Hund und Kaninchen in einer Wohnung

Diskutiere Hund und Kaninchen in einer Wohnung im Sonstige Haustier & Tiere Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Huhu und zwar habe ich mich hier angemeldet weil ich mal einen Rat brauche. Und zwar besitze ich 2 Kaninchen, diese leben bei mir im Wohnzimmer...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

minimaxi

Registriert seit
03.05.2014
Beiträge
5
Reaktionen
0
Huhu

und zwar habe ich mich hier angemeldet weil ich mal einen Rat brauche. Und zwar besitze ich 2 Kaninchen, diese leben bei mir im Wohnzimmer in einem 2qm2 großen Gehege und haben täglich Auslauf. Mein Exfreund und ich haben sie uns damals sehr spontan und leider auch unüberlegt geholt. Ich hätte nicht gedacht das mir die Beiden so ans Herz wachsen.
Nun zu meinem Problem. Schon lange spiele ich mit dem Gedanken
mit einen Hund zu holen, und es wäre der perfekte Zeitpunkt dafür. Ich bin im Studium, habe im Sommer viel Zeit für die Eingewöhnungsphase. Nun mache ich mir aber Gedanken wegen der Kaninchen. Wahrscheinlich soll es ein Hund aus dem Tierschutz werden, möglich wäre sogar einer aus Spanien. Verguckt habe ich mich schon. In einen 6 jährigen Yorkshire-Mix. Aber würde das überhaupt klappen?
Ich muss zugeben ich habe auch schon daran gedacht die Beiden wegzugeben in ein schönes Zuhause. Vorraussetzung wäre wirklich, dass sie es mindestens so gut haben wie bei mir und dass sie zu verantwortungsvollen und erfahrenen Haltern kommen. Ich selber weiß ja auch, dass meine Haltung nicht 100% artgerecht ist, aber ich habe bis jetzt wirklich alles dafür getan den Beiden ein möglichst schönes Leben zu bieten. Mein Exfreund, der auch sehr an den Beiden hängt und dem sie ja immerhin auch zum Teil gehören, ist aber dagegen und will sie dann lieber selber nehmen. Der wohnt aber in einer 30qm2 großen Einzimmerwohnung und ist öfter am Wochenende bei seiner Familie aus dem Land...er meinte er kriegt das schon hin aber ich bin mir nicht sicher.
Ist das mit dem Hund und den Kaninchen eine doofe Idee? Soll ich es probieren oder eine Lösung für die Kaninchen finden...?
 
03.05.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Vielleicht hilft dir dieser ja weiter?
kekslosekeksdose

kekslosekeksdose

Registriert seit
15.01.2011
Beiträge
1.135
Reaktionen
0
Hey

ich habe zwei Kaninchen und einen Hund in der Wohnung.
Ich würde sagen, dass es machbar ist, aber nur unter der Bedingung, dass er Hund entweder ein Welpe ist oder das ein Erwachsener Hund, das zusamnenleben mit den Nagern gewohnt ist.
Jeder Hund besitzt einen natürlichen Jagdtrieb und jedes Kaninchen die Furcht vor Raubtieren.
Gerade Terrier sind dafür gezüchtet worden, auf die kleinen los zugehen.
Die Tiere nie alleine zusammen lassen. Am besten wäre ein extra Zimmer für die Nagetiere, indem sie 24std am Tag Auslauf haben und der Hund da nicht hin kann.
Gib die Kaninchen nicht ab nur weil du jetzt einen Hund haben willst, das wär nicht fair.
lg keks
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Huhu!
Meine Idee wäre - wenn sich das umsetzen lässt - baut euch ein 4m² großes Gehege für die Nins, in das der Yorki nicht rein kann und lasst sie nicht gemeinsam laufen, dann dürfte das problemlos klappen :)
 
