Petition gegen tierschutzwidriges Zubehör im Nagerbereich

Diskutiere Petition gegen tierschutzwidriges Zubehör im Nagerbereich im Tierhilfe Forum Forum im Bereich Tier Ecke; Hoi zäme, ich bin heute über eine interessante Petition gestossen, die ich sehr unterstützenswert finde. Und zwar geht es firstum...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.684
Reaktionen
81
Hoi zäme,

ich bin heute über eine interessante Petition gestossen, die ich sehr unterstützenswert finde.
Und zwar geht es
um tierschutzwidriges Zubehör, das in Benutzung eigentlich Tierquälerei ist.
Die Petition zielt darauf ab, dass bestimmtes Zubehör verboten wird. Unter anderem sind das zu kleine Gehege, Gitteretage und Hamsterbälle.

Vielleicht mag der ein oder andere mal reinschauen und für sich entscheiden, ob er die Petition beim deutschen Bundestag unterstützen möchte oder nicht.

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2014/_01/_11/Petition_48491.mitzeichnen.html
 
16.06.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
M

Mathilderich

Registriert seit
17.10.2013
Beiträge
933
Reaktionen
0
ich hab unterschrieben :D

Sehr super sache :clap:
 
E

exe

Registriert seit
04.11.2012
Beiträge
2.269
Reaktionen
1
Das verläuft doch eh ins Leere. Wer will denn beurteilen, was tierschutzwidrig ist und was nicht? Wer will es kontrollieren und nach welchen Maßstäben soll da gewertet werden?
 
Die Ente :)

Die Ente :)

Moderator
Registriert seit
14.03.2012
Beiträge
1.213
Reaktionen
1
Ich hatte dies jetzt so verstanden, dass dann nach einem Verbot logischerweise von solch einem Schrott nichts mehr verkauft werden darf:eusa_think:
Das würde natürlich schon erheblich was bringen, wenn die ganzen "Hamsterknäste" aus dem Zoo-Laden verschwinden. Währe auf jeden Fall eine gute Sache!

Ich hab mich an sowas ja nie wirklich ran getraut, weil man ja seine gesamten Daten angeben muss:uups: Ist das wirklich unbedenklich? Unterstützen würde ich das ja schon gerne...
 
crashundeddie

crashundeddie

Registriert seit
09.06.2014
Beiträge
36
Reaktionen
0
Ich glaub auch nicht wirklich das das was bringt. Teilweise werden nicht mal Lebensmittel oder sogar Kinderspielzeug richtig kontrolliert, das kann man eigentlich auch gar nicht. und außerdem sollte man das nicht immer in die Hände der Politiker geben, den meisten von denen gehen Tiere doch eh am A**** vorbei. Und den menschen die sich diese Käfige und Spielzeuge kaufen auch, die informieren sich nur im tiermarkt und haben generell keine Ahnung von den Lebewesen die die sich da anschaffen. Klar kann man da unterschreiben, würde ich auch wenn ich schon 18 wäre, das ist immer noch besser als nichts zu tun.
Aber letztendlich interessiert Tierschutz nur die wenigsten, wir sind praktisch in der Minderheit und das kann man nur ändern indem man die Leute richtig aufklärt. Wie wär´s z.B. mit Bilder von psychisch gestörten Hamstern in jedem Plastikkäfig ? Bei Rauchern macht man das doch auch?
Außerdem : Was hält dann diese Tierquäler davon ab ein kaninchen oder sowas in einen 100x50 kasten zu sperren???
 
E

exe

Registriert seit
04.11.2012
Beiträge
2.269
Reaktionen
1
Wenn man nichts macht und sagt dann wird sich auch nichts ändern. Man sollte es wenigstens versuchen.
So so, und was bringt all der gute Wille, wenn so eine, sorry, luschige Forderung (mit wahnsinnigem Zeit- und Kostenaufwand), nicht gut durchdacht und vorbereitet vorgestellt wird? Gar nichts, genau.
Wir haben nicht einmal angemessene "Mindestgrößen" für Kleintiergehege, keiner weiß, was wirklich angemessen ist, bzw. was ein "muss" ist. Ohne irgendeine gescheite Argumentation bringt so eine Petition gar nichts!

