border collie in wohnung

Diskutiere border collie in wohnung im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo erstmal!:) Wir haben uns vor 3 Monaten einen border Collie welpen geholt Und er lebt mit uns und der Katze in der Wohnung. Ich Finde es ist...
sasasasa

sasasasa

Registriert seit
30.04.2014
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo erstmal!:)
Wir haben uns vor 3 Monaten einen border Collie welpen geholt
Und er lebt mit uns und der Katze in der Wohnung.
Ich Finde es ist keine Tierquälerei wie manche behaupten.
Er macht sich sehr gut wir waren
ab der 10. Woche bei der welpenschule und da hat er vieles gelernt.
WIR haben uns viele Ratschläge von Tiertrainier geholt..
Ein Border Collie muss nicht immer hüten,wenn es ihm nicht beigebracht wird!
Das sehen wir bei unsern.wir sind sehr geregelt und sehr konsequent.
Vieles wird spielerisch gemacht das ihm nicht langweilig wird.
Natürlich muss er auch mal alleine bleiben und das sind auch mal 8 Stunden,die er aber auch durch hält.und in der Zeit wird durch denksport die Zeit vertrieben.
Wir waren auch schon beim agility hundesportverein.und haben uns mal ein paar Informationen geholt
Wenn er alt genug ist wird das mal in Angriff genommen.
Was sagt ihr dazu und wie sind eure Erfahrungen?
 
30.04.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
3.730
Reaktionen
2
Hallo,
die meisten Menschen wohnen in Wohnungen! Nicht allzu viele sind Obdachlos oder haben ein Haus mit Garten / Bauernhof mit Gelände oder Villen mit parkähnlichen Anlagen. Und die aller wenigsten haben eben mal eine Schafs-Rinderherde zu bieten.....
Einem Hund ist es ziemlich schnurz wo du und damit er "wohnt" und alleine im Gelände ist er ebenfalls nicht glücklich - sondern langweilt sich und vereinsamt. Ein Hund will zu seinem Menschen am allerliebsten 24h und braucht DRAUSSEN mit seinem Menschen Auslastung Unterhaltung und soziale Kontakte....- und das ist ja das tolle bei Hunden: Ihm sind deine Wohnverhältnisse, die Farbe und Qualität der Couch und Teppiche und sogar dein persönliches Aussehen - sowas von egal.

Also wenn du deine Hund auslastest, viel mit ihm unternimmst usw. dann wird dein Hund ein glückliches Hundeleben führen. Wer erzählt dir denn, das wäre Tierquälerei? Mit Sicherheit Leute die selbst keine Hunde haben.

Mal 8 Stunden alleine - vorher und nachher ordentlich ausgepowert (wobei ein Welpe mit 3 Monaten der schon 8 Stunden alleine bleiben kann ein kleines Wunder ist und für mich persönlich einwenig viel für so einen Wurm....) und halt nicht täglich - ist nun auch kein Weltuntergang.

Wenn du dich genügend um den Hund kümmerst ist alles gut und Leute die dir so einen Blödsinn einreden wirst du früher oder später aus deinem Bekanntenkreis streichen.

LG Suno
 
sasasasa

sasasasa

Registriert seit
30.04.2014
Beiträge
13
Reaktionen
0
Danke für deine Antwort:)
Er ist mittlerweile schon 5 Monate alt,der,, kleine''
Ja naja viele Leute hören nur die Rasse und fangen an mit Vorurteilen und das dieser hund nur fürs hüten gedacht ist.
Er ist unser kleiner Familienhund und er ist so lieb und es geht ihm echt sehr gut:)
Wenn er wirklich mal solange alleine ist wird er vorher richtig ausgepowert :)
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
7.927
Reaktionen
118
Also 8 Stunden täglich allein, da darf man morgens nicht nur 10 min mal kurz vor die Tür gehen, dass muss dann schon deutlich länger sein und für einen Welpen finde ich es auch zu lang, sollte in dem Alter wirklich die Ausnahme sein, aber nicht täglich. Auch sind Border Collies der Rasse nach schon anspruchsvoll, also da muss man schon dran bleiben, dass ist ein Hund der wirklich viel beschäftigt werden muss und einfaches Gassigehen reicht da bei weitem nicht aus, der muss richtig gefordert werden.

Natürlich kann man Hunde auch in Wohnungen halten, kommt halt drauf an, was man daraus macht und es hört sich bei euch nicht so an, als ob er regelmässig allein sein muss, oder?


