Was zieht ihr so nach?

Diskutiere Was zieht ihr so nach? im Aquaristik Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Moin Zusammen! Mich würde einfach mal interessieren, was ihr so züchtet (oder auch nur gezielt vermehrt)? Ich selber habe seit längerem einen...
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
1.798
Reaktionen
0
Moin Zusammen!

Mich würde einfach mal interessieren, was ihr so züchtet (oder auch nur gezielt vermehrt)?

Ich selber habe seit längerem einen Tiger Endler Stamm, den
ich etwas züchte. Sprich: ich sortiere kranke, kleinwüchsige, fehlfarbige und andere ungeeignete Fische aus. Ansonsten ziehe ich immer mal wieder A. macmasteri nach und seit ein paar Wochen habe ich mit wieder eine Gruppe C. lalia angeschafft, die ich bei Gelegenheit auch aufziehen will. Alles nicht sonderlich spektakulär, aber mir reicht es im Moment.

Früher habe ich schon M. ramerezi, I. kerri, C. chuna, A. cacatuoides, H. formosa und Zwergkrallenfrösche nachgezogen.
 
21.06.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
aquastar

aquastar

Registriert seit
23.04.2014
Beiträge
180
Reaktionen
0
Hi,
Ich vermehre zwischendurch Kakaduzwergbuntbarsche (Apistogramma Cacatuoides), Blaue Zwergfadenfische (Colisa Lalia) und Guppys (Endler und ,,normale'') aktuell habe ich wieder Kakaduzwergbuntbarsche und Guppys (müsste ein mix aus Endler und normale sein).

Vielleicht werde ich mal versuchen Braune Ohrgitterharnischwelse (Otocinclus negro) und Rotkopfsalmler (Hemmigramus Bleheri) zu züchten.
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
1.798
Reaktionen
0
Du kreuzt Endler und normale Guppys? Wer nimmt dir denn solche Hybriden ab? Oder züchtest du da irgendwas bestimmtes raus?
 
aquastar

aquastar

Registriert seit
23.04.2014
Beiträge
180
Reaktionen
0
Ja ich erhoffe mir eine bestimmte Zuchtform heraus zu züchten und wenn ich das geschafft habe möchte ich diese weiter Züchten.Für abnehmer ist gesorgt auch für die misslungenen Zuchtformen ;).
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
3.041
Reaktionen
35
Ach du meine Güte. Was habe ich denn alles geplant und gezielt nachgezogen... Colisa lalia, Zebrabärblinge, Perlhuhn- und Querstreifenbärblinge, Ancistrus, Corydoras (panda?), Guppys (Blond-rot Triangel) und Platys (Bleeding heart) sowie andere Lebendgebährende, und dann noch aus dem Bereich der Wirbellosen diverse Schnecken (Tylomelania, Pomacea diffusa, Asolene spixi, Theodoxus fluviatilis und das übliche Kleingemüse) und Garnelen (Neocaridina davidi/palmata, Caridina cantonensis/serrata/babaulti).
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
1.798
Reaktionen
0
Das war's? Mehr geht hier nicht ab?

Bischen dürftig...
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
3.693
Reaktionen
122
Off-Topic
Ist das nicht besser als wenn jeder Hans und Franz wild vor sich hin "züchten" würde?;)
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
1.798
Reaktionen
0
Ich halte nichts von der Verbrauchsaquaristik, wo neue Tiere aus ihren Wildhabitaten rausgefangen werden, um dann in deutschen Wohnzimmer bis zum Tode gepflegt zu werden. Zumal auch jede Menge Fische aus dem Hobby verschwinden würden, wenn sie niemand mehr nachziehen würde.
Ich kenne Hans und Franz nicht persönlich, wüsste aber nicht wo das Problem sein soll, wenn die Fische nachziehen sollten.
 
Mitch

Mitch

Registriert seit
25.08.2010
Beiträge
987
Reaktionen
0
Off-Topic
Ich weiß ja nicht, wie das bei den Fischen geregelt ist, aber in jedem anderen Teil im Forum würde so ein Thread sofort geschlossen werden :eusa_think:
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
1.798
Reaktionen
0

Reptilien, Amphibien und Wirbellose:
Zuchtfragen zu Kornnattern (Pantherophis guttatus), Königspythons (Python regius) Bartagamen (Pogona vitticeps), Leopardgeckos (Eublepharis Macularius), Gelbwangen-Schmuckschildkröte (Trachemys scripta scripta), Rotwangen-Schmuckschildkröte (T. s. elegans) und Troosts Schmuckschildkröte (T. s. troosti) sind aufgrund der Marktüberflutung der genannten Arten verboten. Eigene Nachzuchten von Reptilien, Wirbellosen und Amphibien (ausgenommen oben genannte Arten!) können unter Einhaltung der dort geltenden Regeln im Unterforum "Tiere suchen ein Zuhause" angeboten werden.
Lässt sich wohl auch auf Fische übertragen. (Zumal ich dieses Sprechverbot zum Thema Zucht auch sher fragwürdig halte, aber das ist ein anderen Thema...)
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
3.041
Reaktionen
35
Off-Topic
Ich weiß ja nicht, wie das bei den Fischen geregelt ist, aber in jedem anderen Teil im Forum würde so ein Thread sofort geschlossen werden :eusa_think:
Wo ist bei Fischen das Problem?


