Katze greift Kater an :(

Diskutiere Katze greift Kater an :( im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo...ich hoffe irgendwer kann mir helfen... ich versuche erstmal das Problem zu schildern und komme dann zu meiner frage... also ich habe eine...
S

ShayUndPhoebe

Registriert seit
24.04.2014
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo...ich hoffe irgendwer kann mir helfen... ich versuche erstmal das Problem zu schildern und komme dann zu meiner frage... also ich habe eine Katze und einen Kater... normalerweise sind die beiden immer ein Herz und eine Seele und insbesondere das Weibchen hängt eigentlich sehr an dem Kater... Die beiden sind quasi auch miteinander groß geworden... er ist nun Ca 1,5 Jahre alt und sie ein Jahr... Nachdem sie nun von ihm schwanger war hat sie vor drei tagen ihre Babys geboren...und es
hat sie überhaupt nicht gestört wenn er in ihrer Nähe oder in der Nähe der Babys war...er hat die Babys sogar mit putzen dürfen Usw... aber gestern kam es zur fatalen wende... ich habe ihn gestern kastrieren lassen damit sie nicht gleich wieder schwanger wird...und als ich ihn nach einigen stunden wieder nach hause geholt habe hat sie angefangen ihn Anfauchen wie eine furie und ihn letztendlich auch brutal angegriffen...sein Fell lag dann überall rum doch er hat sich nicht gewehrt...nun ist eine Nacht vergangen und ich dachte vllt greift sie ihn wenigstens nicht mehr an aber das war ein Irrtum... ich habe ihn auch schon mit sämtlichen decken der Katzen und getragenen Shirt von mir eingegeben wegen dem TA Geruch aber hilft alles nicht... nun sind die beiden durch eine Tür getrennt und das passt beiden nicht...wenn sie den nich mit dem Kater in einem Raum ist dann verhält sie sich ganz ruhig und normal... ich frage mich nun Ob sie so auf ihn reagiert wegen dem Geruch und das dann spätestens in zwei tagen oder so weg ist und sie ihn wieder akzeptiert oder ob es ein plötzlicher übertriebener mutterinstinkt ist und es erst aufhört wenn die Babys in drei Monaten weg sind und ich ihn bis dahin erstmal irgendwo bei bekannten unterbringen muss da ich nur eine einraum Wohnung habe :( ich hoffe jemand hat eine passende Antwort und bedanke mich schonmal im vorraus ... liebe grüße kaja, shay, Phoebe und Babys ;)...
 
24.04.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
JennyJay90

JennyJay90

Registriert seit
07.01.2014
Beiträge
167
Reaktionen
0
Huhu Kaja und Willkommen im Forum,

also ein Profi mag ich wohl nicht sein und eine Beurteilung ist aus der Ferne natürlich auch so eine Sache... Prinzipiell aber würde ich darauf tippen, dass es sowohl der fremde Geruch ist und dadurch eben auch der Mutterinstinkt, der sie evtl so heftig auf ihn reagieren lässt.

Abgerieben hast du ihn ja schon. Wenn sie momentan durch eine Tür getrennt sind, kannst du es evtl noch mit dem austauschen von Decken versuchen. Also das du ihm eine Decke gibst, auf der sie lag und andersrum.

Mehr fällt mir spontan auch nicht ein :/ viel Glück!
 
S

ShayUndPhoebe

Registriert seit
24.04.2014
Beiträge
20
Reaktionen
0
Das tauschen von decken habe ich auch schon probiert...
sobald sie ihn sieht erkenne ich sie gar nicht wieder...
 
Levana Rya

Levana Rya

Registriert seit
28.08.2012
Beiträge
1.686
Reaktionen
19
Wieso musste unbedingt Nachwuchs sein? Gibt es nicht schon genug Katzenelend? Das geht über meinen Horizont, sorry
 
Zuletzt bearbeitet:
scarlett1991

scarlett1991

Registriert seit
06.06.2011
Beiträge
2.141
Reaktionen
0
Ich bin zwar auch kein Profi, aber es ist doch so, dass das eine Weile dauert, bis die Hormone beim Kater zurück gehen - d.h. es wird noch ein paar Tage (Wochen?) dauern, bis sie ihn wieder akzeptieren wird und so lange würde ich sie auch noch getrennt lassen (Ist es nicht so, dass der Kater sogar noch Zeugungsfähig ist?)

