Vitamin D?

Diskutiere Vitamin D? im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Heyho ! Hab mich jetzt ein wenig eingelesen in die ganze Sache - und wollte einfach mal fragen, was ihr so für Erfahrungen und Gedanken und so...
Louve

Louve

Registriert seit
22.08.2011
Beiträge
392
Reaktionen
1
Heyho !


Hab mich jetzt ein wenig eingelesen in die ganze Sache - und wollte einfach mal fragen, was ihr so für Erfahrungen und Gedanken und so dazu habt..

Folgendes:
Die Familie meines Freundes nimmt derzeit komplett so ein Vitamin D Präparat, weil wohl alle Vitamin D Mangel haben. Ich halte davon sowieso schon mal nicht so viel und hab mich dann informiert, weil seine Mutter mir das auch andrehen wollte..
Begründungen von ihr waren sowas wie: Du hast nur genug Sonnenlicht für Vitamin D in
der Mittagssonne. Hab da mal nett was zu gerechnet, wie viel Jm/cm² man braucht - die erreicht man fast von alleine. Sind nur 19 - und in der Mittagssonne hat es 360 auf 30 Minuten ;)
Allerdings habe ich mich dann mal so erkundigt, was Vitamin D ist, woraus es hergestellt wird, etc.
Es wird durch einen Vorstoff von Cholesterin gebildet.
Bedeutet, dass durch die Bildung von Vitamin D, Cholesterin verringert wird.. Umkehrschluss kann sich jeder denken..
Das lustige daran ist einfach, dass die Schwester meines Freundes mittlerweile dann einen zu hohen Cholesterin-Wert hat.. =S

Ich bin ja eher der Mensch, der sich was gesünder ernährt und mehr raus geht und so..
Naja - Mein Freund ist eher zuhause am Computer .. Das Problem ist aber bei der gesamten Familie so...
So mal was unternehmen ? Nein.. Und wenn, dann nur irgendwo drinnen.. Heißt mit dem Auto hinfahren, sich dort drinnen beschäftigen, mit dem Auto zurück fahren, Fernsehen ..
Die Mutter hat den besten Vitamin D - Wert, weil sie rauchen geht ... Und so oft draußen ist :clap: .. (Nichts gegen Raucher .. Aber irgendwo ironisch =D)

Mache ich mir da zu viele 'Sorgen'? Irgendwie ist mir das ganze nicht so geheuer..

Und sollte ich mich auch mal testen lassen bzw kann man das so einfach ?
Ich bin ja am Tag (bis auf Wochenende) gut 2 - 3 Stunden draußen unterwegs.. Und selbst wenn, würde ich kein Präparat nehmen, glaube ich..

Wie ist das bei euch ? Was denkt ihr dazu ? Etc ? :)


MfG,
Louve
 
20.06.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
C

Catnip

Registriert seit
19.11.2008
Beiträge
7.928
Reaktionen
0
Ich hab von der Geschichte leider keine Ahnung und kann auch keine Fragen beantworten - aber ich hab selbst eine Frage: Erkennt man denn einen Vitamin D- Überschuss nur am hohen Cholesterin-Wert oder gibt es noch mehr?
 
C

Catnip

Registriert seit
19.11.2008
Beiträge
7.928
Reaktionen
0
Off-Topic
Haha na perfekt, dann sollte ich mich mal entscheiden: entweder mehr in die Sonne marschieren und die Allergie ignorieren oder so weiter machen wie bisher und an genannten Symptomen leiden :lol:
Danke für die Info, Foss.
 
Louve

Louve

Registriert seit
22.08.2011
Beiträge
392
Reaktionen
1
Eben nicht... Viele bringen den Cholesterin-Wert und Vitamin D gar nicht in Verbindung.. Mir ist es nur aufgefallen - und hab es dann bei gezieltem Suchen an einigen Stellen gelesen..
 
