Dobermann geht's plötzlich sehr schlecht! Bitte dringend um Hilfe!

Diskutiere Dobermann geht's plötzlich sehr schlecht! Bitte dringend um Hilfe! im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Ich hoffe sehr könnt helfen, wir wissen nicht mehr weiter ... Es geht um unseren Dobermann Sparky. Seit etwa 10 Tagen geht es ihm äußerst...
J

JenxD

Registriert seit
16.07.2014
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Ich hoffe sehr könnt helfen, wir wissen nicht mehr weiter ...
Es geht um unseren Dobermann Sparky.
Seit etwa 10 Tagen geht es ihm äußerst beschissen. Am Anfang konnte er seinen Kopf nicht mehr richtig heben,
quiekte auf wenn man helfen wollte... inzwischen kann er nicht mehr richtig aufstehen, knickt mit den hinterläufen weg, fällt hin., zieht die Beine nach, zittert und hat Schmerzen!
Rücken wurde geröngt, keine atrose/spondilose etc.
Prostata wurde auch untersucht und ist i.o.
Fieber hatte er auch nicht
Wenn er läuft sieht es praktisch aus, als würde jemand seinen hintern runterdrücken!
Er bekommt phen pred (cortison), atrotabs, und novalgin... bringt Alles nichts, wird täglich schlimmer!
Waren schon in hb bei einer chiropractic praxis
Gestern wurde blut abgenommen wegen boreleose, Ergebnis gibt es Donnerstag.
Gestern lag er im Garten und musste reingetragen werden !

Bitte melden wenn jemand eine Idee hat! Wir lieben diesen Hund sehr!
 
16.07.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Unser Hund - fit und gesund nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
4.922
Reaktionen
23
Grüß dich!

Ohje, das klingt gar nicht gut und aus eigener Erfahrung ist es immer sehr schwer, sowas mit anzusehen. Wie sieht es mit dem Gewicht aus? Wird das gehalten oder gibt es teilweise oder sogar schnellen Muskelschwund und Abmagerung?

Wie sieht es mit dem Futter aus, wird das bisher gut vertragen? Was wird gefüttert?
Hat er draußen vielleicht irgendetwas eingesammelt? Tote Mäuse? Aus irgendwelchen Pfützen getrunken?

Gab es denn bisher irgendwelche Vermutungen? Frag nach, ob du eventuell auch eine Kot und Urinprobe abliefern sollst.

Bitte halte uns auf dem Laufenden, aus persönlichen Gründen interessiert mich der weitere Verlauf sehr.

LG Foss
 
J

JenxD

Registriert seit
16.07.2014
Beiträge
3
Reaktionen
0
Er hat stark abgenommen in letzter Zeit. :(
Wir füttern Happy dog. Inzwischen braucht er mindestens eine halbe stunde bis die Tabletten wirken, dann isst er erst. Aus Pfützen trinkt er regelmäßig. Aber wir passen auf das er draußen nichts frisst.
Ja es gab Vermutungen, bis auf die boreleose und neurologische ursachen konnten wir alles ausschließen.
Wegen den Proben werden wir unsren TA gleich ansprechen! Danke erstmal, ich werde weiter berichten!
LG Jen
 
C

Cooperin

Registriert seit
24.04.2014
Beiträge
637
Reaktionen
1
Ach herrje, der Arme.
Ihr habt ja schon einiges Unternommen um Sparky zu helfen. Bei solchen Symptomen würde ich jetzt erst einmal an Hexenschuss denken.
Das bekommen Hunde auch und soll sehr schmerzhaft sein.
Es ist nur eine Vermutung und leider kann ich Euch nicht weiter helfen.
Gute Besserung für Sparky und ich drück die Daumen, das ihr die Ursache für seine Schmerzen bald gefunden habt.
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Off-Topic
Da musste ich jetzt auch sofort an jemandes Hund, der quasi die selben Symptome sehr pötzlich gezeigt hat und noch ohne richtige Diagnose da steht ...
Nun hilft nur noch hoffen, dass die letzte Vermutung sich nicht bewahrheitet und dass es auch bei deinem Dobi etwas deutlich harmloseres ist!

Ich drücke dir ganz, ganz feste die Daumen, dass es Sparky bald wieder gut geht!
 