M

minimaxi

Registriert seit
03.05.2014
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hey, danke! Die Möglichkeit die Kaninchen in ein eigenes Zimmer zu tun geht leider nicht, habe nur 2 und das Schlafzimmer wäre zu klein. Das mit dem Welpen habe ich auch schon überlegt, allerdings wollte ich eigentlich keinen Welpen :/ und ein Spanien wird wohl kaum das zusammenleben mit Nagern gewohnt sein. Das 4m[SUP]2 [/SUP]Gehege ist auch schwierig. Ich hatte ja auch schon ein paar Mal Hundebesuch bei mir, leider hat das die Kaninchen sehr gestresst. Ich weiß nicht ob sich das vielleicht mit der Zeit legen würde
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Ich würde erstmal die Kaninchen artgereht halten. Wären denn nicht noch 1-2m² irgendwie machbar? Das man einen schrank rausschmeißt? Oder das sie ihren auslauf nur im Schlafzimmer kriegen?

Wir haben auch einen Hund und irgendwann gewöhnen die Tiere sich daran. Klar ist es erst stress, aber solange der Hund nicht an die Kaninchen rankommt, klappt es ganz gut irgendwann. :) Man muss den Tieren nur Zeit geben.

Lieben Gruß
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
Hallo minimaxi,

sei mir nicht böse...
Ihr habt euch halbwegs unüberlegt und spontan Kaninchen geholt. Ihr habt gerade mal die HÄLFTE der Mindestmaße und du möchtest ihnen nicht mehr bieten. Und nun willst du die Kaninchen abschaffen und dafür soll ein Hund einziehen weils dir gerade in den Kragen passt?
Was passiert wenn du merkst dass der Hund doch mehr Arbeit macht als gedacht (und das wird er!) ? Wenn ihr einen Privattrainer braucht? Er eine Lebensmittelallergie bekommt? usw.? Wird er dann auch ausgetauscht weil der Zeitpunkt gerade günstig für ein anderes Tier ist?

Wenn der Wunsch nach einem Hund nicht wäre, würdest du die Kaninchen auch nicht abgeben oder? Sonst hättest du es wohl längst getan. ;) dann tu es bitte jetzt auch nicht. Sie haben doch nur dich und sind auf dich angewiesen. Es gibt schon so unglaublich viele Kaninchen die dringend ein Zuhause suchen, viel dringender als es bei deinen wäre. Die "guten Plätze" sind begrenzt und du würdest diesen Notfällen das Zuhause wegnehmen oder aber deine Kaninchen gerate in falsche Hände - wovon es viel zu viele gibt.
Du sagst sie sind dir wichtig und sehr ans Herz gewachsen - dann zeige es auch. Kümmere dich erstmal um die beiden für die du die Verantwortung übernommen hast. Biete ihnen wenigstens die Mindestanforderungen (siehe www.diebrain.de). Wenn du es noch nicht einmal bei ihnen schaffst, wie willst du es dann bei einem Hund schaffen?

Die Kaninchen können sich durchaus in einem Gewissen Maß an Hunde gewöhnen, das wird aber einige Zeit dauern. Das Gehege muss rundum sicher sein und für die Zeit der Eingewöhnung wird der Hund nur an der Leine weit am Gehege rundum geführt, er darf nicht bellen oder überdrehen (versuchen zu jagen). Solltest du mal den Hund alleine Zuhause lassen müssen wird die Zimmertür zu den Kaninchen verschlossen usw.
Es gibt Mittel und Wege für ein gemeinsames Zusammenleben. Man muss aber auch bereit sein sehr sehr viel Energie und Zeit dafür aufzubringen.
Bist du nicht bereit dafür lass es und verschieb das mit dem Hund nochmal bis die Kaninchen auf natürlichem Weg aus deinem Leben gehn oder sich die Wohnsituation so verändert, dass die Kaninchen ein eigenes Zimmer bekommen.
Alles andere wäre unfair den Kaninchen gegenüber, wäre der falsche Einstieg ins Hundehalterleben und würde zeigen dass du nicht bereit für einen Hund bist.
 
