Zuchtpudel?

Diskutiere Zuchtpudel? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo liebe Foris! da mein kleiner Hamster leider vor 3 Wochen friedlich eingeschlafen ist, würde ich mir gerne wieder ein Tier zulegen, weil ich...
P

Pepperli

Dabei seit
14.01.2012
Beiträge
106
Reaktionen
0
Hallo liebe Foris!
da mein kleiner Hamster leider vor 3 Wochen friedlich eingeschlafen ist, würde ich mir gerne wieder ein Tier zulegen, weil ich das Leben ohne Tiere einfach nur trist und öde finde. Ich bin nun 13 1/2 Jahre alt, wünsche mir seit ich klein bin einen Hund. Wir hätten uns auch schon damals einen zugelegt, allerdings ist meine Mutter eine starke Tier(haar)allergikerin. Nun hat sie eine Freundin, Tierärztin, Tierheimleiterin, usw. :p , welche Pudel züchtet. Und glücklicherweise scheinen Pudel die einzigen Hunde zu sein, welche bei ihr keine Symptome hervorrufen! Weil ich ja auch schon 13 bin, kommen jetzt bei euch vermutlich einige Bedenken wegen eines Welpens auf : "Wohin mit dem Hund, wenn ich irgendwann mal was anderes mache?" Hab ich auch gedacht
:D Deswegen kam ein Welpe für uns überhaupt nicht infrage. Unsere "Pudelzüchterin" meinte allerdings, dass ich ganz dringend einen Therapiehund benötige, da ich leider etwas depressiv bin und deutlich besser mit Tieren auskomme als mit Menschen. Sie schlug uns eine ihrer Hündinnen vor, eine 5 Jahre alte süße Zwergpudeldame. Sie ist schon sehr gut erzogen (Glaubt mir, bei ihr überlebt kein Hund unerzogen ;) ), kann alle Grundkommandos und hat einen traumhaften Charakter, sie wurde auch schon zweimal für Kinderworkshops für den richtigen Umgang mit Hunden "missbraucht" :D Sie wollte uns die kleine gerne vermitteln, da sie die meisten ihrer Hunde an Bekannte weitervermittelt, einfach nur damit sie nicht die gleichen Hunde so oft decken lassen muss. In den Sommerferien fahre ich dann für 2 Wochen zu ihr, um die Süße mal kennenzulernen und damit meine Mutter sie mal testen kann. Vielleicht mag euch das hier jetzt ein wenig unseriös vorkommen, aber ihr müsst mir (und ihr) in diesem Punkt einfach mal vertrauen, sie ist wirklich super erfahren und eine echte Powerfrau! Allerdings habe ich doch noch ein paar Fragen... :angel:

1. Sie hat schon zweimal gesunde Welpen bekommen (mit zwei Jahren pause dazwischen, versteht sich ;) ) , stellt das für sie eine gesundheitliche Beeinträchtigung dar? Muss man da irgendwas beachten? Darf sie z.B. deswegen irgendwas nicht machen oder ist irgendwie besonders schwach?
2. denkt ihr sie könnte sich überhaupt richtig bei uns einleben? sie ist eine eigene nachzucht und hat bis jetzt ihr ganzes lebn in ihrer gewohnten umgebung verbracht :(
3. was füttert ihr so euren Pudeln? Gibt es da etwas rassespezifisches? Kann man pudeln auch BARF füttern?
4. mein Vater ist zwar kein Fan davon, aber bekannte hatten mal einen Pudel welcher immer gefroren und gezittert hat...er musste deswegen immer irgendwelche jäckchen anziehen, ist das wirklich so? oder kann so ein hund auch im winter (it einer vernünftigen Schur natürlich ;) ) bei uns locker klarkommen?
und 5. denkt ihr es gibt überhaupt eine Chance für uns dass die Symptome ausbleiben? unsere Freundin würde sie auch jederzeit wieder zurücknehmen, falls es doch nicht klappt, allerdings ist das ja auch wieder zusätzlicher Stress für das arme Tier :(

Danke an alle genervten oder schmunzelnden Leser, und natürlich auch an die Beantworter und Kommentierer! :D
LG Pepperli :)
 
07.06.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
E

exe

Dabei seit
04.11.2012
Beiträge
3.004
Reaktionen
1
Pudel sind ganz normale Hunde, sicher können diese auch BARF bekommen, wenn man sich damit auskennt.

