8 Wochen alten Welpen impfen (Bin neu hier)

Diskutiere 8 Wochen alten Welpen impfen (Bin neu hier) im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo erstmal bin neu hier hoffe also das ich in das richtige Forum poste. Habe seit 1 Woche eine kleinen Welpen bei mir (Warum der Welpe schon...
T

thozgi

Registriert seit
03.08.2014
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo erstmal bin neu hier hoffe also das ich in das richtige Forum poste.

Habe seit 1 Woche eine kleinen Welpen bei mir (Warum der Welpe schon seit Anfang der 7 Woche bei mir ist ist eine große
komplett andere Geschichte... um diese zu erzählen würde ich bis Mitternacht schreiben...)

Also der Welpe (Hündin = Jackie) ist seit Anfang ihrer 7 Woche bei mir und hat sich schon langsam eingelebt. Sie bekommt von mir Trockenfutter und mal gekochtes ei Gelb oder ein Stück gekochte Kartoffeln und isst alles mit Geschmack. Sie wurde am 16.06 geboren und wurde schon einmal entwurmt am 14.07 nun fängt ab morgen Montag ihre 8 Woche an wollte nun fragen ob ich sie schon in der Nächsten (dieser baldigen) Woche impfen kann gegen Tollwut usw. plus Chipen und Reisepass ?

Wenn ich was vergessen habe lasst es mich wissen. :) Oder wenn noch fragen da sind.

Mfg Thomas
 
03.08.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: 8 Wochen alten Welpen impfen (Bin neu hier) . Dort wird jeder fündig!
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Huhu,

Tollwut wird erst mit frühstens 12 Wochen geimpft ;). Mit acht Wochen bekommt sie mindestens SHP, das wird mit 12 Wochen nochmal wiederholt. Wenn man möchte kann man Zwingerhusten auch gleich dazu impfen.
Den Chip müsste man jetzt schon setzen können, dann bekommt sie auch gleich einen EU-Ausweis.
Ruf am besten mal den TA an und frag nach.

Liebe Grüße
 
H

Hundenase

Registriert seit
19.08.2011
Beiträge
989
Reaktionen
0
Was ist über den Impfstatus der Mutter bekannt? Wenn die nicht geimpft war, empfiehlt es sich sogar schon in der 6.Woche die erste Impfung durchzuführen.
 
F

Fiesta1

Registriert seit
10.11.2012
Beiträge
793
Reaktionen
0
Wenn es um den Impfstatus der Mutter geht gehe ich davon aus, dass die Mutter grundimmunisiert wurde und genau das ist ausreichend nach einer neuen und bahnbrechenden Empfehlung der WSAVA der auch die Kleintierärzte D angehören, warum also wird lustig und feste weiter geimpft ? xD

http://haustiereimpfenmitverstand.blogspot.de/2013/05/wsava-richtlinie-fur-die-welpenimpfung.html

http://translate.google.de/translat...rev=/search?q=Wsava+Kanada&espv=210&es_sm=122

unter Richtlinien und Partner.
 
H

Hundenase

Registriert seit
19.08.2011
Beiträge
989
Reaktionen
0
Wenn es um den Impfstatus der Mutter geht gehe ich davon aus, dass die Mutter grundimmunisiert wurde
Woher willst du das wissen? Das wird nirgendwie erwähnt.

Und btw: ich bilde mich reglmäßig fort zum Thema Impfungen, allerdings bei unabhängigen Fachleuten, sprich Immunologen, und nicht bei Journalistinnen, die einen auf Pseudotierarzt machen wollen.
 
F

Fiesta1

Registriert seit
10.11.2012
Beiträge
793
Reaktionen
0
Woher willst du das wissen? Das wird nirgendwie erwähnt.

