Bindehautentzündung von vornherein verhindern - persönlicher Erfahrungsbericht

Diskutiere Bindehautentzündung von vornherein verhindern - persönlicher Erfahrungsbericht im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Liebe Katzeneltern, durch Zufall bin ich auf ein wirksames und dazu noch kostenloses Mittel gegen Bindehautentzündung gekommen: Sabber (kein...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
J

jennilee

Registriert seit
11.08.2014
Beiträge
6
Reaktionen
0
Liebe Katzeneltern,

durch Zufall bin ich auf ein wirksames und dazu noch kostenloses Mittel gegen Bindehautentzündung gekommen:
Sabber (kein Witz)! Eigenen Finger ordentlich anschlecken und über die Äugleins des Stubentigers streichen.

Bei meinem Katerchen, der chronisch dazu neigt, entdecke
ich es immer rechtzeitig (das weiße im Auge ist leicht gerötet) und fange dann sofort mit der "Behandlung" an. Zuerst mehrmals täglich, dann zur Vorsorge immer mal wieder. Oder wenn es z.B. Durchzug in der Wohnung gab, wieder etwas öfter.

Bitte auf Zwiebeln, Chili, Alkohol, frisch geputzte Zähne usw. achten...!

Meine Tierärztin hat zwar komisch geguckt, dies aber abgesegnet.

Das, was wir früher von unseren Müttern eckligerweise ertragen mussten ("Schatz, du hast das was" und der angesabberte Finger schmierte sich durch unser Gesicht...), stört eine Katze nicht, denn schließlich putzt sie sich ja mit demselbigen....

Also, ich freue ich, wenn andere Katzeneltern mit dieser persönlichen Entdeckung auch Erfolg haben!!!!
 
11.08.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
C

Catnip

Registriert seit
19.11.2008
Beiträge
7.928
Reaktionen
0
Huhu,

das würde ich aber definitiv nicht machen und erst recht niemandem weiterempfehlen.

Man kann eine Bindehautentzündung doch nicht mit etwas Dreck im Gesicht vergleichen! Die Stelle ist erstens eine komplett andere (ich habe noch nie erlebt, dass eine Mutter einem Kind ihre Spucke ins Auge drückt) und zweitens heißt es nicht umsonst "Entzündung". :?
Als Mensch hast du - hat jeder - auch noch enorm viele Bakterien im Mund. Ich bin kein Tierarzt, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass menschliche Spucke bei einer Bindehautentzündung etwas bringt. Weder bei einer Katze, noch bei einem Menschen. Das zeigt sich ja eigentlich schon ganz gut, wenn deine Katze eh schon sehr anfällig dafür ist und es immer wiederkehrt. Das klingt nicht nach wirklich gut behandelt. :(

Wie lange bist du denn schon bei diesem Tierarzt? Wie genau hat er dein Handeln "abgesegnet", wenn er vorher selbst skeptisch geschaut hat?
 
J

jennilee

Registriert seit
11.08.2014
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hey,

1. Ich habe Dreck im Gesicht nicht mit einer Bindehautentzündung verglichen, war nur ein Beispiel, lies gerne noch einmal nach.
2. Wenn Du meinst, das dies keine gute Behandlung ist, dann lass es doch einfach sein...
3. Mein Katzer ist anfällig, hatte immer wieder eine Bindehautentzündung, aber jetzt nicht mehr.
4. Die Tierarztklinikärztin hat gesagt, dass es durchaus sein kann. dass durch die "Wirkstoffe" (Entschuldigung, bin kein Arzt, sie hat es anders und professionell gesagt) in der Spucke durchaus dieser positive Effekt entstehen kann, und wenn ich gute Erfahrungen damit gemacht habe, soll ich das auch auf jeden Fall weitermachen.

Also, lieber Skeptiker, probiere es oder lass es bleiben. Ich finde immer, ein Versuch, der nichts und niemanden schadet, ist es auf jeden Fall Wert!

