Neues Meeri wird gejagt und frißt nicht!

Diskutiere Neues Meeri wird gejagt und frißt nicht! im Meerschweinchen Verhalten Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo alle zusammen. Ich habe folgendes Problem mit meinen meeris. Ich hatte eine gut laufende 4er Gruppe in Außenhaltung. Leider sind aber 2...
M

Melle0826

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo alle zusammen.

Ich habe folgendes Problem mit meinen meeris. Ich hatte eine gut laufende 4er Gruppe in Außenhaltung. Leider sind aber 2 meeris an einem Virus gestorben und nun, nachdem meine anderen beiden wieder fit sind, wollte ich die Gruppe wieder aufstocken.

Meine ziemlich zickige Meeridame ist 5 Jahre alt und das kastrierte Böckchen ca 1 Jahr alt. Der erste Versuch ein neues tier dazu zu setzen endete leider damit das es morgens plötzlich tot im
Stall lag.

Ich muss dazu sagen, dass meine meeris in Außenhaltung in einem ziemlich großen Gehege wohnen. Sie haben viel platz zum Rennen und auch viele Versteck Möglichkeiten. Ich nehme die Tiere nur selten raus. Leider habe ich nicht gemerkt das das neue tier von der alten nicht ans Futter gelassen wurde. Nach 5 tagen lag es tot im Stall.Hab es auf Todesursachen untersuchen lassen weil ich Angst hatte das der Virus zurück ist aber es wurde nichts gefunden nur das es kein Futter im Magen hatte.

Das alles habe ich der netten Dame aus dem tierheim erzählt als ich gestern einen 2. Versuch gestartet habe und ein neues meerschweinchen aus dem tierheim geholt habe. Die 4jahrige Meeri Dame wird seit dem von meinem weibchen Zähne klappern durch den Käfig gejagt.habe an vielen Stellen Futter angeboten aber sie sitzt wie in angststarre seit heute morgen nur im gehege auf einer Stelle und frißt gar nichts! Sie hatte zwei kleine bißstellen am Po. Habe bevor ich sie zu den anderen gesetzt habe das Gehege mit Essig gesäubert um neutralen zu Boden zu schaffen.

Ich frage mich ob ich das neue tier nicht dienstag besser wieder zum tierheim zurück bringe. Möchte nicht das sie auch noch eingeht... Gibt es überhaupt eine Chance die Gruppe wieder auf zu stocken?Hat jemand ne Idee was ich tun kann?

Viele Grüße und danke im voraus.
 
20.04.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick auf den Ratgeber von Christine geworfen? Sie hat vieles über Ernährung, aber auch Verhaltung, Haltung und Beschäftigung geschrieben und leitet dies von in freier Wildbahn lebenden Meerschweinen ab und zieht dadurch Rückschlüsse auf die Heimtierhaltung.
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.723
Reaktionen
53
Wurde deine Zicke mal untersucht? Zysten, etc.

Wie genau hast du sie zusammen gesetzt? Alle auf einmal rein oder nach & nach?
Wie groß ist das Gehege? Genug Versteckmöglichkeiten?
Hast du die Möglichkeit die neue (oder auch die Zicke) mal abzutrennen um zu schauen, ob sie dann frisst? Mit dem Kastraten versteht sie sich?

Ich würde vorerst Dienstag mit der Zicke zum Tierarzt auf Zysten untersuchen lassen.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.763
Reaktionen
262
Hallo herzlich willkommen hier im Forum. :)

Wie groß ist das Außengehege ungefähr und wie groß der Innenstall? Wie hast du die Vergesellschaftung vorgenommen, einfach reingesetzt? Kannst du Innenstall und Außengehege abtrennen?

Was ich nicht ganz verstehe, bei dem ersten Versuch, wieso du nicht gemerkt hast, dass der Neuzugang nicht ans Futter gelassen wurde, gerade bei Außenhaltung ist es doch wichtig, sich für die Fütterung die Zeit zu nehmen, dass man die Tiere dabei beobachtet, ob sie auch alle zum Fressen kommen, ob sie Appetit haben, soweit fit sind keines humpelt oder schlecht frisst. Wie kannst du da 5 Tage lang nichts gemerkt haben und hast du nur eine Futterstelle? Bei einem großen Gehege kann man das Futter doch schön verteilen und an mehreren Stellen reichen, dann kommt auch kein Schweinchen zu kurz. Wie oft fütterst du sie täglich 1, 2 oder 3mal?

Ich würde den Neuzugang jetzt erstmal abtrennen, damit sie schon mal einen Teil des Stalls bzw. Gehege sicher für sich entdecken kann. Dann lässt du dein so aggressives und zickiges Weibchen vorsichtshalber wie von Jenny empfohlen mal vom TA untersuchen, ob da nicht Zysten oder sonst etwas schuld sind für ihr Verhalten.

