Kann das gut gehen? (Platz - EKH & Türkisch Angora?)

Diskutiere Kann das gut gehen? (Platz - EKH & Türkisch Angora?) im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Guten Morgen liebes Forum, nun komme ich zu euch und brauche wirklich einen Rat, denn was in meinem Kopf umhergeistert lässt mich nicht mehr...
Keisuke

Keisuke

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
1.316
Reaktionen
45
Guten Morgen liebes Forum,

nun komme ich zu euch und brauche wirklich einen Rat, denn was in meinem Kopf umhergeistert lässt mich nicht mehr schlafen.

Wie ihr wisst habe ich ja Katzen, die wohnen jedoch bei meinen Eltern und sind Freigänger. Ich bin die Woche über bei meinem Freund und nur am Freitag/Samstag "Zuhause". Alles kein Problem, meine Mutter kümmert sich um "meine" Katzen, die aber eher Familientiere sind.

Jetzt haben Bekannte von uns ein "Katzenbaby", eine 6 Monate alte EKH (Glückskatze) und wissen nicht mehr weiter. Sie sei ja "so ungezogen" und man überlegt, sie abzugeben. Wir haben nur kurze Zeit mit der Kleinen verbracht und es war klar: Sie ist unglaublich lieb, aber auch unglaublich unterfordert. Unfassbar verschmust und sehr verspielt, aber wie jede kleine Katze übertreibt sie es manchmal mit dem
Spielen und testet ständig ihre Grenzen aus.
Sie ist super sozialisiert, stammt aus einem Wurf mit 5 Geschwistern, war bis zur 13ten Woche bei Mama und ist inzwischen kastriert. Sie ist eine reine Wohnungskatze - tja und wir sind verliebt in die Kleine.
Mit den jetzigen Besitzern haben wir geredet, auch den Tipp gegeben sich eine zweite Katze zuzulegen, ihnen erklärt, dass die Kleine nur falsch verstanden wird - aber naja wer einen Teufel sehen will, sieht einen Teufel. Wir würden sie daher sehr gern zu uns nehmen, ehe sie entweder ganz versauert oder dem Tierschutz "aufgehalst" wird.

Jetzt ist es aber so, dass Einzelhaltung eher suboptimal ist. Eine zweite Katze wäre also ein Muss.
Nur kommen die Fragen: Reicht der Platz?

Wir bewohnen eine 2 Zimmer Wohnung: Wohnzimmer, Kochecke, Schlafzimmer, Bad und Balkon.
Platz für Kratzbäume, Kratzstamm, Katzenklo(s), Näpfe usw. würden wir hinbekommen aber nun mein mein Freund: "Zwei geht nicht, die können sich ja kaum zurückziehen, die brauchen auch mal Zeit für sich"
Was meint ihr dazu?

ABER es geht noch weiter.
Ich schaue natürlich seit Wochen nach einer passenden Zweitkatze (mir lässt das alles einfach keine Ruhe!) und bin durch Zufall auf eine Züchterin für Türkisch Angora Katzen gestoßen, die noch Kastraten im ähnlichen Alter hat.

Eine wurde wohl von Interessenten immer übersehen, da sie lieber mit anderen Katzen spielt & kuschelt, als mit Menschen. Die Zweite sollte erst bei der Züchterin bleiben, diese will aber ihre Zucht nun doch verkleinern und würde die Süße abgeben.

Da mein Freund sehr in die Rasse verliebt ist und ich die auch klasse finde, hätte ich nichts dagegen einen Rassetiger aufzunehmen. Die Züchterin wirkt seriös, der erste Kontakt war nett und allein, dass sie ihre Tierchen nur kastriert oder mit festgelegtem Kastrationstermin abgibt, macht sie mir sympathisch.
Die Kosten für den Rassetiger wäre ich bereit zu zahlen, ich habe noch genug gespart.

Auch der Tierarztkosten sind wir uns bewusst und würden eine Spardose anlegen - für jährliche Besuche und für Notfälle. Zu dem weiß ich ja inzwischen, wie teuer ein Katzentier werden kann.

Nun meine zentrale Frage:
Kann der Plan gutgehen?
Ist der Platz ausreichend?
Würden sich EKH und Rassekatze vertragen?
Ist das alles eine gute Idee? Oder sollten wir besser ganz die Finger davon lassen?

Es ist wirklich wieder so ein Zwiespalt in meinem Kopf, ich kann kaum schlafen und brauche wirklich einen Rat.

