Fremder Offenstall oder bekannter Bauernhof mit Innenboxen - wohin mit dem eigenen Pferd?

Diskutiere Fremder Offenstall oder bekannter Bauernhof mit Innenboxen - wohin mit dem eigenen Pferd? im Pferde Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo Pferdefreunde, Ich habe seit 13 Jahren eine heute 27-jährige Oldenburgerstute als RB. Da sich die Besitzerin nie wirklich kümmerte, war...
C

Chumani

Registriert seit
25.07.2014
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo Pferdefreunde,
Ich habe seit 13 Jahren eine heute 27-jährige Oldenburgerstute als RB. Da sich die Besitzerin nie wirklich kümmerte, war Kira schon immer so etwas wie ein eigenes Pferd. Aber eben nur fast. Viele Dinge würde ich ganz anders machen, wenn sie mir gehören würde. Weil die Besitzerin sie nicht verkaufen will und die
gute ja doch schon 27 ist, kommt es nicht in Frage, sie zu übernehmen. Deshalb spiele ich seit mittlerweile 3 Jahren mit dem Gedanken ein eigenes Pferd zu kaufen. Finanziell wäre das machbar. Ich habe jedoch ein Problem mit der Unterbringung. Eigentlich wollte ich ein eigenes Pferd schon immer in einem Offenstall mit 24 std. Freigang unterbringen. Es gibt auch einiges in meiner näheren Umgebung, von denen ich allerdings noch nichts näher angeguckt habe. Vor 3 Jahren sind wir jedoch mit Kira von einem typischen Verein auf einem Bauernhof gewechselt. Und dort gefällt es mir wirklich gut. Es gibt riesige Koppeln und schöne große Innenboxen. Aber eben Boxen. April bis November stehen die Pferde zwar von 8 bis 19 Uhr draußen, aber im Winter nur 5-6 Stunden. Mir ist das eigentlich zu wenig. Aber an diesem Stall kenne ich wenigstens die Vor- und Nachteile. An einem fremden (Offen-)stall kaufe ich doch die Katze im Sack. Wie seht ihr das?
Danke im Voraus!
 
25.07.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Pferde verstehen geworfen? Mit Achtung und Respekt Vertrauen zu deinem Pferd herzustellen, kann dir vielleicht helfen.
Calimero

Calimero

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
4.782
Reaktionen
1
Geh doch die Offenställe einfach mal anschauen. Evtl kannst du ja auch mal ganz unverbindlich dort Einsteller anquatschen und fragen, wie es so ist? Ich kann deine Zweifel verstehen, aber wenn es dann überraschenderweise doch nicht passen sollte, kannst du ja immernoch wechseln. 5-6 Stunden Auslauf finde ich aber auch mehr als grenzwertig...
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.567
Reaktionen
57
Stimme Calimero da zu, wobei ich es auch grenzwertig finde, wenn die Pferde von 08:00 - 19:00 draussen sind.
Da stehen Sie immernoch über 10 Std in der Box.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Hast du denn schon einen bestimmten Offenstall im Auge? Evtl. ja sogar das Angebot das Pferd in OS XY unterzustellen?
Du kannst dir die OS anschauen, dich mit den Einstellern unterhalten und vielleicht ja sogar mit Person XY, die evtl. gekündigt hat und gehen will
darüber unterhalten.
Gibt ja auch Leute die gehen, obwohl dort alles gut ist (etwa weil der neue Stall näher ist).
Mach dich gut schlau und selektiere.

Toitoitoi
 
rattengirl

rattengirl

Registriert seit
23.09.2006
Beiträge
452
Reaktionen
0
Wo liegt denn so die Grenze an Stunden die ein Pferd nicht länger in einer Box stehen sollte?
 
Calimero

Calimero

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
4.782
Reaktionen
1
Wo soll die Grenze sein? Es gibt Pferde, die werden 24h in der Box gehalten. Toll ist das nicht. In meinen Augen entspricht eine Box absolut überhaupt nicht dem natürlichen Verhalten eines Pferdes. Andere Diskussion.

Wer sein Pferd in einer Box halten möchte, muss selbst entscheiden, was gut ist und was nicht. Missymannmensch hat ja selbst gesagt, sie finde auch die Sommerzeiten noch zu viel. Muss ich ihn zustimmen. Die meisten Pferde könnten wohl auch einfach den ganzen Sommer über (Tag und Nacht) auf einer Wiese stehen (wie viel neues Gras man ihnen zur Verfügung stellt, kann man ja vom Pferd abhängig machen). Warum dann also immernoch 13 Stunden in eine Box sperren?? Pferde dösen gerne und viel, aber doch gemeinsam mit anderen und dann, wann sie das wollen und nicht weil wir jetzt entscheiden, es ist Schlafenszeit, jetzt wird das Pferd weg gepackt...

