Hilfe !! Pferd vielleicht mit Sonnenallergie !!

Diskutiere Hilfe !! Pferd vielleicht mit Sonnenallergie !! im Pferde Gesundheit Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo ihr lieben, Ich habe ein riesiges Problem bzw. Mein Pferd. Ich erzähe einfach mal alles. Also mein Haffi ist 3 Jahre alt, er scheuert...
K

keks^

Registriert seit
08.07.2013
Beiträge
138
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben,
Ich habe ein riesiges Problem bzw. Mein Pferd. Ich erzähe einfach mal alles.

Also mein Haffi ist 3 Jahre alt, er scheuert sich am ganzen Kopf, Mähne und Schweif. Das macht er seit dem ich ihn habe immer im Sommer ( das erste Jahr war es fast garnicht, das zweite war richtig schlimm da hat er sich an noch mehr Stellen gescheuert, jetzt ist das der 3 Sommer bei mir es ist zwar noch weniger als letztes Jahr, aber dafür war bei uns die Sonne auch nicht länger als 4 Tage am Stück da( dann bedeckte sich das immer mal wieder)). Der TA war 4 mal schon da ib diesem Jahr
wegen dem scheuern. Beim ersten mal wollten wir ihn auf Sommerekzem testen lassen, da ist dann bei raus gekommen das er kein Sommerekzemet ist, aber er hatte ein Silen wert von 50, 2 (der normale liegt zwischen 100-200). Unsere sStute haben wir auf Pilze nebenbei untersuchen lassen da sie kahle stellen hat (da ist bei raus gekommen das sie ein Pilz hat). Mein Haffi hat dan Selenpulver bekommen womit es ihm dan auch besser ging. Er hat sich immer noch gescheuert ( Ta meinte das es vom Selenmangel kommt. Ich hatte ddie Dose noch nicht ler gehabt) Dann hat er eine spritze gegen juckreitz bekommen und Blut wurde noch ein mal ab genommen ( die Spritze hat leider von Anfang an nichts gebracht) beim Blutbild ist wieder nichts bei raus gekommen (also ein Allergiker ist er nicht). Er hat sich immer weiter gescheuert. Ich habe jetzt eine insgesamt TArechnung von 200 € und immer noch kein Ergebnis. Momentan Creme ich ihm mit einer sSonncreme für Alergische Haut ein ( für Menschen ist die), damit klappt das recht gut er hst weniger stellen am Kopf. Zusätzlich Creme ich ihn an wolkigen tagen mit Melkfett ein. Sein Kopf sieht fast ganz normal wider aus. Den Schweif und die Mähne habe ich so gut es ging auch so eingecremt. Da bringt das aber weniger. Ich musste heute seine heiß gelibte lange Mähne ab schneiden weil da überall locher waren.

Mein einziger verdacht ist jetzt noch das er eine Sonnenallergie gat so wie es die auch bei Menschen gibt. Ich habe ihn heute auch den ganzen nachmittag in der Box gelassen ( habe ein oOffenstall. Zusätzlich habe ich ihn ins Heu und Stroh lager gelassen( das ist momentan ler auser einsteu auf dem Boden und heu zum fressen) ich glaube das sind insgesamt 6×8 Meter, also groß genug. Die andern drei konnte er auch immer sehen. Er hat sich drinne kein einziges mal gescheuert und Flieegetiere haben wir momentan tagsüber zumindest nicht ( nachts weis ich das nicht).

Meine Frage ist jetzt kann es sein das er eine Sonnenallergie hat ?
 
02.06.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Bec

Bec

Registriert seit
19.02.2011
Beiträge
3.046
Reaktionen
7
Hoi,

ich weiß nicht, ob Pferde eine Sonnenallergie bekommen können. Beim Menschen wird es fälschlich so bezeichnet. Man ist nicht gegen die Sonne allergisch, sondern gegen Stoffe, die auf der Haut entstehen, wenn sie Sonnenstrahlen mit der Haut reagieren. Ich hatte zB immer lange Haare und habe mir dann im Sommer die Haare kurz geschnitten. Da mein Nacken dann nicht mehr durch meine Haare geschützt war, habe ich Juckreiz und Schwellungen im Nacken bekommen. Das ganze war im Hochsommer bei 30°C oder mehr im Schatten. Ich habe meinen Nacken dann besonders intensiv mit Sonnencreme eingeschmiert und dann hat sich das nach ein paar Tagen gelegt..
Was ich dir empfehlen würde wäre zum einen ein/e Homöopath/in. Eventuell kann sie bzw er dir pflanzliche Helferlein empfehlen. Und wenn die Sonne den ganzen Tag über scheint und die Temperaturen hoch gehen, würde ich deinen Hafi in den Stall stellen oder an einen Ort, an dem er der Sonne nicht so stark ausgesetzt ist (mit 1-3 Kumpels dazu, je nach Platz). Die Pferde können dann in der Abenddämmerung wieder raus und bis zum nächsten Morgen auf der Koppel bleiben.

