besondere Farben in ihrer "Zucht" aus sind, aber keinerlei Ahnung von Genetik haben und wild würfeln.. Die verteufelten grauen Stanis sind in jeder Zucht wichtig da man über die nur gesund ziehen kann... Aber nein -.- Hab das Problem selber gehabt, 2 Babys (weiß) unter einem Jahr plötzlich abgenommen und verstorben, eine 7 jährige auch von heute auf morgen.... Ich hatte bisher keins außer beige und standart die älter geworden sind als ca. 10 Jahre.
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Wusste nicht dass Chinchillas so verzüchtet sind..... er war 9 oder 8.
 
Thema:

Vergesellschaftung nach Krankheit.

Vergesellschaftung nach Krankheit. - Ähnliche Themen

  • Problem Vergesellschaftung

    Problem Vergesellschaftung: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Problem :/ Ich hatte jetzt 3 Jahre lang 2 Chinchilla-böckchen. Am 21.12.14 ist mein einer leider wegen...
  • Vergesellschaftung

    Vergesellschaftung: Hallo, hat jemand Erfahrung mit dieser Konstellation? 2 kastrierte Böcke (Geschwister) + 2 Weibchen?! Würde das gehen? Oder muss man dann bei den...
  • Vergesellschaftung hat fast einwandfrei geklappt :)

    Vergesellschaftung hat fast einwandfrei geklappt :): Hallo, habe nun endlich nach langer Zeit eine Partnerin für Shy gefunden. Sie sitzt nun mit Ariella in einem Käfig.. Habe sie erst heute geholt...
  • wie vergesellschaft ich am besten?

    wie vergesellschaft ich am besten?: Hi Chin freunde, Ich möchte einenen weiteren Chin in meine 2er gruppe setzen, aber wie mache ich das am besten? Ich habe gehört das ich alle...
  • Tipps für Vergesellschaftung

    Tipps für Vergesellschaftung: Hallo, mein Freund und ich haben zwei Mädels, Lucie und Sanya, die beide zweieinhalb Jahre alt sind. Nach einiger zeit haben wir uns überlegt, uns...
  • Tipps für Vergesellschaftung - Ähnliche Themen

  • Problem Vergesellschaftung

    Problem Vergesellschaftung: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Problem :/ Ich hatte jetzt 3 Jahre lang 2 Chinchilla-böckchen. Am 21.12.14 ist mein einer leider wegen...
  • Vergesellschaftung

    Vergesellschaftung: Hallo, hat jemand Erfahrung mit dieser Konstellation? 2 kastrierte Böcke (Geschwister) + 2 Weibchen?! Würde das gehen? Oder muss man dann bei den...
  • Vergesellschaftung hat fast einwandfrei geklappt :)

    Vergesellschaftung hat fast einwandfrei geklappt :): Hallo, habe nun endlich nach langer Zeit eine Partnerin für Shy gefunden. Sie sitzt nun mit Ariella in einem Käfig.. Habe sie erst heute geholt...
  • wie vergesellschaft ich am besten?

    wie vergesellschaft ich am besten?: Hi Chin freunde, Ich möchte einenen weiteren Chin in meine 2er gruppe setzen, aber wie mache ich das am besten? Ich habe gehört das ich alle...
  • Tipps für Vergesellschaftung

    Tipps für Vergesellschaftung: Hallo, mein Freund und ich haben zwei Mädels, Lucie und Sanya, die beide zweieinhalb Jahre alt sind. Nach einiger zeit haben wir uns überlegt, uns...