LG
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Hallo,

1. sollte man sich dann bitte auch den Finger desinfizieren, bevor man der Katze ins Auge fasst. Und das mit einem Mittel, das schleimhauttäuglich ist.
2. ist es durchaus erlaubt, hier Tipps auch mal kritisch zu hinterfragen, besonders wenn sie derart unorthodox sind.
3. gibt es m.W. nur Vermutung über die heilende Kraft von Speichel innerhalb einer Art, beispielsweise wenn sich Wölfe innerhalb ihres Rudels gegenseitig die Wunden lecken bzw. bei sich selbst. Beim Menschen wird ähnliches vermutet: http://www.onmeda.de/erste_hilfe/heilen_wunden_schneller_durch_speichel.html
4. gab es dieselbe Vermutung mal anders herum, nämlich dass Hundespeichel bei Neurodermitis helfen würde. Bei ein oder zwei Leuten hat es scheinbar was gebracht, bei der Mehrheit nicht.
5. wenn du Glück mit dieser Art der Behandlung hattest gönne ich dir und deinem Tier das, es deswegen aber vorbehaltlos weiterzuempfehlen halte ich für grob fahrlässig.
6. ersetzt so ein Experiment auch niemals eine Behandlung beim Tierarzt mit entsprechenden Mitteln.
7. kannst du nicht einmal wissen, ob es am Speichel lag oder die Entzündung von selbst abgeklungen ist.
8. wäre es nett, wenn du mit Kritik etwas freundlicher umgehen würdest.
9. dass solche Tipps niemandem schaden ist leider etwas naiv gedacht, wenn der erste daher geht und die Bindehautentzündung seiner Katze lieber mit etwas Spucke anstatt teuer beim TA behandeln lässt.
10. sind das hier zwar nicht die zehn Gebote, aber wenn die Zahl schon so schön rausläuft: Alles hier gesagt basiert auf einem KANN, nicht auf einer erwiesenen Wirksamkeit. Das sollte jedem klar sein und bevor man derartiges versucht sollte man immer mit dem TA darüber sprechen.

Liebe Grüße
 
J

jennilee

Registriert seit
11.08.2014
Beiträge
6
Reaktionen
0
Moin, Moin,

ich finde, ohne Kritik lebt es sich schlecht, ich habe keine Probleme damit.

Ich denke nur, Du verstehst evtl. nicht, was ich mit diesem Eintrag wollte, den ich ,nachdem ich Deine Bedenken gelesen habe, bestimmt hätte anders nennen und vorsichtiger hätte formulieren müssen:

Bei meinem (!) Kater wirkt diese Behandlung seit einem dreiviertel Jahr. Jedoch, BEVOR die Entzündung ausgebrochen ist. Wenn sie schon da ist, weiss ich es nicht, denn diesen Fall habe ich nicht mehr.
Ich bin so glücklich über diese rasche Wirkung, dass ich auf jeden Fall meine Entdeckung - ob unorthodox oder nicht - weitergeben wollte.

Und aufgrund Deiner Einwände/Formulierungen, aus der ich meine, Sorge herauszuhören, ganz deutlich:

!!! Ich möchte auf keinen Fall, dass hier irgendjemand meint, er müsse nun nicht mehr zum Tierarzt oder Medikamente sind nicht nötig !!!

Ich hoffe, dass alle Tiereltern so viel Verantwortung zeigen, sein Tierchen genau zu beobachten und dann den richtigen Weg zur Genesung einzuschlagen.

Liebe Grüße von einer Katzenmama,
die seit 25 Jahren immer wieder von kranken (teilweise schwerkranken) Tierchen ausgesucht wird und die ohne die teilweise nicht üblichen Behandlungsmethoden (auch in Zusammenarbeit mit Tierärzten) viele geliebte Kinder schon noch früher verloren hätte.
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.829
Reaktionen
14
Off-Topic
Du bist eine Frau? Du weißt schon, dass dieses blaue Zeichen neben deinem Namen anzeigt, dass du männlich wärst ;) Ist nicht schlimm, wollte es aber dennoch mal angemerkt haben, da das eventuell für Verwirrungen sorgen könnte



Woran hast du denn festgestellt, dass diese "Behandlung" bei deinem Kater funktioniert? Es könnte ja genauso gut sein, dass er einfach nicht mehr so empfindlich ist, wie früher.