Und btw: ich bilde mich reglmäßig fort zum Thema Impfungen, allerdings bei unabhängigen Fachleuten, sprich Immunologen, und nicht bei Journalistinnen, die einen auf Pseudotierarzt machen wollen.
Ja ich weiß, D-TÄ möchten gerne jedes Jahr impfen, spült ja auch ordentlich Geld in die Kasse, kann man ja auch verstehen, wenn die 200-300% Preiserhöhung zur DM sonst nicht reichen. Ironie aus:roll:
Will es Dir aber nicht so schwer machen, oben auf der WSAVA-Seite-Kanada ab Richtlinien durchclicken, ab 3. Punkt ff.:

http://translate.google.de/translat...rev=/search?q=Wsava+Kanada&espv=210&es_sm=122

.....und wie war das gleich nochmal mit der Fortbildung ? Kann man ja für diesen Punkt zu mindestens vergessen.

Und noch ein Aspekt aus der Humanmedizin, den man vergleichen kann: bei uns bestand Impfpflicht, von daher musste ab Baby bis Kleinkindalter auch grundimmunisiert werden, gegen Pocken, Tetanus, Diphtherie, Tuberkulose, Kinderlähmung......

http://de.wikipedia.org/wiki/Impfpflicht


einmal im Leben nicht jedes Jahr und obwohl hier auch weiter keine Pflicht besteht, hat mein Enkel alle gängigen Impfungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Meinzwerg

Meinzwerg

Registriert seit
22.05.2013
Beiträge
358
Reaktionen
0
Auch wenn die jährliche Impfung bei Hunden sehr umstritten ist und sicher auch zu diskutieren. Die Grundimmunisierung von Welpen ist es nicht und ich halte es für unverantwortlich es nicht zu tun. Sprich mit einem vernünftigen Tierarzt zumal Dein Hund ja auch dringend Kontakt mit anderen Hunden haben sollte.
 
F

Fiesta1

Registriert seit
10.11.2012
Beiträge
793
Reaktionen
0
Hallo erstmal bin neu hier hoffe also das ich in das richtige Forum poste.

Habe seit 1 Woche eine kleinen Welpen bei mir (Warum der Welpe schon seit Anfang der 7 Woche bei mir ist ist eine große komplett andere Geschichte... um diese zu erzählen würde ich bis Mitternacht schreiben...)

Also der Welpe (Hündin = Jackie) ist seit Anfang ihrer 7 Woche bei mir und hat sich schon langsam eingelebt. Sie bekommt von mir Trockenfutter und mal gekochtes ei Gelb oder ein Stück gekochte Kartoffeln und isst alles mit Geschmack. Sie wurde am 16.06 geboren und wurde schon einmal entwurmt am 14.07 nun fängt ab morgen Montag ihre 8 Woche an wollte nun fragen ob ich sie schon in der Nächsten (dieser baldigen) Woche impfen kann gegen Tollwut usw. plus Chipen und Reisepass ?

Wenn ich was vergessen habe lasst es mich wissen. :) Oder wenn noch fragen da sind.

Mfg Thomas
Vor jeden impfen muss zunächst ca.3-7 Tage vorher entwurmt werden, mit vollendeter 8 Woche erfolgt die 1. Impfung plus Chip, den Euroausweis bekommst Du automatisch dazu, nach 4 Wochen die 2. Impfe plus Tollwut, oder aber Du gehst mit vollendeter 12 Woche zum TA und läßt die Nobivac - Impfe geben plus Chip, dann brauchst Du nur 1 Impfe (Staupe,Hepatitis, Parvo plus Tollwut) in beiden Fällen ist sie ausreichend grundimmunisiert, nur die Grundimmunisierung muss sein, da führt kein Weg daran vorbei. Wichtig ist die Entwurmung, da die Kleine nur 1x entwurmt wurde und das ist schlicht zu wenig, normal ist aller 14 Tage, so das sie mit Sicherheit wieder Würmer hat, diese bewirken, dass die Impfung wirkungslos ist.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
oder aber Du gehst mit vollendeter 12 Woche zum TA und läßt die Nobivac - Impfe geben plus Chip,
Dazu möchte ich aber anmerken, dass der Hund dann bis dato keinen Impfschutz hat. Wenn ich überlege, wie viele Welpen an Parvo elendig zu Grunde gehen würde ich die eine Spritze lieber setzen lassen. Selbst wenn die Mutter ausreichend immunisiert war ist nicht gesagt, dass der Hund nach der 6. oder 8. Lebenswoche noch über ausreichend Schutz verfügt.
 