Deine Maßnahmen mit dem eincremen scheinen gut zu wirken, das würde ich auf jeden Fall weiter führen!
 
K

keks^

Registriert seit
08.07.2013
Beiträge
138
Reaktionen
0
Danke für deine Antwort.
Ich selber habe auch eine starke Sonnenallergie, ich nehme im Frühling immer Caziumsundus ( keine Ahnung ob das so geschrieben wird ), ich habe dann den ganzen Sommer über keine Probleme. Daher habe ich auch die Vermutung bei ihm.
Tagsüber werde ich ihn auf jeden Fall rein stellen( mein Problem ist nur das wir kein Heu mehr haben und die Bauern auch keins mehr. Die machen das erst noch), vielleicht mit unserer großen. Die andern 2 sind auch erst 3, die toben noch sehr viel, ich glaube das würde nicht gut gehen wenn einer von den mit drinne steht.
Ich werde es mal so gut wie es geht ausprobieren.
 
C

Choci001

Registriert seit
22.07.2014
Beiträge
7
Reaktionen
0
Wir haben ein Pony am stall das ein sogenanntes Sommer Ekzem hat...er schubbelt sich schweif und Mähne blutig und auch komplett weg...soweit ich weiss gibt es da Mittel gegen aber ich kann dir keine Namen sagen....ansonsten hilft wohl nur eine ganz körper decke ( wobei ich davon nicht viel halte)
 
Seeley

Seeley

Registriert seit
10.08.2008
Beiträge
641
Reaktionen
0
Hey.
Mittel gibt es viele. Welches hilft ist von Pferd zu Pferd unterschiedlich und es kommt auch darauf an gegen was genau das Pferd allergisch ist. Oft ist es auch mit futterabhängig! Eine Lungen- und oder Leberproblematik begünstigen ein Ekzem auch.
Ein guter Tierheilpraktiker bzw. Akupunkteur kann oft helfen das Problem in den griff zu bekommen. Öle und Lotionen schaffen meist Linderung. Meiner Erfahrung nach ist eine Futterumstellung oft sehr von Vorteil für das betroffene Pferd. Warum bist du denn gegen die Decken? Wenn sie richtig passen und aus entspechendem Material sind schützen sue denPferdekörper vor plagegeistern und der direkten Sonne. Und schützen haut und fell auch wenn sie sich mal rubbeln!

Mein Pony ist Ekzemer. Es war sogar richtig krass bei ihm. Mittlerweile ist es so gut dass seine Decke und gelegentliche Akupunktursitzungen ausreichen. Natürlich ist eine Futterumstellung und eine heilpraktische Behandlung voraus gegangen. Und jeder hat so seine Cremes usw. ....

Was wird denn bisher deshalb gemacht?
 
C

Choci001

Registriert seit
22.07.2014
Beiträge
7
Reaktionen
0
Also ich kenn die Geschichte mit so einer Decke halt so dass das Pony bei und in der Herde steht (stehen den ganzen tag draussen, kommen abends rein) ich weiss nicht wie die Passform war aber das Pony ist hängengeblieben und hat sich schwer verletzt...so habe ich gegen Decken nichts aber stehe dem skeptisch gegenüber :mrgreen:
Aber bei dem Pony ist es durch futterumstellung wirklich besser geworden hatte ich vergessen zu schreiben :-D
 
K

keks^

Registriert seit
08.07.2013
Beiträge
138
Reaktionen
0
Wir haben ein Pony am stall das ein sogenanntes Sommer Ekzem hat...er schubbelt sich schweif und Mähne blutig und auch komplett weg...soweit ich weiss gibt es da Mittel gegen aber ich kann dir keine Namen sagen....ansonsten hilft wohl nur eine ganz körper decke ( wobei ich davon nicht viel halte)
Ich habe ein test machen lassen ob er ein Allergikern ist ( also alles mögliche was im Sommer sein kann) da ist aber nichts bei raus gekommen. Im Blut kann man keine Allergie gefunden.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Hey.
Mittel gibt es viele. Welches hilft ist von Pferd zu Pferd unterschiedlich und es kommt auch darauf an gegen was genau das Pferd allergisch ist. Oft ist es auch mit futterabhängig! Eine Lungen- und oder Leberproblematik begünstigen ein Ekzem auch.
Ein guter Tierheilpraktiker bzw. Akupunkteur kann oft helfen das Problem in den griff zu bekommen. Öle und Lotionen schaffen meist Linderung. Meiner Erfahrung nach ist eine Futterumstellung oft sehr von Vorteil für das betroffene Pferd. Warum bist du denn gegen die Decken? Wenn sie richtig passen und aus entspechendem Material sind schützen sue denPferdekörper vor plagegeistern und der direkten Sonne. Und schützen haut und fell auch wenn sie sich mal rubbeln!

