Nach Kastration (Weibchen) eitert es wieder

Diskutiere Nach Kastration (Weibchen) eitert es wieder im Ratten Gesundheit Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo... meine Motte wurde ja Montag kastriert (eitrige Gebärmutterentzündung). Es wurde der Zervikalkanal danach gespült, damit kein Eiter...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Fluffy122012

Fluffy122012

Registriert seit
31.01.2013
Beiträge
1.063
Reaktionen
0
Hallo...


meine Motte wurde ja Montag kastriert (eitrige Gebärmutterentzündung). Es wurde der Zervikalkanal danach gespült, damit kein Eiter zurück bleibt, der eventuell Nähte oder Abbindungen gefährden könnte.


Heute kam ihr dann wieder
Eiter aus der Scheide, sie wurde beim Tierarzt direkt noch mal aufgemacht (gestern hatte sie sich durch einen Schmerzzustand gezofft, da war die Vermutung dass da eventuell was kaputt gegangen war). Die Nähte wurden Naht für Naht aufgemacht, alle Nähte und Abbindungen waren intakt. Keine Rötung, keine entzündlichen Stellen... absolut nichts was den Eiter erklärt.


Hatte jemand das schon mal und kann was dazu sagen?


Motte geht es soweit gut, sie trinkt und frisst, läuft auch mal rum... Also nichts, was an ihrem Verhalten besorgniserregend wäre...


Vielen Dank im Voraus
 
20.08.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Diagnostischer Leitfaden und The von Anja geworfen? Für Diagnostik und Therapie findest du hier den idealen Leitfaden. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Shiria

Shiria

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
1.037
Reaktionen
28
Hallo,

Wir hatten auch einige Weibchen, die wegen einer Gebärmutterentzündung kastriert wurden. Bei einigen trat danach trotz allem weiterhin (eitriger) Ausfluss auf.
Die Ursache konnte bei keiner gefunden werden. Die inneren Nähte waren ok und auch im Bauchraum war nix auffällig.

Unser TA sagte, das sich natürlich auch der Stumpf selber entzünden kann, aber davon war bei den Mädels nichts festzustellen. Er wusste auch nicht weiter. Die Mädels waren, nachdem sie sich von der OP erholt haben auch wieder ganz normal drauf. Keinerlei Verhaltensveränderungen, die auf Schmerzen/Unwohlsein hätten schliessen lassen.

Eine Lösung für das Prolem habne wir leider nicht gefunden. Bei Shima haben wir versuchsweise mit AB gespült, hat auch gut geklappt. Der Ausfluss war am Ende nicht mehr eitrig, sondern "nur" noch schleimig. Bei ihr musste der Stumpf einmal am Tag gesült werden, wobei immer ein kleiner Schleimklumpen mitkam. Aber woher der kam wusste usner TA auch nicht. Wenn wir nicht gespült haben, hatte sie wieder Ausfluss.

Eventuell könnte man ja einen Abstrich machen um zu schauen ob und was für Bakterien in dem Eiter sind?

Liebe Grüße,
Shiria
 
Lydina

Lydina

Registriert seit
11.12.2011
Beiträge
926
Reaktionen
1
Hallo,

selbst hatte ich das noch nicht, aber simple Vermutung: Wundsekrete mit abgestorbenen Schleimhautzellen die dann die "eitrige" Farbe erklären.

Stinkt es denn? Eiter riecht im Regelfall ja nicht sonderlich gut.
Aber vorallem wenn nichts erkennbar war, das den Eiter hätte verursachen können, würde ich wohl vermuten, dass es eben nur Wundsekrete sind.

Am einfachsten wäre mittels Abstrich zu klären, um welche Flüssigkeiten es sich handelt und ob eiterverursachende Bakterien vorhanden sind oder nicht und wenn ja, welche. Dann kann man auch direkt ein geeignetes Antibiotika verwenden.
Alles rumrätseln bringt dich da nämlich auch nicht weiter und der Tierarzt wäre sicherlich auch interessiert daran, was es ist, wenn er überhaupt keine Ahnung hat, woher das kommt.
Und im Interesse der Ratte wäre das sowieso.