T

thozgi

Registriert seit
03.08.2014
Beiträge
3
Reaktionen
0
Also danke für die Antworten erstmal. War am letzten Mittwoch mit ihr beim TA und sie wurde gegen alle 4 erstmal geimpft ausser Tollwut. In 4 Wochen also in ihrer 12 wird das ganze wiederholt + Tollwut und dann bekommt sie auch ein Chip. Die Mutter ist ein Mischling von Dackel und Mischling und der Vater ein Shi tsu beide sind immer auf die Zeit geimpft usw. Auf alles mit chip. Das weiß ich auch ganz genau weil die beiden Hunde zsm. Zu Hause leben mit noch einem Dalmatiner bei unseren Bekannten. :p

Also alles läuft ganz gut erstmal Jackie beißt aber noch ziemlich zu und Stubenrein ist einer immer noch nicht aber wenn dann pinlelt sie nur noch in die Wohnung manchmal sont weiß sie schon was sie draußen aufm rasen machen soll.... Sonst braucht sie noch bisl Spaß mit anderen Hunden soll ich mich mit ihr in die Hundeschule anmelden oder so und ab wann ? Weiß jemand da was genauere was es so gibt in Hamburg oder einfach ma googeln? Danke schon ma
 
F

Fiesta1

Registriert seit
10.11.2012
Beiträge
793
Reaktionen
0
@Mischling
Die Impflücke ist ja nicht genau festgelegt und sehr unterschiedlich, ok sie könnte entstehen, nur das weiß keiner genau- wann, nur wenn ich bedenke, das nach ZO/VDH ohnehin erst frühestens mit der 10 Woche geimpft wurde und den Tieren nie etwas passierte, schafft man die 14 Tage auch noch locker.


War am letzten Mittwoch mit ihr beim TA und sie wurde gegen alle 4 erstmal geimpft ausser Tollwut. In 4 Wochen also in ihrer 12 wird das ganze wiederholt + Tollwut und dann bekommt sie auch ein Chip.
Und das alles ohne vorherige Entwurmung, oder ?
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Die Impflücke ist ja nicht genau festgelegt und sehr unterschiedlich, ok sie könnte entstehen, nur das weiß keiner genau- wann, nur wenn ich bedenke, das nach ZO/VDH ohnehin erst frühestens mit der 10 Woche geimpft wurde und den Tieren nie etwas passierte, schafft man die 14 Tage auch noch locker.
Es macht aber einen Unterschied, ob der Hund in der Zeit beim Züchter Zuhause ist und vll noch bis zur achten Woche gesäugt wurde oder ob er mit 6 Wochen entwöhnt und mit 8 vermittelt wurde und nun in die Welpengruppe geht ;).

Um damit auch gleich auf die nächste Frage zu antworten:

Sonst braucht sie noch bisl Spaß mit anderen Hunden soll ich mich mit ihr in die Hundeschule anmelden oder so und ab wann ? Weiß jemand da was genauere was es so gibt in Hamburg oder einfach ma googeln? Danke schon ma
Ich würde gleich hingehen. Die Welpenzeit geht so schnell vorbei, die meisten Welpengruppen finden nur einmal die Woche statt. Nutz es lieber gleich, damit dein Hund so viele Erfahrungen wie möglich in dieser Zeit macht und verschiedene Hunde kennen lernt. Eventuell gehst du sogar in zwei verschiedene Gruppen. Worauf du achten solltest ist unterschiedlich. Ich wollte eine Gruppe, in der fast ausschließlich gespielt wird, weil ich die Erziehung alleine zu Hause in die Hand genommen habe und auch glaube, dass Welpen sich sehr schwer tun, sich in der Situation richtig zu konzentrieren. Wenn du noch keine Erfahrungen hast und etwas Hilfestellung brauchst ist eine Gruppe nicht schlecht, die zwischendurch das ein oder andere erklärt. Ich würde mal googlen und mir zuerst ohne Hund ein paar Gruppen ansehen. Ich würde vor allem schauen, wie sich die Hunde dort verhalten, aber auch der Gruppenleiter.
Und als kleine Überleitung: Genau zu sowas wäre ich mit einem ungeimpften Hund nicht gegangen (darf man m.W. auch auf den meisten Plätzen nicht). Selbst wenn noch minimaler Schutz durch die Mutter besteht – wer weiß, was dort an Erregern herum schwirrt?