Mickey48

Mickey48

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Cauda Equina vielleicht? :102:
 
K

Kubalove

Registriert seit
11.07.2014
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hat sich herausgestellt das es eine Vergiftung war... welche oder wodurch verursacht konnte man mir jedoch nicht sagen.
Zumglück ist der Spuck aber nun vorbei... )
 
C

Cooperin

Registriert seit
24.04.2014
Beiträge
637
Reaktionen
1
Meine Gute, eine Vergiftung, ein Alptraum für jeden Tierbesitzer!! :evil:
Schade, das Du nicht weist, warum und wieso er das nun bekommen hat. :?

Da hat Sparky ja Glück im Unglück gehabt, dem Himmel sei Dank!
Alles Gute für Euch :D
 
Mickey48

Mickey48

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Wenn ihr aber nicht wisst, mit was er vergiftet wurde, wie könnt ihr denn dann wissen, dass es eine Vergiftung war? :102:
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.592
Reaktionen
8
Hat sich herausgestellt das es eine Vergiftung war... welche oder wodurch verursacht konnte man mir jedoch nicht sagen.
Zumglück ist der Spuck aber nun vorbei... )
Ich verstehe nicht so ganz, in welchem Zusammenhang du mit dem Threadersteller stehst? :eusa_think:
Kann es sein, das du hier im falschen Thema bist und eigentlich hier rein wolltest?
https://www.tierforum.de/t188903-ploetzlicher-zussamenbruch-und-nach-spaziergaengen-hilfe.html
 
J

JenxD

Registriert seit
16.07.2014
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo! Ich danke euch für alle Antworten. . Also Sparky ist jetzt in der Tierklinik Bramisch. Durch CT und MRT ist rausgekommen das er einen Tumor an der Wirbelsäule hat. Inoperative. Die Ärzte geben ihm noch 3 Wochen. Wir sind am ende.... :(
 
Elkecita

Elkecita

Registriert seit
03.09.2013
Beiträge
2.112
Reaktionen
11
Ach herrje.
In solchen Momenten weiss man einfach nicht, was man sagen soll. Hätt ich Dich jetzt vor mir, würde ich Dich ganz fest in die Arme nehmen. Schlimm vor allem, weil es so plötzlich kommt, und man auf sowas nicht gefasst ist.
Hat Sparky denn Schmerzen? Dann würde ich ihn einschläfern lassen und ihn nicht noch 3 Wochen leiden lassen.

Die Lücke, die er bei Euch hinterlässt, wird noch sehr lange schmerzen. Mensch, ich leide mit Dir. Drück Dich nochmal ganz fest.
 
willi79

willi79

Registriert seit
17.08.2011
Beiträge
7.477
Reaktionen
0
Oh Nein!
Das tut mir sehr leid... fühl dich gedrückt wenn du magst:|.
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Oh Mann, JenxD, mir fehlen die Worte... :(
Es tut mir so leid, das ist einfach nur unfair ... .___.
 
Mickey48

Mickey48

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Oh nein! :(
Macht ihm die drei Wochen dann so schön, wie es nur geht. Gebt ihm alles, was er haben will, egal ob nun einen Double-Chili-Cheesburger oder ein kleines Stück Schokolade, macht Ausflüge mit ihm zu seinen Lieblingsplätzen, kuschelt ihn so oft es geht, ...

Im Versteckten Text geht es um das Thema Bestattung.Bitte habt hier ein wenig Rücksicht. Nicht jeder Mensch kann damit umgehen, wenn er grade erfahren hat, das sein geliebtes Tier Stirbt, direkt so etwas vor die Nase gesetzt zubekommen, auch wenn es nur lieb gemeint ist.
Daher setze ich es mal so ein. ;)[VERSTECK]Bei so einer kurzen Zeit solltest du dich auch mit den Möglichkeiten der Tierbestattung vertraut machen, wenn du ihn nicht in die Tierkörperverwertungsanlage geben willst. Ich persönlich kenne nur "Anubis Tierbestattungen" (dort ließen wir in der bad Homburger Filiale unseren Kater und unseren Neufundländer kremieren) und das "Tierkrematorium im Rosengarten", aber es gibt noch viel mehr Unternehmen , die sich gut um einen kümmern. Meist holt man ihn direkt bei dir zu Hause (oder dem Tierarzt) ab. Man kommt zu dir nach Hause, redet mit dir über die Möglichkeiten und lässt dir bei Einzeleinäscherung einen Urnen- und Sargkatalog da und ruft dich nach der Kremierung nochmal wegen der Urne an.
Kümmere dich jetzt darum, solange du noch klar denken kannst und suche dir ein Unternehmen und eine Bestattungdsart aus, denn wenn Sparky gestorben ist, bekommst du einen Weinkrampf und es geht gar nichts mehr. Glaub mir, ich weiß wovon ich rede, am Dienstag wurde unser 10-jähriger Kater kremiert.

