Struvitkristalle und die Futterprobleme

Diskutiere Struvitkristalle und die Futterprobleme im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallöchen an alle die das selbe Problem haben :P Mein Kater ist ein scottisch Fold namens Hugo und wird im Oktober vier Jahre alt. Ich selbst...
kittycat777

kittycat777

Registriert seit
17.06.2014
Beiträge
30
Reaktionen
0
Hallöchen an alle die das selbe Problem haben :p

Mein Kater ist ein scottisch Fold namens Hugo und wird im Oktober vier Jahre alt. Ich selbst komme aus der Urologie und kenne daher die ersten anzeichen einer Überlaufblase und Bingo....
Letzte Woche mussten wir dann ganz akut zum TA weil er nicht mehr Miktionieren konnte. Resultat: 200 ml in der Blase und massig Struvitkristalle. Er hat einen Katheter bekommen und die Blase wurde fleißig gespühlt. Nierenwerte waren in Ordnung. Es war gut das wir es gleich gemerkt haben dadurch hat er das ganze Procedere beim Arzt
gut überstanden und konnte nachmittags wieder ohne Katheter nach Hause. Jetzt heißt es allerdings Nahrungsumstelleung und den Kater dazu bringen mehr zu trinken.
Problem Nr. 1:
Mein Kater ist ein absoluter Trinkmuffel, trotz mehreren Wassernäpfen und einen Trinkbrunnen. Habe am Sonntag Thunfischwasser hingestellt und das hat funktioniert. Das kann ich aber icht jeden Tag machen. Hab gelesen das einige auch Suppenfleisch auskochen und die Flüssigkeit portionsweise den Katzen zu trinken geben. Hat jemand Erfahrung damit???
Problem Nr. 2:
Habe jetzt angefangen in sein Nassfutter Wasser dazuzugeben. Nur Leider wird das Futter vom TA nicht angesehen(Hills) und die Futtersorte von Fressnapf wird auch links liegen gelassen (Pet Balance Medical). Hab eine Futterprobe von Integra Huhn gehabt. die hat er gefressen. Jetzt warte ich daher auf meine Bestellung von Integra mit Rind Huhn und Schwein in der Hoffnung das ich ihn damit die nächsten vier Wochen durchbekomme und sich der ph Wert genug ansäuert um die Kristalle aufzulösen. Der Wert liegt momentan bei 6,8. Am liebsten frisst er TroFu. Habe jetzt alle zwei Tage solange wie ich auf das Nass Fu warte die Breckies vom TA in Wasser eingeweicht und zwar soviel das er zusätzlich das ganze überschüssige Wasser zu sich genommen hat. (Haupsache Flüssig:p)

Außerdem würde mich interessieren was ihr euren Lieblingen nach der Auflösung der Kristalle zu futtern gebt?!?
Man soll wohl auch auf hochwertiges Futter umstellen. Habe mich auf der Seite http://www.cuxkatzen.de/html/persoenliche_futterempfehlung.html (Anmerkung Mod-Team: Achtet bitte darauf, dass die verlinkte Homepage bereits mehrere Jahre nicht mehr geführt wird und einige Infos möglicherweise veraltet sind.) an den Beispielen orientiert und die Varianten ohne Magnesium rausgefiltert. Heißt also Vet Concept; Porta 21 und Miamor milde Mahlzeit. Hat einer Erfahrungen mit dem Futter nach der Auflösung? und sollte TroFu wirklich komplett wegfallen?? (Liebt meiner ohne ende:eusa_doh:)

Ich danke für eure Antworten und hoffe auf ein paar gute Tipps ^^

LG
 
17.06.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Struvitkristalle und die Futterprobleme . Dort wird jeder fündig!
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.477
Reaktionen
1
Selbst Erfahrungen musste ich in dem Bereich zum Glück nicht machen - aber ich kann dir zumindest zum Trockenfutter was sagen: Ja, das sollte besser früher als später ganz weggelassen werden! Vor allem, was den Wasserhaushalt angeht, ist es alles andere als ratsam, weiterhin Trockenfutter zu geben.

Katzen sind ja ursprünglich Wüstentiere. Das Gefühl Durst entsteht bei der Katze erst bei einer bereits bestehenden Dehydrierung. Bei einer reinen Ernährung mit Trockenfutter ist die Katze also eigentlich immer zumindest leicht dehydriert, was zu einer dauerhaften Konzentration des Urins führt. Dies wiederum belastet die Harnwege und die Nieren.