Mein Pony ist Ekzemer. Es war sogar richtig krass bei ihm. Mittlerweile ist es so gut dass seine Decke und gelegentliche Akupunktursitzungen ausreichen. Natürlich ist eine Futterumstellung und eine heilpraktische Behandlung voraus gegangen. Und jeder hat so seine Cremes usw. ....

Was wird denn bisher deshalb gemacht?
Also er ist definitiv kein sommerekzemer. Mit der decke versuche ich das jetzt auch noch mal.
 
Seeley

Seeley

Registriert seit
10.08.2008
Beiträge
641
Reaktionen
0
Kenbe ein Pferd dasd aif Stubenfliegen allergisch reagiert. Hatte fast die gleichen Probleme wie ein Sommerekzemer. Seit er ne Decke draußen trägt ist es enorm besser. An extrem fliegenreichen Tagen bleibt er allerdings tagsüber im Stall und geht nachts auf die Weide.

Auch schon erlebt, dass die Probleme von Pflanzen herrühren die nicht bei uns beheimatet sind- in dem Fall den ich persönlich miterlebt habe war es eine kanadische Sumpfeiche. Nach Stallwechsel hatte sich die Sache so gut wie erledigt.

Noch eine Möglichkeit sind die verschiedensten Pestizide, Insektizide und Dünger. ....das Zeug - gerne auch als Cocktail - wird dann von Insekten aufs Pferd übertragen. .... und kann genauso Reaktionen ond und Probleme verursachen.

Futter und Pflegemittel würde ich auch genau unter die Lupe nehmen. Hier gibt es auch sehr sensible bis unerträgliche Pferde....
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.493
Reaktionen
27
Ich würde einen anderen TA holen und mir eine 2. Meinung einholen.
 
K

keks^

Registriert seit
08.07.2013
Beiträge
138
Reaktionen
0
@ seeley : das mit den Fliegen und Flanzen kann gut sein. Mein Problem ist das er bei mir mit meinen anderen 3 Pferden Zuhause steht. Und ihn in einen anderen Stall unter zu stellen kann ich mir nicht leisten ( wir haben dadurch das mein Opa Bauer ist auch weniger Kosten ( Heu und Stroh)). Ich kann auch noch mal mit meinen Eltern reden ob ich ihn noch ein anderes Pferd vielleicht mal ein paar Tage ins Moor stellen könnte ( ist eigentlich eine koppel wo heu gemacht wird ). Geputzt wird er so 3-4 mal in der Woche, also nur dann wann ich mit ihm arbeite. Bei den putzsachen ist das so das wir das für alle nehmen. Ich kann das ja alles versuchen mal sauber zu machen. Meine anderen Pferde scheuern sich nur hier und da mal ( wir haben immer so viele bremsen). @ missymannmensch: ein anderen Tierarzt wollen meine Eltern nicht :/
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.493
Reaktionen
27
Moor bei evtl. SE ist nicht zu empfehlen!
Wasser/modder oder freucht heisst immer viele fliegviecher.
 
K

keks^

Registriert seit
08.07.2013
Beiträge
138
Reaktionen
0
Ja ich weiß. ER IST KEIN SOMMEREKZEMER !! Ich habe den verdacht auf SONNENALLERGIE. Sonnst würde ich ihn auch nicht ins Moor stellen.
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.418
Reaktionen
165
Da sollte wenn wirklich ein 2. TA drüber gucken mit Selbstversuchen kann man es evtl. noch verschlimmern.
 
K

keks^

Registriert seit
08.07.2013
Beiträge
138
Reaktionen
0
Ja ich weiß. Ich habe noch mal mit meiner ta gesprochen und wir versuchen es jetzt mit einer ekzemerdecke die extrem engmaschig ist und mit sonem exta zeugs wo die Sonne nicht so gut durch kommt und was damit sich die haut beruhigen kann.
 