Dass es genug Katzenelend auf der Welt gibt und wir hier gegen Vermehrung von Katzen (Tieren im Allgemeinen) sind, ist eine andere Sache und ich bitte dich auch, nach 14-16 Wochen die Mutterkatze auch kastrieren zu lassen.
 
JennyJay90

JennyJay90

Registriert seit
07.01.2014
Beiträge
167
Reaktionen
0
Das wäre auch meine nächste Frage. Wie kam es zu dem Nachwuchs. Wie das mit Männlein und Weiblein funktioniert ist ja allgemein bekannt und wenn man Kater und Katze hält dann sollte man früh genug an die Kastration denken.

Die Tierheime sind überfüllt, auch jetzt, wo die ganzen Streunerkatzen ihre Welpen bekommen.... Naja.

Und wenn man beide gleichzeitig kastrieren lässt, umgeht man in der Regel auch das Problem mit dem gegenseitigen attackieren.

Richtig ist übrigens, das dein Kater ohnehin noch zeugungsfähig ist und noch getrennt von der Katze bleiben sollte.

Woanders unterbringen... Weiß ich nicht. Ich weiß nicht, ob ich das machen würde. Ein wenig solltest du auf jeden fall noch warten und dann langsam eine Zusammenführung Wagen. Gemeinsames füttern usw
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.705
Reaktionen
256
Warum ist es überhaupt zu dem Wurf gekommen? War der geplant? Warum hast du dich nicht vorher informiert, viele Kätzinnen dulden anfangs keine anderen Katzen in ihrer Nähe, wenn sie Nachwuchs haben und erst recht keinen Kater.

Da er ja schon potent war, musst du die beiden trotz Kastration noch getrennt halten, hat dass der TA dir denn nicht gesagt, der kann noch an die 6 Wochen noch decken in manchen Fällen sogar noch länger nach der Kastration, also halte ihn am besten die nächsten 2 Monate getrennt, sonst deckt er sie gleich wieder.

Da kam halt einiges zusammen, sie hat Nachwuchs und er kam dann vom TA zurück und hat auch noch blöd gerochen, kein Wunder dass sie so ablehnend war.

Bitte keine Experimente mehr, da er ohnehin 8 Wochen Kastrafrist absitzen muss, lass die beiden auf jeden Fall getrennt, egal, wie sie sich ihm gegenüber verhält. Vorallem braucht die Katzenmutter gerade anfangs besonders viel Ruhe.
 
S

ShayUndPhoebe

Registriert seit
24.04.2014
Beiträge
20
Reaktionen
0
Ich weiß zwar nicht was das zur rolle tut ob sie geplant waren oder nicht weil das ja eigentlich meine Sache ist...aber...nein es war nicht geplant...aber durch ein schweres Schicksal und obendrein einen jobverlust habe ich eben den Zeitpunkt verpasst...soll auch mal vorkommen...
Und MEIN TA sagt das es totaler humbuck ist das der Kater noch zeugungsfaehig ist.... Die Samen sind im hoden und der ist weg wo sollen die Samen also herkommen ? Nach kastration sagt mein TA hat er lediglich einen letzten Schuss der in seinem eileiter steckt und diese restlichen spermien sterben bekanntlich ab...für mich klingt das sehr logisch...aber das war wie gesagt nicht meine frage...
 
f-r-a-n-k

f-r-a-n-k

Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
282
Reaktionen
0
Der "letzte Schuss", wie Dein Tierarzt es ausdrückt, steckt im Samenleiter und kann im Extremfall noch bis zu acht Wochen scharf sein. Von daher würde ich Kater und Katze nicht zuletzt in Deinem eigenen Interesse so lange getrennt halten. Und mach bitte umgehend einen passenden Kastrationstermin für Deine Mutterkatze. Sie kann und muss kastriert werden, wenn sie mit dem Säugen durch ist. Nicht, dass es noch mehr ungewollten Nachwuchs gibt.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.705
Reaktionen
256
Ich weiß zwar nicht was das zur rolle tut ob sie geplant waren oder nicht weil das ja eigentlich meine Sache ist...aber...nein es war nicht geplant...aber durch ein schweres Schicksal und obendrein einen jobverlust habe ich eben den Zeitpunkt verpasst...soll auch mal vorkommen...
Und MEIN TA sagt das es totaler humbuck ist das der Kater noch zeugungsfaehig ist.... Die Samen sind im hoden und der ist weg wo sollen die Samen also herkommen ? Nach kastration sagt mein TA hat er lediglich einen letzten Schuss der in seinem eileiter steckt und diese restlichen spermien sterben bekanntlich ab...für mich klingt das sehr logisch...aber das war wie gesagt nicht meine frage...
Tut mir leid, ich kenne dass aus eigener Erfahrung, wenn dann alles auf einmal kommt und da kann es schon mal eng werden, ändert aber nichts an den Tatsachen und dass kannst du uns schon glauben, bitte frage in Tierheimen und bei anderen Tierärzten nach, die Samen können im Samenleiter noch relativ lange überleben, der kann diesen einen Schuss auch in 4 Wochen noch abgeben und was machst du dann? Abgesehen von den gesundheitlichen Folgen für die Kätzin, wenn sie jetzt gleich wieder gedeckt wird. Sie will ihn doch momentan ohnehin nicht in ihrer Nähe haben, was spricht also dagegen die Tiere vorerst getrennt zu halten.