Edit: Ich war mal so frei und hab den Threadtitel geändert
 
J

jennilee

Registriert seit
11.08.2014
Beiträge
6
Reaktionen
0
Ok, eins nach dem anderen:

1. Danke, ich habe nicht geguckt, dachte es wäre bei Geschlecht die Tierchens gemeint - ziemlich verschlafen von mir.

2. Ich habe schon geschrieben, das er chronisch - dass heisst auch immer noch - anfällig ist. Bei mir ist den ganzen Tag mindestens 1 Fenster offen und somit kontrolliere ich mindestens alle zwei Tage seine Äugleins. Wenn das Weisse rötlich durchzogen ist, zeigt mir meine 9-jährige Erfahrung mit meinem Schnurrer, dass morgen die Bindehautentzündung da ist und er sein Äuglein spätestens abends nur noch zusammenkneift. Und wieder: Seit ich die Behandlung durchführe, habe ich am nächsten Morgen feine klare Äugleins mit einem frischen satten Weiss.

Und: Ich desinfiziere meine Hände nicht, das macht mein 2. Kater auch nicht, wenn er meinem 9-jährigen durch das Gesicht schleckt, auch wenn er vorher auf dem Klo war. Katzen putzen sich nun einmal mit Speichel.

3. Danke, gefällt mir gut

Abschlussbemerkung:
Ich habe mir jetzt alles nocheinmal durchgelesen. Bedauerlicherweise habe ich den starken Eindruck, das durch den scheinbaren Drang der Moderatoren zur Rechthaberei der Bezug zum Thema verlorengegangen ist. Ich stelle völlig frei, mein Thema und mich aus der Datenbank zu löschen.

Viele Grüße
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Erst einmal bedanke ich mich für die Klarstellung. Das hat übrigens nichts mit einem Drang zur Rechthaberei zu tun, aber ich bin nun schon eine Weile hier und habe oft genug gesehen, wie gerne manche Leute die einfache, billige Lösung wählen, ohne auch nur nachzudenken, ob diese angebracht wäre oder nicht. Daher der Hinweis, dass man bei Erkrankungen immer jede Behandlung – ob Hausmittel oder nicht – mit dem TA absprechen sollte.
Dass jetzt nur Mods in deinem Thema unterwegs waren ist Zufall. Dafür, dass du aber mit Kritik scheinbar umgehen kannst, empfinde ich den Vorwurf, wir würden hier vom Thema abkommen, nur um Recht zu behalten, vollkommen unangebracht. Kritik am Thema gehört nunmal zum Thema.

Und: Ich desinfiziere meine Hände nicht, das macht mein 2. Kater auch nicht, wenn er meinem 9-jährigen durch das Gesicht schleckt, auch wenn er vorher auf dem Klo war. Katzen putzen sich nun einmal mit Speichel.
Die Katze kann sich schlecht die Zunge desinfizieren, bevor sie ihren Kumpel ableckt, aber du kannst dir ganz einfach die Hände desinfizieren, bevor du der Katze ins Auge fasst. Warum ist das also zu viel verlangt? Würdest du dir erst mit dem Finger den Hintern abputzen und dann durch dein Auge fahren? Wohl kaum.
 
J

jennilee

Registriert seit
11.08.2014
Beiträge
6
Reaktionen
0
Liebe Moderatoren,
es tut mir leid, ich sehe einfach, dass genau wieder dasselbe passiert.
Diesmal bitte ich darum, meinen Beitrag und meine Daten zu löschen.
Gruss
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Off-Topic
Was meinst du denn mit wieder? :eusa_eh:
 
J

jennilee

Registriert seit
11.08.2014
Beiträge
6
Reaktionen
0
Liebe Moderatoren,
ich habe ja schon mehrmals darüber gelesen, dass einem eine Abmeldung aus diesem Forum nicht leicht gemacht wird.
Vielleicht geht ihr ja mal mit gutem Beispiel voran, und löscht nach meiner mitterlweile 4. Bitte meine Daten -> 2x hier im Forum, 2x nach "Vorschrift" von Euch.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Joar. Bist gelöscht. Gemäß Forenregeln. Alles andere bleibt stehen. Ebenfalls gemäß Forenregeln.
(Das hier nur noch so zur Info für Dich, falls Du als Gast nochmal reinschaust, und für die anderen, die Dir hier helfen wollten....)