Nein, die Hündin ist nicht beeinträchtigt, weil sie Welpen hatte - ne Trächtigkeit ist ja keine Krankheit. ;)

Ich denke schon, dass der Hund auch bei Euch glücklich werden kann, wenn sonst alles passt. Warum auch nicht?

Deine Eltern müssen nur hinter dir stehen und dich unterstützen.
 
Smoothie

Smoothie

Dabei seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Finde die Aussage deiner ´Züchterin´ etwas merkwürdig. Hinz und Kunz brauchen doch nicht nun wirklich alle einen Hund zu Therapie zwecken. Bei manchen kaputten Problemen kann auch ein Hund nicht helfen, selbst wenn man ihm magische Kräfte nachsagt. Ich mein würde sich wirklich jeder einen Hund holen der depressiv ist, nicht besonders gut mit Menschen kann, Burn Out hat oder sonstiges naja, dann würden sich vielleicht die Verkäufer freuen... aber ob das für erwähnte Menschen dann das Non plus Ultra ist?

Die Lösung für dein Problem soll ein 5 Jahre alter Hund sein? Was ändert das Alter des Hundes den an der Tatsache das es sein kööönnte das du das Interesse verlierst. Wenn du in sagen wir 5 Jahren ins Ausland fahren/ ziehen willst oder von einer Disko in die nächste springst nützt es dem Hund auch nicht viel ob er mit 5 Jahren oder mit 8 Wochen zu euch gekommen ist?

Desweiteren sind Pudel völlig gewöhmliche Hunde die man BARFen kann wie Collies, Rottweiler und co ebenso.
 
E

exe

Dabei seit
04.11.2012
Beiträge
3.004
Reaktionen
1
Stimmt, das Alter ändert in dem Punkt nicht viel, aber unmöglich ist es ja nun auch nicht mit Discobesuchen einen Hund zu halten...
 
Momole

Momole

Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
ist Teenager sein nun ein Grund keinen Hund zu bekommen? Das Menschen warum auch immer plötzlich keinen Bock mehr aufs Tier haben, hat meines Erachtens nicht unbedingt was mit dem Alter zu tun, sondern mit der Einstellung und Verantwortungsgefühl, dass Teenager haben können ebenso wie Erwachsene
 
E

exe

Dabei seit
04.11.2012
Beiträge
3.004
Reaktionen
1
Jo, gibt es.

Gibt es aber auch bei Erwachsenen, die plötzlich keine Lust mehr haben, lieber ein Kind wollen, die Arbeit wechseln, sich Hundehaltung irgendwie anders vorgestellt haben, oder oder oder.
 
P

Pepperli

Dabei seit
14.01.2012
Beiträge
106
Reaktionen
0
Also meine Eltern stehen völlig hinter mir :) sie wollten auch schon immer einen Hund, und wenn ich ausziehe und die kleine nicht mitnehmen kann, bleibt sie bei ihnen ("Wir werden sie dir eh nicht mitgeben":p:D ). Und wegen dem Interesse...deswegen habe ich mit 10 auch keine Kaninchen mehr bekommen, sondern nur einen Hamster...wegen der Lebenserwartung halt, finde ich schon schade, ich hätte die Nins immernoch gerne gehabt :| Aber die wollten sie halt nicht so gerne übernehmen, weil halt die Bindung fehlt und wir sie draußen halten müssten. Das mit den 5 Jahren habt ihr glaub ich ein bisschen falsch verstanden ;) ich fand das nicht toll, weil sie dann nicht mehr so lange lebt, sondern weil sie ja quasi schon erzogen ist und das ganze "Welpendrama" schon vorbei ist ;) Wegen dem Futter, danke für eure Meinung zum Thema BARFen :) Vielleicht habe ich auch einfach noch zuviele Vorurteile dem Pudel gegenüber, das mit dem "Modepüppchen" hab ich zwar schon abgelegt, aber da gibts ja noch viel mehr :D Ich dachte z.B dass Pudel aufgrund ihrer zierlichen Statur vielleicht Rohfleisch nicht so gut vertragen könnten...:lol: Aber danke nochmal für euren Rat! Jedoch habe ich eben in einem anderen Thread gelesen, dass Pudel "ja keinen km laufen könnten"... Ist das auch wieder nur ein Vorurteil? In irgendsoeinem Rasseportrait stand etwas von mittlerem Bewegungsdrang, da bin ich jezt schon von ausgegangen, dass so ein Hund mehr als einen km schafft :?
 
