Tipps bei Zähmung?

Diskutiere Tipps bei Zähmung? im Rennmäuse Verhalten Forum im Bereich Rennmäuse Forum; Halloo :) Ich beschreibe mal meine Situation: Meine beiden Männer sind nun geschätzt knapp 5-6 Monate alt. Ich habe sie mit knapp 4 Monaten...
G

Githa

Registriert seit
23.05.2014
Beiträge
5
Reaktionen
0
Halloo :)

Ich beschreibe mal meine Situation:
Meine beiden Männer sind nun geschätzt knapp 5-6 Monate alt. Ich habe sie mit knapp 4 Monaten bekommen. Demnach sind sie knapp 2 Monate bei mir :D

-Die beiden sind so weit "zahm", dass sie Futter von mir annehmen, dafür auch auf die Hand kommen, jedoch wenn sie sich etwas von der Hand ausgesucht haben in eine Ecke huschen und dort futtern (das war schonmal besser - sie blieben schonmal auf der Hand sitzen um zu futtern, allerdings hatte ich dann Job-bedingt weniger Zeit und somit hat das dann irgendwie nachgelassen :/ )
-Der eine Mann ist eben ein wenig mutiger, hat weniger berührungsängste vor meiner Hand,
da er z.B. auch mal über meine Hand rüber läuft, durch läuft wenn ich ein Loch mit der Hand mache usw. Das ermutigt den etwas schüchternen Mäusemann mir auch näher zu kommen.
-Zudem sind sie suuuper neugierig wenn ich im Käfig rumtüftele und sie flitzen dann immer um meine Hand herum.
-Wenn ich Glück habe und einen guten Zeitpunkt erwische lassen sie sich ab und zu auch mit einem Finger an der Seite kraulen, während sie essen aber wirklich nur selten. (Komischerweise klappt das sogar eher bei dem Schüchternen als beim Mutigen)
- Generell habe ich bereits den Eindruck, die beiden fühlen sich in meiner Gegenwart nicht schlecht, da sie sich neben meiner Hand auch putzen usw.

Nun zu meinem "Problem":
Ansich wäre ich total zufrieden mit dieser Situation, mehr brauche ich an Zähmung im Prinzip gar nicht aber die beiden lassen sich eben so gar nicht wirklich anfassen, hochnehmen etc.
Deshab weiß ich nicht wie ich mal das Aqua richtig sauber machen soll oder sie mal untersuchen kann oder eben zum Tierarzt nehmen kann. :/
Das ist so nervig, denn wenn ich mal versuche sie vorsichtig zu nehmen, sei es mit den Händen von unten sie Schälchenförmig aufzunehmen oder von oben greifen, sie hauen immer blitzschnell ab.

Zwar sind sie vor meiner Hand generell nicht scheu wenn ich sie reinhalte, schnuppern sie, halten ihre Pfötchen drauf aber mehr nicht. Auch mein Arm ist nicht geheuer, der wird ignoriert.

Zudem sind sie Abends, wenn sie richtig wach werden und flitzen weeeesentlich mutiger als tagsüber, wenn sie verschlafen sind.

Habt ihr ein paar Tipps?
Hatte bisher immer nur Hamster mit denen die Zähmung kein Problem war.
Mir war es immer wichtig die regelmäßig rauszunehmen und abzuchecken ob auch überall alles in Ordnung ist. Das würde ich mit meinen Mäuse-Männern auch gerne tun, jedoch klappt das ja leider nicht, denn ich möchte ihnen ja auch keine Panik machen oder Trauma verpassen, sie sollen mitr Vertrauen können. :/

Danke im Vorraus für eure lieben Antworten und Hinweise. :)
Herzlichste Grüße von meinen zwei Männern und mir. :)
 
25.06.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Casimir

Casimir

Moderator
Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
6.892
Reaktionen
1
Huhu!

Ich hab mit Rennmäusen zwar nicht viel am Hut, aber generell lassen sich nur wenige Nager gern auf der Hand hochheben und so transportieren sollte man sie auch eher nicht, die Sprungefahr ist einfach zu hoch.
Wenn du schon einen Hamster hattest, ist dir doch sicher schonmal das Wort "Hamstertaxi" über den Weg gelaufen, oder? Das ist ein Behältnis deiner Wahl, in welches du das Tier reinlaufen lässt und so transportieren kannst (auf die Waage, in die Transportbox für den TA....). Ich hab dazu je nach Tiergröße einen Messbecher oder ein Glas. Sind die durchsichtig, kann man auch schon einen ersten Überblick über den Gesundheitszustand erlangen.