Hier ist ein Video von Anubis Tierbestattungen über die verschiedenen Möglichkeiten der Tierbestattung allgemein, unter anderem auch was man bei der Erdbestattung an Gesetzen beachten muss und warum man sein Tier nicht im Wald/Feld/etc. vergraben darf.

[YOUTUBE]BpFFshouukA[/YOUTUBE]

Über das Tierkrematorium im Rosengarten kann ich persönlich nichts sagen, habe aber auch nur Gutes gehört. Auch "Promis" derdeutschen Tiercommunity wie Diana Eichhorn (Moderatorin von "Hund Katze Maus") und Martin Rütter (Hundetrainer) ließen dort ihre Tiere kremieren.

[YOUTUBE]IsOZP_HTmtQ[/YOUTUBE]

[YOUTUBE]TNxiigseM9w[/YOUTUBE]

[YOUTUBE]v2c7_F3_1s0[/YOUTUBE]

[YOUTUBE]1_xax7nsAhQ[/YOUTUBE]

[YOUTUBE]Cp3xL5dgdw4[/YOUTUBE]

[YOUTUBE]TZCpXBefwN4[/YOUTUBE][/VERSTECK]
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Oh nein! :(
Macht ihm die drei Wochen dann so schön, wie es nur geht. Gebt ihm alles, was er haben will, egal ob nun einen Double-Chili-Cheesburger oder ein kleines Stück Schokolade, macht Ausflüge mit ihm zu seinen Lieblingsplätzen, kuschelt ihn so oft es geht, ...
Würd ich wohl auch so machen *nick*
Dass er wenigstens die letzten paar Tage die ihm bleiben noch so richtig schön hat!

Vielleicht noch ein professionelles Fotoshooting, wenn ihr sowas mögt... (kenne eine ganz tolle Tierfotografin in Sögel, PN, wenn es dich interessiert)
 
C

Cooperin

Registriert seit
24.04.2014
Beiträge
637
Reaktionen
1
Meine Güte, was für eine traurige Wende. :(
Ich wünsche Euch ganz viel Kraft und ich drück Dich, wenn Du magst :056:
 
Mickey48

Mickey48

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Im Versteckten Text geht es um das Thema Bestattung.Bitte habt hier ein wenig Rücksicht. Nicht jeder Mensch kann damit umgehen, wenn er grade erfahren hat, das sein geliebtes Tier Stirbt, direkt so etwas vor die Nase gesetzt zubekommen, auch wenn es nur lieb gemeint ist.
Daher setze ich es mal so ein. ;)[VERSTECK]Bei so einer kurzen Zeit solltest du dich auch mit den Möglichkeiten der Tierbestattung vertraut machen, wenn du ihn nicht in die Tierkörperverwertungsanlage geben willst. Ich persönlich kenne nur "Anubis Tierbestattungen" (dort ließen wir in der bad Homburger Filiale unseren Kater und unseren Neufundländer kremieren) und das "Tierkrematorium im Rosengarten", aber es gibt noch viel mehr Unternehmen , die sich gut um einen kümmern. Meist holt man ihn direkt bei dir zu Hause (oder dem Tierarzt) ab. Man kommt zu dir nach Hause, redet mit dir über die Möglichkeiten und lässt dir bei Einzeleinäscherung einen Urnen- und Sargkatalog da und ruft dich nach der Kremierung nochmal wegen der Urne an.
Kümmere dich jetzt darum, solange du noch klar denken kannst und suche dir ein Unternehmen und eine Bestattungdsart aus, denn wenn Sparky gestorben ist, bekommst du einen Weinkrampf und es geht gar nichts mehr. Glaub mir, ich weiß wovon ich rede, am Dienstag wurde unser 10-jähriger Kater kremiert.

Hier ist ein Video von Anubis Tierbestattungen über die verschiedenen Möglichkeiten der Tierbestattung allgemein, unter anderem auch was man bei der Erdbestattung an Gesetzen beachten muss und warum man sein Tier nicht im Wald/Feld/etc. vergraben darf.