Mal ganz einfach berechnet: eine Katze benötigt ca. 50 ml Flüssigkeit pro kg Gewicht am Tag, im TroFu ist meist nur ein Anteil von maximal 10 % enthalten. Eine Fütterungsempfehlung liegt ja oft bei ungefähr 50 Gramm pro Tag. Da wären wir dann bei gerade mal 5 ml über´s Futter. Bei einer 5 kg schweren Katze müssten also noch pur 245 ml Wasser reingehen, das ist wirklich viel und ich habe noch keine Katze so viel trinken sehen. Das ist schwierig bis unmöglich so viel Flüssigkeit in eine Katze reinzubekommen.
 
kittycat777

kittycat777

Registriert seit
17.06.2014
Beiträge
30
Reaktionen
0
der kleine scheisser;) bekommt nicht mal 50 g TroFu, der bekommt morgens nur eine kleine Protion. Der Rest ist immer NassFu ob er will oder nicht.:mrgreen: TroFu alleine würde ich nie auf die Idee kommen ihm zu geben. Hatte breits schon vier Katzen als ich noch zu Hause gewohnt habe nur da hatte keiner irgednwelche Probleme mit Kristallen:? Von daher weiß ich das TroFu allein nicht wirklich fördernd ist. Mir gehts nur darum ob ich ihm das genzlich streichen muss.:?: Ich bin ja schon froh das er die TroFu "Suppe" der letzten Tage gefressen hat, damit wäre das Wasserproblem nach dem TroFu wenigstens geregelt (etwas zumindest;))
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.477
Reaktionen
1
Wenn´s gar nicht anders machbar ist, dann würde ich bei der "Suppe" bleiben zunächst. Eine Umstellung mit dem Holzhammer mag bei gesunden Katzen funktionieren, kann aber selbst da auf die Verdauung gehen und soltle lieber langsam durchgeführt werden. Bei ihm würde ich das also versuchen, auf die sanfte Tour zu machen. Aber schon mit dem Ziel, es dann irgendwann nur noch maximal als Leckerchen zu verfüttern (das bekommen meine alle paar Wochen auch Mal: ein wenig TroFu ins Fummelbrett zur Abwechslung ;)).

Hühnchen kochen und die Brühe mit dazu geben funktioniert in der Regel ganz gut, das geht alternativ übrigens auch mit dem Futter von Porta21, wenn man´s ganz einfach haben will ;). Das habe ich meist bei Magenverstimmungen gegeben: Huhn mit etwas Reis, wurde immer super vertragen, ist aber kein Alleinfuttermittel!
 
kittycat777

kittycat777

Registriert seit
17.06.2014
Beiträge
30
Reaktionen
0
so habe mir gestern lachsölkapseln gekauft und abends zwei Tropfen ins Futter und einen Tropfen ins Wasser gemacht und siehe da.... er frisst und hat getrunken:118:.jetzt ist nur die fragen wie oft kann ich das lachsöl verwenden? Dachte das ich das alle zwei Tage probiere, weil jeden Tag Fisch? Wer ist das schon....?Werde auch am Freitag Hühnerfleisch holen und es auskochen. Vllt mag er die ungewürzte Brühe lieber als das Wasser aus dem Hahn. Was meint Ihr dazu? :mrgreen:
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.103
Reaktionen
43
Gibt es denn Nassfuttersorten, die er gern mag? Dann kannst Du da einfach die Uropet-Paste (gibt's bei Ebay) untermischen, oder auch die Guardacid-Tabletten (gibt's in Online-Apotheken) dazu geben. Dann brauchst kein Spezialfutter, und auch kein Trofu!

Mein Kater hatte auch Harnkristalle, ich geb seit 4 Jahren die Paste, und hab vor einem halben Jahr das Trofu ganz eingestellt - den Verlauf und das Ergebnis kannst Du hier nachlesen: https://www.tierforum.de/t182561-trofu-ausschleichen.html Ich bin immer noch wahnsinnig froh drüber, daß ich das durchgezogen hab!
 
kittycat777

kittycat777

Registriert seit
17.06.2014
Beiträge
30
Reaktionen
0
Er frisst gerne Felix Futter. Kenne mich mit der Paste und den Tabl. überhaupt nicht aus und ich weiß auch nicht ob das gut ist das jeden Tag zu geben. Habe meinen Kater jetzt soweit das er das Integra Futter mit Wasser und fünf Breckies als Garnitur obendrauf komplett frisst. Dafür bekommt er aber keine Schale TroFu mehr. Und ich habe es geschafft das er den Tinkbrunnen akzeptiert. Haben am Wochenende auch Hühnchen ausgekocht und er trinkt die Brühe. Aslo langsam wird es was. Man muss nur sehr viel Geduld mit einer Katze aufbringen. ;-P
 
kittycat777

kittycat777

Registriert seit
17.06.2014
Beiträge
30
Reaktionen
0
so konsequent gewinnt. Waren gestern beim Arzt zu Kontroll. Struvit ist weniger geworden. Nur noch ganz wenig zusehen. Allerdings ist der PH immer noch bei 7. Ich darf jetzt Futter umstellen auf das gute Hochwertige mit mehr Fleischanteil und wenig bis gar kein Magnesium. Teure Angelegenheit, aber was tun wir nicht alles für unsere lieblinge.
Natürlich hat der Arzt Royal canin urinary empfohlen, lehn ich ab. Ich habe letzt Vet Concept, Porta 21 und Miamor milde Mahlzeit bestellt:D
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.103
Reaktionen
43
Das klingt doch schonmal gut! V.a. daß Du das RC Urinary verweigerst :) Wurde der pH-Wert nur beim TA gemessen? Weil das ist ja nur eine Momentaufnahme - den sollte man regelmäßig kontrollieren, der schwankt ganz schön! Nur wenn man den regelmäßig kontrolliert bekommt man ein Bild davon, wie er nun tatsächlich ist! Ferdl hab ich jetzt im Schnitt auf 6,8, damit bin ich total zufrieden! Manchmal ist er aber entscheidend höher - und manchmal eben auch entscheidend niedriger. Ist abhängig von der Tageszeit, und wann er das letzte Mal gefressen hat. Selbst meine Lilly, die da gar keine Probleme hat und die ich eh nur selten erwische, weil sie meistens aufs Balkonklo geht, hab ich schon mit 7,0 erwischt.

