maus in der wohnung

Diskutiere maus in der wohnung im Farbmäuse Verhalten Forum im Bereich Farbmäuse Forum; hallo, hab folgendes problem... hab vor einiger zeit festgestellt dass ich wohl ne maus in der wohnung (dachgeschoss) habe hab auch fallen für...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
W

war_spider

Registriert seit
30.04.2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
hallo,

hab folgendes problem...

hab vor einiger zeit festgestellt dass ich wohl ne maus in der wohnung (dachgeschoss) habe

hab auch fallen für das fieh aufgestellt... doch nix hat geholfen... dachte die
wär weg...

jetz heute... auf einmal seh ich eine kleine maus hier rumlaufen... hab die gefangen und raus in nen park... dachte jetz wär ruhe... doch kaum zu hause noch eine gesehen die unterm schrank war...

da waren auch essenspuren... die ham mam jetz in nen käfig von nem kumpl rein...

die is braun und ca. 3,5 - 4 cm... ohne schwanz... und dumm ^^


frage: meint ihr es gibt noch mehr? sind das junge? bzw wie alt in etwa?

es gibt in der wohung aber keine kotspuren oder sonst etwas....
 
30.04.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra geworfen? Sie ist Veterinärin und seit vielen Jahren begeistere Mäusehalterin, erklärt in diesem Ratgeber, was die flinken Nager brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
G

gina1

Registriert seit
17.01.2007
Beiträge
99
Reaktionen
0
Hallo wie ´lange wohnst du denn shcon da
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.880
Reaktionen
11
Hi war_spider!
Erstmal herzlich Willkommen im Forum ;-)
Hmmm... wo eine Wildmaus ist, sind nicht selten noch mehr...
3-4cm sind wirklich klein - aber Wildmäuse werden ja auch nicht so riesig...
Kann schon sein, dass irgendwo eine Mäusemama wohnt(e) und Du ein paar muntere Mäusekinder auf Erkundungstour erwischt hast :) Aber das lässt ich aus der Ferne schwer sagen...
Wir haben auch öfter Wildmäuse unter der Dachschräge - witzigerweise sind es meist so zwei bis vier, die wir nacheinander einfangen und aussetzen - dann ist aber auch wieder eine ganze Weile Ruhe, bevor die nächste Maus befindet, dass es sich bei uns ganz gut wohnen lässt...
Dir wird wohl nichts anderes übrigbleiben, als ein paar geeignete (!) Lebendfallen aufzustellen und die Mäuschen ´rauszusetzen - oder aber Dich mit Deinen Untermietern zu arrangieren...
(Mit geeigneten Lebendfallen meine ich z. B. diese rechteckigen mit Holzplatte unten und oben vergittert - und mit einer Klapptür, die der Maus nicht den Schwanz oder Pfötchen einklemmen kann...)
Du kannst ja auch mal auf dem Dachboden schauen, ob Du dort Mäusespuren findest? (Wir haben z. B. letztens einen Schuh unter unserer Dachschräge gefunden, der komplett mit Resten unseres Mäusefutters gefüllt war - und natürlich mit haufenweise Mäusekötteln... Wie die Viecher an unser Mäusefutter ´rankommen, ist mir ein Rätsel, das ist nämlich sicher in einem verschlossenen Schrank untergebracht... Sie fressen aber auch gern unsere Isomatten, Lavendelseife, Filmdöschen,... *umkipp*... aber süß sind sie trotzdem...
Die zweite eingefangene Maus lasst Ihr aber auch wieder frei, oder?
Halt uns mal auf dem Laufenden, wie viele von den possierlichen Tierchen Du noch so einfängst ;-)
LG, seven
 
W

war_spider

Registriert seit
30.04.2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
hi,

also ich wohn hier seit oktober

hab aber erst ende märz die maus gesehen...

hab 2 totfallen aufgestellt... aus der die immer die pizzastückchen gefressen aht ...

und jezt noch ne lebendfalle so wie du sie beschrieben hast... die totfallen sind wieder weg

was soll ich am besten in die lebendfalle legen?

