Analdrüse wieder entzündet - vllt. Aufschneiden

Diskutiere Analdrüse wieder entzündet - vllt. Aufschneiden im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hey, Da Ich zur Zeit nur noch mit meinen drei Tieren abwechselnd beim Doc sitze, war es nur eine Frage der Zeit wann es wieder soweit ist :roll...
WaldKatz

WaldKatz

Dabei seit
23.08.2010
Beiträge
713
Reaktionen
0
Hey,

Da Ich zur Zeit nur noch mit meinen drei Tieren abwechselnd beim Doc sitze, war es nur eine Frage der Zeit wann es wieder soweit ist :roll:

Gestern sah Ich das Betelgeuse's After an einer Seite gerötet aussah - beim Abtasten merckte Ich rechts wieder eine Verhärtung, weshalb Ich davon ausging dass seine Analdrüse wieder voll ist.
Die Drüse war vor knapp zwei Monaten sehr entzündet, er bekam
eine Woche Schmerzmittel und Antibiothika.
Also sind wir Heutemorgen auf zum Arzt und Ich dachte Ich traue meinen Augen nicht :shock:
Der komplette After feuerrot, an der rechten Seite richtig dick und allein das Hinsehen tut mir weh.

Die Ärztin konnte es nicht ausdrücken, da es schon ein Abzess ist.
Sie sagte sie gebe ihm Schmerzmittel und Antibiothika (wurde gespritzt) und sollte es Morgen nicht schon besser sein, wird Sie es wohl aufschneiden müssen.
Außerdem sagte Sie, dass es eventuell auch sein kann, dass man ihn in naher Zukunft den Ausgang der Analdrüsebunter Narkose reinigen müsste.

Nun seh Ich ja schon wieder alles kommen :089:

Kennt sich einer mit Analdrüsen-Problemen aus?
Wurde die mal bei jemanden sein Hund gereinigt?
Hilft dass dann meist dauerhaft oder auch nur vorrübergehend?

Wenn Sie das Morgen eventuell öffnen muss, meint ihr er braucht eine Narkose oder reicht eine Betäubung?
Habe da echt Sorge weil er ein Bulldogge ist.

Und wenn die mal gereinigt werden müsste, meint ihr man kann das mit der Kastration zusammen machen?
Zwei Narkosen fänd Ich echt übel, und Ich denke es sollte gehen... Aber meine Schwiegermutter meint dass man immer nur einen Eingriff pro Narkose behandelt...
Aber das wäre doch Schwachsinn, oder irre Ich mich?

Morgenfrüh um neun haben wir den Termin :eusa_pray:
 
16.04.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Unser Hund - fit und gesund nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
Para

Para

Dabei seit
22.06.2009
Beiträge
14.951
Reaktionen
0
Das klingt wirklich nicht schön.
Zum Glück hatten meine Hunde bisher noch keine Probleme damit.

Ich drücke Betelgeuse alle Daumen. Inka hilft mit, die drückt die Pfoten.
 
tobendes Element

tobendes Element

Dabei seit
13.06.2012
Beiträge
845
Reaktionen
0
mein Dobi hatte vor ein paar Wochen auch eine schlimm entzündete Analdrüse.
Nach einer Woche noch mal Kontrolle und jetzt nach 3 Wochen war heute die 2.Kontrolle.
Es sieht schon viel besser aus, als vor ein paar Wochen. Aber die Drüse war wieder gut gefüllt, aber zum Glück ist die Entzündung wohl weg.
Sonst hätte ich heute einen Abstrich machen lassen.
Einfach so mit Antibiotika schießen, obwohl man nicht weiß, was für Keime die Entzündung ausgelöst hat, finde ich nicht mehr in Ordnung.
Wir haben jetzt noch mal eine Kontrolle in 3 Wochen.

Ein Abszess ist fies!
Ich drücke Betelgeuse die Daumen!
 
A

akatenango

Dabei seit
01.12.2009
Beiträge
412
Reaktionen
0
Hallo Waldkatz, ich löse dieses Problem mit "Poschi abputzen" mit antiseptischen Tüchern. Aber vorsichtig, denn zu großer Druck erzeugt verhärtete Drüsen. Ich war auch schon kurz davor, da etwas behandeln zu lassen, zumal mein Hunti nicht sehr glücklich schien. Ich habe die Drüsen selbst ausgedrückt - nicht jedermanns Sache, und danach ist einfach nur nach jedem Spaziergang das Hinterteil meines besten Freundes mit "neutralen" Tüchern zu reinigen. Gg
 
K

Kiki2001

Dabei seit
28.04.2014
Beiträge
19
Reaktionen
0
Das war bei unsrem Hund auch mal und ich weiß das ist wirklich nicht schön.
Wir haben das an ihrem verhalten gemerkt, da sie sich sehr komisch benommen hat.
Sie wollte niemanden schauen lassen und hinsetzen wollte sie auch nicht mehr. (der Bereich war auch
gerötet.) Viel weiß ich davon allerdings nicht.
 