Jucomi

Jucomi

Registriert seit
11.04.2009
Beiträge
1.255
Reaktionen
0
Vitamin D-Mangel ist wieder so ne neue Modekrankheit, das hat nach eigenen Angaben momentan irgendwie jeder... dabei reicht n bisschen rausgehen tatsächlich aus xD
 
loewesfeli

loewesfeli

Registriert seit
19.06.2014
Beiträge
38
Reaktionen
0
Als Modekrankheit würde ich das ja nun nicht bezeichnen. Es ist wohl eher die Folge einer gesellschftlichen Entwicklung, die dazu führt, dass wir uns immer weniger an der frischen Luft und Sonne aufhalten.
Arbeitsplätz befinden sich meist in Büros und anderen Räumen ohne Sonnenlicht.
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Das stimmt und die Kinder sind eher drinnen am PC spielen etc.:eusa_doh:

Ich kenne mich damit nicht aus, aber ehrlich gesagt von Präperaten halte ich auch nicht viel. Da lieber auf natürliche Weise vorgehen.
 
Mariama

Mariama

Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
6.664
Reaktionen
0
Hallo Louve,

meiner Meinung nach hat da mal wieder jemand eine Idee gehabt, wie man mit einem synthetisch hergestellten Vitamin Geld verdienen kann. :roll: Nicolai Worm hat sogar ein ganzes Buch darüber geschrieben (bringt auch Geld) und propagiert in seinem Forum die Einnahme von Vit.D Präparaten.

Tatsächlich gibt es einige von Pharmakonzernen (!) durchgeführte Studien, die Ängste vor Herz-/Kreislauf Erkrankungen und diversen anderen Erscheinungen schüren, wenn der Vit.B Spiegel nicht einer willkürlich festgelegten Norm entspricht.

Vor vielen Jahren wurde mit ähnlicher Vehemenz die Einnahme von Vit.E empfohlen, von dem man heute weiß, dass es in synthetischer Form krebserregend ist. Noch davor war es Vit.A, das ebenfalls bei bestimmten Risikogruppen das Krebsrisiko erhöht.

Gerade Vit.D hat so komplexe Wirkungen im Körper, dass eine unreflektierte künstliche Gabe völlig unabsehbare Wirkungen haben kann. Ich gebe mein Geld lieber für andere Sachen aus. ;)

Hier noch ein interessanter Fernsehbeitrag dazu: http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/swr/2014/vitamin-d-114.html
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.045
Reaktionen
2
Ich schließe mich Mariama an. Vitamin D ist momentan groß in Mode.
Die von der Industrie empfohlenen Werte liegen mal wieder mal wieder über dem Durchschnitt eines Normalgesunden.
An der Diagnose "Vitaminmangel" verdient sich dann die Industrie eine goldene Nase (schlimmerweise auch aus den Taschen der Krankenkassen während diverse andere, sinnvollere Behandlungen weiterhin nur widerwillig oder gar nicht übernommen werden :?).

Die Pharmaindustrie ist leider eine Kranke mit sehr langen Armen und jeder sollte sich fragen ober er das Präparat was er gerade verschrieben bekommen hat auch wirklich braucht, oder ob man darauf verzichten könnte, denn auch solche Lifestyle-Medikamenten wie die Vitaminpräparaten können Nebenwirkungen haben, selbst wenn sie uns als sicher und problemlos verkauft werden (wie das Vitamin E Problem, welches Mariama schon angesprochen hat).
 
Nix

Nix

Registriert seit
12.04.2014
Beiträge
12
Reaktionen
0
Also ich bin generell kein Freund von diesen künstlichen Vitaminen, egal wie sie heißen.

Was tatsächlicher Vit.D Mangel auslösen kann, sehe ich als Reptilienhalter ab und an mal. Deshalb sind hier in diesem Haushalt nur zwei Echsen, die einzigen die zusätzlich Vit. D bekommen ;) Wir (Männe & ich) können diesen ganzen Hype der im Wechsel um irgendwelche Vitamine usw. gemacht wird nicht nachvollziehen.

Meine Schwägerin + Familie stopft sich mit so Zeug voll, ist ja ach so gesund :roll: Naja, wir nicht und wir sind fitter wie die drei :eusa_doh:
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Um nochmal zur frage "was haltet ihr generell von nahrungsergänzungsmitteln?" Zu kommen: ich würde sowas generell nur kurzfristig einnehmen und auf Dauer, wieder auf natürliche Quellen umsteigen
 
H

Hundenase

Registriert seit
19.08.2011
Beiträge
989
Reaktionen
0
Vitamin D-Mangel ist wieder so ne neue Modekrankheit, das hat nach eigenen Angaben momentan irgendwie jeder... dabei reicht n bisschen rausgehen tatsächlich aus xD
Von einer Modekrankheit kann man definitiv nicht sprechen! Im Gegenteil, tatsächlich wird der Vitamin D Mangel und die damit einhergehenden Knochenprobleme wieder weltweit ein Problem. Ursachen gibt es mehrere dafür, u.a. natürlich dass weniger rausgegangen wird (aber auch Fast-Food Ernährung, wenige Sonnenstunden, Gebrauch von Sunblockern, religiös-kulturelles Verhüllen etc.)
In Deutschland dürfte allerdings das regelmäßige Rausgehen bei Sonnenlicht reichen, um den Vitamin D Haushalt aufrecht zu erhalten.