Off-Topic
Ich gehe Mo-Do morgens um 8.00 Uhr aus dem Haus und komme um 16.00 Uhr wieder, Freitags habe ich schon mittags Schluss. Trotzdem habe ich mich gegen einen Hund entschieden, ich finde es, wenn es jeden Tag so ist, einfach zu lang. Der Hund will bei seinem Rudel, seinem Menschen sein, einen einzelnen Hund jeden Tag 8 Stunden allein in die Wohnung sperren, dass finde ich nicht gut. Wahre Tierliebe zeigt sich im Verzicht.
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
13.964
Reaktionen
2
Huhu,

ich hab ganz oft die Erfahrung gemacht, dass Hunde in Wohnungen "besser" leben als in Häusern. Ich kenne beide "Lebensformen". Ich habe viele Jahre in einer Wohnung gelebt und einige Zeit auch schon in einem Haus. In beiden Fällen waren Hunde vorhanden. Wenn man in einem Haus wohnt, neigt man schnell dazu, die Hunde "nur mal kurz" in den Garten zu lassen. Oft höre ich die Aussage, der Hund müsse nicht so oft raus, man habe ja einen Garten, in dem der Hund sich beschäftigen oder man mit ihm spielen kann. Das ist der Tod der Motivation! Viele gehen deswegen nicht mehr mit ihren Hunden spazieren, weil der Hund ja in den Garten kann. Dabei vergessen viele, was das Gassigehen für ein Erlebnis ist. Neue Gerüche, neue Hunde, neue Menschen, richtige Bewegung, sprinten, rennen, rasen. Das hat der Hund im Garten nicht oder nur eingeschränkt. Wenn ich mit meiner Hündin in der Wohnung meines Freundes bin, gibt es diese Ausrede nicht. Der Hund muss raus, sonst macht er in die Wohnung. Basta. Von Wohnungsleuten hört man auch nie oder selten, man müsse ja nicht mit den Hunden raus. Geht ja auch nicht anders. Irgendwann muss sich der Hund ja mal lösen oder er sich bewegen, weil er sonst die Wohnung auseinander nimmt (und die Idee des Katzenklos auf dem Balkon hat sich zum Glück nicht überall durchgesetzt).

Also hier wirst du ganz sicher nicht hören, dass die Wohnungshaltung von Hunden Tierquälerei ist :) Uns kommt es nur darauf an, wie man den Hund beschäftigt und ob man in seinem Sinne handelt :) Allerdings habe ich auch nie gehört, dass die Wohnungshaltung für irgendeinen Hund Tierquälerei ist. Man hört öfter mal Skepsis, wenn jemand einen Schäferhund in einer Einzimmerwohnung halten, aber auch da höre ich das Wort Tierquälerei nur selten.
 
Niicky

Niicky

Registriert seit
08.09.2010
Beiträge
284
Reaktionen
0
Hallo,
die meisten Menschen wohnen in Wohnungen! Nicht allzu viele sind Obdachlos oder haben ein Haus mit Garten / Bauernhof mit Gelände oder Villen mit parkähnlichen Anlagen. Und die aller wenigsten haben eben mal eine Schafs-Rinderherde zu bieten.....
Einem Hund ist es ziemlich schnurz wo du und damit er "wohnt" und alleine im Gelände ist er ebenfalls nicht glücklich - sondern langweilt sich und vereinsamt. Ein Hund will zu seinem Menschen am allerliebsten 24h und braucht DRAUSSEN mit seinem Menschen Auslastung Unterhaltung und soziale Kontakte....- und das ist ja das tolle bei Hunden: Ihm sind deine Wohnverhältnisse, die Farbe und Qualität der Couch und Teppiche und sogar dein persönliches Aussehen - sowas von egal.

Also wenn du deine Hund auslastest, viel mit ihm unternimmst usw. dann wird dein Hund ein glückliches Hundeleben führen. Wer erzählt dir denn, das wäre Tierquälerei? Mit Sicherheit Leute die selbst keine Hunde haben.

Mal 8 Stunden alleine - vorher und nachher ordentlich ausgepowert (wobei ein Welpe mit 3 Monaten der schon 8 Stunden alleine bleiben kann ein kleines Wunder ist und für mich persönlich einwenig viel für so einen Wurm....) und halt nicht täglich - ist nun auch kein Weltuntergang.

Wenn du dich genügend um den Hund kümmerst ist alles gut und Leute die dir so einen Blödsinn einreden wirst du früher oder später aus deinem Bekanntenkreis streichen.