[VERSTECK]Ich persönlich bin niemals krank – außer ich gehe zur Uni. Allein bei der Vorstellung, was da alles auf den Türklinken wuselt wird mir schlecht :silence:. Hat jetzt nichts mit dem Thema zu tun, aber daran muss ich bei sowas immer denken :lol:.[/VERSTECK]
 
T

thozgi

Registriert seit
03.08.2014
Beiträge
3
Reaktionen
0
Also wie gesagt am 06.08 wurde sie gegen (Parairosis, Infectus hepatitis, leptospirosis und canine bronchitis) geimpft. Am 14.07 also in 2 Tagen vor einem Monat wurde sie das erste Mal entwurmt. Zum Entwurmen wann das nächste mal hin ? (Ich frag einfach lieber weil das mein erster Hund ist.)

Vom 06.08 in Wochen wie gesagt wird nachgeimpt plus Tollwut und Chip ich hoffe das ist nicht viel für sie aber beim ersten Impfen hat sie kein Mucks von sich gegeben. Mir wurde von den Bekannten gesagt sie wäre wie ein Alpha Tier und hab das schon erlebt. Sie spielt z.b. mit nem 11 Jährigen Dalmatiner der 10 Mal so groß ist wie sie. Und sie hat mit naja mit nem 2 und 8 Jährigem Hund von anderen Bekannten und einem aus der Nachbarschaft (gespielt) naja die beiden hatten Angst vor ihr :p ihr besitzer hat die beruhigt und gesagt die will nur spielen und meine hat gebellt und die hatten angst vor der haha. Nicht zu glauben .... Sie Stubenrein zu bekommen geht schon besser voran sie beißt aber immer noch aber sie hört schon auch Nein und hört dann auf versucht es aber immer wieder.

Ok danke ich werd ma googeln und schauen wo es solche Gruppen hier in Hamburg gibt. Ich hoffe die Hunde haben keine Angst vor ihr :p haha mit ihrer Schwester spielt sie tapfer die wird sie aber die nächsten 3 Monate nicht sehen...
 
H

Hundenase

Registriert seit
19.08.2011
Beiträge
989
Reaktionen
0
@Fiesta: wo hab ich was von jährlich impfen gesagt?
 
F

Fiesta1

Registriert seit
10.11.2012
Beiträge
793
Reaktionen
0
Es macht aber einen Unterschied, ob der Hund in der Zeit beim Züchter Zuhause ist und vll noch bis zur achten Woche gesäugt wurde oder ob er mit 6 Wochen entwöhnt und mit 8 vermittelt wurde und nun in die Welpengruppe geht ;).
Das ist den maternalen Antikörpern egal, die werden eh nur in den ersten Stunden 48 Stunden über das Colostrum abgegeben unabhängig wie lange gesäugt wird, und ich glaube kaum, das mit 6./8. Woche eine Hündin sich eine "zähnebeißende Meute" gefallen lässt, meine laktierenden Hündinnen machen das 3 Wochen, dann gibt es Babybrei und mit den ersten Zähnchen ab 4./5. Woche wird TF eingeschoben, mit 6/7 Wochen ist das Milchgebiss vollendet, woher Du 6 und 8 Wochen "säugen" nimmst, ist nicht nachzuvollziehen.
Auf jeden Fall schützt diese passive Immunität zwischen Tagen bis Wochen, der Titer nimmt in den nächsten 8 Wochen ab, geht aber nicht soweit runter, dass eine aktive Impfung gemacht werden kann, die maternalen Antikörper würden die Impfantigene sofort neutralisieren, außerdem dauert die Refraktärzeit länger als der Schutz der maternalen Antikörper, die Impflücke entsteht erst zwischen niedrigen maternalen Antikörpertiter und den nach Impfung ansteigenden körpereigenen Titer, das passt schon mit 12 Wochen, sie sind mit 8 Wochen ebenso anfällig wie mit 12 Wochen.





