Katze wächst nicht und ist verletzt

Diskutiere Katze wächst nicht und ist verletzt im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo zusammen, gestern war ich mit meinem Freund zu Besuch auf dem Bauernhof seiner Eltern. Die Katzen sind zugelaufen und sind totale...
M

mrs-robinson

Registriert seit
22.04.2014
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo zusammen,


gestern war ich mit meinem Freund zu Besuch auf dem Bauernhof seiner Eltern. Die Katzen sind zugelaufen und sind totale Freigänger. Dort gibt es ein junges Katzenbaby, dass im Vergleich zu seinem Geschwisterchen trotzdem noch sehr klein und dünn ist und gestern ist uns dann eben aufgefallen, dass
es am hinteren bein eine größere Wunde hat, auch der Knochen ist schon zu sehen. Da sie scheinbar auch bei den anderen Katzen eher ein Außenseiter ist, habe ich schon öfters vorgeschlagen, dass wir die Katze mit zu uns nehmen. Da wir aber eine Stadtwohnung haben, meinte mein Freund, dass die Katze sich dort nicht wohlfühlen wird, weil sie auf dem Hof mehr Freiheiten hat und es ihr somit auf dem Land besser geht. Das leuchtet mir auch ein, aber nun habe ich doch ein schlechtes Gefühl, sie ihrem Schicksal einfach so zu überlassen. Mein Gedanke war nun wir nehmen die Katze zu uns, peppeln sie wieder auf und bringen sie wieder zurück, wenn es ihr besser geht. Aber kann sich die Katze dann überhaupt wieder eingewöhnen? Was würdet Ihr vorschlagen? Ich freue mich über eine baldige Antwort und vielen Dank schon im Voraus! Lena
 
Zuletzt bearbeitet:
22.04.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Katze wächst nicht und ist verletzt . Dort wird jeder fündig!
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.129
Reaktionen
410
Hey,

schön, dass du nicht wegsehen willst;)

Das Argument "Da haben sie es besser" sei mal dahingestellt- ohne med. Versorgung usw. werden diese Hofkatzen a) nicht alt und b) haben ständig Kitten, die dann eben wie in diesem Beispiel kaum das erste Lebensjahr erreichen werden.
Aber gut.

Wenn ihr nichts tut wird es nicht lange dauern und die Kleine ist tot.
Das "Eingewöhnen" wird vermutlich weniger ein Problem sein als die Kleine mitzubekommen:)

An eurer Stelle würde ich das kleine Würmchen mitnehmen, zum TA bringen, wieder aufpäppeln, frühkastrieren lassen und wenn ihr dann nicht schon komplett ihrem Charme verfallen seid wieder zurück bringen.
ABER nur mit einem Geschwisterchen- selbst wenn das gesund ist und auch nur, wenn sie bereits alt genug sind. Ansonsten muss der komplette Wurf, samt Mutter, mit.

Die Mutter bzw. alle weiblichen Kitten würde ich auch auf jeden Fall kastrieren lassen- so vermeidet man noch mehr unnötigen Nachwuchs und erspart den Mädels viel Stress.
Und das ist dann schon teuer genug, wenn man es richtig machen will;)

Wäre zumindest mein Vorgehen- aber es melden sich sicherlich noch die richtigen Katzen-Experten;)
 
Keisuke

Keisuke

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
1.313
Reaktionen
42
Ich schließe mich Midori eigentlich in jedem Punkt an.

Wie alt ist die Kleine denn ungefähr?
Ich habe leider keine Erfahrungen damit, "Draußenkatzen" an wohnungshaltung zu gewöhnen, da wir nur Freigänger haben...

Aber unser erster Kater war auch eine "Draußenkatze", eine wildgeborene, die wir als Jungkatze (über 12 Wochen) ins Haus gelockt haben und siehe da, der Herr fühlte sich sehr wohl.
Seine Mama lebt immer noch bei uns, allerdings will sie auf gar keinen Fall ins Haus, da wird sie panisch.

Wenn Kätzchen also wieder zurück zum Bauernhof soll, dann bitte kastriert.
Des Weiteren ist es üblich, scheue Hofkatzen (damit meine ich wirklich sehr scheue) erst einmal irgendwo "einzusperren", also in der Scheune, in der sie auch leben sollen zum Beispiel. Bitte natürlich nicht vergessen zu füttern und ein Klos aufzustellen.
Durch das Einsperren sollen die Katzen eine Bindung zu ihrem Zuhause aufbauen und können nach einigen Wochen wieder hinaus.

Klingt geschrieben alles sehr grausam, merke ich grade o_o
Gibt's da noch andere Möglichkeiten?

Ach und bitte lasst alle Katzen (auch Kater) kastrieren, andernfalls woanders unterbringen.
Katzen werden schnell zur Plage - ich kriege jetzt auch schon oft von Freunden so Anfragen wie "Hier mein Bekannter hat wieder Babykatzen, willst du eine?" :roll:
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.714
Reaktionen
257
Wie alt sind die Kitten? Sind die Kitten auch tierärztlich versorgt also entwurmt und geimpft? Was sagt der TA dazu? Die Wunde muss natürlich auf jeden Fall tierärztlich versorgt werden.

Bitte nicht ein einzelnes Kitten mitnehmen, wenn dann zwei und dass geht auch nur, wenn das Alter passt, die sollten mindestens 12 Wochen bei der Katzenmutter und den Geschwistern zusammenbleiben und wenn es schon älter ist, wird es sich nur noch schwer an die Wohnungshaltung gewöhnen.
 
