Papageien

Diskutiere Papageien im Papageien Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo leute, bisher war ich eher auf nagetiere fexiert aber ich habe mich schon immer für Papageien interessirt aber ich wollte so untersiedliche...
A

Animals *-*

Registriert seit
29.01.2014
Beiträge
52
Reaktionen
0
Hallo leute,
bisher war ich eher auf nagetiere fexiert aber ich habe mich schon immer für Papageien interessirt aber ich wollte so untersiedliche tiere nicht in einem zimmer
halten und da ich jetzt ein neues zimmer bekommen habe wollte ich mich mal schlau machen auch über die kosten für zb anschaffung, käfig futter und so weiter
ich möchte mir auf keinen fall ein tier kaufen ohne sicher zu seit das ich ihm oder ihr ein gutes zuhause geben kann
da ich noch nicht viel erfahrung mit vögeln habe wäre es auch schön empfelungen für mein ersten vogel zu bekommen wo ich nicht viel erfahrung brauche.
danke im vorraus für alle antworten
 
03.05.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Papageien . Dort wird jeder fündig!
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
5.927
Reaktionen
1
Hallo und willkommen im Forum!

Hast du denn schon in etwa eine Vorstellung, in welche Richtung es gehen soll? Unter den Papageien gibt es ja etliche verschiedene Arten, die als Haustiere gehalten werden können, von den kleineren Sperlingspapageien, über verschiedene Sittiche bis hin zu Graupapageien oder Kakadus usw.

Sollen es also eher große oder kleine Papageien werden? Welche Eigenschaften sind dir wichtig?
Wie viel Platz hast du? Wie viel Platz hätten die Vögel zum fliegen? Innen- oder Außenhaltung? Wie lärmempfindlich bist du/deine Familie/deine Nachbarn? Wie oft wärst du bereit, sauber zu machen? Möchtest du nur zwei Papageien oder einen Schwarm? Wie ist die finanzielle Lage (Vögel sind in der Erstanschaffung recht teuer)? Gibt es einen vogelkundigen Tierarzt in der Nähe, bzw. bist du bereit, dafür auch ein paar Kilometer weiter zu fahren? Vk TÄ findest du hier: http://www.vogeldoktor.de

Worüber du dir auf jeden Fall im Klaren sein musst ist, dass du Papageien - egal welche Art - nicht allein halten kannst. Es gibt Arten, die fühlen sich in Schwärmen am wohlsten (z.B. Wellensittiche), es gibt auch welche, die harmonieren als Paar am besten.
 
A

Animals *-*

Registriert seit
29.01.2014
Beiträge
52
Reaktionen
0
Hallo,
also ich hatte an eine bunte art gedacht die man vielleicht auch ein wenig zarm bekommen kann.
sie sollten nicht zu groß sein.
ich könnte einen käfig bekommen der 1.70 hoch 80cm tief und 90cm breit ist..
ich habe ein recht großes zimmer wo er wenn er ein wenig zarm ist frei fliegen kann.
ich würde ihn in meinen zimmer halten.
wir haben keine direkten nachbarn da ich auf dem land lebe ich habe zur zeit ratten daher bin ich es gewöhnt täglich zu saugen und den käfig wöchendlich zu reinigen.
ich denke zwei wären für den anfang besser.
Ich kann für meine tiere sorgen aber es wäre nett ein paar infos zum thema kosten zu bekommen.
ja der Vater meiner freundin ist tierarzt für vögel und nagetiere(sehr praktisch)
 
Micarusa

Micarusa

Registriert seit
12.01.2011
Beiträge
1.096
Reaktionen
0
Hallo Animals

Im eigenen Zimmer Vögel zu halten würde ich abraten, da man dann Ständig den Gefiederstaub einatmet, das kann dann schon schnell mal zur Vogelhalterlunge kommen.
Vlt haben hier einige andere Erfahrungen oder meinungen, aber ich würde es nicht drauf ankommen lassen ;)

Meine Rosenköpfchen Leben im Wohnzimmer, dort verbringen wir zwar die meiste Zeit aber nicht ununterbrochen, aber man kann es ja versuchen.