ne kollege will die behalten... der kauft noch ne maus im geschäft... is das egal welche er kauft? weil alleine soollen die ja net gehalten werden und wenn wir noch einefangen kriegt er die auch

die spielt grad im hamsterkäfig ganz toll mit dem laufrad xD
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.880
Reaktionen
11
Hi war_spider!
Bitte die Wildmaus nicht behalten - sie gehört in die Freiheit! (Es ist übrigens sogar verboten, wilde Tiere zu behalten...) Und schon gar keine Maus aus dem ZooLa dazuholen... Wenn Dein Freund Mäuse haben möchte, soll er mal in den Tierheimen seiner Umgebung oder hier im Vermittlungsforum schauen, da warten zahlreiche Mäuschen auf ein schönes Zuhause!
Wir haben in unsere Lebendfallen meist Speck gelegt- ist zwar nicht wirklich gesund, aber Käse wollten sie nicht... Man sollte natürlich regelmäßig nach der Falle schauen und die Maus dann auch so schnell wie möglich freilassen...
LG, seven

edit: Zwar ist eine wilde Hausmaus verwandt mit der Farbmaus, und sie würden sich möglicherweise auch vertragen - aber die Wildmaus wäre todunglücklich, wenn man sie in einem Käfig einsperrt. Außerdem weißt Du ja gar nicht, welches Geschlecht die Maus hat, oder? Da würdest Du womöglich bald auf einem Haufen Babies sitzen... Also, bitte: Nehmt von dieser Idee ganz schnell wieder Abstand, ok?
 
Zuletzt bearbeitet:
W

war_spider

Registriert seit
30.04.2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
hmm naja bis jetz findet sie das rad lustig ^^

naja egal wir lassen die dann ins feld ok?

also kanns gut vorkommen dass noch mehr da rumlaufen?
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.880
Reaktionen
11
Das mag ja sein, dass sie das Rad lustig findet - trotzdem wäre sie auf Dauer todunglücklich, weil sie die Freiheit gewohnt ist. Sie ins Feld zu lassen, finde ich eine gute Idee - die Maus wird Dir dankbar sein!
Es könnte durchaus sein, dass noch mehr Mäuschen da herumlaufen - es kann aber auch genauso gut sein, dass die beiden irgendwie "auf der Durchreise" waren und Ihr jetzt (erstmal) Ruhe habt...

Und wenn Ihr wirklich Interesse an der Mäusehaltung habt - siehe mein Tipp weiter oben ;-) Bei uns hat die "Mäusesucht" auch angefangen, als wir erstmals in die Knopfaugen unserer Wildmäuschen geschaut haben - da haben wir auch erst überlegt, eine zu behalten und eine zweite dazuzufangen... von der Idee sind wir dann aber ganz schnell wieder abgekommen, als wir uns vorgestellt haben, wie gemein das für die Tierchen wäre, ihnen ihre Freiheit zu nehmen... da wussten wir noch gar nicht, dass das außerdem noch verboten ist...
LG, seven
 
W

war_spider

Registriert seit
30.04.2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
joa jetz darf se noch bizel im käfig spielen... weil ich jetz keine zeit hab...aber später heute abend darf se dann ins feld :)
.
.
EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
.

werden immer mehr°!!!

ham grad wieder 2 stück gefangen... wieder ähnlich kleine

wieviele stück sind in so nem wurf drin???? nd warum laufen die jetz bei hellichtem tag in der wohnung rum????

wir ham in einer ecke kot stücke gefunden... 2 - 3 kleine

kann es sein dass die mutter bzw die eltern weg sind und die jezt rumlaufen???
 