LG Suno
ich seh das genau so wie Suno, solange er vernünftig ausgelastet wird, ist es egal ob ihr in einer Wohnung oder in einem haus wohnt :)
 
Picco

Picco

Registriert seit
09.07.2013
Beiträge
414
Reaktionen
0
Huhu,

in der Regel kann man sagen "ja, Borders können auch ohne zu Hüten Familienhunde werden" WENN man ihnen ausreichend Beschäftigung anbietet und sie in Kopfarbeit fördert. Ich geh mal davon aus, dass euer Hund jetzt 4-5 Monate ist, oder? So ein recht junger Hund ist schon ein Traum, aber, egal bei welcher Rasse, sie werden durch eine Phase gehen die einen manchmal an den Rand der Verzweiflung bringt. :lol: Der noch so süße Hund hört auf einmal nicht mehr, bemerkt, dass es verschiedene Geschlechter gibt, pfeift auf Menschen usw.

Ich sage, ihr macht es gut. Ihr solltet jedoch am Ball bleiben. Bei einem Border gibt es nicht mal eben einen Tag an dem er mal keine Lust hat. Auch im Winter solltet ihr weiter machen, bei Regen und Kälte. Natürlich kann man auch im Haus auslasten, aber dem Bewegungsdrang muss man ja auch entgegen kommen.
Alt genug für Agillity wäre er jetzt schon, meiner Meinung. Man muss es ja nicht übertreiben, springen ist erst mal verboten wegen den Gelenken: Aber sonst, die Gegenstände erkunden, vlt. etwas Unterordnung üben und durch einen Tunnel schicken finden auch Welpen/ Junghunde in dem Alter extrem spannend. ;)

LG

Off-Topic
Möchtest du uns den Kleinen nicht mal im Vorstellungsthread zeigen? Wäre super :mrgreen:
 
Keisuke

Keisuke

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
727
Reaktionen
15
Es ist wirklich schön, dass ihr euch so um den Hund kümmert und ich bin auch der Meinung, dass Hunde auch in der Wohnung glücklich sind (mit viel Abwechslung usw.)

Das mit dem "Nur mal in den Garten lassen" kenne ich von Bekannten, die ihre Hunde nie ausgeführt haben. Als ich mal sagte: Hey, lass uns mal Gassi gehen! Kam nur ein: Puhh, ich weiß nicht mal, ob ich eine Leine habe... :eusa_doh:

Aber bei Hütehunden bin ich immer etwas vorsichtig: Es ist toll, wenn man sie gut beschäftigt, aber ich kenne zu viele Fälle, wo das schiefgelaufen ist. Am Anfang war noch viel Beschäftigung für den Hund da, was am Ende weniger wurde. Da wurde der Aussi (kein border, aber ich finde, die ähneln sich) dann mal abends schnell auf den Grünstreifen vor dem Haus gesetzt, dass er pinkeln konnte und dann schnell, schnell wieder rein.

Das hat aber alles nichts mit dir zu tun, du hattest ja nach Erfahrungen gefragt ;)

Ich hoffe, dass du noch lange viel Freude an dem Kleinen haben wirst.
Achja und ich will Fotos! Ich liebe die Rasse :D

[VERSTECK]Obwohl die mir manchmal unheimlich sind. Ich habe manchmal das Gefühl, die Hunde sind schlauer als ich o_o[/VERSTECK]

Selbst würde ich mir keinen anschaffen, da ich einfach nicht gewährleisten kann, dass ich ihm die nötige Aufmerksamkeit bieten kann...
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
3.730
Reaktionen
2
Huhu,
ich finde es immer etwas befremdlich, wenn eine spezifische Rasse herausgepickt wird - wie jetzt hier der border colli der ja zum hüten da ist. Ok dann dürfte aber kaum einer von uns einen Hund privat halten denn alle Hunde haben ja ursprünglich eine "Verwendung!" :

die sind zum jagen da:
http://www.jagdhunde.de/cms/jagdhundelexikon/index.html

die sind zum hüten da: (man beachte den dt. Schäferhund darunter)
http://www.wunsch-hund.de/table/hunderassen/hutehunde-rassen/


die zum Begleiten (man beachte den Bullterier darunter :angel:)

http://www.hundeseite.de/tag/begleithund/

usw und so fort:

:silence:und um das ganze auf die Spitze zu treiben, von wegen ursprüngliche Verwendung::evil:
die wurden von den Azteken (14Jhd - dagegen sind 100 Jahre Schäferhund Zucht mal gar nichts) gezüchtet und zwar als Lebensmittel:
http://www.mexikanischer-nackthund.net/


