Tödlichen Gefahren durch Gitter

Diskutiere Tödlichen Gefahren durch Gitter im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Heute nacht, es war 4:30uhr ich drehte mich grad in meim Bett um war komischerweiße kurz wach geworden, hörte ich es poltern. Das Geräusch kam vom...
M

Mathilderich

Registriert seit
17.10.2013
Beiträge
1.746
Reaktionen
0
Heute nacht, es war 4:30uhr ich drehte mich grad in meim Bett um war komischerweiße kurz wach geworden, hörte ich es poltern. Das Geräusch kam vom Balkon! DIE HASEN wie von Sinnen sprang ich auf um zu gucken was die denn diesmal umgeschmissen haben. Aber nein alles stand dort wo es hinsollte. Aber was ich dann sah verschlug mir den Atem...

Mariechen saß am Gitterkäfig (etwa 4cm Abstand zwischen den Stäben) und zappelte wie verrückt. Ich dachte "oh nein, sie ist mit dem Fuß hängen geblieben" und ging sofort ran, das Füsschen zu befreien. Geschafft! Super aber sie blieb da. Mir trieb es die tränen in die Augen. Ich fing an mit schrein und mit weinen. Schrie um Hilfe natürlich vergebungslos. Irgendwie ist sie mit ihrem Kopf zwischen die Stäbe gerutscht. Ich konnte nicht mehr. .. Meine
zittrigen Hände versuchten die stäbe auseinander zudrücken. Es klappte nicht. Ich schrei weiter, flehte zu Gott, er soll mir doch Helfen. Ich versuchte das Köpfchen zurück zuschieben, es klappte nicht. "Nein bitte nicht" es war eine mischung aus brüllen, schreien, weinen und flehen. Mariechen schrie ebenfalls. Das Geräusch werd ich nie! wieder vergessen. Ich dachte sie stirbt. Mit letzter kraft drückte ich den Kopf durch und sie war frei. Sie rannte schlagartig weg und war im Käfig verschwunden. :( ich wusste nicht weiter brach zusammen und schrieb meinen eltern eine sms. Zum reden war ich nicht im stande. :( mein Vati rief mich nach 3 minuten zurück. Ich erzählte was passiert ist, er gab mir meine mutti. Sie fragte nochmal nach und wieder erklärte ich ihr die story. Sie fragt was das Mariechen nun macht. Ich sagte "sie liegt langgestreckt da, schließt die augen und kippt mit dem Kopf immer wieder zur seite" Ich meinet weinen "sie stirbt, Mama sie stirbt" Mama (die ruhe in person) beruhigte mich und meinte ich soll sie kurz in ruhe lassen. Mich kurz hinsetzten und runterkommen. Es ging nicht. Ich machte den Laptop an und suchte nach einer nottierpraxis. Mariechen lag immer noch so da und kippte immer wieder mit dem kopf um. wieder schrie ich "mama bitte, nein sie wird morgen nicht mehr leben es ist furchtbar" Mama schaffte es zum glück mich zu beruhigen und ich zog mir was über. Ich beendete das telefonat und fuhr zum TA. Dort angekommen kam auch sofort eine Junge Frau. Sie meinte aüßerlich ist alles tip top. Da kann sie nix sehn. Sie würde gerne röntgen für 50 €. Ich schluckte... Klar machen wir das.
Das röntgenbild war ebenfalls positiv, zum glück keine quetschungen, brüche etc, ich atmete auf. Als nebendiagnose kam noch ein Nierensteinchen dazu... egal das hat paar wochen zeit. Hauptsache die Lunge ist heil geblieben.
Sie bekam schmerzmittel, darmbakterien und vitamine.
Zz frisst sie etwas am heu und macht ein ganz munteren.

Ich hätte es nie gegelaubt hätte ich sowas nicht live erlebt. Ich werde nun holz davor machen, dass so etwas grauenhaftes nie wieder passiert. :(

Noch jetzt wundere ich mich, warum ich wach gewurden war. Ich denke manchmal ich bin bekloppt aber die vermutung das es so ein instinkt ist und das wirklich einer oben aufpasst kam mir da wieder hoch. Es ist merlwürdig warum es so passiert ist. Wenn ich es nicht gehört hätte wäre marie wahrscheinlich nun tot.

Ich bitte nun alle, beendet die Käfighaltung, nur so könnt ihr eure ninchens schützen. Bitte.
 