Ich bitte daher um hilfreiche und nette Antworten

LG Keisuke
 
02.04.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.766
Reaktionen
263
Hallo herzlich willkommen hier im Forum :D

Am besten wäre es, wenn die beiden gleiches Geschlecht haben, da gerade junge Kater Kätzinnen meist zu ruppig sind. Am wichtigsten ist aber, dass die vom Wesen, Charakter und Temperament zueinander passen und auch annähernd gleich alt, dann sollte es kein Problem sein. Katzen machen da keinen Unterschied ob mit oder ohne Stammbaum und welche Rasse, passen muss es halt.

Wieviel qm hat denn die 2-Zimmer-Wohnung und dürfen sie dann überall hin? Wenn der Vermieter die Katzenhaltung erlaubt und am besten auch die Vernetzung des Balkons, wäre natürlich super. Einzelhaltung vorallem von Kitten geht gar nicht, da hast du schon recht.
 
Keisuke

Keisuke

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
1.316
Reaktionen
45
(haha danke :D)

qm2 kann ich leider nicht sagen, aber Katzenhaltung ist erlaubt und der Balkon würde als zusätzliches "Zimmer" ausgestattet werden.
Ja, die Kleinen dürften überall hin, außer in die kleine Abstellkammer, die aber mal gerade so groß ist, dass eine Bierkiste reinpasst :D

Es würden zwei Mädels werden und, dass sie einen ähnlichen Charakter haben sollten ist mir bewusst.
Nur reicht die Übereinstimmung "verspielt" aus? Die EKH ist sehr menschenbezogen, die eine TüAn ist, laut Züchterin, lieber mit Katzen als mit Menschen zusammen.
Also würde das wohl eher nicht passen, oder?

Außerdem sollen TüAn bis ins hohe Alter sehr verspielt sein und meine EKH waren es nur als kleine Kitten. Ich habe Angst, dass die EKH irgendwann ruhiger wird und die TüAn dann immer noch spielen und toben will und es dann irgendwann zum großen Krach kommt.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.766
Reaktionen
263
Die Mindestanforderung sollten 15 qm pro Katze sein, aber die müssen dann wirklich gut katzengerecht eingerichtet werden, also auch dreidimensional denken, die Höhe mit einbeziehen, große, hohe Kratzbäume, Catwalks, Schränke zugänglich machen usw. dann sollte der Platz schon reichen und wenn der Balkon dann noch abgesichert wird und dazukommt, reicht es auf jeden Fall.

Ich kenne mich jetzt mit Türkish Angora nicht gut aus, aber die sind zwar schon recht verspielt aber nicht soviel temperamentvoller als EKHs meines Wissens nach, ich denke, dass sollte schon passen. Aber dass musst du wissen, kann man schlecht anhand eines Posts beurteilen ohne die Tiere gesehen zu haben.

Sie sollten halt nicht gegensätzlich sein, wie dass dann später im Alter wird, kann dir keiner vorhersagen, aber meistens relativiert sich dass mit der Zeit. Ich würde jetzt keinen Perser zu einer Türkish Angora setzen, aber eine EKH müsste schon passen. Ist eine sehr ursprüngliche Rasse, recht temperamentvoll aber nicht aggressiv bzw. zu aufdringlich und gut verträglich.
 
Keisuke

Keisuke

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
1.316
Reaktionen
45
Danke, ja 15 qm pro Katze sind es auf jedenfall, ich denke für jeden wären es um die 25 - der Balkon ist auch nochmal sehr groß.

Zu dem habe ich mal gelesen, dass Katzen ihr Revier gern "abschreiten", es also gar nicht so toll finden, alles auf einem Blick zu sehen.
Die Wohung ist so aufgeteil, dass man von einem Zimmer nicht direkt ins nächste blicken kann, die Katzen müssten, um ihr Revier zu überprüfuen, also "herumtigern".

Wir würden für die Katzen alles umstellen und so einrichten, dass es ihnen gut geht. Ich suche im Internet schon nach Kratzbäumen usw.

Dann geht jetzt das nachdenken wohl weiter, welche Katze am Besten passt :D
Danke dir vielmals :)
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.766
Reaktionen
263
Dann geht jetzt das nachdenken wohl weiter, welche Katze am Besten passt :D
Danke dir vielmals :)
Wieso glaubst du denn, dass es nicht passt? Kannst du die beiden noch etwas näher beschreiben?