Hol Dir in der Apotheke pH-Testwertstreifen (die billigsten tun's absolut), und am Flohmarkt oder so eine Schöpfkelle. Wenn er angefangen hat zu pinkeln die Schöpfkelle unter den Popo schieben. Bei den allermeisten Katzen funktioniert das, weil Katze normaler Weise nimmer anhalten kann, wenn sie mal angefangen hat (Ausnahmen bestätigen allerdings die Regel....).
 
kittycat777

kittycat777

Registriert seit
17.06.2014
Beiträge
30
Reaktionen
0
eben, außnahmen bestätigen die regel und meiner ist so eine Außnahme. Hab das mal probiert damit ich ihm die Punktionsnadel erspare. Und? Schöpfkelle runter und mein Kater hört auf und dreht sich verärgert zu mir um. damit war das thema erledigt. Seit dem legt er den Schwanz mit auf die Katzensteine damit ich erst gar nicht an seinen hintern ran komme....:roll:

das nächste mal sollen wir in zwei Monaten hin um zu kontrollieren. Ich bin schon happy das pro Besuch zur gleichen Angelegenheit die Untersuchung billiger wird. von daher beiß ich in den sauen Apfel. Haben uns beim letzten mal nur die Hälfte vom Ultraschall berechnet. ;)
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.103
Reaktionen
43
Seit dem legt er den Schwanz mit auf die Katzensteine damit ich erst gar nicht an seinen hintern ran komme....:roll:
Wenn's nicht so ärgerlich wär würd ich ja jetzt echt lachen - KATZEN!! Ferdl hebt sogar extra seinen Popo ein bißchen an, damit die Kelle da besser ran kann, mein Schatzi! Lilly erwisch ich ja nicht oft, aber der ist das dann scheinbar egal ;) Aber ja, das find ich sehr fair von Deinem TA!
 
kittycat777

kittycat777

Registriert seit
17.06.2014
Beiträge
30
Reaktionen
0
Ja das finde ich auch und über meinen Kater musste ich in der Situazion dann selber lachen. schlaues kerlchen halt:mrgreen:
 
Thema:

Struvitkristalle und die Futterprobleme

Struvitkristalle und die Futterprobleme - Ähnliche Themen

  • Kater mit Oxalatkristallen

    Kater mit Oxalatkristallen: Hallo liebe Katzenfreunde, Mein Kater ist 2 Jahre alt und leidet seit mittlerweile ca. 5 Wochen an einer Balsenentzündung, ausgelöst durch (wie...
  • Wie füttern nach Struvitkristallen?

    Wie füttern nach Struvitkristallen?: Hallo ihr Lieben, der Thread bezieht sich auf den jungen Kater meiner Freundin. Der arme Kleine musste sich leider vor kurzem einer Not-OP...
  • ausgerissene Kralle und andere Sorgen

    ausgerissene Kralle und andere Sorgen: Hallo Katzenfreunde, ich habe mich hier angemeldet und hoffe jemand kann mir einen Rat oder in gewisser Weise Zuspruch geben. Info: Meine Katze...
  • Struvitkristalle

    Struvitkristalle: Hallöchen! Ich lese schon seit längerem die Einträge im Forum und muss gestehen, dass ich sehr überrascht bin, wieviele nützliche Tipps und auch...
  • Ähnliche Themen
  • Kater mit Oxalatkristallen

    Kater mit Oxalatkristallen: Hallo liebe Katzenfreunde, Mein Kater ist 2 Jahre alt und leidet seit mittlerweile ca. 5 Wochen an einer Balsenentzündung, ausgelöst durch (wie...
  • Wie füttern nach Struvitkristallen?

    Wie füttern nach Struvitkristallen?: Hallo ihr Lieben, der Thread bezieht sich auf den jungen Kater meiner Freundin. Der arme Kleine musste sich leider vor kurzem einer Not-OP...
  • ausgerissene Kralle und andere Sorgen

    ausgerissene Kralle und andere Sorgen: Hallo Katzenfreunde, ich habe mich hier angemeldet und hoffe jemand kann mir einen Rat oder in gewisser Weise Zuspruch geben. Info: Meine Katze...
  • Struvitkristalle

    Struvitkristalle: Hallöchen! Ich lese schon seit längerem die Einträge im Forum und muss gestehen, dass ich sehr überrascht bin, wieviele nützliche Tipps und auch...