Abgesehen davon ist eine ordentliche Kittenaufzucht um einiges teurer als eine Kastration, diese kostet für eine Kätzin im Schnitt ca. 90-130 EUR und bei einer Kittenaufzucht muss man schon mit mind. 150,00 € pro Kitten rechnen, Wurmkuren, tierärztliche Untersuchung, Impfungen, Futter und Streu usw. bis man sie dann mit 13 Wochen in verantwortungsvolle Hände abgeben kann.
 
S

ShayUndPhoebe

Registriert seit
24.04.2014
Beiträge
20
Reaktionen
0
Sie soll ja dann auch kastriert werden...

Für mich stellt sich eigentlich nur die frage ob sie sich wiedererkennen würden wenn er solange die Babys hier sind und bis ihre kastra durch ist woanders unterkommen...weil meine Wohnung einfach nicht genug platz bietet um sie länger als eine Woche getrennt zuhalten :/
Mir geht es lediglich um das was jetzt ist...
Die Babys sind nun mal schon da und ich kann es nun nicht mehr ändern also brauch ich da auch keine Vorwürfe mehr...hab ich ja kapiert das es nicht toll ist usw ... Und das ich sie auch kastrieren muss ist mir schon klar und das ist auch schon mit dem TA geklärt...
Ich will nur wissen ob es sein kann das sie ihn auch wenn die Babys weg sind immernoch nicht akzeptieren wird oder ob dann alles wieder beim alten ist...
Ich möchte auch gar nicht groß diskutieren dafür habe ich mich hier nicht angemeldet sondern dafür evtl gute Tipps für die JETZIGE Lage zubekommen ...
 
f-r-a-n-k

f-r-a-n-k

Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
282
Reaktionen
0
Ja, gut, in Foren wird naturgemäß immer diskutiert. Insofern wird die Bitte, auf Diskussionen zu verzichten, wohl immer ins Leere gehen. Und Tipps werden halt auch ausdiskutiert zwischen den Antwortenden.

Zu Deiner Frage:
Das ist schwer zu beantworten, ob nach acht Wochen alles wieder beim Alten ist zwischen Kater und Katze. Beziehungen zwischen Katzen habe ich immer als durchaus dynamisch empfunden, nämlich Schwankungen unterworfen. Aber darum würde ich mir jetzt nicht solche Sorgen machen. Ich glaube kaum, dass die Katze, wenn ihre Jungen weg sind, den Kater so attackiert, wie jetzt (oder vor Kurzem) noch. Dann fällt ja auch eine ganze Menge Stress von ihr ab.

Finde ich übrigens gut, dass Du Dich wieder meldest und natürlich auch, dass Du die Katze kastrieren lassen wirst.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.705
Reaktionen
256
Sie soll ja dann auch kastriert werden...

Für mich stellt sich eigentlich nur die frage ob sie sich wiedererkennen würden wenn er solange die Babys hier sind und bis ihre kastra durch ist woanders unterkommen...weil meine Wohnung einfach nicht genug platz bietet um sie länger als eine Woche getrennt zuhalten :/
Mir geht es lediglich um das was jetzt ist...
Die Babys sind nun mal schon da und ich kann es nun nicht mehr ändern also brauch ich da auch keine Vorwürfe mehr...hab ich ja kapiert das es nicht toll ist usw ... Und das ich sie auch kastrieren muss ist mir schon klar und das ist auch schon mit dem TA geklärt...
Ich will nur wissen ob es sein kann das sie ihn auch wenn die Babys weg sind immernoch nicht akzeptieren wird oder ob dann alles wieder beim alten ist...
Ich möchte auch gar nicht groß diskutieren dafür habe ich mich hier nicht angemeldet sondern dafür evtl gute Tipps für die JETZIGE Lage zubekommen ...
Ich weiß nicht wie sie später auf ihn reagieren wird, dass kann dir keiner vorher sagen, Fakt ist nur, dass er mindestens 6-8 Wochen von ihr noch getrennt gehalten werden muss, sonst riskierst du wirklich, dass er sie gleich wieder deckt. Notfalls muss du sie neu zusammenführen.
 
