Sachkunde, Wesenstest - "Rasseliste"

Diskutiere Sachkunde, Wesenstest - "Rasseliste" im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Einen wunderschönen Guten Tag :) Ich interessiere mich seit kurzem sehr für das Thema "Rasseliste" und der damit zusammenhängenden Sachkunde und...
S

Samtpfoetjen

Dabei seit
30.06.2014
Beiträge
7
Reaktionen
0
Einen wunderschönen Guten Tag :)

Ich interessiere mich seit kurzem sehr für das Thema "Rasseliste" und der damit zusammenhängenden Sachkunde und dem Wesenstest.
Ich habe nun schon einiges im Internet gelesen, aber irgendwie
ist mir manches nicht so richtig schlüssig und ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

Kann mir jemand erklären wie sowas überhaupt abläuft?

Also ich melde mich für diesen Sachkunde-Unterricht und -Test an. Soweit so gut.

Aber wie läuft das mit dem Wesenstest?
Rein theoretisch darf ich doch den Hund nicht "besitzen" bevor ich nicht den ganzen Kram erledigt habe oder?
Aber wie kann ich denn mit dem Hund sonst üben (Sitz,Platz etc.)?

Ich würde gern einem Amstaff aus einem Tierheim ein neues zu Hause geben.

Ich hoffe ihr versteht meine Frage ^^ :)


Ganz liebes "Wuff" an alle!
 
30.06.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Sachkunde, Wesenstest - "Rasseliste" . Dort wird jeder fündig!
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
30.980
Reaktionen
5
Huhu,

den Sachkundenachweis musst du – je nach Gemeinde zusammen mit anderen Dingen wie Versicherung und Führungszeugnis – bei der Anmeldung des Hundes vorlegen. Für den Wesenstest gibt es ein Mindestalter, in dem er abgelegt werden muss, das sind meine ich 14 Monate. Davor zählt der Hund als Welpe und braucht keinen Wesenstest und hat nur aufgrund seiner Rasse auch keine Auflagen wie Maulkorb etc., die höhere Hundesteuer wird meistens aber dennoch fällig (liegt wohl im Ermessen der Gemeinden). Wenn der Hund die 14 Monate erreicht hat muss der Test abgelegt werden, andernfalls erfolgen Leinen- und Maulkorbzwang, bis dies der Fall ist.

Das Training für so einen Test kann einfach oder schwierig sein. Manche testen wohl human, das heißt ähnlich einem größer angelegten Stadtteil eines Teamtests oder einer BH. Andere Prüfer legen es drauf an, den Hund wirklich bis zum äußersten zu treiben. Grundsätzlich darf der Hund mit nichts ein Problem haben, nicht mit Menschen, nicht mit anderen Hunden, nicht mit Radfahrern, Autos, Joggern, Rollstuhlfahrern etc., egal was sie tun. Fremde müssen sich nähern können, teils wird auch auf Unbekanntes wie einen Mann mit einem Eimer auf dem Kopf gesetzt. Manche prüfen wohl auch das Spielverhalten des Hundes oder das Verhalten, wenn er gereizt wird. Bei einer Bekannten lief der Test leider so ab, ging auch drei Stunden lang, sodass sie kurz davor war, ihn abzubrechen. Allerdings sind nicht alle Prüfer derart »gründlich«. Ich würde mich dahingehend mal in einer Hundeschule umsehen, Gruppenübungen und Stadtteilübungen machen, zusätzlich kann man sich generell mal auf dem Amt oder bei einem Hundetrainer informieren.
Zum Amt würde ich übrigens auch wegen der Anmeldebürokratie gehen, nachfragen und mir alle Formulare etc. geben lassen.

Liebe Grüße
 
S

Samtpfoetjen

Dabei seit
30.06.2014
Beiträge
7
Reaktionen
0
hui, vielen lieben dank für deine ausführliche antwort!
das ist ja wirklich super von dir :)


also würde ich den sachkundetest absolvieren, haftpflicht etc abschließen und dann den kleinen scheißer zu mir holen.
und dann mit ca 14monaten den wesenstest machen, ja?

soweit so gut :)
aber was ist denn wenn ich einen hund aus dem tierheim hole, der meinetwegen vielleicht 4 jahre alt ist?


sind die prüfer da sehr streng was die reaktion des hundes auf verschiedene situationen betrifft?
also wird nur eine aggressive haltung negativ bewertet oder auch eine ängstliche?
habe gelesen, dass manche prüfer den hund auch anbrüllen um ihn zu testen, und da kann ich mir gut vorstellen, dass der kleine auch ängstlich (nicht aggressiv!) reagiert oder? :(
 
Shepherd.

