Ein Jahr lang Tierheim..

Diskutiere Ein Jahr lang Tierheim.. im Tierhilfe Forum Forum im Bereich Tier Ecke; So, Abi ist vorbei, und ich hab noch nichts für "danach" ;-) Mein größter Traum wäre auf jeden Fall erstmal etwas aktiv mit Tieren zu machen...
Ronnie2002

Ronnie2002

Registriert seit
21.02.2012
Beiträge
354
Reaktionen
0
So, Abi ist vorbei, und ich hab noch nichts für "danach" ;-) Mein größter Traum wäre auf jeden Fall erstmal etwas aktiv mit Tieren zu machen. Einen Ausbildungsplatz
in diesem bereich habe ich leider (noch) nicht gefunden, und ein Freiwilliges Ökologisches Jahr etc. ist in den Tierheimen nur mit Führerschein möglich, den hab ich aber leider nicht.
Jetzt würde ich gerne ein Jahr lang im Tierheim arbeiten, aber natürlich muss ich dort auch irgendwie jeden Tag hinkommen, und der Bus kostet natürlich.. Habt ihr eine Idee, wie ich "nebenher" Geld verdienen könnte um die Fahrkarte zu bezahlen? Werbung verteile ich bereits 2*pro Woche, aber dafür bekomme ich nur 60€/Monat, das genügt nicht..

LG Caro
 
06.06.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Nephilim

Nephilim

Registriert seit
24.02.2010
Beiträge
956
Reaktionen
2
Ich denke nicht, dass es moeglich ist neben einem Vollzeitjob im TH und Werbung austragen NOCH einen Nebenjob zu machen.

Ansonsten waere Babysitting am Abend sicherlich eine Idee.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.153
Reaktionen
13
Wie weit ist denn das TH weg? Vll. könntest du an schönen Tagen mit dem Fahrrad fahren, dann wäre da das Geld gespart.

Off-Topic
Du trägst 2x pro Woche Zeitungen aus und kriegst nur 60 Euro? Oder sind das so Abo-Zeitungen? Für die Zeitungen, die jeder Haushalt bekommt, wäre das bissi wenig *find*
Ich hab beides schon ausgetragen, allerdings waren die Zeitungen für jeden Haushalt nur Samstags, dafür dann 80-100 Euro/Monat


Ansonsten fällt mir jetzt nicht wirklich was ein... Ich finds auch schwierig: TH & Zeitungen austragen... Da bleibt dann nicht mehr viel Zeit, wenn du auch mal Pause machen willst.
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
1.798
Reaktionen
0
Wie wäre es denn mit einem freiwilligen Jahr im Ausland?
 
Die Ente :)

Die Ente :)

Moderator
Registriert seit
14.03.2012
Beiträge
1.213
Reaktionen
1
Ich gehe mal davon aus, dass du noch zu Hause wohnst.
Soweit ich weiß, würdest du, wenn du keine Ausbildung, Schule, Studium, FSJ, oder Maßnahme machst, auch kein Kindergeld mehr bekommen:eusa_think: Dies währe für deine Familie ein Verlust von 184€ monatlich.
Die Arbeit im Tierheim währe ja auf freiwilliger Basis. Somit würdest du als arbeitslos gelten und keinerlei Förderung erhalten, bis du mit Ausbildung, Studium etc. anfängst.
Bitte korrigiert mich, wenn ich bei einer meiner Behauptungen falsch liege.
Ich habe mir bis jetzt keine "Lücke" erlaubt, ist bei mir aber ein bisschen anders, denn mit 18 stand ich schon auf eigenen Füßen und hätte in diesem Fall dann auch kein Dach mehr über dem Kopf gehabt. Auch als ich in der 12. die Schule abgebrochen habe, musste ich für etwa ein halbes Jahr in eine Maßnahme bis mein FSJ angefangen hat. Währe ich dort nicht hingegangen, währen mir sämtliche Gelder gestrichen worden.

Bei dir währe es "nur" das Kindergeld, das wegfallen würde. Diesbezüglich müsstest du dich vorher noch informieren, ob dies tatsächlich der Fall währe, wenn du für ein Jahr gerne im Tierheim arbeiten würdest. Wenn ja, müssten auch deine Eltern einverstanden sein, denn das Geld, was für dich bestimmt ist, währe weg.:?
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
5.238
Reaktionen
0
Also ich habe auch ein freiwilliges Praktikum von 6 Monaten im KiGa gemacht und trotzdem weiterhin Kindergeld bekommen. ;)

Und zum Zeitung austragen, hier ist das auch 1 mal die Woche und man bekommt nur 53€ Also ist schon ein normaler Preis...