JennyJay90

JennyJay90

Registriert seit
07.01.2014
Beiträge
167
Reaktionen
0
Ich schätze auch das du da wohl ne 50:50 Chance hast. Entweder sie verstehen sie sofort oder zumindest relativ schnell wieder - oder aber du musst eine neue Vergesellschaftung anstreben. Wie es letztendlich läuft kann keiner Voraussagen und ist wohl eher ne "Überraschung".

Ich wünsche dir viel Glück, das es nicht all zu schwierig wird sie wieder zusammenzuführen! :)
 
S

ShayUndPhoebe

Registriert seit
24.04.2014
Beiträge
20
Reaktionen
0
Gut dann danke erstmal für die antworten..ich schreibe nochmal wenn sich was tut :)
 
S

ShayUndPhoebe

Registriert seit
24.04.2014
Beiträge
20
Reaktionen
0
Situation hat sich nun gebessert ..
 
S

ShayUndPhoebe

Registriert seit
24.04.2014
Beiträge
20
Reaktionen
0
Naja sie greift ihn nicht mehr an und beide kuscheln auch wieder zusammen...nur zu den Babys darf er nicht...
Ich trenne sie jetzt nur noch nachts und wenn ich nicht zuhause bin damit er sie nicht mit eventuellem "restschuss" nochmal schwaengern kann...
 
Thema:

Katze greift Kater an :(

Katze greift Kater an :( - Ähnliche Themen

  • Kater greift plötzlich Katze an

    Kater greift plötzlich Katze an: Hey ihr Lieben, ich habe mich jetzt extra mal angemeldet, da ich mir leider keinen Rat mehr weiß. Wir haben letztes Jahr zwei Geschwister -...
  • Kater greift Kitten an!

    Kater greift Kitten an!: Guten Tag ihr lieben, ich schreibe das erste Mal in einem solchen Forum. Ich brauche ganz dringend euren Rat. Ich habe vor drei Tagen(10 Monate)...
  • Alter Kater greift neue Katze an

    Alter Kater greift neue Katze an: Hallo zusammen, wir haben ein "kleines Problemchen" zu Hause. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Es geht um unseren Kater Feivel und unsere Katze...
  • Kater greift Katze nach deren Kastration an.

    Kater greift Katze nach deren Kastration an.: Schönen guten Tag, Ich besitze seit über einem Jahr zwei Katzen. Ein Kater, 1 Jahr alt mit dem Namen Chap, und eine Katze, ebenfalls ein Jahr alt...
  • Kater greift plötzlich an

    Kater greift plötzlich an: Hallo, Ich habe ein problem mit meinem Kater. Stellt euch folgende Situation vor ich streichle meinen Kater, höre auf lasse meine Hand aber auf...
  • Ähnliche Themen
  • Kater greift plötzlich Katze an

    Kater greift plötzlich Katze an: Hey ihr Lieben, ich habe mich jetzt extra mal angemeldet, da ich mir leider keinen Rat mehr weiß. Wir haben letztes Jahr zwei Geschwister -...
  • Kater greift Kitten an!

    Kater greift Kitten an!: Guten Tag ihr lieben, ich schreibe das erste Mal in einem solchen Forum. Ich brauche ganz dringend euren Rat. Ich habe vor drei Tagen(10 Monate)...
  • Alter Kater greift neue Katze an

    Alter Kater greift neue Katze an: Hallo zusammen, wir haben ein "kleines Problemchen" zu Hause. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Es geht um unseren Kater Feivel und unsere Katze...
  • Kater greift Katze nach deren Kastration an.

    Kater greift Katze nach deren Kastration an.: Schönen guten Tag, Ich besitze seit über einem Jahr zwei Katzen. Ein Kater, 1 Jahr alt mit dem Namen Chap, und eine Katze, ebenfalls ein Jahr alt...
  • Kater greift plötzlich an

    Kater greift plötzlich an: Hallo, Ich habe ein problem mit meinem Kater. Stellt euch folgende Situation vor ich streichle meinen Kater, höre auf lasse meine Hand aber auf...