3 Monate jungen Welpen draussen halten?

Diskutiere 3 Monate jungen Welpen draussen halten? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo :) Seit zwei Wochen wohnt bei uns ein drei Monate junger Labrador-Wasserhund Rüde. Leider fehlt dem kleinen noch die gewisse Erziehung da...
P

PhilippH

Registriert seit
13.08.2014
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo :)

Seit zwei Wochen wohnt bei uns ein drei Monate junger Labrador-Wasserhund Rüde.
Leider fehlt dem kleinen noch die gewisse Erziehung da er noch nicht Stubenrein ist, alles anknabbert und die Spielerein oft mit meinem ein jährigen Bruder außer Kontrolle geraten.
Ich trage
die Hauptverantwortung für den kleinen da meinen Eltern die Zeit für ihn fehlt.
Letzte Woche musste ich für einige Tage verreisen, und meine Mutter übernahm die Verantwortung.
Als ich wieder zu Hause ankam sagte sie mir, dass er die ganzen Tage (Nächte) draussen verbrachte.
Nun ist mir leider fraglich ob dies für sein Alter in Ordnung ist. :?
Das heißt aber nicht das er dauerhaft alleine ist, wir verbringen nämlich die meiste Zeit draussen im Garten, beschäftigen uns mit ihm und gehen auch alle zwei Stunden Gassi.
Er führt ein ganz normales Hundeleben nur halt draussen...:eusa_think:
Er schläft unterdacht neben der Haustür in seinem Kissen und hat auch falls nötig Zugang zum Gartenhaus.
Ich wollte mal eure Meinung dazu hören, ob es gut ist den kleinen über Nacht draussen zu lassen.
 
13.08.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: 3 Monate jungen Welpen draussen halten? . Dort wird jeder fündig!
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Ein Hund ist ein Rudeltier und das gehört zu seinem Rudel. Ihn draußen zu halten finde ich völlig daneben, vor allem bei einem kleinen Welpen. Wenn der Hund immer 24h am Stück entscheiden könnte ob er rein will oder lieber draußen bleiben mag ok, aber draußen hinsetzten, Türe zu und pech gehabt ist vollkommen daneben, auch wenn das arme kleine Tier sich mit der Situation villt, abfindet. :?
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.498
Reaktionen
27
Ich persönlich finde es egal in welchem Alter überhaupt nicht in Ordnung winen Hund draussen zu halten!
Vor allem nicht für ein Baby, welcher der Hund noch ist.

Mal direkt gefragt: Habt ihr euch da nicht mal vorher drüber Gedanken gemacht?
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.097
Reaktionen
62
Meine Meinung:
Das ist kein leben für einen Hund.
Grade die Nacht daurt im Schnitt 8 Stunden die der Hund ganz alleine und ohne Rudel draußen nächtigen muss.
Zumal die Temperaturen auch bald anders aussehen, da hilft nen Kissen nicht

Wenn sich keiner um die Erziehung kümmern will, denn der kleine ist nunmal ein BABY, hätte man sich kein Tier zulegen sollen.
Denn ihr alle seit jetzt dafür verantwortlich das er stubenrein wird und nicht alles anfrisst, anstatt ihn einfach aus zu sperren
 
Syn

Syn

Registriert seit
24.08.2013
Beiträge
1.156
Reaktionen
29
Ihm fehlt die Erziehung und deswegen wird er ausgesperrt, weil es drin zu anstrengend mit ihm ist?
Tut mir leid, aber da fehlen mir die verständnisvollen Worte...

Das ein Welpe nicht stubenrein ist, alles ankabbert und nicht unkontrolliert mit 1 Jährigen Kindern spielen sollte ist vollkommen normal! BITTE erzieht euren Welpen oder gebt ihn ab, wenn es euch doch zu viel geworden ist. Vielleicht habt ihr auch die Möglichkeit Hilfe bei einem Trainer zu finden?