Die Größe der ist nicht so optimal, da Vögel mehr hin und her Fliegen und nicht hoch und runter.
Die Voliere sollte schon länger als hoch sein + mindestens 5 Stunden Freiflug sollten auch drin sein ;)

Die kosten kommen ganz auch die Vogelart an, die Anschaffungskosten sind am Höchsten, durch die Voliere und das Zubehör.
Am besten geeignet ist eine Edelstahlvoliere.
Ich halte nicht mehr viel von Pulverbeschichtete Volieren, so eine hatten wir auch mal und da ist einfach die Gefahr einer Zink Vergiftung gegeben, wenn die Beschichtung abgeht und unsere hat nach einiger Zeit begonnen zu Korrodieren.

(Meine Voliere hat z.b. an die 400 € gekostet, selbstgebaut)
Dann braucht man noch Futternäpfe, am besten 2, für jeden Vogel einen und einen Wassernapf/schale.

Schön das du dich gleich für zwei entscheidest :clap:

Lass dir aber gesagt sein, das Vögel gerne alles Anknabbern, viel viel Dreck machen und sehr Laut werden können (nicht wegen deinen Nachbarn sonder wegen dir, manche sind da sehr sensibel ;))
und das Zimmer muss dann auch Vogelsicher gemacht werden, also alle Pflanzen raus (wenn du welche hast) und geliebte Sachen weg packen.
Alle Spalten sichern, nicht das sie dahinter fallen oder sich anders Verletzten, Stromkabel alle Verstecken und und und :)

Futter- und Einstreukosten können im Monat schon um die 20 € +/- , kommt immer drauf an wo du es kaufst.
 
A

Animals *-*

Registriert seit
29.01.2014
Beiträge
52
Reaktionen
0
Welche größe ware dann optimal?
Ich habe ein drittes zimmer bekomme da meine schwester ausgezogen ist ich habe ein schlafraum und einen für meine ratten durch meine süßen weiß ich das tiere viel anknabbern und dreck machen sie auch also damit habe ich erfahrung :)
Was für zugehör ist denn nötig ?
Ich habe gestern Blaustirnamazonen gesehen und war hin unf weg ist das eine geignete art ?
OK also 20 Euro im monat kann ich problem los auf bringen.
 
Micarusa

Micarusa

Registriert seit
12.01.2011
Beiträge
1.096
Reaktionen
0
Für Anfänger sind Amazonen nicht so gut geeignet, da sie auch schnell sehr Aggresiv werden können.

Die Volierengröße häng ganz von der Größe der Vögel ab.
Es gibt zwar Mindestmaße aber Volieren sind eigendlich immer zu klein ;)
Ich finde die Voliere sollte schon das 10 fache des Vogels groß sein, d.h. meine Rosenköpfchen sind 15 cm lang, so ist meine Voliere auch 150 cm lang ;)(100cm lang und 120cm hoch) + Freiflug

Du hättest doch gerne kleine Papageien, wie wärs wenn du dich mal bei den Unzertrennlichen (am besten geeignet sind Rosenköpfchen, Pfirsich-und Schwarzköpfchen), Wellensittichen, Nympfensittichen oder Sperlingspapageien umguckst?

Ich hab die TA Kosten ganz vergessen, der Tierarzt kann auch ganz schön Teuer werden also behalte immer was zurück für den Notfall ;)

Naja an Zubehör meinte ich z.b. die Näpfe, Äste, evtl Naturbelassenes Spielzeug,z.b als Schaukel.
Bitte keine Plastespielzeuge, Spiegel oder Plastevögel.
 
A

Animals *-*

Registriert seit
29.01.2014
Beiträge
52
Reaktionen
0
ich hatte auch schon über Pfirsichköpfchen nachgedacht aber wie ist das da mit der haltung besser zu zweit in einem schwarm und wenn zu zweit dann besser Mänchen oder Weibchen und wie ist das mit deM Futter und was für spetzelle bedürfnisse haben sie sonst ?
Welche Lebens erwartungen haben sie können sie zarm werden und sprechen (was mir garnicht soo wichtig ist) kann man sie im todesdall von einem mit eimen oder mehreren jungvögeln vergesselschaften oder reagiren sie dann abstosend ?
 