M

minimaxi

Registriert seit
03.05.2014
Beiträge
5
Reaktionen
0
Klar, ich verstehe eure Einwände. Ich würde jemandem wahrscheinlich genau dasselbe schreiben. Aber zum einen, es stimmt nicht dass ich nicht bereit Ihnen mehr Platz zu bieten. Das Gehege nimmt jetzt schon einen Großteil meines Wohnzimmers ein, weswegen mich meine Familie und Freunde schon für verrückt halten (klar, die kennen sich auch nicht mit artgerechter Kaninchenhaltung aus). Habe schon oft überlegt wie ich es vergrößern kann. im Zweifel wäre vielleicht noch 1m2 drin, mehr geht aber wirklich nicht, da dann das Sofa und die Terrassentür dazwischenkommt. Das Zweite, ich hole mir ja keinen Hund, weil es mir gerade in den Kragen passt :) ich habe ja gesehen wie schnell Tiere zum Problem werden können, deshalb überlege ich mir jetzt auch alles doppelt und dreifach. Ich finde man kann Hund und Kaninchen einfach nicht miteinander vergleichen. Für ein Kaninchen brauchst du einen festen abgesperrten Bereich, zusätzlich muss die gesamte Wohnung abgesichert sein. Im Falle eines Urlaubes habe ich 3 mal mehr Probleme meine Kaninchen unterzubringen, da ich niemandem diesen Dreck zumuten kann/möchte und dann muss auch erstmal der Platz für ein Urlaubsgehege her. Klar das hätte man sich früher überlegen können. Ich weiß das ein Hund in einigen Bereichen mehr Arbeit machen kann (viel mehr Beschäftigung, Gassi gehen, du kannst sie nicht über mehrere Stunden sich selbst überlassen, wie es bei Kaninchen der Fall ist) aber in einigen Bereichen auch einfacher zu handeln sind. Ich habe beispielsweise noch nie bei meinem Freund übernachtet, weil ich die Kaninchen einfach nicht über Nacht alleine lassen möchte und halt der Stress im Urlaub, weil keiner sie nehmen möchte. Aber ich habe ja verstanden worauf ihr hinaus wollt. Mein Traum wäre natürlich, dass es mit allen 3en gehen würde, nur hängt dass natürlich auch vom Hund ab
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Frag doch mal bei Kaninchenhilfe.com ob du deine Nins dort inserieren darfst. Vielleicht finden sich so neue Besitzer.

Und vor der Anschaffung von einem Hund, setzt euch erstmal ganz intensiv mit dem Thema Hund auseinander. Was wollt und braucht ihr? Was passt zu euch? Und vielleicht wirds dann auch nicht der, sondern ein anderer Hund. Das muss schon passen. Den "erstbesten" Hund zu nehmen, kann auch nach hinten losgehen.
 
Darklyra

Darklyra

Registriert seit
11.04.2014
Beiträge
101
Reaktionen
0
Als ich damals Kaninchen übernommen habe war unsere Hündin 4Jahre alt. Also auch kein Welpe mehr. Und sie ist ein Dalmatiner-Münsterländer-Jacky Mix, also der reinste Jäger. Es bedarf ein wenig Arbeit und Konsequenz in der Erziehung, dann ist das bei keinem Hund ein Problem. Und bei mir kamen die Kaninchen sogar neu in das Territorium des Hundes und sie durfte nicht dran obwohl das ihr Reich war. Nach gut 2-3 Monaten Training ( Sie durfte sich nur vor das Gehege setzen oder legen) konnte ich die Ninis zusammen im Wohnzimmer laufen lassen. Der Hund lag entspannt in der Ecke und hat sich das Schauspiel angeguckt.