Und die Antwort auf die Frage: Hat der Hund nicht die Möglichkeit ins Haus zu gehen wann immer er möchte, dann finde ich das (vor allem für einen Welpen) absolut nicht in Ordnung. Vor allen Dingen nicht mit dem Hintergrund, dass einem der Hund drin wegen fehlender Erziehung (von vollkommen normalen Dingen) zu anstrengend ist...
 
C

Cooperin

Registriert seit
24.04.2014
Beiträge
637
Reaktionen
1
So geht das gar nicht!
Wenn man denkt, man hält einen Welpen im Garten, weil er ja noch nicht erzogen ist, dann überlege ich, soll er das alleine regeln?
Hunde gehören zu ihrem Rudel. Eine vernünftige Erziehung, durch eine gute Hundeschule oder Trainer. So geht das!
Hoffentlich ändert ihr das bald, ansonsten tut mir der kleine Hund leid :?
 
H

Hundenase

Registriert seit
19.08.2011
Beiträge
989
Reaktionen
0
Von Alter her ist das relativ egal, aber ein Hund braucht Anschluss zu seinem Rudel. Mein Hund lebte bis sie drei Monate alt war im Garten, allerdings bei ihrem Hunderudel, tagsüber war der menschliche Teil des Rudels dabei.
 
fusselbuerste

fusselbuerste

Registriert seit
04.03.2013
Beiträge
693
Reaktionen
0
Mein Rüde (2005verstorben)
ist auch ein Hofhund von Klein an gewesen.
Er wurde Draußen gewurfen und ich dachte damals wenn er alles hat
( Isolierte Hütte, ständig Wasser zur Verfügung und ich viel bei ihm bin) kann es ja nicht schlimm für den Kleinen sein.
Waren wir am Tag zu Hause, war er natürlich auch im Haus.
Dieser Hund fühlte sich draußen sehr wohl, war super sozialisiert und extrem lieb.

Da wir mit dem Rotti-Mix so viele gute Erfahrungen gemacht haben,
waren mein Mann und ich so blöd und haben gedacht mit unseren Schäfermix wird dann das "zusammenleben" genauso Relaxt.
Weit gefehlt!!!!!!!!!!
Mein Schäfermix ist ein völlig anderer Typ Hund und fühlt sich draußen zwar wohl, aber ein relaxtes Spazieren gehen ist nicht!
Er ist ein Arbeitshund und bewacht Haus und Hof.
"Massenansammlungen" sind ihm ein Greul und wenn es abends wird hält ihn nix mehr drinn.
Eine gute Sozialisierung sieht anderst aus!

Draußen ist Aktion und Drinne ist Ruhe angesagt.



Ich persönlich bin heute der Meinung das es verkehrt ist einen Welpen zu viel Draußen zu lassen.
Wenn er im Haus zu viel Blödsinn macht dann bekommt das Hundchen eine dünne Hausleine um und ich kann ihn erziehen.
Ist der Hund ein Draussi wird er sich verselbständigen und mit Sicherheit fehlt ihm sein Mensch!

Also wenn Du Deine Eltern überzeugen könntest das der Hund drinne ist wäre es viel schöner für den Hund!
 
eichhorn33

eichhorn33

Registriert seit
11.02.2012
Beiträge
863
Reaktionen
0
Ich frage mich bei so etwas immer , wofür man eigentlich einen Hund braucht , wenn man ihn dann nicht bei sich haben will ???

Und draußen erzieht er sich auch nicht von alleine . Das wird dann vor Langeweile ein schöner Gartenkläffer (da freuen sich die Nachbarn jetzt schon drauf) der niemals richtig stubenrein sein wird .
Da wäre ein Stofftier doch eher was für Eure Familie gewesen .

Deinen kleinen Bruder setzt Ihr ja auch nicht alleine auf dem Spielplatz ab . Ohne andere Kinder und ohne seine Familie . Also wie kommt man auf die Idee , dass das für einen Welpen ´ne gute Idee sein könnte .