Ich hatte dies jetzt so verstanden, dass dann nach einem Verbot logischerweise von solch einem Schrott nichts mehr verkauft werden darf:eusa_think:
Das würde natürlich schon erheblich was bringen, wenn die ganzen "Hamsterknäste" aus dem Zoo-Laden verschwinden. Währe auf jeden Fall eine gute Sache!
Und was ist Schrott? Was ist kein Schrott? Sollen wir etwa die "diebrain"-Seite als Maßstab nehmen oder doch lieber Hamsterforum.de ?
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
2.460
Reaktionen
16
Off-Topic
es wird zwar immer drüber geredet, aber ich hab noch keine Schachtel Zigaretten mit Bildern gesehen :eusa_think:
 
crashundeddie

crashundeddie

Registriert seit
09.06.2014
Beiträge
36
Reaktionen
0
Ich auch nicht :uups: aber diese dämlichen Sprüche die sich doch sowieso keiner durchliest. (Sry kann immer noch lein offtopic )
 
E

EasyPiesy

Registriert seit
12.06.2014
Beiträge
14
Reaktionen
0
ich denke wenn man sich ein tier anschaft wird man sich darüber belesen, und die finger von so einem zeug lassen. :eusa_think:
 
Die Ente :)

Die Ente :)

Moderator
Registriert seit
14.03.2012
Beiträge
1.213
Reaktionen
1
Natürlich würde das nicht heißen, dass alles optimal läuft. Allerdings währe ein Verbot noch kleinerer Käfige schon mal ein Anfang:?

den meisten von denen gehen Tiere doch eh am A**** vorbei. Und den menschen die sich diese Käfige und Spielzeuge kaufen auch, die informieren sich nur im tiermarkt und haben generell keine Ahnung von den Lebewesen die die sich da anschaffen.
Ein Beispiel von mir: Mein ertser Hamster lebte auch ne Zeit lang in einem 60x30-Käfig, ich hatte mich aber informiert, bei der falschen Quelle, wie sich dann herausstellte. Denn ich bin in den Zooladen gegengen und wollte dort meine ganzen Infos herbeziehen. Dazu muss ich sagen, dass ich kein Internet hatte und im Glauben war, alles richtig zu machen mit dem viel zu kleinen Laufrad und dem Futter von V***kraft.
Ging mir deshalb das Tier am A*sch vorbei?
Ich bezweifle nicht, dass ich hiermit ein Einzelfall war. Die meisten bekommen oft nur über Umwege mit, dass ihre Haltung Tierschutzwiedrig ist. Katzen zB werden ja auch noch zu Hauf alleine gehalten, weil es davor so viele auch getan haben und man sich dementsprechend nichts böses dabei denkt, eine Einzelkatze zu adoptieren. Wie du vielleicht auch bemerkt hast, gibt es nur wenige Menschen, die einen Hamster oder andere Kleintiere artgerecht halten, das sind meistens nur Forenuser etc.
Die meisten vertrauen auf die Verkäufer im Zooladen, sonst würden sie es doch nicht verkaufen?;) Da finde ich ist mitunter auch ein Knackpunkt, der geändert werden müsste. Klar gibt es auch viele, denen am Wohl der Tiere nicht so viel liegt. Aber diejenigen, die in diese Falle unbewusst tappen würden, hätten auf jeden Fall für ihren Hamster einen Käfig mit den Maßen 100x50.

Und was ist Schrott? Was ist kein Schrott? Sollen wir etwa die "diebrain"-Seite als Maßstab nehmen oder doch lieber Hamsterforum.de ?
Soweit ich weiß, gibt es zum Thema Gehegegröße ein ungefähres Limit, wo ein Kleintier keine Verhaltensauffäligkeiten wegen zu kleinem Käfig zeigt. Die anderen Sachen zB was ein zu kleines Laufrad oder Hamsterwatte mit einem Tier machen kann, sind auch nicht aus der Luft gegriffen, sondern feste Tatsachen;)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Off-Topic
Schau mal in der Leiste, wo du Schriftart, Frabe etc einstellen kannst.
Unten rechts steht ein "OT". Auf das klickst du und schreibst deinen Text da zwischen die beiden OTs rein:D
 
E

EasyPiesy

Registriert seit
12.06.2014
Beiträge
14
Reaktionen
0
am anfang hatte ich einfach das nachgemacht was im zooladen zu sehen war, irgendein laufrad, dann noch ein zu kleiner käfig. gerade bei kleinen tieren denkt man, dass der käfig nicht so groß sein brauch. ich habe dann erst durch eine.. heimtierdoku gesehn das dass alles falsch ist, und es sofort in angriff genommen. jetzt habe ich einen riesigen käfig (der zugegeben auch sehr teuer war). so ein modell fand ich im internet, und nicht in einem zooladen.
man muss echt aufpassen, und sich anderweitig informieren, und anscheinend auf die beratung eines zooladen fachangestellten doch nicht alt zu großen wert legen.
 