Stimmt genau, Katzen streifen gerne durch ihr Revier und haben nur ungern mit einem Blick schon alles bzw. ihren gesamten Bereich gesehen. Auch wollen Katzen am liebsten alles getrennt, also keine Katzenecke wo dann Katzenklo, Futter, Kratzbaum usw. alles schön beieinander steht. Selbst der Trinknapf sollte nicht beim Futternapf stehen. Ich hatte z.B. ein ganzes Jahr einen Trinknapf in der Küche direkt neben dem Futterplatz und einen im Wohnzimmer, ich habe ein Jahr lang nicht eine meiner drei Katzen aus dem Napf in der Küche trinken sehen, deswegen habe ich ihn dann weggenommen.
 
Keisuke

Keisuke

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
1.316
Reaktionen
45
Plan wäre, ein Katzenklo im Flur, eines im Wohnzimmer und (im Sommer) noch eines auf dem Balkon.
Wassernäpfe kämen ins Badezimmer, Futter zur Essecke in der Kochecke.

Also am Besten kann ich die EKH beschreiben, da ich sie schon live erleben durfte :D
Sie ist sehr menschenbezogen, redet viel, will sehr viel kuscheln und auch spielen.
Sie apportiert zB ihr Spielzeug auf die Couch, wartet so lange, bis der Mensch es wegwirft, rennt los und bringt es wieder. Ansonsten ist sie sehr ruhig, wie ich finde. Sie kann sich inzwischen selbst beschäftigen und schläft auch öfter, wenn man mal zu Besuch ist. Ansonsten liebt sie Menschen schon sehr.
Einzige Macken sind vlt. dass sie ab und zu auf Gegenstände springt, auf die sie nicht soll. Das kann man aber wohl abtrainieren.

Die TüAn ist (laut Züchterin) eher auf Katzen fixiert als auf Menschen. Sie kommt nur mal kurz zum Menschen um "hallo" zu sagen, ist dann aber schnell wieder weg, um mit den Katzenfreunden zu spielen.
Da sehe ich schon einen großen Unterschied zwischen den beiden, allerdings kann sich das ja auch noch ändern. Z.B dass sie EKH weniger mit dem Menschen kuscheln will und doch ab und an lieber mit der TüAn zusammen im Korb kuscheln will (fänd ich persönlich auch nicht schlimm!). Oder, dass die TüAn bisher weniger Aufmerksamkeit genießen durfte, da in dem Zuchthaushalt mehrere Katzen leben und vlt. als Zweitkatze doch erfahren wird, dass Menschen tolle Kuschelkameraden sind.
Ich will wirklich 100% sicher sein, dass es passt. Immer hin sollen beide im Idealfall ihr langes Leben zusammen verbringen.

Ich werde diese Woche wohl nochmal mit der Züchterin reden und nochmal genaustens nachfragen, zumal sie noch eine zweite Kastratin im gleichen Alter zur Vermittlung auf ihrer Homepage vorstellt, ich bisher aber nur über die Eine geredet.

Ich wollte erstmal ein paar Meinungen von euch hören, ob es überhaupt eine gute Idee ist ;)
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.766
Reaktionen
263
Ich denke schon, dass es gehen würde und die kleine EKH sollte dort auch nicht allein bleiben müssen. 100 % und Garantien gibt es im Zusammenhang mit Tieren nicht, dass sind Lebewesen. Aber trotzdem ist es natürlich toll, dass du es so gut wie möglich machen willst und dich vorher gründlich informierst.

Am besten du besuchst die Züchterin baldmöglichst um zu schauen, ob die Zucht wirklich so seriös und verantwortungsvoll abläuft oder ob der Eindruck täuscht und dann kannst du dir vor Ort ein Bild von der Rasse Türkisch Angora machen und sehen ob es passt.
 
Keisuke

Keisuke

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
1.316
Reaktionen
45
Gute Idee, danke.

Ich werde dann sobald es was neues gibt berichten!

Für weitere Antworten/Tipps bin ich natürlich offen und dankbar ;)
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.122
Reaktionen
49
Plan wäre, ein Katzenklo im Flur, eines im Wohnzimmer und (im Sommer) noch eines auf dem Balkon.
Wassernäpfe kämen ins Badezimmer, Futter zur Essecke in der Kochecke.
Vom Sommer-Balkonklo möcht ich Dir aus eigener Erfahrung unbedingt abraten. Ich hatte das auch, und hab mir auf die Art mehrere Kopfkissen neu kaufen müssen. Warum? Es ging jahrelang gut - im Sommer ein Extra-Klo auf dem Balkon, das dann im Herbst abgebaut wurde. Bis vor etwa 3 Jahren - da hat mir Lilly auf einmal immer aufs Kopfkissen gepinkelt, nachdem ich das Balkonklo abgebaut hatte. Die hat drauf bestanden, weiter draußen ihr Geschäft zu verrichten, egal wie das Wetter ist. Was hab ich mir den Kopf zerbrochen, woran es liegen kann... Ich hab zum Glück eh eine Katzenklappe zum Balkon, so daß da halt jetzt das ganze Jahr über ein Haubenklo steht. Macht echt Spaß, das im strömenden Regen oder bei -17°C zu säubern... Und wenn ich die Katzenklappe nicht hätte, dann hätte ich hier vermutlich immer noch eine Pinkel-Katze. Also geh das Risiko am besten gar nicht erst ein!