Auch kann man ein Leckerlie über den Kopf halten, in der Hoffnung, dass die Maus sich auf die Hinterbeinchen stellt, auch so kann man einiges mehr vom Tier begutachten, als wenn es sitzt.

Das Hamstertaxi trainiere ich mit jedem Tier, wenn es hier einzieht. Dazu leg ich den Messbecher mit Leckerlies ins Gehege und lass es dort ne Weile drin. Irgendwann versteht das Tier, dass das Ding nichts böses ist, sondern im Gegenteil, immer Pinienkerne drin hat ;)
Seitdem sind Tierarztbesuche weit weniger stressig.

Bei manchen Tieren ist es eben das höchste, wenn sie Futter aus der Hand nehmen und das find ich schon sehr viel. Für den Rest muss man dann eben etwas tricksen ;)
 
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
3.353
Reaktionen
49
Huhu,

meine beiden Rennermädels sind an sich echt zahm. Melinda nicht so sehr wie Mira, aber sie krabbeln auch auf mir rum, lassen sich auch mal hochnehmen (Hand unter die Maus, Maus krabbelt drauf, Hand hoch), ABER sobald sie merken es geht um mehr als um Sonnenblumenkerne, Mehlwürmer und Spaß haben sind sie weg...:lol: Deshalb stelle ich 2-3 die Woche ihre Transportbox ins Gehege, mache etwas Leckeres rein und mache, wenn beide Mäuse drin sind immer ein paar Minuten den Deckel zu. Das klappt echt super und bisher hatte ich nie Probleme die beiden zügig und ohne große Aufregung in ihre Box zu bekommen und dann zum TA zu gehen oder sie wegen Reinigung/Umbau auszulagern.

Ich muss aber auch sagen, dass das mit Mary-Lou, der Vorgängerin von Melinda nicht so gut klappte, aber die war auch nie wirklich handzahm.
Mira ist einfach zu verfressen und neugierig, die fällt immer drauf rein...;)
 
Calimero

Calimero

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
1.916
Reaktionen
0
Also meine letzten Rennmäuse waren schon weg, wenn ich nur das Zimmer betreten habe. Das wurde erst im Alter besser, der übrig gebliebene ist nun total unproblematisch, der kommt auch sofort auf die Etage und zum Gitterdeckel wenn ich da klopfe. Seine Kollegen sind jünger und entsprechend einfach wuseliger. Ich fange Rennmäuse auch immer direkt mit der Transportbox ein, also Box ins Aqua stellen, warten bis sie drin sind und zu machen. Das ist eine sichere und stressfreie Methode.

Gesundheitscheck wird bei mir im Gehege gemacht. Laufen sie normal, sieht das Fell gut aus und möglichst jeden mal beim Männchen machen erwischen, um auch den Bauch sehen zu können. Das reicht mir, alles andere wäre in meinen Augen unnötiger Stress.
 
G

Githa

Registriert seit
23.05.2014
Beiträge
5
Reaktionen
0
Halloo :)
Ich danke euch für eure fleißigen Antworten, ich werde es auf jeden Fall versuchen. :)
Und da die beiden auch unheimlich neugierig sind, glaube ich auch dass es funktionieren wird. :D

Herzliche Grüße an euch alle und vielen Dank. :)
 
Thema:

Tipps bei Zähmung?

Tipps bei Zähmung? - Ähnliche Themen

  • Zähmung

    Zähmung: Ich habe seit letzem Jahr August 2 Wüstenrennmäuse gekommen und die haben immer Angst vor mir wen ich denn Deckel aufmache!! Sie haben mich auch...
  • Zähmung - Ähnliche Themen

  • Zähmung

    Zähmung: Ich habe seit letzem Jahr August 2 Wüstenrennmäuse gekommen und die haben immer Angst vor mir wen ich denn Deckel aufmache!! Sie haben mich auch...