crashundeddie

crashundeddie

Registriert seit
09.06.2014
Beiträge
36
Reaktionen
0
Off-Topic
danke :mrgreen:

Also soweit ich weiß dürfen Kinder nicht mal im Zooladen tiere kaufen, da muss auf jedenfall ein erwachsener dabei sein (damit habe ich leider schon sehr viel Erfahrung :uups: ) und wenigstens der sollte in der Lage sein sich richtig zu informieren oder? Das mit den Verkäufern is auch sone sache, eigentlich sollten die doch wissen was für eine große Verantwortung sie haben? Da sehe ich schon mehr die Politiker in der Verantwortung: es müsste ein gesetzt geben das Tiermarkte dazu verpflichtet ihre Verkäufer nach irgendwelchen Vorgaben auszubilden
 
E

EasyPiesy

Registriert seit
12.06.2014
Beiträge
14
Reaktionen
0
man darf ab 16, mit vorlage das perso´s tiere im zoolden kaufen, also wirbeltiere. so hat man mir das mal erklärt. :eusa_shhh:
 
Die Ente :)

Die Ente :)

Moderator
Registriert seit
14.03.2012
Beiträge
1.213
Reaktionen
1
Hatte vor einiger Zeit mal eine nette junge Dame im Zug kennengelernt, die in einem Zooladen arbeitete. Sie hatte ein Buch dabei, in dem es über die Artgerechte Haltung von Kleintieren ging. Dies sollte sie einem Arbeitskollegen geben, der sich darauf schulen lässt, damit sie zukünftig auch Lebendtiere verkaufen dürfen Oo
Natürlich wurde ich neugierig und wollte mir dieses Buch anschauen.
Ich war wirklich erstaunt: In diesem Lehrbuch standen tatsächlich solche Angaben wie 2qm pro Kaninchen, nie in Einzelhaltung, Fütterung mit Frischfutter etc:shock:

Heißt also: Mindestens einer im Laden weiß über Haltungsbedingungen bescheid. Und trotzdem werden zu Kleine Käfige verkauft:?
 
crashundeddie

crashundeddie

Registriert seit
09.06.2014
Beiträge
36
Reaktionen
0
das ist allerdings komisch... :eusa_think: aber diese Menschen die dort arbeiten müssen doch auch was für Tiere übrig haben, alles andere wäre ja unlogisch :lol: aber wenn sie dir eine komplett artgerechte haltung empfehlen würden. Könnten sie natürlich auch nichts verkaufen
 
E

exe

Registriert seit
04.11.2012
Beiträge
2.269
Reaktionen
1
Soweit ich weiß, gibt es zum Thema Gehegegröße ein ungefähres Limit, wo ein Kleintier keine Verhaltensauffäligkeiten wegen zu kleinem Käfig zeigt. Die anderen Sachen zB was ein zu kleines Laufrad oder Hamsterwatte mit einem Tier machen kann, sind auch nicht aus der Luft gegriffen, sondern feste Tatsachen;)
Und wer hat diese Tatsachen festgestellt, festgehalten und zur Information rausgegeben? Einzelne Tierhalter, oder gibt es Aufzeichnungen darüber? Studien? Sonst irgendwelche guten Argumente?

Gut gemeint ist eben doch das Gegenteil von gut gemacht.

Es wurde sich nicht mal die Zeit genommen, die Petition ausführlicher zu beschreiben, zu begründen. Zu jedem Punkt ein Satz...
 
schuhkarton

schuhkarton

Registriert seit
28.03.2014
Beiträge
361
Reaktionen
0
Hab auch unterschrieben. Find ich gut. Aber ne kleine andere Frage noch. Ich hatte Hamsterwatte nie benutzt, als ich noch nen Hamster hatte - weil ich den Nutzen nicht so ganz nachvollziehen konnte. Aber warum ist das schädlich für so ein Tier? Soll doch für den Nestbau sein, oder? Vielleicht kann mich mal jemand aufklären :mrgreen:
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
2.620
Reaktionen
0
Schade, dass das Ganze nicht in größerem Rahmen und etwas professioneller aufgezogen wurde.
Morgen läuft die Mitzeichnungsfrist ab und bis jetzt sind online nicht einmal 1000 Unterschriften zusammengekommen, obwohl 50.000 benötigt werden.