Shepherd.

Dabei seit
20.06.2014
Beiträge
105
Reaktionen
0
Hängt stark von den Gemeinden ab.
Manche wollen noch vor Vermittlung, also ohne, dass du je was mit dem Hund geübt hast, den Wesenstest.
Manche geben einem eine Zeit lang Zeit um sich und den Hund vorzubereiten. Solang hat man aber große Auflagen.
Einige Tierheime bereiten aber bei ernsthaftem Interesse zusammen mit dir den Hund auf den Test vor.

Und was die Prüfer angeht ist es Glückssache wen man erwischt. Einige sind da richtig cool drauf und sind mit vielem schon zufrieden. Andere reizen den Hund wirklich aus und wenn es nur Anbrüllen ist kann man sich glücklich schätzen.
Ängstlichkeit ist nicht zwingend ein KO-Kriterium. Nur darf der Hund in der Situation nicht mit Aggression kommen.
 
Z

Zufallsprodukt

Dabei seit
22.08.2013
Beiträge
1.299
Reaktionen
0
Mischling: das wird von Bundesland zu Bundesland verschieden gehandhabt, das kann man also nicht verallgemeinern. In BaWü z.B. muss der Hund bereits ab dem 6. Monat einen Maulkorb tragen.

Ergo: Sampfoetjen, du wohnst in Thüringen, von daher hat sich das mit der Amstaff Anschaffung erledigt. Thüringen hat nach dem Beisvorfall mit den 2 StaffBullmixen eine Verordnung, die die Adoption einer solchen Rasse wie in Brandenburg und Bayern schlichtweg unmöglich macht. Warum? Siehe Thüringer Gesetz zum Schutz der Bevölkerung vor gefährlichen Tieren. §4, Absatz 2, Punkt 4 und 5:

5. im Fall der Anschaffung eines gefährlichen Tieres nach-
gewiesen wird, dass ein besonderer wissenschaftlicher
oder beruflicher Bedarf für die Haltung des Tieres be-

steht,
6. im Fall der Anschaffung eines Hundes der in § 3 Abs. 2
Satz 1 Nr. 1 aufgeführten Rasseliste darüber hinaus
nachgewiesen wird, dass dieser Bedarf durch Hunde

anderer Rassen nicht angemessen befriedigt werden
Hier nachzulesen:

http://www.thueringen.de/imperia/md/content/tim/abteilung2/referat25/tiergefahrengesetz.pdf

Diese Punkte erfolgreich beim Ordnungsamt durchzusetzen ist schier unmöglich. Einzig erlaubter Grund: der Hund wird für Tierversuche missbraucht :eusa_doh:du wirst diese Rasse nicht zur Haltung genehmigt bekommen.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
30.980
Reaktionen
5
Huhu,

ich hab gerade mal speziell wegen Thüringen geschaut (die Ortsangabe auf deinem Profil stimmt ja soweit, denke ich?). Hier wäre einmal das Gesetz zur Haltung und Bestimmung gefährlicher Rassen: http://www.thueringen.de/imperia/md/content/tim/abteilung2/referat25/tiergefahrengesetz.pdf
Hier ist der gesetzliche Ablaufplan von Sachkunde und Wesenstest: http://www.landestieraerztekammer-t...s-innenministeriums?tmpl=component&format=raw
Hier ist auch noch ein Ablaufbeispiel: http://www.stafford-terrier.de/wesenstest/wesenstest_thu.pdf

Zum Alter konnte ich aber nix finden, manche schreiben was von neun Monaten, andere Bundesländer legen wohl 18 Monate fest. Da fragst du am besten beim Ordnungsamt nach (vor der Anschaffung). Wenn der Hund schon älter ist gibt es normaler Weise eine Übergangszeit von XY Wochen, in der du den Test ablegen musst, ansonsten erfolgt Leinen- und Maulkorbzwang, bis das nachgeholt wurde.