Darf ich mal fragen , wie alt Du bist , wenn Du der Hauptverantwortliche bist ?
 
Zuletzt bearbeitet:
kirsey

kirsey

Registriert seit
18.05.2012
Beiträge
2.083
Reaktionen
0
Ich kann mich allen anderen nur anschliessen - einen Hund (bei euch sogar noch ein Welpe) draussen zu halten ist schlecht.
Das geht so nicht.
 
eichhorn33

eichhorn33

Registriert seit
11.02.2012
Beiträge
863
Reaktionen
0
Ich finde man kann das Kind ruhig beim Namen nennen : Für mich ist das Tierquälerei ! Nix anderes ............
 
Thema:

3 Monate jungen Welpen draussen halten?

3 Monate jungen Welpen draussen halten? - Ähnliche Themen

  • 7 Monate junger Mops - Geschwisterchen dazu ?

    7 Monate junger Mops - Geschwisterchen dazu ?: Hallo Seid fast 4 Monaten haben wir eine super süße altdeusche Möpsin bei uns. Kira. Wir sind total zufrieden mit ihr. Sie lernt auch recht...
  • 2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin

    2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin: Hallo zusammen, Ich bin mit meine nerven am Ende😒. Gleich vorneweg noch gebe ich nicht auf, Ich bekomme erstmal Hilfe aus meinem Hundeverein wo...
  • 7 Monate alter Aussi noch nicht Stubenrein

    7 Monate alter Aussi noch nicht Stubenrein: Hallo, ich bin ganz neu in diesem Forum und erhoffe mir ein paar Hilfreiche Tipps. Meine Situation ist folgende: Meine kleine Aussihündin will...
  • 6 Monate alten Hund kurzzeitig unterbringen?

    6 Monate alten Hund kurzzeitig unterbringen?: Ich bin mir bei folgender Frage unschlüssig und würde mich über Ratschläge freuen: Wir haben einen sehr lieben, aktuell 5 Monate alten Australian...
  • Hund mit 7 Monaten für 10 tage zu Freunden geben?

    Hund mit 7 Monaten für 10 tage zu Freunden geben?: Hallo, wie ihr der Frage sicher schon entnehmen könnt, würde ich gerne wissen ob es möglich wäre einen Hund der 7 Monate alt ist für 10 Tage bei...
  • Ähnliche Themen
  • 7 Monate junger Mops - Geschwisterchen dazu ?

    7 Monate junger Mops - Geschwisterchen dazu ?: Hallo Seid fast 4 Monaten haben wir eine super süße altdeusche Möpsin bei uns. Kira. Wir sind total zufrieden mit ihr. Sie lernt auch recht...
  • 2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin

    2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin: Hallo zusammen, Ich bin mit meine nerven am Ende😒. Gleich vorneweg noch gebe ich nicht auf, Ich bekomme erstmal Hilfe aus meinem Hundeverein wo...
  • 7 Monate alter Aussi noch nicht Stubenrein

    7 Monate alter Aussi noch nicht Stubenrein: Hallo, ich bin ganz neu in diesem Forum und erhoffe mir ein paar Hilfreiche Tipps. Meine Situation ist folgende: Meine kleine Aussihündin will...
  • 6 Monate alten Hund kurzzeitig unterbringen?

    6 Monate alten Hund kurzzeitig unterbringen?: Ich bin mir bei folgender Frage unschlüssig und würde mich über Ratschläge freuen: Wir haben einen sehr lieben, aktuell 5 Monate alten Australian...
  • Hund mit 7 Monaten für 10 tage zu Freunden geben?

    Hund mit 7 Monaten für 10 tage zu Freunden geben?: Hallo, wie ihr der Frage sicher schon entnehmen könnt, würde ich gerne wissen ob es möglich wäre einen Hund der 7 Monate alt ist für 10 Tage bei...