@ schuhkarten
Ich weiß nicht, ob sich bei Hamsterwatte diesbezüglich inzwischen etwas verbessert hat, aber ich gehe nicht davon aus. Hamsterwatte kann Gliedmaßen abschnüren, weil sie sich ein gutes Stück ziehen lässt, ohne zu zerreißen. Der Hamster braucht sich beim Nestbau nur einen ausreichend dicken Faden versehntlich um die Pfote zu wickeln und schnürt sie sich ab, je mehr er sich bewegt. Erst recht, wenn er daraufhin in Panik geraten sollte. Das kann bis zum Verlust eines Beinchens gehen. Auch angeblich "voll verdauliche" Hamsterwatte kann meines Wissens den Effekt haben, dass sie bei Kontakt mit Feuchtigkeit verklumpt. Daran kann ein Hamster ersticken oder einen Darmverschluss erleiden.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Petition gegen tierschutzwidriges Zubehör im Nagerbereich

Petition gegen tierschutzwidriges Zubehör im Nagerbereich - Ähnliche Themen

  • Petition zur Abschaffung der Intensiv- und Massentierhaltung

    Petition zur Abschaffung der Intensiv- und Massentierhaltung: Hallo liebe Tierfreunde, die Albert-Schweitzer-Stiftung hat eine Petition beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages eingereicht, mit der...
  • Petition Vier Mädchen und ein Hobbytierhalter kämpfen um die Weide für die Ponys

    Petition Vier Mädchen und ein Hobbytierhalter kämpfen um die Weide für die Ponys: Vier Mädchen und ein Hobbytierhalter kämpfen um die Weide Bitte helft uns den Hobby...
  • Elefant "Tyke" - Petition gegen Wildtiere in Zirkussen

    Elefant "Tyke" - Petition gegen Wildtiere in Zirkussen: Hallo, es jährt sich aktuell zum 20. Mal der Todestag von Tyke, einer Zirkuselefantin, die mit 86 Schüssen nach ein einem Ausbruch getötet...
  • Bitte mitmachen - Petition für die Nutztierhaltung Kaninchen

    Bitte mitmachen - Petition für die Nutztierhaltung Kaninchen: Bei dieser Petition kann wirklich jeder mitmachen! Es geht unteranderem um die Verbesserung der Nutztierhaltung für Kaninchen. Jede Stimme zählt...
  • Petition an den Deutschen Bundestag gegen Massentierhaltung

    Petition an den Deutschen Bundestag gegen Massentierhaltung: Hallo zusammen, ;) ich habe eben diese Petition der Albert Schweitzer Stiftung zur Behebung der grauenhaften Zustände in unserer...
  • Petition an den Deutschen Bundestag gegen Massentierhaltung - Ähnliche Themen

  • Petition zur Abschaffung der Intensiv- und Massentierhaltung

    Petition zur Abschaffung der Intensiv- und Massentierhaltung: Hallo liebe Tierfreunde, die Albert-Schweitzer-Stiftung hat eine Petition beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages eingereicht, mit der...
  • Petition Vier Mädchen und ein Hobbytierhalter kämpfen um die Weide für die Ponys

    Petition Vier Mädchen und ein Hobbytierhalter kämpfen um die Weide für die Ponys: Vier Mädchen und ein Hobbytierhalter kämpfen um die Weide Bitte helft uns den Hobby...
  • Elefant "Tyke" - Petition gegen Wildtiere in Zirkussen

    Elefant "Tyke" - Petition gegen Wildtiere in Zirkussen: Hallo, es jährt sich aktuell zum 20. Mal der Todestag von Tyke, einer Zirkuselefantin, die mit 86 Schüssen nach ein einem Ausbruch getötet...
  • Bitte mitmachen - Petition für die Nutztierhaltung Kaninchen

    Bitte mitmachen - Petition für die Nutztierhaltung Kaninchen: Bei dieser Petition kann wirklich jeder mitmachen! Es geht unteranderem um die Verbesserung der Nutztierhaltung für Kaninchen. Jede Stimme zählt...
  • Petition an den Deutschen Bundestag gegen Massentierhaltung

    Petition an den Deutschen Bundestag gegen Massentierhaltung: Hallo zusammen, ;) ich habe eben diese Petition der Albert Schweitzer Stiftung zur Behebung der grauenhaften Zustände in unserer...