LG, seven
 
F

Fiesta1

Registriert seit
10.11.2012
Beiträge
793
Reaktionen
0
2. Ich habe schon geschrieben, das er chronisch - dass heisst auch immer noch - anfällig ist. Bei mir ist den ganzen Tag mindestens 1 Fenster offen und somit kontrolliere ich mindestens alle zwei Tage seine Äugleins. Wenn das Weisse rötlich durchzogen ist, zeigt mir meine 9-jährige Erfahrung mit meinem Schnurrer, dass morgen die Bindehautentzündung da ist und er sein Äuglein spätestens abends nur noch zusammenkneift. Und wieder: Seit ich die Behandlung durchführe, habe ich am nächsten Morgen feine klare Äugleins mit einem frischen satten Weiss.
Und bei diesem Ablauf ist Dir nunmehr 9 Jahre nichts aufgefallen? Und mir fällt dazu fast nichts mehr ein......aber ich kann Dir ein Hausmittel nennen, da geht die Bindehautentzündung für immer, das ist Ultra-Hoch-Erhitzt alle Keime also abgetötet, damit habe ich 3 Jahre eine Hündin am Auge behandelt, um neben dem eigentlichen Medi und Diagnose die Bakterien in Schach zu halten, das Auge konnte gerettet werden. Bei einer Bindehautentzündung kannst Du zugucken wie diese sich verabschiedet. Nur wenn Du 9 Jahre mit Speichel behandelst und es kommt immer wieder, sollte Dir nicht nur eine "Lampe angehen, sondern ein ganzer Lüster".
Ich hoffe nur, das derartige, sinnige Tipps keiner nachmacht.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Die Userin ist auf eigenen Wunsch gelöscht/gesperrt, und ich glaube, hier ist sicherheitshalber auch mal dicht, bevor noch mehr hanebüchene Tipps kommen....

LG, seven
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Bindehautentzündung von vornherein verhindern - persönlicher Erfahrungsbericht

Bindehautentzündung von vornherein verhindern - persönlicher Erfahrungsbericht - Ähnliche Themen

  • Hartnäckiger Katzenschnupfen Kitten

    Hartnäckiger Katzenschnupfen Kitten: Hallo, ich hoffe mir kann vielleicht jemand weiterhelfen... Wir haben vor drei Wochen zwei kleine Kitten (jetzt ca. 10 - 11 Wochen alt, von...
  • Katze Bindehautentzündung und extremer Speichelfluß

    Katze Bindehautentzündung und extremer Speichelfluß: Hallo ihr Lieben, war heute mit meinem Kater beim Tierarzt, da er sein rechtes Auge kaum öffnen konnte und die Bindehäute vorgeschoben waren. Der...
  • Bindehautentzündung

    Bindehautentzündung: Hallo ihr Lieben, Emil versucht man wieder unsere TA Statistik nach oben zu treiben. Nachdem er seine Ranunkelvergiftung gut weggesteckt hat...
  • Bindehautentzündung

    Bindehautentzündung: Hallo Zusammen, Juicy hat mal wieder Bindehautentzündung, hatte sie als Baby ein Mal und jetzt bekommt sie es immer wieder, vorallem wenns...
  • Bindehautentzündung bei meinem Katerchen

    Bindehautentzündung bei meinem Katerchen: Hallo liebe Foris, ein paar von euch haben ja mitbekommen das 2 katertiere bei mir wohnen Romeo und Smokey meine Engel auf 4 PfotenSo Ich war am...
  • Ähnliche Themen
  • Hartnäckiger Katzenschnupfen Kitten

    Hartnäckiger Katzenschnupfen Kitten: Hallo, ich hoffe mir kann vielleicht jemand weiterhelfen... Wir haben vor drei Wochen zwei kleine Kitten (jetzt ca. 10 - 11 Wochen alt, von...
  • Katze Bindehautentzündung und extremer Speichelfluß

    Katze Bindehautentzündung und extremer Speichelfluß: Hallo ihr Lieben, war heute mit meinem Kater beim Tierarzt, da er sein rechtes Auge kaum öffnen konnte und die Bindehäute vorgeschoben waren. Der...
  • Bindehautentzündung

    Bindehautentzündung: Hallo ihr Lieben, Emil versucht man wieder unsere TA Statistik nach oben zu treiben. Nachdem er seine Ranunkelvergiftung gut weggesteckt hat...
  • Bindehautentzündung

    Bindehautentzündung: Hallo Zusammen, Juicy hat mal wieder Bindehautentzündung, hatte sie als Baby ein Mal und jetzt bekommt sie es immer wieder, vorallem wenns...
  • Bindehautentzündung bei meinem Katerchen

    Bindehautentzündung bei meinem Katerchen: Hallo liebe Foris, ein paar von euch haben ja mitbekommen das 2 katertiere bei mir wohnen Romeo und Smokey meine Engel auf 4 PfotenSo Ich war am...