Liebe Grüße :D
 
Fluffy122012

Fluffy122012

Registriert seit
31.01.2013
Beiträge
1.063
Reaktionen
0
Es ist definitiv Eiter (das Zeug stinkt nämlich wieder bestialisch).

Es wurde bereits beim ersten Mal dass sie eiterte ein Abstrich gemacht (also noch weit bevor sie kastriert wurde), da konnte aber nichts besonderes gefunden werden, da es sich um eine Zyklusbedingte Entzündung handelt. Daher bekommt sie aber ein Breitbandantibiotikum, auch wegen der OP natürlich.

Und Wundsekret hat in aller Regel keinen grünlichen Schimmer ;-) Mal ganz abgesehen vom Geruch.

Meine Tierärztin wollte sich diesbezüglich noch mal heute Vormittag mit einem ehemaligen Kollegen kurzschließen, ob er dazu was weiß. Gestern hatte sie ihn nicht mehr erreicht.

Motte geht es weiterhin erstaunlich gut, obwohl sie weiterhin eitert.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Nach Kastration (Weibchen) eitert es wieder

Nach Kastration (Weibchen) eitert es wieder - Ähnliche Themen

  • Seltsames Aussehen der Hoden nach Kastration

    Seltsames Aussehen der Hoden nach Kastration: Hallo, ich habe seit Anfang November neue Ratten.Diese kamen aus dem Tierheim.Angeblich sollte es ja nur eine Ratte sein die zum vorhandenen...
  • Chemische Kastration fehlgeschlagen?

    Chemische Kastration fehlgeschlagen?: Hallo :D Mein Rattenbock Dean (6 Monate) ist leider seit ein paar Monaten immer agressiver den anderen Ratten gegenüber geworden. Er wirkt total...
  • Kastration. Ja oder nein?

    Kastration. Ja oder nein?: Huhu, die letzten Monate hatte ich leider einige Probleme mit meinen drei Böckchen, die anfingen, als der vierte im Bunde leider verstarb. :(...
  • Warum sind Ratten so lange nach der Kastration fruchtbar??

    Warum sind Ratten so lange nach der Kastration fruchtbar??: Hallo ihr lieben, nach dem ich meine kleinen Herren von der Tierärztin zurück gebracht habe und mich mal wieder gefragt habe weshalb Ratten NACH...
  • Zu viele männliche Hormone - Kastration?

    Zu viele männliche Hormone - Kastration?: Hallo ihr lieben, mir fällt seit einigen Tagen auf, dass Glubschi (danke Nienor *g*) ständig und bei jeder Möglichkeit seine Kupels berammelt. Er...
  • Zu viele männliche Hormone - Kastration? - Ähnliche Themen

  • Seltsames Aussehen der Hoden nach Kastration

    Seltsames Aussehen der Hoden nach Kastration: Hallo, ich habe seit Anfang November neue Ratten.Diese kamen aus dem Tierheim.Angeblich sollte es ja nur eine Ratte sein die zum vorhandenen...
  • Chemische Kastration fehlgeschlagen?

    Chemische Kastration fehlgeschlagen?: Hallo :D Mein Rattenbock Dean (6 Monate) ist leider seit ein paar Monaten immer agressiver den anderen Ratten gegenüber geworden. Er wirkt total...
  • Kastration. Ja oder nein?

    Kastration. Ja oder nein?: Huhu, die letzten Monate hatte ich leider einige Probleme mit meinen drei Böckchen, die anfingen, als der vierte im Bunde leider verstarb. :(...
  • Warum sind Ratten so lange nach der Kastration fruchtbar??

    Warum sind Ratten so lange nach der Kastration fruchtbar??: Hallo ihr lieben, nach dem ich meine kleinen Herren von der Tierärztin zurück gebracht habe und mich mal wieder gefragt habe weshalb Ratten NACH...
  • Zu viele männliche Hormone - Kastration?

    Zu viele männliche Hormone - Kastration?: Hallo ihr lieben, mir fällt seit einigen Tagen auf, dass Glubschi (danke Nienor *g*) ständig und bei jeder Möglichkeit seine Kupels berammelt. Er...