Zuletzt bearbeitet:
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
4.425
Reaktionen
0
einmal Mäuse, immer Mäuse, ich hab überall Fallen stehen, mitlerweile auch schlagfallen, weil die viecher mir auf den sack gehen. Als es vorletztes Jahr anfing habe ich mich erkundigt was ich machen kann, und wo am besten aussetzten und ich wurde als erstes gefragt ob sie nen ehr langen schwanz oder ein ehr kurzen schwanz haben, die haben nen kurzen^^ darauf wurde mir dann gesagt, das es keine Wildmäuse sind sonder Hausmäuse die als schädling gelten und deswegen nicht ausgesetzt werden sollen, sondern getötet werden sollen, war ich ganz schlön entsetzt drüber, aber was solls, hab die kleinen dann "gesammelt" und in den Zoo gebracht wo sich die erdmännchen drüber gefreut haben, aber ich habe festgestellt, das wenn man die Mäuse in ein Käfig sperrt sie schnell sterben, weils stress ist für die kleinen, daher bin ich nich gewillt, lebendfallen aufzustellen.

Jetzt mal meine Ködermethoden:

ich habe es am anfang mit gerösteten Speck versucht, da der ja lecker riecht, aber der fangerfolg war fast 0.

Habe dann nen Tipp bekommen solle doch Nutela auf nen keks schmieren, gute idee, aber nich in ne selbstgebaute holzlebendfalle, aber egal, haben es versucht und ne menge mit gefangen, neulich habe ich im Radio gehört, man solle sie mit gummibärchen füttern, jo auch coole idee, hab jetzt hier im raum mittlerweile die mama und 3 kinder gefangen, aber nun brauch ich wieder ne neue Lösung, da die anderen nicht auf gummibärchen stehen.

Klar find ich es nicht toll, die kleinen in ne schlagfalle zu fangen, aber so sind se gleich tot und haben es hintersich
 
W

war_spider

Registriert seit
30.04.2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
ich hab mir grad übelegt ne katze anzuschaffen ^^

xD

ja wir hma die jetz mal im käfig... 3 stück. und 1 habich scho ausgesetzt gehabt...

nutella und keckse? hmm ja werd icch wohl machen...

schwanz is bilze größer als die maus selber... is das dann ne haus oder ne wilde maus???
 
S

SaintJimmy

Guest
Lebendfallen aufstellen..LEBENDfallen.. auch wenn die achsobösen Monster, die dir auf den Sack gehen, zu viele sind... Es hat keiner das Recht ein Tier/ jemanden andres zu töten nur weil sie einem "auf den Sack gehen". Dann hätte ich schon einige meiner Feinde beseitigt.

Und ne Katze schafft man sich allein wegen sowas auch net an.

Wie gesagt LEBENDfallen und raus in die Freiheit.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.880
Reaktionen
11
.. und ´ne Hausmaus ist ´ne wilde Maus ;-)
Leider entwickeln sich die Viecher wohl manchmal zur Plage... aber andererseits regeln sie die Population eigentlich auch selber - sprich: wenn es zu viele in einem Revier werden, wandern welche ab bzw. werden vertrieben... Wir hatten auch anfangs befürchtet, dass wir irgendwann eine riesige Mäuseplage haben - unter unseren Dachschrägen ist es aber auch paradiesisch: Jede Menge Platz, jede Menge flauschiger Glaswolle (!! - die haben sie zum Nestbau benutzt!!), offensichtlich genug Nahrung und keine natürlichen Fressfeinde... Aber nein - es sind immer nur einige wenige... im Moment scheint eine einzelne Maus dort ihr Unwesen zu treiben - sie hat uns schon die Schokoladenkugeln aus dem Küchenschrank angeknabbert und wurde auch schon in der Küche gesichtet - aber sie ist einfach zu schlau für die Falle...
Was man in die Falle tut, ist wohl relativ wurscht, solange die Maus es mag... gesund wird es allemal nicht sein... Wie gesagt, wir haben gute Erfahrung mit (Schinken)speck gemacht, der riecht sehr intensiv und scheint gut zu schmecken... Schokolade ist Gift für Mäuse, die enthaltenen Stoffe - ich weiß nicht mehr welche - sammeln sich im Körper an und vergiften die Maus langsam... wenn sie allerdings einmalig in der Falle Schokolade bekommen, wird sie das wohl nicht umbringen, abgesehen davon, dass sie in der freien Natur ja auch das fressen, was sie vors Näschen bekommen...)
Solange es bei uns bei ca. 5 Mäuschen pro Jahr bleibt, werden wir keinesfalls was anderes als Lebendfallen aufstellen - und selbst die haben wir nicht mehr ´rausgeholt, obwohl diese vorwitzige Schokoladenmaus scheinbar bei uns eingezogen ist - soll sie halt hier wohnen... Wenn wir irgendwann ´ne echte Mäuseplage hätten, würden wir wahrscheinlich wieder anders denken - aber offenbar nutzen "unsere" Wildmäuse unsere Dachschräge nur als Übergangsdomizil...
LG, seven
 