Micarusa

Micarusa

Registriert seit
12.01.2011
Beiträge
1.096
Reaktionen
0
Besser ist erstmal sie zu zweit zuhalten und am besten ist es sie als paar zu halten, also ein Männchen und ein Weibchen

An Futter brauchen sie Körnerfutter, das gibt es speziell für Agaporniden. Ich würde drauf achten das da keine Nüsse und Sonnenblumenkerne drin sind.
Dazu noch Kolbenhirse als Lerckerlie und Obst und Gemüse darf nicht fehlen (z.b. Apfel, Erdbeere, Möhrenkraut, Gurke, Salat)

Agaporniden können um die 15 Jahre alt werden, bei guter Pflege vlt sogar älter.

Alle Vögel können zahm werden, aber manche wollen es nicht, das muss man dann halt akzeptieren, wenn es nicht klappen sollte.
Asonsten brauch man viel viel Gedult und Zeit bis sie essen von der Hand nehmen oder auf die Hand kommen.
Am besten lockt man sie mit ihren Lieblingsessen immer näher an die Hand, aber halt mit viel Gedult^^

Agaporniden können nicht Sprechen lernen, aber wenn es dir nicht so wichtig ist dann ist es ja auch nicht schlimm ;)
Ich sagt dir gleich diese Clowns sind besser als Fehrnsehn, man hat ständig was zu beobachten und lachen.

Sind denn auch alle Familienmitglieder damit einverstanden das bei dir Vögel einziehn ? Sie können schon mal ganz schön laut werden.

Wenn ein Altvogel Sterben sollte, würde ich dazu raten einen gleich alten oder mindestens 1-2 Jahre Jüngeren Vogel wieder dazu zu setzten, da Jungvögel mehr Spielen wollen und noch aktiver sind als etwas ältere und die älteren verstehen sich da schon besser.
(das kannst du so ähnlich sehen mit dir, ich denke du möchtest auch mehr mit gleichalten Sprechen/Spielen ect. als das du jeden Tag mit einem Baby oder Kleinkind zusammen bist ;))
 
A

Animals *-*

Registriert seit
29.01.2014
Beiträge
52
Reaktionen
0
Und wie ist das dann mit nachwuchs ?
Ja meine familie ist einverstanden und ich habe sie auch die lautstärke hingewiesen.
Dieses "Normale Papageienfutter" von futterhaus würde also reichen ?
Ok da hast du recht das würde nerven.
 
Micarusa

Micarusa

Registriert seit
12.01.2011
Beiträge
1.096
Reaktionen
0
Lass das lieber mit Nachwuchs, das ist sehr viel Stress für das Weibchen und auch mit schmerzen verbunden (Eier legen)
Was machst du mit den Küken wenn die Mutter es nicht Überleben sollte, das ist dann ein 24 Stunden job die kleinen zu versorgen!
Es gibt genug arme Vögel in Tierheimen und Notstationen, da muss man nicht noch mehr Produzieren.

Dafür braucht man auch einiges an Fachwissen von Genetik usw.

Im Futterhaus gibt es extra Agaporniden futter, müsste da mit auf den Zettel stehen, das ist das was du nehmen kannst.
Da sind auch keine Sonnenblumenkerne oder Nüsse drin.
 
A

Animals *-*

Registriert seit
29.01.2014
Beiträge
52
Reaktionen
0
Nein so war das überhaut nicht gemeint ich wollte eher wissen wie ich das verhindern kann als wann sollte man Kastriren lassen oder ist sterilisren besser und ob man das Geschlecht wirklich sicher bestimmen kann oder ob es bekannt ist das da öfter fehler passiren ?

Ok das ist dann schon mal gut :)
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
5.927
Reaktionen
1
Vögel werden nicht kastriert oder sterilisiert. Bei den meisten Arten lässt sich eine Brut allein schon dadurch verhindern, dass keine passende Nistgelegenheit gegeben wird, denn viele Papageien sind Höhlenbrüter und bauen nicht einfach so ein Nest.
Sollte es dennoch zu einer Brut kommen, ersetzt man das Gelege durch Plastikeier, sodass die Henne ihrem Bruttrieb nachkommen kann. Wenn der Bruttrieb danach weiter anhält, sollte das Futter umgestellt und das Tageslicht verkürzt werden. So werden die Brutbedingungen verschlechtert und die Henne kommt automatisch aus der Brutstimmung.
 