M

mrs-robinson

Registriert seit
22.04.2014
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,

danke für eure Antworten. Mein Freund meinte, dass sie im Oktober/November geboren wurde. Scheu ist sie überhaupt nicht, sie läuft mir immer nach, frisst mir aus der Hand und lässt sich streicheln. Das mit der 2. Katze ist sicherlich eine gute Idee, nur ist sie eben leider eine Aussenseiterin bei den anderen Katzen. Mein Freund denkt auch, dass die Wunde von einem "Angriff" von einer der anderen Katzen kommt. Deswegen auch der Gedanke, dass wir sie zu uns nehmen und nach dem Tierarzt eben nicht gleich wieder auf den Hof lassen. Wir werden sie auf jeden Fall heute noch holen und morgen vormittag zum Tierarzt bringen und dann bin ich gespannt was er sagt. Ich hoffe nur, dass sich alles zum Guten wendet, konnte mich heute gar nicht auf die Arbeit konzentrieren. :(
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.714
Reaktionen
257
Also wenn die schon 6 Monate jetzt draußen gelebt hat, dann wird die sich nicht mehr in der Wohnung halten lassen, die Chancen sind sehr gering, dass sie damit klar kommt, die ist ihre Freiheit schon zu sehr gewöhnt. Gerade Herbstkatzen sind manchmal etwas kleiner und kränklicher, kommt davon, wenn es dann schon kälter wird und die Kätzin nicht mehr soviel Reserven hat oder bekommen die Extra-Rationen, während die Kitten haben. Jedenfalls bei Hofkatzen, kommt es öfters vor, dass die Herbstkätzchen nicht ganz so fit sind und auch mal etwas kleiner, wer weiß wieviel Würfe die Katzenmutter in dem Jahr hatte. Ob dein Freund mal über das Thema Kastration mit seinen Eltern reden könnte?

Auf jeden Fall würde ich sie auch einfangen und zum TA bringen, aber nicht mitnehmen, ich denke nicht, dass die in einer Wohnung glücklich wird, weder allein noch zu zweit. Können sich nicht seine Eltern dann um die Kleine kümmern, wenn ihr beim TA mit ihr ward?
 
f-r-a-n-k

f-r-a-n-k

Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
282
Reaktionen
0
Was ist denn eigentlich hier draus geworden?
 
Thema:

Katze wächst nicht und ist verletzt

Katze wächst nicht und ist verletzt - Ähnliche Themen

  • Siamkatze angefahren, 2000€ OP Kosten, Knochen wächst nicht zusammen

    Siamkatze angefahren, 2000€ OP Kosten, Knochen wächst nicht zusammen: Hallo liebes Forum, mein Freund hat zwei Katzen, eine Hauskatze und eine Siamkatze. Diese war mal Freigängerin und wurde dann angefahren. Fakt...
  • apatische Katze, Bauch wächst und wächst!

    apatische Katze, Bauch wächst und wächst!: Hey ihr! Ich bzw wir, haben einen Notfall! Unsere Katze (die wir mit ca 5 Wochen bekamen) ist jetzt ca 5 Monate alt. Sie war gesund und alles...
  • Wer hat Erfahrungen mit Giardien bei Katzen?

    Wer hat Erfahrungen mit Giardien bei Katzen?: Mein Freund und ich haben letztens die Diagnose bekommen, dass unser Kater Giardien und Spulwürmer hat. Der Tierarzt hat uns geraten, dass wir...
  • Bei Katze mit Würmern angesteckt?

    Bei Katze mit Würmern angesteckt?: Hallo ihr Lieben, heute haben wir leider festgestellt, dass beide unserer Katzen Würmer haben. Eine von beiden sogar sehr sehr massiv. Da beide...
  • Katzenpilz, Ozonanlage - Wirkung auf andere Lebewesen?

    Katzenpilz, Ozonanlage - Wirkung auf andere Lebewesen?: Hallo erstmal Wir haben zwei Katzen. Eine geb. Am 27.02.20 die andere am 19.04.20. Beide weiblich. Beide Maine Coone. Die jüngere hat nun...
  • Ähnliche Themen
  • Siamkatze angefahren, 2000€ OP Kosten, Knochen wächst nicht zusammen

    Siamkatze angefahren, 2000€ OP Kosten, Knochen wächst nicht zusammen: Hallo liebes Forum, mein Freund hat zwei Katzen, eine Hauskatze und eine Siamkatze. Diese war mal Freigängerin und wurde dann angefahren. Fakt...
  • apatische Katze, Bauch wächst und wächst!

    apatische Katze, Bauch wächst und wächst!: Hey ihr! Ich bzw wir, haben einen Notfall! Unsere Katze (die wir mit ca 5 Wochen bekamen) ist jetzt ca 5 Monate alt. Sie war gesund und alles...
  • Wer hat Erfahrungen mit Giardien bei Katzen?

    Wer hat Erfahrungen mit Giardien bei Katzen?: Mein Freund und ich haben letztens die Diagnose bekommen, dass unser Kater Giardien und Spulwürmer hat. Der Tierarzt hat uns geraten, dass wir...
  • Bei Katze mit Würmern angesteckt?

    Bei Katze mit Würmern angesteckt?: Hallo ihr Lieben, heute haben wir leider festgestellt, dass beide unserer Katzen Würmer haben. Eine von beiden sogar sehr sehr massiv. Da beide...
  • Katzenpilz, Ozonanlage - Wirkung auf andere Lebewesen?

    Katzenpilz, Ozonanlage - Wirkung auf andere Lebewesen?: Hallo erstmal Wir haben zwei Katzen. Eine geb. Am 27.02.20 die andere am 19.04.20. Beide weiblich. Beide Maine Coone. Die jüngere hat nun...