Sollte meiner jemals in eine Box kommen, dann nur mit deutlich mehr als 12 Stunden Möglichkeit der freien Bewegung und direktem Sozialkontakt zu anderen Pferden, auch in der Box.
 
C

Chumani

Registriert seit
25.07.2014
Beiträge
6
Reaktionen
0
Offenställe kenne ich keine näher. Nur von Anzeigen oder weil man sie von der Straße aus sieht. Würde dann selbst eine Suchanzeige schalten. Also eigentlich war für mich immer klar, wenn ich ein Pferd bekomme, halte ich es so artgerecht wie möglich. Und das ist nun mal für mich keine Boxenhaltung. Auch nicht nachts. Aber dann zogen wir um und ich fühlte mich im Gegensatz zum vorherigen Verein trotz Boxenhaltung wohl. Kira steht nach dem Koppelgang (ob Sommer oder Winter) zufrieden in ihrer Box und döst. Aber sie ist halt auch schon 27. Wenn ich ein Pferd kaufe, ist das maximal 10 Jahre alt und dementsprechend auch noch ein bisschen energiegeladener. Kurzum: eigentlich möchte ich, dass mein Pferd sich 24 std. lang frei bewegen kann. Aber dabei gibt es auch Nachteile. Beispielsweise wenn das Gelände im Winter nass ist oder mein zukünftiges Pferd rangniedrig ist und unter der Herde leidet.

Ich kenne einen LAG-Stall, der mir super gefallen würde. Großer Laufstall und riesige Sommer- und Winterkoppeln. Und das zu einem wirklich moderaten Preis. Aber leider ist dieser Stall 20 Minuten entfernt, was mir als Fahrzeit für jeden Tag einfach zu weit ist.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ich muss dir Recht geben, Calimero. Es gibt für mich auch keine Grenze. Generell finde ich schon eine Stunde Box zu viel. Ich mache mir nur einfach Gedanken, dass ich die Schwachstellen eines Stalls nicht bei einer kurzen Besichtigung erkenne ... ich war in meinem Leben nur in einem Verein mit Boxen/Paddockhaltung und dann auf diesem Bauernhof. Ich kenne nur diesen einzigen Offenstall und der ist wie gesagt zu weit weg. Gebt mir mal ein paar Tipps auf was ich bei einer Besichtigung unbedingt achten muss. Z.b. die Koppel/Laufstallgröße.
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.567
Reaktionen
57
1. Nicht zu viele Pferde auf zu engem Raum (vor allem auf dem ggf. Winterpaddock)
2. Genug Unterstellfläche ( für mich soviel, dass tbeoretisch noch zwei Pferde mehr platz hätten)
3. Mehr Rauhfutterplätze als Pferde und befestigte Futterplätze
3. Individuelle und ausreichende Rauhfütterung
4. Verschiedene Untergründe ( je mehr je besser für die Hufpumpe)
5. Achte auf dem Paddock, wenn es trocken ist, auf trockene, buckelige Erdflächen, ein garant für Modder (der in gewissen Rahmen akzeptabel ist bri ordnungsgemässem Mistmanagment
6. Was hat man für Stalldienste (misten, füttern, etc.)
7. Gibt es die Möglichkeit ein (dein Pferd) bei Bedarf z.B. Krankheit zu separieren.
8. Annehmlichkeiten für den Menschen (Strom, fliessrnd Wasser (beides gut wenn der TA von Nöten ist)
 
C

Chumani

Registriert seit
25.07.2014
Beiträge
6
Reaktionen
0
Ok, das hilft mir schon weiter. Ich bin jetzt sicher, dass ich in einen Offenstall will. Wenn alle Stricke reißen und es stellt sich später heraus, dass es Probleme gibt, müssen wir eben umziehen. Habe vor kirzem nochmal einen Bericht über Boxenhaltung gesehen und ich erinnere mich noch daran, dass Kira das auch gar nicht bekommen ist, als sie jünger war. Ich muss sagen, wenn sie jetzt ganzjährig mindestens 10 Stunden raus kämen und nur nachts in großen Boxen stehen würden, wäre das unter Umständen ein Kompromiss. Aber das ist eben nicht der Fall ...
Auf jeden Fall Danke für eure Meinungen!
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.567
Reaktionen
57
Chumani, du mußt bedenken, dass 10 Std raus noch immer 14Std. Einzelhaft bedeuten:(

