Tödliche Feinde von Kaninchen

Diskutiere Tödliche Feinde von Kaninchen im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; HILFE!!! :cry: Hallo zusammen, wir haben heute Morgen leider eines unserer beiden Kaninchen verloren. Es wurde vermutlich von einem anderen...
F

Flo+Kathrin

Registriert seit
29.04.2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
HILFE!!! :cry:

Hallo zusammen,
wir haben heute Morgen leider eines unserer beiden Kaninchen verloren. Es wurde vermutlich von einem anderen Tier gerissen.

Wir haben ein Außengehege mit einem Freilauf. Das ganze erschien uns bisher sehr sicher. Die Wände des Außengehes bestehen aus Metall, es ist ein Freilauf wie man ihn aus den Baumärkten und Tiergeschäften kennt.
Die Außenwände werden durch senkrechte Stangen in den Boden fest eingedrückt. Die Spuren vom Fell und vom Blut am Gitter deuten auf einen schlimmen Kampf hin. Drei der Gitterstäbe sind stark verbogen!! Ich bin nicht schwach, aber ich kann das Gitter so absolut nicht verbiegen, weil es viel zu stramm ist. Was für ein Tier könnte dies also verursacht haben???
Wir denken an Ratten, Füchse oder Hunde? Aber wie können die dort rein und Finchen raus??

Zwischen den Stäben sind knapp 4 cm Abstand jeweils, ich hätte nie gedacht, dass dort ein Tier reinkommen kann! Welche Tiere sind denn Feinde des Kaninchens und sind so schlank und gleichzeitig kraftvoll???

Ausserdem ist unser geliebtes Kaninchen ganz weg, kein Kopf, kein gar nichts über, nur etwas Fell und Blut. Wie hat unser nicht gerade kleines Finchen selber durch das Gitter gepaßt? Es ist spurlos verschwunden, und es war kein kleines Tier!!

Jetzt haben wir natürlich Angst, dass dieses Tier wiederkommt und auch an unserer 2tes Kaninchen will. Wie können wir uns dagegen schützen? Auch haben wir Angst, dass er den Verlust nicht überlebt, sie hingen sehr aneinander.

Vielleicht kann uns jemand mit Antworten auf unsere Fragen helfen, wir würden uns sehr freuen.
Vielen lieben Dank.
Kathrin und Flo
 
29.04.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Tödliche Feinde von Kaninchen . Dort wird jeder fündig!
mayerc

mayerc

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
179
Reaktionen
0
bei uns gibt es diverse greifvögel die durchaus im stande sind ein ausgewachsenen kaninchen sich zu holen...
war das gehäge denn überdacht oder mit einem netz überspannt?

tut mir leid um dein kleines!

gruß
chris
 
Favole

Favole

Registriert seit
05.11.2006
Beiträge
12.004
Reaktionen
0
Das tut mir leid für euch :(
Ich hoffe ihr und auch euer übrig gebliebenes Kanichen kommt gut drüber weg...

Vielleicht könnte es ein Marder gewesen sein?
War es nach oben hin gesichert?
Auch unter die Erde?
 
F

Flo+Kathrin

Registriert seit
29.04.2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo Chris,
danke für die schnelle Antwort. Das Gehäge ist komplett mit einer Art Zaun überspannt, zusätzlich mit Leisten und Steinen gesichert. Von oben kann also keiner reingekommen sein, das ist alles noch verschlossen gewesen.
Liebe Grüße
Kathrin
.
.
EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
.

Hallo Favole,
danke für Deine Antwort. Nach oben und nach unten ist das Gehäge auch gesichert, auch da kann keiner reingekommen sein. Lediglich an den verbogenen Stäben muss es ein Tier geschafft haben, aber wie? Wirklich sehr stabiles Material.
Liebe Grüße
Kathrin
 
Zuletzt bearbeitet:
mayerc

mayerc

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
179
Reaktionen
0
ok dann fällt die möglichkeit schonmal weg... dann muss es doch ein kleineres tier gewesen sein... aber marder wäre auch eine möglichkeit...
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Es könnte auch ein Marder gewesen sein, diese fressen auch Kaninchen. Zudem sind sie sehr schlank und kräftig, so dass sie keine Probleme haben, in ein Kaninchengehege zu kommen.
 
F

Flo+Kathrin

Registriert seit
29.04.2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo Adraste,
aber wie können wir uns draussen gegen solch einen Marder schützen?
Liebe Grüße
Kathrin
 
mayerc

mayerc

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
179
Reaktionen
0
das ist eine gute frage... evtl ein elektronischer marderschreck... das sollte schon viel helfen... ansonsten müssen die stäbe enger werden damit nichts mehr durch kann...
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Engere Stäbe nützen nicht viel, Marder können Metall ziemlich gut verbiegen... vor allem jetzt, da der Marder weiß, dass dort Kaninchen zu holen sind... Ich würde die Kaninchen nachts ins Haus holen, was anderes fällt mir spontan nicht ein...
 
Nojiko

Nojiko

Registriert seit
05.06.2006
Beiträge
4.374
Reaktionen
0
Oh mein Gott, das sit ja schlimm. Das tut mir sehr Leid für dich.
Mit deinem anderen Kaninchen, also ich weiß, was ich machen würde, aber ich weiß nicht ob das gut wäre. Also ich würde es sofort reinholen, auch wenns nicht gut ist. Dein anderes ist zu großer Gefahr ausgesetzt.

Wann ist das denn passiert?
In der Nacht?
 
mayerc

mayerc

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
179
Reaktionen
0
ich glaube nicht das ein marder 5mm hartstahl auseinanderbiegen kann... das heisst natürlich finger weg von den billigen drahtgeflecht gehägen...
 