Foss

Foss

Dabei seit
06.07.2010
Beiträge
5.078
Reaktionen
91
Hallo Pepperli,

Pudel sind eine Hunderasse wie die anderen auch. Sie können laufen, springen, wollen Beschäftigung und Auslastung. Sie sind sehr intelligent und brauchen daher auf jeden Fall Arbeit für den Kopf und natürlich auch körperliche Auslastung. Es gibt Pudel in vielen Hundesparten wie Obedience, Agility und so manchen wasservernarrten Pudel findet man auch beim Dockdiving.

Rohfütterung hat nichts mit der Größe eines Hundes zu tun Vielleicht solltest du dich mal allgemein mit der Haltung von Hunden befassen? mach dich schlau, lies' dir Rassebeschreibungen durch, ruf Züchter an, sprich auf diversen Shows mit den Leuten,....

http://de.wikipedia.org/wiki/Pudel

http://www.vdh.de/welpen/mein-welpe/pudel

http://www.hundeseite.de/hunderassen/hunderasse-p/pudel.html
 
P

Pepperli

Dabei seit
14.01.2012
Beiträge
106
Reaktionen
0
Oh Oh :uups: Bin ich jetzt etwa so rübergekommen als hätte ich gar keine Ahnung, was? :uups: Ich weiß natürlich dass ein Pudel ein Hund ist, mich hatte dieser Beitrag nur etwas irritiert...
 
Foss

Foss

Dabei seit
06.07.2010
Beiträge
5.078
Reaktionen
91
Off-Topic
Kein Problem, ich hab hier im Forum schon viele möglichen und unmöglichen Fragen erlebt und bevor ich einen elendslangen Beitrag schreibe, verlinke ich einfach die Seiten ^^
 
Smoothie

Smoothie

Dabei seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Ich stimme Foss mal so ohne weiteres zu und rate dir, Pepperlie, einfach dazu dich noch etwas mehr mit der Hundehaltung auseinander zusetzten. Einen Hund zu halten und ihn richtig zu halten setzt vorraus das man sich informiert und wenn möglich die meisten Vorurteile schon etwas beiseite gekehrt hat. Vor allem wenn man davon ausgeht das bestimmte Hunderassen nicht das können was andere Hunderassen können.

Natürlich gibt es Rassen die, alleine von ihrer körperlichen Veranlagung oder ihren Trieben, nicht das leisten können was andere Leisten. Aber wenn ein Pudel nach einem KM schlapp macht liegt das nicht am Pudel sondern an dem Menschen der ihn führt und selber so faul ist das der Hund gar keine Chance hat sein Potenzial zu entfalten.
Bei Hunden ist das wie beim Menschen. Wenn sie jeden Tag nur 5 Minuten geführt werden, können sie irgendwann auch nur noch 5 Minuten und alles darüber hinaus ist mit Anstrengung verbunden. Ein Hundegerechtes Leben ist das dann aber nicht.
Was das Thema Vorurteile betrifft, es gibt auch ne Menge Haltungsmythen die noch Herumkreisen. Es kann sicherlich nicht schaden sich mit diesen Mal auseinander zusetzten und ihren Sinn und Unsinn zu erforschen. Zwar hat hier wohl keiner perfekt in die Hundehaltung gestartet, aber da du ja schon mal im Forum bist kannst du dich ja vorab schon was informieren und nicht wenns Kindchen in den Brunne gefallen ist. :mrgreen:
 
Thema:

Zuchtpudel?