Das Problem, dass Otto Normalaquarianer auf gut Glück und ohne Vorinformation Tiere nachzieht, liegt nicht in der Nachzucht an sich, sondern darin, dass er seine Nachzuchten dann meist an den Handel abgibt und diese dann im Verkauf landen. Ganz besonders populär ist diese Art und Weise bei Lebendgebährenden und Betta splendens. Wenn der "Züchter" dann alle Erkenntnisse zu Genetik und Selektion außer Acht lässt, muss es niemanden wundern, wenn nicht wenige Arten im Handel nur noch in völlig minderwertiger Qualität verfügbar sind.
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
1.798
Reaktionen
0
Wenn der "Züchter" dann alle Erkenntnisse zu Genetik und Selektion außer Acht lässt, muss es niemanden wundern, wenn nicht wenige Arten im Handel nur noch in völlig minderwertiger Qualität verfügbar sind.
Das hat eigentlich weniger mit Genetik und Selektion zu tun, sondern mehr mit Fehlern bei der Aufzucht. Wie schlechtes Futter, falsche Wasserwerte, Krankheiten etc. pp. Dadurch werden Fische bereits früh in ihrer Entwicklung geschädigt, wovon sie sich nicht mehr erholen.
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
3.041
Reaktionen
35
Aufzucht ist der andere wichtige Faktor. Da hast du Recht. Auch davon haben viele Hobbyvermehrer keinen Plan.
Wenn ich mir aber so anschaue, was z.B. bei den Arten, die ich nachziehe, andernorts von Will-mal-selber-Nachwuchs-haben-Haltern für Schund verpaart wird (wo die Folgen ungünstiger Genkombinationen, ob latent vorhanden im Genotyp oder offen sichtbar im Phänotyp, nur einen Mausklick entfernt sind), dann wird mir schlecht. (Das ist allerdings kein isoliertes Problem der Aquaristik...!)
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
1.798
Reaktionen
0
Zumindest was den Bereich der Terraristik und Aquaristik angeht finde ich diese Unterteilung in Hobbyzüchter und Profi für unsinnig. Wo ist denn der Garnelenhalter einzuordnen, der seine Tiere exzelent pflegt und regelmäßig Tiere abzugeben hat? Vermehrer, Züchter, Hobby oder Profi? Ist doch quatsch. Entweder er zieht gute Tiere auf oder er macht halt Fehler. Genauso bei Fischen. Hält man diese artgerecht kommt es zwangsläufig bei vielen Arten zur Vermehrung. Wenn die Tiere dann vernünftig groß gezogen werden, sehe ich da kein Problem drin. Die s.g. Hobbyvermehrer sind in der Aquaristik eine echte Alternative zu vielen schnell aufgezogenen und auf Masse produzierte Arten aus dem Zoohandel.
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
3.041
Reaktionen
35
Die s.g. Hobbyvermehrer sind in der Aquaristik eine echte Alternative zu vielen schnell aufgezogenen und auf Masse produzierte Arten aus dem Zoohandel.
Gerade wenn man sich da mal die Entwicklung der Shadow Bees (Taiwanbees) anschaut, wird klar, warum nicht jeder wild drauflos vermehren sollte. Wenn jetzt schon Ballonheads, abgeknickte Antennen und verkürzte Carapaxe in Championaten prämiert werden, ist das einfach nur traurig. Auch die Entwicklung der Bees selber ist nur mit einem Kopfschütteln zu betrachten. Jeder kleine Halter freut sich über seinen mühsam hochgezogenen Nachwuchs, klar. Dann werden aber auch Tiere unter die Massen gebracht, die eigentlich nur Fischfutter wären. Warum wohl sind uns die Japaner in der Weißdeckung um Lichtjahre voraus? Mit Selektion und Kenntnissen zur Genetik wär das nicht passiert.

Aber wir weichen schon wieder vom Thema ab. :silence:
 
J

julian.l.

Registriert seit
27.05.2014
Beiträge
15
Reaktionen
0
Meine Garnelen vermehren sich bei mir sehr gut. Ich habe mit 3 Stück angefangen und jetzt sind es schon 20. Grüße julian
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
1.798
Reaktionen
0
Was für Garnelen pflegst du denn?
 
J

julian.l.

Registriert seit
27.05.2014
Beiträge
15
Reaktionen
0
ich pflege red fire garnelen. Pflegst du Garnelen?
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
1.798
Reaktionen
0
Nein, nicht mehr. Wurde mir zu langweilig.
 
J

julian.l.

Registriert seit
27.05.2014
Beiträge
15
Reaktionen
0
Wie groß ist denn eigentlich dein Aquarium?
 
Thema:

Was zieht ihr so nach?