22.07.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Naja hier im Forum wird schon lange gesagt das Käfig Haltung so oder so nicht in Ordnung ist. Viele benutzen auch nur noch die unterschale als Klo. Hauptsache deinem Tier ist nichts passiert und du hast draus gelernt.
wie geht es den Partner Kaninchen? Das muss sich doch auch erschrocken haben?
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
Das tut mir unendlich leid :(, ich bin sehr froh, dass es Deinem Tier besser geht und es nicht gestorben ist.
Das ist leider schon öfter passiert, auch mit Gehegegitterelementen :( Wenn der Abstand zu groß ist und da können 4 Zentimeter schon reichen, wie Dein Fall zeigt . Ich hab hier 2,5 und 3 Zentimeter und hab relativ große Kaninchen, so kleine 1 Kilo Kaninchen könnten es vielleicht sogar bei dem 3 Zentimeter-Gitter schaffen. Daher wenn man Gitterelemente hat wo man sich unsicher ist, besser noch das ganze verdrahten. Bei Innenhaltung reicht da ja stinknomaler Kaninchendraht
Mathilderich wenn es für Dich ok wäre würde ich das Thema gerne mal oben anpinnen, damit es auch für die Zukunft immer oben stehen bleibt, als Hinweis
 
Jean

Jean

Registriert seit
25.08.2008
Beiträge
6.859
Reaktionen
0
Huhu
Das tut Mir total leid gut das dann doch nicht so viel passiert ist.
Das mit den gitterelementen hatte ich auch mal Wendy blieb mit dem Kopf stecken ,zwischen den einzeln streben waren keine 3cm Platz aber sie hatt die Stäbe so weit auseinader gedrückt das sie stecken blieb.
Gsd blieb sie ruhig und wurde nicht panisch beim befreien
 
L

LadyMxrix

Registriert seit
18.07.2014
Beiträge
13
Reaktionen
0
Ich kann dich gut verstehen das du so eine Panik bekommen hast. Ich habe auch mal ein Kaninchen schreien hören und bis jetzt war es eins der schlimmsten Geräusche die ich kenne... :( Du sagst ja Schluss mit der Käfighaltung, ist dass dann dasselbe für dich wie ein Stall? Oder ist ein Käfig was anderes? Meine Ninchen leben draußen und haben einen doppelstöckigen Stall und dürfen den Tag über dann immer raus ins Freigehege. Bin grade verunsichert ob das auch schlecht ist... Der Stall ist nämlich gut gesichert und verletzt hat sich noch keiner bis jetzt.

Gute Besserung für Mariechen!
 
M

Mathilderich

Registriert seit
17.10.2013
Beiträge
1.746
Reaktionen
0
@smoothie : ja richtig. wie sie anfing mit schrein rannte er panisch hin und her, er wollter ihr gerne helfen, so vermute ich wusste aber auch nicht wie :( aber ihm geht es zum Glück gut.

@Danie : ja darum Bitte ich, ! naja es ist ja kein handelsüblicher 1,20 Käfig, es ist der freilauf, wo sie nachts eben noch eingesperrt sind von 2.5 mq" weil die terrasse noch nicht perfekt gesichter ist:/

@Lady mXrix : Nein da ist ka meist maschendraht davor. meine ist eben auch sehr klein, mit nur 1,4 kilo. Die meisten eurer hasen sind ja auch alle größer, ich denke da passiert nix :)

Eigentlich wollt ich ja heut nach hause fahren :( das sind 3 stunden fahrt. Soll ichs lieber lassen ? :(
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Boah mir schaudert es immer noch *brr* Ich hab richtig mitgefiebert und geschrien beim Lesen o_O Ich hab auch Gitterelemente, aber bei mir können sie nicht dazwischen, da es nur rundum dem Balkon ganz ist, wo sie nicht zwischen können. Ich hoffe es bleibt alles gut. Ich hab auch schon 2 mal Kaninchen schreien gehört. Nein es ist echt schrecklich >.<
 
M

Mathilderich

Registriert seit
17.10.2013
Beiträge
1.746
Reaktionen
0
ja @Mische ich hab jetzt bisschen geschlafen um nach bisschen fit zu sein... Ich bin bei jedem kleinsten geräusch augesprungen und nach den beiden geguckt. Es wäre das schlimmste, wäre sie gestorben. Es war wirklich grauenhaft. Immer noch wundert es mich wie ich wach gewurden bin, und das meine marie nicht eine ! verletzung hatt. Das ist das einzige wo ich mich freun kann :) :(
 
Troublechen

Troublechen

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
4.790
Reaktionen
0
Mensch, das glaub ich dir, dass dir das in den Knochen steckt. Roxy ist auch mal mit dem Kopf zwischen den Streben vom Gitterelement stecken geblieben. Ich war so froh, dass ich nicht alleine war und mein Freund mir helfen konnte sie zu befreien. Danach hab ich auch den untersten Teil des Gitters mit Holz abgedeckt.
 
violala

violala

Registriert seit
20.10.2013
Beiträge
3.158
Reaktionen
0
Na da bist du aber direkt um Jahre gealtert oder? Was für ein Glück, dass nichts passiert ist.