[YOUTUBE]BpFFshouukA[/YOUTUBE]

Über das Tierkrematorium im Rosengarten kann ich persönlich nichts sagen, habe aber auch nur Gutes gehört. Auch "Promis" derdeutschen Tiercommunity wie Diana Eichhorn (Moderatorin von "Hund Katze Maus") und Martin Rütter (Hundetrainer) ließen dort ihre Tiere kremieren.

[YOUTUBE]IsOZP_HTmtQ[/YOUTUBE]

[YOUTUBE]TNxiigseM9w[/YOUTUBE]

[YOUTUBE]v2c7_F3_1s0[/YOUTUBE]

[YOUTUBE]1_xax7nsAhQ[/YOUTUBE]

[YOUTUBE]Cp3xL5dgdw4[/YOUTUBE]

[YOUTUBE]TZCpXBefwN4[/YOUTUBE][/VERSTECK]
Sorry, ich hatte nicht so weit gedacht. :uups:
 
P

Penny_Love

Registriert seit
17.07.2014
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo,
OH nein! Hab mir das grad durchgelesen, und kann nur sagen, dass es mir sehr leid für euch tut!
Macht eurem Sparky diese letzten drei wochen noch so schön wie möglich...
Fühle mit euch!

LG Penny
 
Thema:

Dobermann geht's plötzlich sehr schlecht! Bitte dringend um Hilfe!

Dobermann geht's plötzlich sehr schlecht! Bitte dringend um Hilfe! - Ähnliche Themen

  • Hautausschlag beim Dobermann

    Hautausschlag beim Dobermann: Meine kleine Dobermann Hündin Finja hat seit ich sie vor 4 Wochen bekommen hab einen komischen Ausschlag - vornehmlich vorne "zwischen den...
  • Dobermann Nierenfunktion/ Hautprobleme/ Pododermatitis

    Dobermann Nierenfunktion/ Hautprobleme/ Pododermatitis: Hallo zusammen, vllt gibt es ja hier einige Hundehalter, die in diesem Bereich einiges an Erfahrungen haben? Einige Eckdaten: Dobermann Odin 3...
  • Bitte um Hilfe mein Dobermann hat komischen Beulen am kopf

    Bitte um Hilfe mein Dobermann hat komischen Beulen am kopf: Hallo zusammen und zwar mache ich mir schon länger sorgen um mein Dobermann 9 Jahre alt der hat seit ne woche komischen Beulen am kopf und es sind...
  • DCM beim Dobermann

    DCM beim Dobermann: Eine Gruppe von Dobermannliebhabern hat sich zusammen getan um auf die Dobermannkrankheit DCM (Dilitative-Kardiomyopathie) aufmerksam zu machen...
  • Dobermann gestorben aufgrund einer Fehldiagnose vom TA

    Dobermann gestorben aufgrund einer Fehldiagnose vom TA: Hallo liebe Tierfreunde, ich habe eine Frage. Unser Dobermann war 7 Jahre alt, ein ganz ganz lieber Hund. Er war eigentlich gesund, bis er vor...
  • Ähnliche Themen
  • Hautausschlag beim Dobermann

    Hautausschlag beim Dobermann: Meine kleine Dobermann Hündin Finja hat seit ich sie vor 4 Wochen bekommen hab einen komischen Ausschlag - vornehmlich vorne "zwischen den...
  • Dobermann Nierenfunktion/ Hautprobleme/ Pododermatitis

    Dobermann Nierenfunktion/ Hautprobleme/ Pododermatitis: Hallo zusammen, vllt gibt es ja hier einige Hundehalter, die in diesem Bereich einiges an Erfahrungen haben? Einige Eckdaten: Dobermann Odin 3...
  • Bitte um Hilfe mein Dobermann hat komischen Beulen am kopf

    Bitte um Hilfe mein Dobermann hat komischen Beulen am kopf: Hallo zusammen und zwar mache ich mir schon länger sorgen um mein Dobermann 9 Jahre alt der hat seit ne woche komischen Beulen am kopf und es sind...
  • DCM beim Dobermann

    DCM beim Dobermann: Eine Gruppe von Dobermannliebhabern hat sich zusammen getan um auf die Dobermannkrankheit DCM (Dilitative-Kardiomyopathie) aufmerksam zu machen...
  • Dobermann gestorben aufgrund einer Fehldiagnose vom TA

    Dobermann gestorben aufgrund einer Fehldiagnose vom TA: Hallo liebe Tierfreunde, ich habe eine Frage. Unser Dobermann war 7 Jahre alt, ein ganz ganz lieber Hund. Er war eigentlich gesund, bis er vor...