Meiner Erfahrung nach ist das alles eine Sache der Erziehung. Denn auch kleine Yorkis können das lernen und dann steht deinem Wunsch nichts mehr im Wege.
Gruß Lyra
 
M

minimaxi

Registriert seit
03.05.2014
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ja, auf jedenfall werde ich nochmal in Ruhe gucken. Ich war neulich auch schon im Tierheim, da war aber nichts passendes dabei. Werde in 1-2 Wochen nochmal gucken, denn die holen regelmäßig Hunde aus Rumänien nach Deutschland. Der Vorteil ist dass man sich den Hund vorher persönlich angucken kann, wogegen ein Hund direkt aus Spanien eher ein "Überraschungspaket" ist. Versuchen möchte ich es mit allen Tieren auf jedenfall. Und ich habe nun auch schon einiges an Erfolgsgeschichten gelesen, was Hund und Kaninchen angeht.
 
M

Morle & Co.

Registriert seit
03.05.2014
Beiträge
145
Reaktionen
0
Hey,
Ich würde sagen probiere es mal so das du die Kaninchen "auf Probe" zu deinem Exfreund verlegst, klappt
es nicht so kannst du sie immer noch zurück holen. Auch mit den Hund muss man es probieren, da es bei jeden
Hund anders sein kann. Bitte berichte wie es aus gegangen ist.
Ich hoffe ich konnte dir helfen!:D
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
7.254
Reaktionen
114
Ich habe beispielsweise noch nie bei meinem Freund übernachtet, weil ich die Kaninchen einfach nicht über Nacht alleine lassen möchte und halt der Stress im Urlaub, weil keiner sie nehmen möchte. Aber ich habe ja verstanden worauf ihr hinaus wollt. Mein Traum wäre natürlich, dass es mit allen 3en gehen würde, nur hängt dass natürlich auch vom Hund ab
Was spräche denn dagegen sie über Nacht alleine zu lassen?
Wenn du am Abend nach ihnen siehst, ihnen nochmal ordentlich Futter gibst und sie vom Verhalten gesund erscheinen, dann ist es eigentlich kein Problem, wenn du bei deinem Freund übernachtest.

Ein Hund schränkt auch unglaublich ein, da sind Kaninchen wirklich einfacher.
Du scheinst jetzt schon Leute gefunden zu haben, die einen Hund während des Urlaubes nehmen würden, doch würden sie es wirklich immer und immer und immer wieder tun? Früh raus, lange Spaziergänge mehrmals am Tag, Füttern, dazu noch das ganze Fell was in der gesamten Wohnung umher fliegen wird?
Ich frage mich da, weswegen sie zwei Kaninchen keinen Futter ins Gehege schmeißen können/wollen und kurz kucken ob es ihnen gut geht, aber mit einem Hund einverstanden währen?
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Also es tut mir leid, wenn ich weiter darauf herumreite... Aber wenn du deinen Kaninchen nicht mehr Platz bieten kannst, dann würde ich sagen: Hund oder Kaninchen.
Weil wenn der Hund erstmal da ist, können die Nins viel weniger Freilauf bekommen.. Mit viel Freilauf kann man die 2m² vielleicht noch verantworten, aber auf Dauer würde ich mich dann an deiner Stelle eher nach einem schönen, anderen Zuhause für die beiden umsehen..
 
M

minimaxi

Registriert seit
03.05.2014
Beiträge
5
Reaktionen
0
Täglich 1-2 Mal Futter ins Gehege schmeißen geht nicht gut, da Familie und Freunde 15-20 min Autofahrt entfernt wohnen. Und über mehrere Tage würde ich mich damit auch nicht wohl fühlen. Im Grunde bringe ich es ja auch nicht übers Herz die Beiden wegzugeben. Ich muss mir das alles nochmal genau überlegen.
 
kekslosekeksdose

kekslosekeksdose

Registriert seit
15.01.2011
Beiträge
1.135
Reaktionen
0
Oder auf den Hund verzichten.
Ich finde es nicht richtig, nur weil man jetzt eine neue Tierart haben will, die schon vorhandenen deshalb wegzugeben.
Ihr hättet es halt besser planen sollen. Kaninchen werden locker bis 10 Jahre alt. Kinder kann man schließlich auch nicht einfach so weggeben, weil man zB einen neuen Partner haben will.
Dann warte mit dem Hund bis du irgendwann mehr Platz hast.
 