Und die Wasserschalen sollten in der Wohnung verteilt sein, also 2 nebeneinander so bringt gar nix... aber wenn Du die Katzis mit Nassfutter ernährst dann ist das Trinken eh nicht so wichtig.

Ansonsten spricht aber aus meiner Sicht rein gar nichts gegen Deine geplante Katzenhaltung :)
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.477
Reaktionen
1
Hinzufügen kann ich nichts mehr, ich schließe mich da den anderen an.

Nur hierzu noch:
Würden sich EKH und Rassekatze vertragen?
Bei uns leben 3 Rassekatzen (Maine Coon) und 5 EKH aus dem Tierschutz bzw. von privat - das funktioniert einwandfrei, denn im Endeffekt sind es halt doch alles Katzen ;). Perser und Bengale würde ich jetzt nicht unbedingt zusammen setzen, aber man sollte auch nicht ALLES von der Rase abhängig machen.
 
Keisuke

Keisuke

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
1.316
Reaktionen
45
Haha, gut, dass mit dem Klo draußen wird dann doch nochmal überdacht! Danke :D
 
Thema:

Kann das gut gehen? (Platz - EKH & Türkisch Angora?)

Kann das gut gehen? (Platz - EKH & Türkisch Angora?) - Ähnliche Themen

  • Gute Katzenbetreuung

    Gute Katzenbetreuung: Hallo, ausnahmsweise habe ich mal ein anderes Problem. Ich muss in der nächsten Zeit etwas länger außerhalb des Daheims arbeiten, und suche einen...
  • Wohnungshaltung von zwei Katzen, gute Idee? :)

    Wohnungshaltung von zwei Katzen, gute Idee? :): Hallo Leute! :) Ich werde demnächst in eine 44m² große Wohnung ziehen. Es ist das erste Mal, dass ich von zu Hause ausziehe, wo ich mit meiner...
  • Gute Transportbox für widerspenstige Katze gesucht

    Gute Transportbox für widerspenstige Katze gesucht: Hey Nach dem heute die alte Box durch ein Sturz vom Regal sich selber getötet hat suche ich nun eine stabile Transportbox für unsere...
  • Bruder und Schwester - kann das gut gehen?

    Bruder und Schwester - kann das gut gehen?: Hallo, heute bekam ich Bescheid, dass der erwartete Wurf zur Welt gekommen ist. Wir wollten eigentlich zwei Weibchen aufnehmen, aber da ist nur...
  • Gut Aiderbichl

    Gut Aiderbichl: Wer war von euch schonmal da? Kennt ihr die Katzen? Wisst ihr warum die Kstzen so weiches Fell haben? Ich war letzte Woche da und ich war...
  • Ähnliche Themen
  • Gute Katzenbetreuung

    Gute Katzenbetreuung: Hallo, ausnahmsweise habe ich mal ein anderes Problem. Ich muss in der nächsten Zeit etwas länger außerhalb des Daheims arbeiten, und suche einen...
  • Wohnungshaltung von zwei Katzen, gute Idee? :)

    Wohnungshaltung von zwei Katzen, gute Idee? :): Hallo Leute! :) Ich werde demnächst in eine 44m² große Wohnung ziehen. Es ist das erste Mal, dass ich von zu Hause ausziehe, wo ich mit meiner...
  • Gute Transportbox für widerspenstige Katze gesucht

    Gute Transportbox für widerspenstige Katze gesucht: Hey Nach dem heute die alte Box durch ein Sturz vom Regal sich selber getötet hat suche ich nun eine stabile Transportbox für unsere...
  • Bruder und Schwester - kann das gut gehen?

    Bruder und Schwester - kann das gut gehen?: Hallo, heute bekam ich Bescheid, dass der erwartete Wurf zur Welt gekommen ist. Wir wollten eigentlich zwei Weibchen aufnehmen, aber da ist nur...
  • Gut Aiderbichl

    Gut Aiderbichl: Wer war von euch schonmal da? Kennt ihr die Katzen? Wisst ihr warum die Kstzen so weiches Fell haben? Ich war letzte Woche da und ich war...