Seeley

Seeley

Registriert seit
10.08.2008
Beiträge
641
Reaktionen
0
Ich würde trotzdem das Futter noch checken und mal einen Tierheilpraktiker konsultieren.
 
K

keks^

Registriert seit
08.07.2013
Beiträge
138
Reaktionen
0
Okay :).
Er bekommt auch kein Müsli oder so. Nur gras und heu. Auser wir haben Futterproben, dann bekommt er davon was.
 
K

keks^

Registriert seit
08.07.2013
Beiträge
138
Reaktionen
0
Danke Seeley, der Text ist für mich sehr hilfreich :) ich wusste garnicht das sich Pferde auch bei Stress scheuern.
Bei uns in der Herde ist momentan auch viel Stress, da sie kaum was zu fressen haben auf der koppeln( das ist alles ausgetrocknet). Wir Füttern zusetzlich Heu ( aber im Heunetz). Die große ist dadurch auch sehr zickig, ich werde mal schauen das ich draußen noch ein Platz finde wo ich noch ein Netz aufhängen kann. Ich werde auch viel spazieren gehen damit er beim laufen den Stress abbauen kann. Ich hoffe das es besser wird.
 
Thema:

Hilfe !! Pferd vielleicht mit Sonnenallergie !!

Hilfe !! Pferd vielleicht mit Sonnenallergie !! - Ähnliche Themen

  • Pferd jede zweite Nacht Kolik - was tun???

    Pferd jede zweite Nacht Kolik - was tun???: Hallo, mein Wallach (16) hatte vor zwei Wochen das erste mal eine Kolik, war aber nichts dramatisches..vor einer Woche hatte er dann wieder eine...
  • Hilfe!!!! Infektiöse Anämie bei Pferden

    Hilfe!!!! Infektiöse Anämie bei Pferden: Hallo ihr Lieben! Habe gestern Post vom Veterinäramt bekommen, dass mein Pony Emeli als Kontaktpferd ermittelt worden ist und sie nun bis morgen...
  • Hilfe! Mein Pferd wird immer dünner!

    Hilfe! Mein Pferd wird immer dünner!: Hallo, ersteinmal zu meinem Pferd. Es handelt sich um einen Schweren Warmblumix (Wallach) im Alter von 28 Jahren. Das Stockmaß beträgt 158cm bei...
  • HILFE!!! Mein Pferd kratzt sich… Bin mit meinem Latein am Ende

    HILFE!!! Mein Pferd kratzt sich… Bin mit meinem Latein am Ende: Hallo alle zusammen, um mein Problem schildern zu können muss ich ein bisschen ausholen. Habe vor 3 Jahren meine beiden Pferde gekauft, damals...
  • Hilfe Hilfe Kotwasserproblem

    Hilfe Hilfe Kotwasserproblem: Hallo Bitte Helft mir ich bin verzweifelt mein Pferd macht nur noch kotwasser Bitte antwortet schnell
  • Hilfe Hilfe Kotwasserproblem - Ähnliche Themen

  • Pferd jede zweite Nacht Kolik - was tun???

    Pferd jede zweite Nacht Kolik - was tun???: Hallo, mein Wallach (16) hatte vor zwei Wochen das erste mal eine Kolik, war aber nichts dramatisches..vor einer Woche hatte er dann wieder eine...
  • Hilfe!!!! Infektiöse Anämie bei Pferden

    Hilfe!!!! Infektiöse Anämie bei Pferden: Hallo ihr Lieben! Habe gestern Post vom Veterinäramt bekommen, dass mein Pony Emeli als Kontaktpferd ermittelt worden ist und sie nun bis morgen...
  • Hilfe! Mein Pferd wird immer dünner!

    Hilfe! Mein Pferd wird immer dünner!: Hallo, ersteinmal zu meinem Pferd. Es handelt sich um einen Schweren Warmblumix (Wallach) im Alter von 28 Jahren. Das Stockmaß beträgt 158cm bei...
  • HILFE!!! Mein Pferd kratzt sich… Bin mit meinem Latein am Ende

    HILFE!!! Mein Pferd kratzt sich… Bin mit meinem Latein am Ende: Hallo alle zusammen, um mein Problem schildern zu können muss ich ein bisschen ausholen. Habe vor 3 Jahren meine beiden Pferde gekauft, damals...
  • Hilfe Hilfe Kotwasserproblem

    Hilfe Hilfe Kotwasserproblem: Hallo Bitte Helft mir ich bin verzweifelt mein Pferd macht nur noch kotwasser Bitte antwortet schnell