Das ist bestimmt auch so eine Art Mutter Instinkt. Da hört man doch auch immer, dass die was das Kind angeht, einen leichten Schlaf haben und es einfach im Gespür verankert ist.
 
M

Mathilderich

Registriert seit
17.10.2013
Beiträge
1.746
Reaktionen
0
ich wollt eben nur schreiben, dass es meinem Mariechen deutlich besser geht. sie frisst, ist sehr fit und scheint auch keine schmerzen zu haben.:-D
ich bin so glücklich ♥
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
das freut mich zu lesen:) Hast Du denn jetzt was vor die Gitter gestellt?
 
M

Mathilderich

Registriert seit
17.10.2013
Beiträge
1.746
Reaktionen
0
ja ich habe draht geholt mit gummi umwickelt und davor erstmal diverese einstreutüten, hölzer oder andere sachen, wollt mir im baumarkt bretter zurecht schneiden lassen, welche ich dann davor bauen kann.
 
Thema:

Tödlichen Gefahren durch Gitter

Tödlichen Gefahren durch Gitter - Ähnliche Themen

  • Stellen Möwen eine Gefahr da, wenn Kaninchen im Auslauf sind?

    Stellen Möwen eine Gefahr da, wenn Kaninchen im Auslauf sind?: Hallo! Ich habe einen großen Auslauf im Garten. Unser Haus steht direkt daneben und ist sehr groß. Neben dem Garten sind Bäume und wir haben auch...
  • Ratten, wie gefährlich?

    Ratten, wie gefährlich?: Hallo zusammen, gestern Abend habe ich beobachtet, wie eine Ratte durch unseren Garten gehuscht ist. Da wir auch einen Komposthaufen in unserem...
  • Futterball zum Aufhängen?

    Futterball zum Aufhängen?: Hallo zusammen! :) Ich hab mal wieder 'ne Frage :mrgreen: Und zwar hab ich heut im R*we einen Futterball von T*hibo gesehen. Hätt` ihn fast...
  • Gehege-/Couchproblem - Meine Idee zu gefährlich?

    Gehege-/Couchproblem - Meine Idee zu gefährlich?: Hallo zusammen, das Kaninchengehege steht neben unserer Couch weil wir ein kleines Wohnzimmer haben das wir auf Grund des Platzes nicht anders...
  • Tödliche Feinde von Kaninchen

    Tödliche Feinde von Kaninchen: HILFE!!! :cry: Hallo zusammen, wir haben heute Morgen leider eines unserer beiden Kaninchen verloren. Es wurde vermutlich von einem anderen...
  • Tödliche Feinde von Kaninchen - Ähnliche Themen

  • Stellen Möwen eine Gefahr da, wenn Kaninchen im Auslauf sind?

    Stellen Möwen eine Gefahr da, wenn Kaninchen im Auslauf sind?: Hallo! Ich habe einen großen Auslauf im Garten. Unser Haus steht direkt daneben und ist sehr groß. Neben dem Garten sind Bäume und wir haben auch...
  • Ratten, wie gefährlich?

    Ratten, wie gefährlich?: Hallo zusammen, gestern Abend habe ich beobachtet, wie eine Ratte durch unseren Garten gehuscht ist. Da wir auch einen Komposthaufen in unserem...
  • Futterball zum Aufhängen?

    Futterball zum Aufhängen?: Hallo zusammen! :) Ich hab mal wieder 'ne Frage :mrgreen: Und zwar hab ich heut im R*we einen Futterball von T*hibo gesehen. Hätt` ihn fast...
  • Gehege-/Couchproblem - Meine Idee zu gefährlich?

    Gehege-/Couchproblem - Meine Idee zu gefährlich?: Hallo zusammen, das Kaninchengehege steht neben unserer Couch weil wir ein kleines Wohnzimmer haben das wir auf Grund des Platzes nicht anders...
  • Tödliche Feinde von Kaninchen

    Tödliche Feinde von Kaninchen: HILFE!!! :cry: Hallo zusammen, wir haben heute Morgen leider eines unserer beiden Kaninchen verloren. Es wurde vermutlich von einem anderen...