Falls du noch Fragen oder sorgen hast immer her damit, die Foris helfen gerne :mrgreen:
 
C

Chumani

Registriert seit
25.07.2014
Beiträge
6
Reaktionen
0
Stimmt natürlich. Wobei Einzelhaft bei uns nicht so ganz zutrifft. Die Boxen sind nur durch halbhohe Holzwände und zur Stallgasse hin durch bodentiefe Gitter getrennt. Die Pferde machen sogar Fellpflege über die Trennwände hinweg. Mir gehts aber wirklich eher ums Eingesperrtsein. Ich will, dass mein zukünftiges Pferd einfach mal losgaloppieren kann, wenns Lust dazu hat. Wenn möglich auch mitten in der Nacht. Aber ob ich nur durch eine Suchanzeige was finde? Gibt ja genug Leute, die gar nicht wissen, was e***Kleinanzeigen ist. Vielleicht lieber in die Zeitung ... und dann die Ställe am besten im Winter angucken, oder?
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.567
Reaktionen
57
Eblöd Kleinanzeigen, Deine Tierwelt, quoka, Stallfrei etc. etc.
Schau ggf. auch mal in der Gegend rum oder beim örtlichem Raiffeisen bzw. Futterhöcker.

Toitoitoi
 
Thema:

Fremder Offenstall oder bekannter Bauernhof mit Innenboxen - wohin mit dem eigenen Pferd?

Fremder Offenstall oder bekannter Bauernhof mit Innenboxen - wohin mit dem eigenen Pferd? - Ähnliche Themen

  • Wie Offenstall pachten?

    Wie Offenstall pachten?: Hallo ihr lieben, ueber die Suchfunktions habe ich nicht wirklich was gefunden bzw irgendwie gar nichts :silence: Wo kann ich mich hin wenden...
  • Pferd mit Stauballergie in Offenstall

    Pferd mit Stauballergie in Offenstall: Hi ihr Lieben Aus aktuellem Anlass und auch aus Neugierde habe ich mal eine Frage: Habt ihr Erfahrungen damit, ein Pferd mit Stauballergie im...
  • Offenstall oder auch Box gesucht (bei Berlin 12526 +15 km)

    Offenstall oder auch Box gesucht (bei Berlin 12526 +15 km): Hey Leute, ich habe mir vor ein Pferd zu kaufen. Ich habe auch schon das passende für mich gefunden nur habe ich jetzt das Problem, dass ich...
  • Box oder schlechter Offenstall

    Box oder schlechter Offenstall: Hallo mal wieder :D ich bin jetzt schon lange am Überlegen was ich machen soll, mein Pferdchen steht momentan in einem Offenstall der ist aber...
  • Offenstall Paddockgröße/-format

    Offenstall Paddockgröße/-format: Moin Moin! Aus gegebenem Anlass würde ich von euch gerne wissen was zu folgender Sache zu sagen habt. Mein Pferd steht in einer Offenstall-Herde...
  • Ähnliche Themen
  • Wie Offenstall pachten?

    Wie Offenstall pachten?: Hallo ihr lieben, ueber die Suchfunktions habe ich nicht wirklich was gefunden bzw irgendwie gar nichts :silence: Wo kann ich mich hin wenden...
  • Pferd mit Stauballergie in Offenstall

    Pferd mit Stauballergie in Offenstall: Hi ihr Lieben Aus aktuellem Anlass und auch aus Neugierde habe ich mal eine Frage: Habt ihr Erfahrungen damit, ein Pferd mit Stauballergie im...
  • Offenstall oder auch Box gesucht (bei Berlin 12526 +15 km)

    Offenstall oder auch Box gesucht (bei Berlin 12526 +15 km): Hey Leute, ich habe mir vor ein Pferd zu kaufen. Ich habe auch schon das passende für mich gefunden nur habe ich jetzt das Problem, dass ich...
  • Box oder schlechter Offenstall

    Box oder schlechter Offenstall: Hallo mal wieder :D ich bin jetzt schon lange am Überlegen was ich machen soll, mein Pferdchen steht momentan in einem Offenstall der ist aber...
  • Offenstall Paddockgröße/-format

    Offenstall Paddockgröße/-format: Moin Moin! Aus gegebenem Anlass würde ich von euch gerne wissen was zu folgender Sache zu sagen habt. Mein Pferd steht in einer Offenstall-Herde...