sind die prüfer da sehr streng was die reaktion des hundes auf verschiedene situationen betrifft?
also wird nur eine aggressive haltung negativ bewertet oder auch eine ängstliche?
habe gelesen, dass manche prüfer den hund auch anbrüllen um ihn zu testen, und da kann ich mir gut vorstellen, dass der kleine auch ängstlich (nicht aggressiv!) reagiert oder? :(
Da ist jeder Prüfer ein Individuum. Normaler Weise erkennt so ein Mensch, ob es sich um Angst oder Aggression handelt, und in manchen Situationen ist Angst auch durchaus ok/gewünscht. Der Hund soll ja nicht bei allem was er sieht nach vorne stehen (außer er ist einfach neugierig und freundlich). Nur weil der Hund sich aus einer Situation mal zurück zieht fällt er nicht durch, nur Aggression soll er nicht zeigen. Und was eben besonders wichtig ist: Du musst ihn führen können und das auch beweisen.

Lies dir die Links aber mal aufmerksam durch, da steht auch drin, was du erfüllen musst, wer außer dir den Hund noch führen darf usw.. In Thüringen musst du wohl auch die Erlaubnis der Haltung einholen, sprich beweisen, warum du diese Rasse haben möchtest. Das also alles vor der Anschaffung bitte abklären.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ok, da waren andere schneller :lol:.
 
Z

Zufallsprodukt

Dabei seit
22.08.2013
Beiträge
1.299
Reaktionen
0
Lies dir die Links aber mal aufmerksam durch, da steht auch drin, was du erfüllen musst, wer außer dir den Hund noch führen darf usw.. In Thüringen musst du wohl auch die Erlaubnis der Haltung einholen, sprich beweisen, warum du diese Rasse haben möchtest. Das also alles vor der Anschaffung bitte abklären.
Ja und da liegt das Problem: es wird keine Genehmigung erteilt. Von daher ist das mit Wesenstest/Sachkunde eh hinfällig.
Da hilft nur umziehen.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
30.980
Reaktionen
5
Off-Topic
Ist mir klar, darum habe ich es erwähnt ;). Wer kann schon beweisen, dass er den Hund aus wirtschaftlichen oder beruflichen Gründen braucht und er Leistung erbringen kann, die eine andere Rasse nicht erbringen könnte? Das ist nahezu unmöglich. Wobei solche Hunde doch m.W. sowieso in Tierheime anderer Bundesländer für die Vermittlung gegeben werden, eben weil das so unmöglich ist :eusa_think:.
 
S

Samtpfoetjen

Dabei seit
30.06.2014
Beiträge
7
Reaktionen
0
ai caramba..

das heißt also echt ich darf einen solchen hund nicht führen weil ich in thüringen wohne?
na da krieg ich ja gleich wieder einen zu viel :(
 
Z

Zufallsprodukt

Dabei seit
22.08.2013
Beiträge
1.299
Reaktionen
0
Japp Mischling, die Hunde in den Tierheimen werden wie in Bayern und Brandenburg in andere Bundesländer vermittelt - allerdings ist das eben eher selten, weil in den anderen Bundesländern genug dieser Rassen sitzen ... die meisten sterben dort ... :(

Samtpfoetjen, leider nein. Du wirst drauf verzichten müssen. Tut mir sehr leid :?
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
30.980
Reaktionen
5
Das nennt man Schutz der Bevölkerung mittels Rasseliste :roll:. Ist leider so, In Thüringen glaub auch erst seit 2011, wenn ich das vorhin richtig überflogen habe. Es gibt wenige Länder ohne Liste und einige mit nicht ganz so strengen Bestimmungen, aber in Thüringen wirst du vermutlich kein Glück mit der Rasse haben. Man kann natürlich immer versuchen, die Erlaubnis zu bekommen, fragen kostet ja nichts, aber es ist halt schwer bis unmöglich.

Off-Topic
@Zufi: Ok, dann hab ich mich doch nicht getäuscht. Ist aber auch logisch, dass man nicht jeden Hund durch halb Deutschland karren kann und die Chancen vll auch nicht sooo viel besser werden bzw. dann genug Rassevetreter dort schon sitzen :?.
 