LG Suno
 
Nephilim

Nephilim

Registriert seit
24.02.2010
Beiträge
956
Reaktionen
2
Danke suno. Du sprichst mir aus der Seele!
 
sasasasa

sasasasa

Registriert seit
30.04.2014
Beiträge
13
Reaktionen
0
Ja das sagen die,die selber keine hunde haben und so tun als ob sie Ahnung haben!
Ich finde es toll das ihr mir so gut zuredet!:)
Ein hund muss gut durchdacht sein und mit den nötigen durchhaltevermögen geht alles:)
Man darf eben nicht schwach werdenden er einen mit seinen süßen kulleraugen anguckt:-D
Ja ihr bekommt ein Bild..aaaber wie füge ich das ein??? :D

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Achso und mit agility schon mal langsam ran tasten ja?wir haben überlegt uns ein einsteiger set zu holen..
Wir laufen nämlich bloß 5 min und sind dann auf einer großen Wiese wo man die Stangen ja nur aufstellen bräuchte..
Und wie siehts aus mir schwimmen?geht das schon?haben wir noch nicht ausprobiert...
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
3.730
Reaktionen
2
Huhu,
erstmal ganz normal azf "Antwort" unten.....
dann
1.unten neben "Antworten" auf "erweitert"
2. oben in Leiste auf die Büro klammern
3. Anweisung folgen (eventuel musst du vorher die Bilder verkleinern z.B. Verkleinerer17 (download)

...so und zum schwimmen:
Ja im Moment schon, wenn es an dem Tag warm genug ist und der Hund danach genug Bewegung hat zum trocknen, stellt sich nur noch die Frage ob dein junger Hund alleine rein geht. Die meisten Hunde mögen es das erste mal wenn du mit drin bist (vertrauen und so) ...mit Gewalt (also die Mittelalter Methode - reinwerfen) geht es mein er Meinung nach gar nicht - da macht man alles kapputt was man vorher auf gebaut hat.
oder du gehst ermal zu einem Brunnen....WAAAAASSSSSER ist TOOOOOOOOLL







LG Suno
 

Anhänge

sasasasa

sasasasa

Registriert seit
30.04.2014
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hihiiii so süß :)
Ja naja dann probieren wir das als nächstes aus...:)
Ok ich probiers nachher mal aus mit dem Bild,danke :)
Achja und mit dem alleine lassen ist das im Moment so das er jede 3. Woche für 3 Tage je 8 Stunden alleine ist..da ist meine Partnerin auf Weiterbildung und anders gehts leider nicht..aber ich denke einmal im Monat für 3 Tage solange allein zu sein ist noch akzeptabel...oder??:-(
Aber danach wird erstmal getobt wie verrückt :-D
 
Nephilim

Nephilim

Registriert seit
24.02.2010
Beiträge
956
Reaktionen
2
Ich denke solang der Hund das gut mitmacht ist das in Ordnung. Ich würde mich da ganz nach den Beduerfnissen des Hundes richten.

Wichtig ist eben, dass der Hund generell auch lernt Ruhe zu halten. Wenn ich mir so manch einen BC Besitzer anschaue möchte ich die Haende ueber dem Kopf zusammenschlagen und weinen.
Da ist der Hund mit 9 Monaten schon absoluter Balljunky und kann nichts außer rennen rennen rennen und... rennen.


Hier zieht uebrigens im Juli der erste BC ein:lol:
Was ich mir beim Gassi schon so alles anhoeren durfte. Puh!
"Der braucht aber ne Arbeit!"
"Dann hast du ja n fulltimejob! Der braucht mindestens 4 Stunden Auslauf ab Tag!"
"Der wird sicherlich alles hueten was er sieht"
"Oh bist du dir sicher? Das sind ganz schlimme Hunde!"

:roll:
 
sasasasa

sasasasa

Registriert seit
30.04.2014
Beiträge
13
Reaktionen
0
Oh man solche Vorurteile.klar er hütet den ganzen Tag!
Da kann ich nur mit dem kopf schütteln.
Naja einfach nichts zu sagen,das ist das beste..
Und noch so kleine welpen dürfen noch gar nicht sooo viel laufen..
Ja Ruhe ist wichtig!genauso wie beschäftigung,körperliche und geistige.
Ich hab bekannte die halten einen Schäferhund im Zwinger!hinten im hinterhof..traurig,aber mit dem gehen sie vielleicht 1x die Woche,, gassi"
Aber das ist ja Artgerecht,deren Meinung!
 
willi79

willi79

Registriert seit
17.08.2011
Beiträge
1.038
Reaktionen
0
Wichtig ist eben, dass der Hund generell auch lernt Ruhe zu halten. Wenn ich mir so manch einen BC Besitzer anschaue möchte ich die Haende ueber dem Kopf zusammenschlagen und weinen.
Da ist der Hund mit 9 Monaten schon absoluter Balljunky und kann nichts außer rennen rennen rennen und... rennen.
Das ist genau dass was ich auch noch anmerken wollte;).
Danke Nephilim!:clap:
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
3.730
Reaktionen
2
Super schön,
klasse Maske...hihi und vorne weiße Kniestrümpfe , Hinten Söckchen....klasse.