Hm ich find es auch schwierig noch mehr Jobs zu machen. *denk* Hast du sonst nicht einen TA bei dem du ein Prak machen kann oder eine Tierauffangstation oder so?
 
Ronnie2002

Ronnie2002

Registriert seit
21.02.2012
Beiträge
354
Reaktionen
0
Stimmt, das mit dem Kindergeld habe ich noch gar nicht bedacht.. :-( das fällt bestimmt weg, ein Vorteil des FÖJ / FSJ wäre ja, dass es erhalten bleib.. :-( Mensch, das ist echt doof, dann wird das wohl nichts damit :-( Werbung verteile ich mittwochs und Samstags, pro Verteilen bekomme ich 10€, aber Samstags mache ich es mit meinen Geschwistern zusammen.. deshalb bekomme ich an diesem Tag nicht so viel.. Aber ich mache es wirklich gerne.. :)

mit dem Fahrrad könnte ich eine Teilstrecke fahren, aber komplett auf keinen Fall, sind 20km, ich glaub das würd ich nicht durchhalten wenn ich danach noch arbeiten soll ;-)

Also ich glaub das Tierheim-Ding wird doch zu teuer :-( dann "muss" ich wohl doch ein FSJ o.Ä. im Krankenhaus machen, oder eine FöJ-Stelle finden.. die sind aber in meinem Fall echt schwer zu bekommen da ich möglichst zuhause bleiben sollte und aber keinen Führerschein hab..
 
Die Ente :)

Die Ente :)

Moderator
Registriert seit
14.03.2012
Beiträge
1.213
Reaktionen
1
Würde dein Jahr als Langzeitpraktikum durchgehen?
Dann würdest du wahrscheinlich auch noch Kindergeld bekommen:eusa_think: So wie in Maisches Fall
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.681
Reaktionen
80
Was hindert dich denn, den Führerschein zu machen ?
 
Mitch

Mitch

Registriert seit
25.08.2010
Beiträge
987
Reaktionen
0
Was spricht dagegen für ein FÖJ woanders hinzugehen?
Eine Bekannte von mir, die zufällig auch noch unsere Nachbarin ist, geht jetzt nach dem Abi für ein Jahr woanders hin und arbeitet dort auf einem Hof. Soweit ich weiß, wird ihr da auch die Wohnung gestellt.
 
Ronnie2002

Ronnie2002

Registriert seit
21.02.2012
Beiträge
354
Reaktionen
0
Naja, ein Führerschein kostet eben auch Geld, und zwar nicht wenig.. Selbst wenn ich einen hätte hätte ich ja noch lange kein Auto..

Ja, für zwei Höfe habe ich mich schon beworben, also für 2 FÖJ-Stellen, aber das "Problemchen" sind einfach meine 12 Fellnasen (meerschweinchen und Kaninchen) die ich ungerne meinen Eltern aufs Auge drücken würde.. ;-)
 
Mitch

Mitch

Registriert seit
25.08.2010
Beiträge
987
Reaktionen
0
Naja, wenn Kinder Tiere bekommen, sind nun mal die Eltern dafür verantwortlich, wenn die Kinder sich nicht mehr kümmern können.
 
Die Ente :)

Die Ente :)

Moderator
Registriert seit
14.03.2012
Beiträge
1.213
Reaktionen
1
Ich stimme dir da voll und ganz zu Mitch.
Allerdings kann ich Ronnie auch voll und ganz verstehen, wenn sie ihre Verantwortung nicht wieder an ihre Eltern abgeben möchte. Ich würde dies auch nicht wollen, da ICH mir doch diese Tiere gewünscht habe. Außerdem würde mir das irgendwie auch das Herz brechen, meine Lieben an jemanden abzugeben. Das spricht nur für ihr Verantwortungsbewusstsein
 
Ronnie2002

Ronnie2002

Registriert seit
21.02.2012
Beiträge
354
Reaktionen
0
Klar, meine Eltern haben mir auch schon angeboten, die Fellnasen zu versorgen ;-) aber es sind eben meine Tiere, die ich mir gewünscht habe, ich hab mich bisher immer um sie gekümmert etc. und natürlich sind sie mir auch total ans Herz gewachsen, ich würde sie ungern ein Jahr lang nur sporadisch einmal alle paar Monate sehen..
 