Ich würde gleich hingehen. Die Welpenzeit geht so schnell vorbei, die meisten Welpengruppen finden nur einmal die Woche statt. Nutz es lieber gleich, damit dein Hund so viele Erfahrungen wie möglich in dieser Zeit macht und verschiedene Hunde kennen lernt.
Genau das ist verkehrt, wie ich oben schon erklärte, baut sich der körpereigene Titer erst in den nächsten Wochen auf, genau hier ist die Gefahr am größten, besser ist es, 4 Wochen nach Impfung.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

@Fiesta: wo hab ich was von jährlich impfen gesagt?
Da steht ein "D" - TÄ davor und "möchten", habe nicht Dich gemeint, viel wichtiger ist die Richtlinie der WSAVA mal zu verinnerlichen, dazu aber kein Wort, werte es mal positiv.
 
Thema:

8 Wochen alten Welpen impfen (Bin neu hier)

8 Wochen alten Welpen impfen (Bin neu hier) - Ähnliche Themen

  • 11 Wochen alter Hovawart

    11 Wochen alter Hovawart: Hallo erstmal :) Ich habe mir vor 2 Wochen einen Hovawartwelpen geholt und alles ist gut und schön. Er ist mit seinen 11 Wochen schon sehr weit...
  • Frage zu Darmgeräuschen eines 4 Wochen alten Welpen

    Frage zu Darmgeräuschen eines 4 Wochen alten Welpen: Hallo an alle, ich habe eine Frage an euch, vieleicht kann mir dies ja jemand beantworten. Ich lebe ja in Ägypten und Arbeite in einer...
  • 8 Wochen alter Welpe hat Durchfall

    8 Wochen alter Welpe hat Durchfall: Hilfe mein Welpe hat Durchfall. Ich vermute durch die Futterumstellung. Ich fütter Royal camin Trockenfutter, darunter mische ich Nassfutter...
  • mein 9 wochen alter welpe frisst hasen und hundekot

    mein 9 wochen alter welpe frisst hasen und hundekot: :P hallo mein 9wochen alter mixwelpe frisst kot anderer tiere,:( kann mir jemand helfen ? :)vielen dank im vorraus
  • mein16 Wochen alter Malinoi Welpen ,gehts schlecht!!bitte um Antwort

    mein16 Wochen alter Malinoi Welpen ,gehts schlecht!!bitte um Antwort: Ich habe einen 16 Wochen alten Malinoi Welpen,er ist heute nur am schlafen,und hat sich schon 2mal übergeben müssen(sieht aus wie spucke)er...
  • Ähnliche Themen
  • 11 Wochen alter Hovawart

    11 Wochen alter Hovawart: Hallo erstmal :) Ich habe mir vor 2 Wochen einen Hovawartwelpen geholt und alles ist gut und schön. Er ist mit seinen 11 Wochen schon sehr weit...
  • Frage zu Darmgeräuschen eines 4 Wochen alten Welpen

    Frage zu Darmgeräuschen eines 4 Wochen alten Welpen: Hallo an alle, ich habe eine Frage an euch, vieleicht kann mir dies ja jemand beantworten. Ich lebe ja in Ägypten und Arbeite in einer...
  • 8 Wochen alter Welpe hat Durchfall

    8 Wochen alter Welpe hat Durchfall: Hilfe mein Welpe hat Durchfall. Ich vermute durch die Futterumstellung. Ich fütter Royal camin Trockenfutter, darunter mische ich Nassfutter...
  • mein 9 wochen alter welpe frisst hasen und hundekot

    mein 9 wochen alter welpe frisst hasen und hundekot: :P hallo mein 9wochen alter mixwelpe frisst kot anderer tiere,:( kann mir jemand helfen ? :)vielen dank im vorraus
  • mein16 Wochen alter Malinoi Welpen ,gehts schlecht!!bitte um Antwort

    mein16 Wochen alter Malinoi Welpen ,gehts schlecht!!bitte um Antwort: Ich habe einen 16 Wochen alten Malinoi Welpen,er ist heute nur am schlafen,und hat sich schon 2mal übergeben müssen(sieht aus wie spucke)er...