...ah und Vorurteile jahhhh: ihr glaubt gar nicht wie oft ich bei uns höre: mein wurde halt vom Schäferhund!!!! gebissen....in unserer Gegend gibt es gar nicht so viele wie das angeblich passiert und (fast) jeder klein Hund Besitzer meint sein Hund hätte halt vor Schäferhunden Angst...aha, ja ne klar...
Lg Suno
 
Niicky

Niicky

Registriert seit
08.09.2010
Beiträge
284
Reaktionen
0
oooh ist der putzig, wo kann ich den klauen kommen ? *verliebt bin* der würde sich sicherlich super mit meiner Haze verstehen :mrgreen:
 
Thema:

border collie in wohnung

border collie in wohnung - Ähnliche Themen

  • Kann ich meine Eltern noch zu einem Hund überzeugen??

    Kann ich meine Eltern noch zu einem Hund überzeugen??: Hallo! Ich will so sehr einen Border Collie, jedoch meine Eltern wollen keinen Hund. Meine Mutter hatte im Jugendlichen alter 5 hunde. Ich...
  • Zweithund Border Collie, Ersthund Angsthund aus dem Tierschutz....und nun gehts los..

    Zweithund Border Collie, Ersthund Angsthund aus dem Tierschutz....und nun gehts los..: Hallo Community, erstmal zu mir und meinen/unseren Hunden: Unser Mädel haben wir im Mai 2012 durch Zufall übernommen nachdem ein Bekannter mir...
  • Border Collie x Deutscher Schäferhund Mix!

    Border Collie x Deutscher Schäferhund Mix!: Hallo Leute :), wir haben seit 2 Wochen einen Border Collie x Deutscher Schäferhund Mischling, Er ist inzwischen gute 10 Wochen alt. Im Internet...
  • Hobbyzucht Border Collie

    Hobbyzucht Border Collie: Hallo, ich finde die Rasse Border Collie richtig interessant und schon seit ein paar Jahren in sie, wenn man will, verliebt. Nun würde ich gerne...
  • Ein Border Collie Welpe zieht ein.

    Ein Border Collie Welpe zieht ein.: Hallo, ich hab noch ein paar fragen, bei denen ich mir ein bisschen unsicher bin. schließlich möchte ich ja alles richtig machen. also so wie es...
  • Ein Border Collie Welpe zieht ein. - Ähnliche Themen

  • Kann ich meine Eltern noch zu einem Hund überzeugen??

    Kann ich meine Eltern noch zu einem Hund überzeugen??: Hallo! Ich will so sehr einen Border Collie, jedoch meine Eltern wollen keinen Hund. Meine Mutter hatte im Jugendlichen alter 5 hunde. Ich...
  • Zweithund Border Collie, Ersthund Angsthund aus dem Tierschutz....und nun gehts los..

    Zweithund Border Collie, Ersthund Angsthund aus dem Tierschutz....und nun gehts los..: Hallo Community, erstmal zu mir und meinen/unseren Hunden: Unser Mädel haben wir im Mai 2012 durch Zufall übernommen nachdem ein Bekannter mir...
  • Border Collie x Deutscher Schäferhund Mix!

    Border Collie x Deutscher Schäferhund Mix!: Hallo Leute :), wir haben seit 2 Wochen einen Border Collie x Deutscher Schäferhund Mischling, Er ist inzwischen gute 10 Wochen alt. Im Internet...
  • Hobbyzucht Border Collie

    Hobbyzucht Border Collie: Hallo, ich finde die Rasse Border Collie richtig interessant und schon seit ein paar Jahren in sie, wenn man will, verliebt. Nun würde ich gerne...
  • Ein Border Collie Welpe zieht ein.

    Ein Border Collie Welpe zieht ein.: Hallo, ich hab noch ein paar fragen, bei denen ich mir ein bisschen unsicher bin. schließlich möchte ich ja alles richtig machen. also so wie es...