W

war_spider

Registriert seit
30.04.2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
joa wir ham die drei in die wildniss entlassen. . aber ich denk die werden ner katze zum opfer fallen... die ham sich net mal richtig versteckt aus angst... :(

tun einem ja scho leid.. aber wenn ich nochmal nen loch im tshirt find dann is finish...

ich hab die lebendfalle jetz mit nüssen und morgen mitnutella ausgestellt

die totfallen funktionieren bei den kleinen eh net..
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

maus in der wohnung

maus in der wohnung - Ähnliche Themen

  • Farbmäuse streiten sich

    Farbmäuse streiten sich: Hallo! Ich habe seit Anfang des Jahres wieder 3 weibliche Farbmäuse, ursprünglich 4. Sie sind alle zahm, verstehen sich blendend (normalerweise)...
  • Farbmaus lange schwanger

    Farbmaus lange schwanger: Hallo zusammen, ich habe seit dem 30.06. meine Farbmäuse. Ich habe mir 4 „Weibchen“ gekauft (privat, nicht in Zoohandlung) wobei sich wohl eins...
  • Trächtige maus baut kein nest

    Trächtige maus baut kein nest: Hallo ihr lieben. Ich hab 2 weibchen 1 männchen. Das erste weibchen hatte am12.6 geworfen. Jetzt ist meine andere maus auch trächtig Ich hab...
  • Mäuse stinken zum Himmel

    Mäuse stinken zum Himmel: Hallo, ich habe mir vor 2 Tagen 5 Mäuseweibchen geholt. Diese stinken nun zum Himmel. Selbst die 25 unkastrierten Böcke die es noch im Tierheim...
  • Hilfe! Habe Mäuse in der Wohnung!

    Hilfe! Habe Mäuse in der Wohnung!: Hallo, ich brauche dringend Hilfe! Ich habe gestern mit Entsetzen festgestellt, dass ich mindestens zwei Mäuse in der Wohnung habe. Ich habe...
  • Hilfe! Habe Mäuse in der Wohnung! - Ähnliche Themen

  • Farbmäuse streiten sich

    Farbmäuse streiten sich: Hallo! Ich habe seit Anfang des Jahres wieder 3 weibliche Farbmäuse, ursprünglich 4. Sie sind alle zahm, verstehen sich blendend (normalerweise)...
  • Farbmaus lange schwanger

    Farbmaus lange schwanger: Hallo zusammen, ich habe seit dem 30.06. meine Farbmäuse. Ich habe mir 4 „Weibchen“ gekauft (privat, nicht in Zoohandlung) wobei sich wohl eins...
  • Trächtige maus baut kein nest

    Trächtige maus baut kein nest: Hallo ihr lieben. Ich hab 2 weibchen 1 männchen. Das erste weibchen hatte am12.6 geworfen. Jetzt ist meine andere maus auch trächtig Ich hab...
  • Mäuse stinken zum Himmel

    Mäuse stinken zum Himmel: Hallo, ich habe mir vor 2 Tagen 5 Mäuseweibchen geholt. Diese stinken nun zum Himmel. Selbst die 25 unkastrierten Böcke die es noch im Tierheim...
  • Hilfe! Habe Mäuse in der Wohnung!

    Hilfe! Habe Mäuse in der Wohnung!: Hallo, ich brauche dringend Hilfe! Ich habe gestern mit Entsetzen festgestellt, dass ich mindestens zwei Mäuse in der Wohnung habe. Ich habe...