Nicht nur Vitamin D ist mit Cholesterin verwandt, auch die Sexualhormone. Das sind ziemlich komplexe Vorgänge, die die biochemische Umwandlung der Prohormone in die Hormone (Vitamin D ist eigentlich ein Hormon, kein Vitamin) betreffen, insofern bin ich mir jetzt nicht ganz sicher, ob man da so einfache Umkehrschlüsse ziehen kann.
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Naja aber warum sollte es denn keine Modekrankheit sein? Deutschland ist einfach Couchpotato geworden. Außer den Hundemenschen geht doch selten noch jemand raus. Selbst Kinder gammeln doch eher vor dem Tv bzw PC als draußen zu spielen. Wenn ich an früher denke, was ich draußen alles gespielt hab und nun? Seh ich kaum ich Kinder.
 
Jucomi

Jucomi

Registriert seit
11.04.2009
Beiträge
1.255
Reaktionen
0
Um genug Vitamin D durch Sonnenlicht zu tanken, reicht schon der Weg zur Schule und wieder zurück ;) Hier spielen auch immer noch so viele Kinder draußen, wie zu meiner Kindheit, ich glaube, das kommt auch drauf an, wo man lebt...

Und klar habe ich Vitamin D-Mangel hier auf Deutschland bezogen, da ist das eigentlich kein Thema, wenn nicht die Pharmaindustrie auf einmal das große Geld wittert.
 
violala

violala

Registriert seit
20.10.2013
Beiträge
3.158
Reaktionen
0
Also ich halte von so Zusätzen auch nicht viel.

Allerdings ist es manchmal nicht zu vermeiden. Letztes Jahr durfte ich nicht in die sonne gehen, da sonst bestimmte Medikamente nicht ihre volle Wirkung hätten entfalten können. Von daher war ich auf die Zugabe von Vitamin D angewiesen.

Aber ich wäre gegen eine dauerhafte Einnahme, von allem was nicht auch auf natürlichem Weg in den Körper gelangen kann.
 
Y

Ybag125

Registriert seit
29.08.2014
Beiträge
4
Reaktionen
0
Auch ich halte nicht viel von künstlichen Präparaten, doch muss ich gestehen, dass ich in der dunklen Jahreszeit seit einiger Zeit Vitamin-D-Tabletten einnehme. Und ich habe echt gemerkt, dass ich seitdem kaum Winterdepressionen und auch weniger Erkältungen bekomme. Auch die extreme Müdigkeit, die im Winter immer mein Problem ist, hat sich stark gebessert. Ob das Ganze allerdings einfach ein Placebo-Effekt ist, weiß ich nicht.

Klar wäre Rausgehen die bessere Lösung. Geht halt im Winter nicht, weil es da schon dunkel ist, wenn ich von der Arbeit heimkomme.
 
S

Samsipamsi

Registriert seit
21.03.2014
Beiträge
38
Reaktionen
0
Dämliche Frage, aber ist Vitamin D nur durch Sonneneinstrahlung aufnehmbar oder ist das noch woanders drin? Ich frage deshalb, weil ich weiter oben die Symptome von Vitamin D Mangel gelesen habe. Öhm ja, es trifft vollkommen auf mich zu. Könnte einfach nur schlafen. Ich hasse Tabletten oder Brausetabletten. Schmecken einfach widerlich. Von daher würde ich auch auf Präparate verzichten. Arbeitsbedingt sitze ich auch nur im Büro. Von Sonne habe ich da nicht viel. Ich gelobe aber, dass ich mich heute auf meinen sonnendurchfluteten Balkon setze, sofern die Sonne sich durch den dicken Nebel kämpft.
 
Thema:

Vitamin D?