F

Flo+Kathrin

Registriert seit
29.04.2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
die Stäbe sind definitiv verbogen, extrem sogar. Das schafft mein Mann nicht, wir haben es ja versucht.
Es muss diese Nacht gewesen sein. Gegen Mitternacht war noch alles ok, so um 9 Uhr heute Morgen dann leider nicht mehr.
Das zweite Kaninchen haben wir jetzt im Kaninchenverschlag eingesperrt, dieser ist im Gehäge, aber abzuschließen. Also ein separater Bau sozusagen.
Liebe Grüße
Kathrin
 
Rico1

Rico1

Registriert seit
06.06.2005
Beiträge
3.726
Reaktionen
0
Mir tut das sehr leid, um euer finchen. :cry:

Ehrlich gesagt wusste ich nicht das marder solches gitter verbiegen kann :shock: Aber ich kann mir das auch nich so ganz vorstellen...kann das vielleicht ein Fuchs gewesen sein(der seinen kopf durchgedrückt hat)?
Kann das Tier, das die gitterstäbe verbogen hat an den schlag vo euer Kaninchen drinne ist? Wie ist das gesichert?
 
F

Flo+Kathrin

Registriert seit
29.04.2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo Rico,
wir haben unseren zweiten Liebling nun ins Haus geholt, mal sehen ob wir oben den Balkon zurechtmachen.
Wir sind unendlich traurig.
Liebe Grüße
Kathrin
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Sorry, aber kein Tier, verbiegt euch die Metallstäbe, wenn ihr es selbst nicht schaffen könnt.
Oder kommen bei euch Bären vor? ;)
 
Rico1

Rico1

Registriert seit
06.06.2005
Beiträge
3.726
Reaktionen
0
Hallo Rico,
wir haben unseren zweiten Liebling nun ins Haus geholt, mal sehen ob wir oben den Balkon zurechtmachen.
Wir sind unendlich traurig.
Ich kann sehr gut nachvollziehen das ihr traurig seit, sowas ist auch schlimm.... :cry:
Gut das ihr ihn ins Haus geholt habt, sicher ist sicher, nicht das das tier dann doch wiederkommt und es an euren zweiten schatz kommt ;)
 
Shelby

Shelby

Registriert seit
16.07.2006
Beiträge
8.743
Reaktionen
0
weiß nicht,ob es schon angesprochen wurde, aber so schwer es auch fällt daran zudenken, euer nini braucht dann auch sicher dringend wieder einen partner.
 
F

Flo+Kathrin

Registriert seit
29.04.2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
Tja das mit dem Gitter ist unerklärlich. Wir wissen aber mittlerweile von anderen Nachbarn, dass dort auch schon Marder Haustiere gerissen haben. Deren Kaninchen leben nun oben auf dem Balkon statt im Garten. Kommen hier wohl recht häufig vor.
Wir werden diese Woche noch ins Tierheim fahren und nach einem zweiten Tier suchen, da wir unseren Liebling jetzt nicht alleine leben lassen wollen. Denken auch, dass er das nicht überstehen würde.
Liebe Grüße
Kathrin und Flo
 
Shelby

Shelby

Registriert seit
16.07.2006
Beiträge
8.743
Reaktionen
0
das ist schön, dass ihr euch nach einem nini umseht :) trauert euer nini so, dass ihr meint er würde das nicht überstehen?
 
L

lil honey

Registriert seit
06.05.2007
Beiträge
4
Reaktionen
0
hallo! ich würde erstmal einne anderen käfig holden und ihn in der gartenhütte ,wohnung,oder garage einschliessen,und so schnell wie möglich ein anderes kanienchen holen!!!
dann hatt das andere wieder gesellschaft, und hängt dema nderen nicht so sterk nach!
 
Thema:

Tödliche Feinde von Kaninchen

Tödliche Feinde von Kaninchen - Ähnliche Themen

  • Tagsüber ein Herz und eine Seele und Nachts Feinde Was tun ?

    Tagsüber ein Herz und eine Seele und Nachts Feinde Was tun ?: Meine beiden sind Geschwisterpaare beide Weiblein. Eigtl. wie ich gelesen hatte sollte man nie gleichgeschlechter zusammenhalten. Weil das nicht...
  • Tödlichen Gefahren durch Gitter

    Tödlichen Gefahren durch Gitter: Heute nacht, es war 4:30uhr ich drehte mich grad in meim Bett um war komischerweiße kurz wach geworden, hörte ich es poltern. Das Geräusch kam vom...
  • Schutz vor Feinden!

    Schutz vor Feinden!: Hallo ihr, im Sommer bauen wir ja ein neues Gehege für unsere Kaninchen! 600m² mit Büschen, Bäumen, Spielzeug, und naürlich mit einem Haus, wo...
  • Schutz vor Feinden! - Ähnliche Themen

  • Tagsüber ein Herz und eine Seele und Nachts Feinde Was tun ?

    Tagsüber ein Herz und eine Seele und Nachts Feinde Was tun ?: Meine beiden sind Geschwisterpaare beide Weiblein. Eigtl. wie ich gelesen hatte sollte man nie gleichgeschlechter zusammenhalten. Weil das nicht...
  • Tödlichen Gefahren durch Gitter

    Tödlichen Gefahren durch Gitter: Heute nacht, es war 4:30uhr ich drehte mich grad in meim Bett um war komischerweiße kurz wach geworden, hörte ich es poltern. Das Geräusch kam vom...
  • Schutz vor Feinden!

    Schutz vor Feinden!: Hallo ihr, im Sommer bauen wir ja ein neues Gehege für unsere Kaninchen! 600m² mit Büschen, Bäumen, Spielzeug, und naürlich mit einem Haus, wo...