Ileana

Ileana

Registriert seit
26.06.2012
Beiträge
141
Reaktionen
0
Gibt es vll die möglichkeit eine Regio Karte zu kaufen ? Die sind ja meist viel billiger als die einzel Karten. Bei uns kostet eine Regiokarte für einen Monat ca. 40€.
Oder kommen die anderen MItarbeiter aus dem TH vll aus deiner nähe ? Dann könntrest du ja ein stück bis zu ihnen fahren und sie könnten dich dann mit nehmen wenn sie mit dem Auto fahren.
Oder wenn das Th in einer größeren Stadt ist gibts öfter auch Fahrgemeinschaften da hin.
 
Nephilim

Nephilim

Registriert seit
24.02.2010
Beiträge
956
Reaktionen
2
Das Kindergeld faellt uebrigens nicht weg. Google hilft dir da sicherlich ;)!
 
jamie<3

jamie<3

Registriert seit
11.02.2009
Beiträge
490
Reaktionen
0
Manche Tierheime bieten auch bundesfreiwilligendienst an.
Man bekommt da, soweit ich weiß, ein Taschengeld von
mindestens 200€ im Monat und arbeitet vollzeit.
Kannst dich darüber ja mal genauer informieren.
 
Ronnie2002

Ronnie2002

Registriert seit
21.02.2012
Beiträge
354
Reaktionen
0
Die Mitarbeiter kommen alle aus der anderen Richtung ;-)

hmm, das mit dem Kindergeld ist echt kompliziert ;-) die einen sagen so, die anderen so, und auf dem Fomularen steht nur der Freiwilligendienst (also FÖJ etc.)

Und einen Freiwilligendienst bieten die Tierheime in meiner Nähe leider nicht an.. Das war auch meine erste "Überlegung" ;-)
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
3.693
Reaktionen
122
Manche Tierheime bieten auch bundesfreiwilligendienst an.
Man bekommt da, soweit ich weiß, ein Taschengeld von
mindestens 200€ im Monat und arbeitet vollzeit.
Man kann ein Taschengeld bekommen- das ist aber kein Muss;)

Allerdings ist es auch zulässig, dass wesentlich mehr gezahlt wird:)
 
Ronnie2002

Ronnie2002

Registriert seit
21.02.2012
Beiträge
354
Reaktionen
0
Bundesfreiwilligen dienst, also z.B. FÖJ oder FSJ, muss aber doch ein "Taschengeld" oder Unterkunft/Verpflegung bezahl werden.. Oder Fahrtkosten zuschuss.. :) Wird doch vom Träger zum Teil bezahlt und zum Teil von der EInsatzstelle (Tierheim)..
 
Thema:

Ein Jahr lang Tierheim..

Ein Jahr lang Tierheim.. - Ähnliche Themen

  • 17 Jahre Haft für...

    17 Jahre Haft für...: Mord an Hund... Dieser Artikel ist mir gerade unter die Augen gekommen. Ich finde das ziemlich gut und hoffe, das es ein neuer Schritt, in die...
  • 12 Jahre Gefängnis für Tierquäler!

    12 Jahre Gefängnis für Tierquäler!: Der Puerto Ricaner band ein Pferd, mit dem Strick um den Hals, an einem Lastwagen fest und fuhr los. 15 Minuten rannte das Pferd hinter dem Wagen...
  • 12 Jahre Gefängnis für Tierquäler! - Ähnliche Themen

  • 17 Jahre Haft für...

    17 Jahre Haft für...: Mord an Hund... Dieser Artikel ist mir gerade unter die Augen gekommen. Ich finde das ziemlich gut und hoffe, das es ein neuer Schritt, in die...
  • 12 Jahre Gefängnis für Tierquäler!

    12 Jahre Gefängnis für Tierquäler!: Der Puerto Ricaner band ein Pferd, mit dem Strick um den Hals, an einem Lastwagen fest und fuhr los. 15 Minuten rannte das Pferd hinter dem Wagen...