Darklyra

Darklyra

Registriert seit
11.04.2014
Beiträge
101
Reaktionen
0
15-20min fahren um die Tiere zu versorgen sind jetzt auch nicht zu viel verlangt...

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Mit dem Hund musst du 1,5 bis 2std gehen. Da sind 20 min doch wohl machbar
 
M

Martina87

Registriert seit
04.05.2014
Beiträge
3
Reaktionen
0
Klappt bei mir wirklich sehr gut, allerdings war erst der Hase da und dann ist die Hündin gekommen, als Welpe!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund und Kaninchen in einer Wohnung

Hund und Kaninchen in einer Wohnung - Ähnliche Themen

  • Kaninchen an Hund gewöhnen

    Kaninchen an Hund gewöhnen: Hallo, Ich wollte euch mal fragen,ob ihr eine Idee habt meine Kaninchen an meinem Hund zugewöhnen. Mein Hund läuft nähmlich öfters mal an den...
  • Wieviele Tiere habt ihr auf wievielen Quadratmetern?

    Wieviele Tiere habt ihr auf wievielen Quadratmetern?: Hallo! Mich würde mal interessieren wie viele Tiere ihr insgesamt auf wievielen Quadratmetern Wohn- sowie Grundstücksfläche haltet? Auch...
  • Hunde/Tiere im Tierheim ständig krank

    Hunde/Tiere im Tierheim ständig krank: Hallo, ich wollte mal fragen was ihr dazu meint. Ich gehe viel in unserem Tierheim mit den Hunden spazieren, bin da also mindestens jede Woche...
  • Urlaub mit Haustier (bevorzugt Hund)

    Urlaub mit Haustier (bevorzugt Hund): Halihalo, Ich konnte keine alten Urlaub-Threads finden und hab deswegen mal einen neuen Urlaub-Thread eröffnen. Daher, wo fahrt ihr dieses Jahr...
  • Hund stirbt durch Fremdkörper

    Hund stirbt durch Fremdkörper: Da dieses mein erster Beitrag hier im Forum ist möchte ich erst einmal alle begrüßen. Ich schreibe heute da ich in der letzten Woche ein...
  • Ähnliche Themen
  • Kaninchen an Hund gewöhnen

    Kaninchen an Hund gewöhnen: Hallo, Ich wollte euch mal fragen,ob ihr eine Idee habt meine Kaninchen an meinem Hund zugewöhnen. Mein Hund läuft nähmlich öfters mal an den...
  • Wieviele Tiere habt ihr auf wievielen Quadratmetern?

    Wieviele Tiere habt ihr auf wievielen Quadratmetern?: Hallo! Mich würde mal interessieren wie viele Tiere ihr insgesamt auf wievielen Quadratmetern Wohn- sowie Grundstücksfläche haltet? Auch...
  • Hunde/Tiere im Tierheim ständig krank

    Hunde/Tiere im Tierheim ständig krank: Hallo, ich wollte mal fragen was ihr dazu meint. Ich gehe viel in unserem Tierheim mit den Hunden spazieren, bin da also mindestens jede Woche...
  • Urlaub mit Haustier (bevorzugt Hund)

    Urlaub mit Haustier (bevorzugt Hund): Halihalo, Ich konnte keine alten Urlaub-Threads finden und hab deswegen mal einen neuen Urlaub-Thread eröffnen. Daher, wo fahrt ihr dieses Jahr...
  • Hund stirbt durch Fremdkörper

    Hund stirbt durch Fremdkörper: Da dieses mein erster Beitrag hier im Forum ist möchte ich erst einmal alle begrüßen. Ich schreibe heute da ich in der letzten Woche ein...