A

Animals *-*

Registriert seit
29.01.2014
Beiträge
52
Reaktionen
0
achso ok das wusste ich garnicht und was für Nistgelegenheiten möglichkeiten sind das so also was sollte man da vermeiden ?
Und was macht man dann mit den echten eiern ?
´Verändert es das tier wenn sie die jungen nicht ausbrüten kann ?
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
5.927
Reaktionen
1
Nistkästen zum Beispiel oder diese Hängekörbchen-Nester für Finkenvögel. Besonders triebige Papageien suchen sich auch schon mal ein passendes Eckchen im Bücherregal.

Die echten Eier werden entsorgt.
Für die Henne ändert das nichts. Es kommt in der Natur auch vor, dass Gelege nicht befruchtet sind und keine Küken schlüpfen. Das Gelege wird dann früher oder später, aber spätestens ein paar Tage nach der normalen Brutdauer, aufgegeben. Eventuell wird dann noch mal ein weiteres Gelege probiert, oder es bleibt bei einem.
Nur einfach ersatzlos wegnehmen darf man die Eier nicht, denn dann wird die Henne immer weiterlegen, um das Gelege zu komplettieren.

Wie groß das "Risiko" ist, dass die Vögel liegen, hängt ein bisschen von der Art ab. Wellensittiche zum Beispiel legen ohne Brutmöglichkeit gar nicht (Ausnahmen gibt's natürlich ab und an mal), Ziegensittiche hingegen sind da schon etwas schwieriger.
 
Thema:

Papageien

Papageien - Ähnliche Themen

  • Grünzügelpapagei mag nur Kongopapagei

    Grünzügelpapagei mag nur Kongopapagei: Hallo, unser Grünzügelpapagei Herr verstand sich bislang mit artgenossen nicht. Um für ihn endlich eine partnerin zu finden haben wir ihn in die...
  • Aggressive Papageien

    Aggressive Papageien: Hallo, wir haben uns vor einer Woche bei einem Mann zwei Gelbbrustaras gekauft. Beide sind schon 16 Jahre alt. Wir haben den Käfig und das...
  • Meyerspapagei schläft an Käfigwand

    Meyerspapagei schläft an Käfigwand: Guten Morgen allerseits. Ich habe ein kleines oder vielleicht auch größeres Problem mit meinem kleinen. Mein meyer ist nun 5 Monate alt und lebt...
  • Papagei beist in die Hand

    Papagei beist in die Hand: Guten Tag, Ich habe einen Gelbwangenkakadu seit einem halben Jahr. Er ist sehr lieb eigentlich. Aber immer wenn ich mit ihm spiele bzw. Tanze...
  • Ara Gruppe zusammen stellen

    Ara Gruppe zusammen stellen: Hallo, Ich wollte fragen ob es beim zusammenstellen von Ara Gruppen Dinge zu beachten gibt wie, immer eine Gerade/Ungerade Zahl halten oder 2...
  • Ara Gruppe zusammen stellen - Ähnliche Themen

  • Grünzügelpapagei mag nur Kongopapagei

    Grünzügelpapagei mag nur Kongopapagei: Hallo, unser Grünzügelpapagei Herr verstand sich bislang mit artgenossen nicht. Um für ihn endlich eine partnerin zu finden haben wir ihn in die...
  • Aggressive Papageien

    Aggressive Papageien: Hallo, wir haben uns vor einer Woche bei einem Mann zwei Gelbbrustaras gekauft. Beide sind schon 16 Jahre alt. Wir haben den Käfig und das...
  • Meyerspapagei schläft an Käfigwand

    Meyerspapagei schläft an Käfigwand: Guten Morgen allerseits. Ich habe ein kleines oder vielleicht auch größeres Problem mit meinem kleinen. Mein meyer ist nun 5 Monate alt und lebt...
  • Papagei beist in die Hand

    Papagei beist in die Hand: Guten Tag, Ich habe einen Gelbwangenkakadu seit einem halben Jahr. Er ist sehr lieb eigentlich. Aber immer wenn ich mit ihm spiele bzw. Tanze...
  • Ara Gruppe zusammen stellen

    Ara Gruppe zusammen stellen: Hallo, Ich wollte fragen ob es beim zusammenstellen von Ara Gruppen Dinge zu beachten gibt wie, immer eine Gerade/Ungerade Zahl halten oder 2...