H

HelgaK

Dabei seit
18.05.2006
Beiträge
2.271
Reaktionen
2
Damit hatte mein vorheriger Hund auch Probleme, bis ich ihm Kalbsknochen zum Fressen gab, der Stuhl hart wurde und so mit die Analdrüsen auf natürlichem Wege ausgedrückt wurden bei Stuhlgang.
Ich gebe meinen jetzigen Hunde viel Reis und auch Sachen, die einen harten Stuhlgang ermöglichen, damit die Schwierigkeiten mit Analdrüsen gleich mal erledigt sind.
Gruß
HelgaK
 
Mickey48

Mickey48

Dabei seit
05.01.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Reis ermöglichst keinen harten Stuhlgang, sondern weichen, er wird bei Durchfall nur zur Kotfestigung gegeben, weil er überschüssige Flüssigkeit aufsaugt. :eusa_shhh:
 
Chiari

Chiari

Dabei seit
30.10.2009
Beiträge
1.334
Reaktionen
0
wir hatten jahrelang Probleme...

würde vorschlagen die drüse erstmal regelmäßig entleeren zu lassen ( 3 wochen), damit erst garkein druck entstehen kann... so kann die drüse schön abheilen...

dann langsam die abstände des entleeren erweitern....


wie alt ist der Hund?
was wird gefüttert???

das mit dem Aufschneiden würde ich nur im äußersten noitfall machen....


Nach einer Blutegeltheraphie sind die Probleme verschwunden :p
 
Thema:

Analdrüse wieder entzündet - vllt. Aufschneiden

Analdrüse wieder entzündet - vllt. Aufschneiden - Ähnliche Themen

  • Hilfe ist das eine Analdrüsenentzündung?

    Hilfe ist das eine Analdrüsenentzündung?: Hallo zusammen, meine Hündin hat gerade starken Pojuckreiz bekommen... Sie ist sehr unruhig wenn es anfängt zu jucken, es kommt und geht...
  • Analdrüse

    Analdrüse: Huhu! Vor einem Monat hab ich bei Mo die Analdrüsen leeren lassen, weil er so arg gestunken hat. Es hat sich dann herausgestellt, dass wirklich...
  • Große Probleme mit Analdrüsen

    Große Probleme mit Analdrüsen: Hallo alle zusammen, unser kleiner Ben ist mittlerweile 1 1/2 Jahre alt und hat, seit wir ihn haben, ständig Probleme mit seinen Analdrüsen. Er...
  • Never ending story: Analdrüsen

    Never ending story: Analdrüsen: Hallo Ihr, uns plagt mal wieder das Thema Analdrüsen. Nandos sind einfach ständig verstopft, entzünden sich, es entwickelt sich innerhalb weniger...
  • Analdrüsen - die offenbar unendliche Hundegeschichte....

    Analdrüsen - die offenbar unendliche Hundegeschichte....: ....in die sich mein Kleiner bereitwillig einreiht...:roll: Jedes Vierteljahr, man kanns schon fast im Kalender eintragen, sind sie bis zum...
  • Ähnliche Themen
  • Hilfe ist das eine Analdrüsenentzündung?

    Hilfe ist das eine Analdrüsenentzündung?: Hallo zusammen, meine Hündin hat gerade starken Pojuckreiz bekommen... Sie ist sehr unruhig wenn es anfängt zu jucken, es kommt und geht...
  • Analdrüse

    Analdrüse: Huhu! Vor einem Monat hab ich bei Mo die Analdrüsen leeren lassen, weil er so arg gestunken hat. Es hat sich dann herausgestellt, dass wirklich...
  • Große Probleme mit Analdrüsen

    Große Probleme mit Analdrüsen: Hallo alle zusammen, unser kleiner Ben ist mittlerweile 1 1/2 Jahre alt und hat, seit wir ihn haben, ständig Probleme mit seinen Analdrüsen. Er...
  • Never ending story: Analdrüsen

    Never ending story: Analdrüsen: Hallo Ihr, uns plagt mal wieder das Thema Analdrüsen. Nandos sind einfach ständig verstopft, entzünden sich, es entwickelt sich innerhalb weniger...
  • Analdrüsen - die offenbar unendliche Hundegeschichte....

    Analdrüsen - die offenbar unendliche Hundegeschichte....: ....in die sich mein Kleiner bereitwillig einreiht...:roll: Jedes Vierteljahr, man kanns schon fast im Kalender eintragen, sind sie bis zum...