S

Samtpfoetjen

Dabei seit
30.06.2014
Beiträge
7
Reaktionen
0
mir tun die tiere so leid..
nur weil manch andere die nicht oder scheiße erzogen haben müssen jetzt alle dieser rassen darunter leiden..

hab einen tollen amstaff-mischling in einem tierheim (übers internet) gesehen.
der beschreibung nach soll er ein super hund sein, und wunderbar hören und eher zurückhaltend als aggressiv sein..
und jetzt wird er wahrscheinlich bis an sein lebensende dort bleiben müssen..
weil wie schon gesagt: in anderen bundesländern wo es erlaubt ist, gibt es ja "genügend" :(

sowas macht einen doch echt traurig und wütend :(
 
Z

Zufallsprodukt

Dabei seit
22.08.2013
Beiträge
1.299
Reaktionen
0
Du könntest natürlich im hiesigen Tierheim mal gucken, ob du da als Gassigänger mit den Hunden raus darfst. Da brauchst du dann auch nur nen Sachkundenachweis machen.
 
S

Samtpfoetjen

Dabei seit
30.06.2014
Beiträge
7
Reaktionen
0
das dachte ich mir auch schon.
dann kann man dem hund wenigstens etwas gutes tun :/

das tierheim ist aber 1 stunde fahrt entfernt, also ein tägliches gassigehen o.ä. wäre wahrscheinlich weniger machbar :/
aber ich kann ja mal anrufen ob man auch nur mal am wochenende o.ä. vorbeikommen kann.
 
Thema:

Sachkunde, Wesenstest - "Rasseliste"

Sachkunde, Wesenstest - "Rasseliste" - Ähnliche Themen

  • Anmeldung ohne Tierheimpapiere

    Anmeldung ohne Tierheimpapiere: Hallo, ich hab ein American bully aus dem Tierschutz bei uns in Sachsen kein listenhund. Nun ist es so das die Leiterin ein böses Spiel treibt...
  • Röntgen und Wesenstest

    Röntgen und Wesenstest: Hallo ihr Lieben, meine Eltern haben einen 13 Monate alten Labrador vom LCD-Züchter. Sie haben im Vertrag unterschrieben, dass sie auf HD...
  • Huskymalmamute Mix alle 2 Jahre zum Wesenstest ?

    Huskymalmamute Mix alle 2 Jahre zum Wesenstest ?: Hallo ihr Lieben , der Husykamalamute Mix meiner Arbeitskollegin wurde als gefährlich eingestuft, muss nun am Montag zum Wesenstest...
  • Wesenstest mit Hund aus Tierheim?!

    Wesenstest mit Hund aus Tierheim?!: Hallo Leute, seit 2 wochen arbeite ich nun ehrenamtlich im tierheim:) In dieser Zeit habe ich mich in einen kampfhund verliebt undsitz in...
  • Bordeuxdogge/Dogge Wesenstest

    Bordeuxdogge/Dogge Wesenstest: Hallo Habe jetzt schon mal öfters gehört dass man mit Bordeuxdoggen einen Wesenstest machen muss,stimmt das? Wenn ja auch die normalen Doggen...
  • Ähnliche Themen
  • Anmeldung ohne Tierheimpapiere

    Anmeldung ohne Tierheimpapiere: Hallo, ich hab ein American bully aus dem Tierschutz bei uns in Sachsen kein listenhund. Nun ist es so das die Leiterin ein böses Spiel treibt...
  • Röntgen und Wesenstest

    Röntgen und Wesenstest: Hallo ihr Lieben, meine Eltern haben einen 13 Monate alten Labrador vom LCD-Züchter. Sie haben im Vertrag unterschrieben, dass sie auf HD...
  • Huskymalmamute Mix alle 2 Jahre zum Wesenstest ?

    Huskymalmamute Mix alle 2 Jahre zum Wesenstest ?: Hallo ihr Lieben , der Husykamalamute Mix meiner Arbeitskollegin wurde als gefährlich eingestuft, muss nun am Montag zum Wesenstest...
  • Wesenstest mit Hund aus Tierheim?!

    Wesenstest mit Hund aus Tierheim?!: Hallo Leute, seit 2 wochen arbeite ich nun ehrenamtlich im tierheim:) In dieser Zeit habe ich mich in einen kampfhund verliebt undsitz in...
  • Bordeuxdogge/Dogge Wesenstest

    Bordeuxdogge/Dogge Wesenstest: Hallo Habe jetzt schon mal öfters gehört dass man mit Bordeuxdoggen einen Wesenstest machen muss,stimmt das? Wenn ja auch die normalen Doggen...