Es ist recht ungewöhnlich, dass sich Meerschweinchen in großen Gehegen gegenüber Neuzugängen so aggressiv zeigen. Wäre es auch eine Option gleich 2-3 Tiere dazusetzen, dann wäre es wieder eine schöne Gruppe von der Größe her und wenn es mehr neue Tiere sind, wird nicht ein einzelnes dann so gejagt.
 
M

Melle0826

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
4
Reaktionen
0
Also gestern abend sah alles gut aus. Die beiden Mädels saßen zusammen in einem Häuschen und die Zicke hat gefressen. Unser Neuzugang frißt nur wenn ich in der Nähe bin. Sie ist sehr zutraulich, die beiden anderen haben Angst und trauen sich nicht raus wenn ich da bin.

Der Käfig ist 1m x 2m groß und das frei zugängliche gehege nochmal 3 x 2 m groß. Es gibt mehr als 5 Futter stellen.
Zysten kann die Zicke eigentlich nicht haben. War mit allen Tieren beim TA als sie den Virus hatten. Da sind alle gründlich untersucht worden und auch der Bauch wurde abgetastet. Alles i.o.

Ich habe nicht bemerkt das das Tier nicht gefressen hat weil ich leider nicht daneben stehen geblieben bin nach dem füttern. Um ehrlich zu sein wäre ich nicht auf die Idee gekommen, dass das fressen ein Problem werden könnte. Die futterstellen waren alle leer gemampft und das Meeri war top fit bis es plötzlich tot im Stall lag. Unser Täglich hat auch bestätigen können das es bei meeris sehr schnell geht wenn sie nicht fressen. Man bemerkt erst das was nicht stimmt wenn zu spät ist. Das ich die Tiere nur 1x in der Woche zum gesundheitscheck hoch nehme ist mir der Gewichtsverlust nicht auf gefallen. Und mit dem bloßen Auge ist es nicht unbedingt zu erkennen gewesen.

Ich habe meine beiden übrigens mitgebracht ins tierheim als ich das neue Meeri geholt habe. Dort wurden die drei meerschweinchen nach und nach zusammen gesetzt und auch da ging es schon richtig rund. Nach einer halben Stunde hatte sich die Lage beruhigt und das neue Meeri hat sich unterworfen. So haben wir sie dann mitnehmen dürfen...

Meint ihr ich soll noch ein Meeri dazu setzen? Reicht denn dafür der Platz und ist das zum jetzigen Zeitpunkt sinnvoll wo sowieso schon so schlechte Stimmung herrscht?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Unser Tierarzt sollte es heißen...nicht unser täglich.:
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.763
Reaktionen
262
Deswegen soll man auch beim wöchentlichen Meerschweinchen die Tiere wiegen, dann fallen einem auch 50 g Gewichtsverlust auf und man kann Tendenzen erkennen, ob die Tiere eher ab oder zunehmen und wenn man sich Meerschweinchen hält, sollte man sich schon Zeit nehmen und wenigstens einmal täglich alle beim fressen beobachten, damit man sieht, ob die fit sind oder nicht.

Meine bekommen zweimal täglich Frischfutter und auch wenn ich nicht die ganze Fütterung dabei bleibe, schaue ich zumindestens ob alle kommen, Appetit zeigen, ob keines humpelt und keine Verletzungen Augen usw. vorliegen, man wirft doch wenigstens einmal am Tag einen genauen Blick auf die Tiere.
 
M

Melle0826

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
4
Reaktionen
0
Vielen dank für die qualifizierte Antwort Frau Dosine. Hat jmd noch andere antworten die mich auch weiter bringen?
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.763
Reaktionen
262
Vielen dank für die qualifizierte Antwort Frau Dosine. Hat jmd noch andere antworten die mich auch weiter bringen?
Entschuldigung, ich wollte dir nicht zu nahe treten, aber wenn ich ein neues Tier in eine Gruppe setze, dann schaue ich doch wie die sich vertragen und ob es frisst und wenn man mal einen Tag weniger Zeit hat, aber dass man eine Woche lang nicht merkt, dass es nicht frisst, soviel Zeit sollte schon sein.

Tipps hatte ich dir schon gegeben, mehrere Futterstellen und die erste Zeit die Tiere beobachten, wenn man genügend Platz hat, würde ich gleich zwei dazunehmen, dann vertragen die sich meist schneller wieder, weil sich das Gezicke meist dann auf beide Neulinge verteilt.

Von der Methode die Tiere mit ins Tierheim zu nehmen, halte ich gar nichts. Natürlich ist es gut, die Tiere auf neutralen Boden zusammenzusetzen mit einem großen Haufen Futter in der Mitte, aber so etwas würde ich daheim in Ruhe machen, währenddessen reinigt man das Gehege gründlich und setzt dann den Neuzugang als erstes rüber.
 
M

Melle0826

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
4
Reaktionen
0
Unqualifiziert finde ich es, wenn jemand mit Vorwürfen überschüttet wird, der sich an dieses Forum gewandt hat um aus Fehlern zu lernen und es besser zu machen. Das es nicht toll war das ich 5 Tage nicht gemerkt habe wie das Tier leidet weiß ich selber. Um es besser zu machen habe ich mich an euch gewandt und werde mit "wie kann man nur..." überhäuft... Sorry, wenn das der Ton dieses Forums ist, bin ich hier falsch. Schade !
 
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
6.069
Reaktionen
114
Simpats Anmerkung war in meinen Augen absolut nicht unqualifiziert...:eusa_think:

Du hast um Tipps gebeten, dazu sind auch einige Runduminfos notwendig und eine dieser Infos ist nun mal die Tatsache, dass du scheinbar die Tiere zu wenig beobachtet hast - was gerade in Außenhaltung und bei Neuzugängen immens wichtig ist! Das war ein Hinweis, der nett formuliert war und kein Vorwurf. Meerschweinchen sind nun mal Meister im Verstellen und du hast ja nun selbst erlebt wie schnell es gehen kann...wenn du das in Zukunft anders handhabst, dann ist es ja gut. Mehr wollte Simpat ja gar nicht erreichen.

Und es war ja nicht nur die ungenaue Beobachtung ein Thema. Zysten bzw. allgemein ein unklarer Gesundheitszustand (auch Schmerzen machen aggressiv)wurden ins Spiel gebracht - und von dir ausgeschlossen. Die Futterverteilung und Gehegestruktur wurde angesprochen - von dir ebenfalls als Grund ausgeschlossen. Was genau erwartest du dann noch von uns?

Ich persönlich habe bisher nur die Erfahrung gemacht mit tragenden Weibchen, die sich nicht integrieren ließen. 2012 hatte ich so einen Fall und gerade Anfang diesen Monats. Und wenn eben mehrere extrem dominante Tiere aufeinander treffen, was ja bei dir auch nicht der Fall zu sein scheint.

Wie verhält sich denn dein Kastrat? Geht er schlichtend dazwischen oder lässt er die Mädels machen?

Und da es für Außenhaltung ohnehin mindestens 4 Tiere sein sollten, halte ich eine Ergänzung von 1-2 weiteren Weibchen nicht nur für sinnvoll, sondern sogar für zwingend notwendig! Bei der Auswahl würde ich jüngere Tiere nehmen, die vom Charakter her eher zurückhaltend sind und keine weitere Oberzicke, dann wird sich dein Krawallmädel als Chefin aufspielen können und dann hoffentlich Ruhe geben.
 
Thema:

Neues Meeri wird gejagt und frißt nicht!

Neues Meeri wird gejagt und frißt nicht! - Ähnliche Themen

  • Fragen zu neuem Meeri

    Fragen zu neuem Meeri: Hey also ich habe mir heute ein neues Meeri gekauft (Männchen, 3 Monate) habe aber schon zwei Weibchen (ungefähr 7 MOnate) Ich habe den Meeris ab...
  • Neues Meeri ganz doll Angst :-(

    Neues Meeri ganz doll Angst :-(: hey ihr lieben, hab da so ein mehr oder weniger großes problem :-( hoffe ihr könnt mir helfen... habe gestern mein kleines merri gekauft (10...
  • neues meeri?

    neues meeri?: habe den emil seit 3 wochen sowie bonny halbes jahr... am samstag ist dann traurigerweise die susi eingeschläfert worden... nun überleg ich ja ob...
  • Gerade neues Meerie und schon Probleme!!

    Gerade neues Meerie und schon Probleme!!: Hallo ich bin anfänger und habe eine Frage ich habe vor ein Paar Tagen ein Meerschweinchen (männlich) aus dem Tierheim aufgenommen. Habe auch...
  • Neues meerie

    Neues meerie: Hallo, ich habe heute das Meerschwein "Speedy" von einer bekannten abgeholt damit mein anderes Meerschwein "sweety" nicht so allein ist da ihre...
  • Ähnliche Themen
  • Fragen zu neuem Meeri

    Fragen zu neuem Meeri: Hey also ich habe mir heute ein neues Meeri gekauft (Männchen, 3 Monate) habe aber schon zwei Weibchen (ungefähr 7 MOnate) Ich habe den Meeris ab...
  • Neues Meeri ganz doll Angst :-(

    Neues Meeri ganz doll Angst :-(: hey ihr lieben, hab da so ein mehr oder weniger großes problem :-( hoffe ihr könnt mir helfen... habe gestern mein kleines merri gekauft (10...
  • neues meeri?

    neues meeri?: habe den emil seit 3 wochen sowie bonny halbes jahr... am samstag ist dann traurigerweise die susi eingeschläfert worden... nun überleg ich ja ob...
  • Gerade neues Meerie und schon Probleme!!

    Gerade neues Meerie und schon Probleme!!: Hallo ich bin anfänger und habe eine Frage ich habe vor ein Paar Tagen ein Meerschweinchen (männlich) aus dem Tierheim aufgenommen. Habe auch...
  • Neues meerie

    Neues meerie: Hallo, ich habe heute das Meerschwein "Speedy" von einer bekannten abgeholt damit mein anderes Meerschwein "sweety" nicht so allein ist da ihre...