Heute sehe ich meine neuen Kätzchen - was beachten?

Diskutiere Heute sehe ich meine neuen Kätzchen - was beachten? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo! :) Ich habe da ein kleines Problem und hoffe, dass mir vielleicht jemand helfen kann. Es geht eigentlich hauptsächlich darum, dass mir...
M

missus

Registriert seit
05.12.2012
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hallo! :)

Ich habe da ein kleines Problem und hoffe, dass mir vielleicht jemand helfen kann.

Es geht eigentlich hauptsächlich darum, dass mir irgendjemand gut zureden muss. Ich bin zwar mit Katzen aufgewachsen, aber meine Eltern hatten die zwei schon vor meiner Geburt, weswegen ich noch nie selber in der Verlegenheit
war, welche aussuchen zu müssen. Ihr wisst ja, die Qual der Wahl und so. Wichtig: Es kann durchaus sein, das ich im Folgenden mal 'die Katze' schreibe, aber das ist dann der besseren Lesbarkeit geschuldet. Ich will zwei Katzen und brauche in der Hinsicht keine weitere Aufklärung oder Überzeugungsarbeit. :)

Heute steht jedenfalls der Besuch bei der Birmchen-Züchterin an. Und ich weiß immer noch nicht so genau, wie ich mich entscheiden soll. Dass die Kätzchen gesund sein müssen ist schon mal klar. Aber was die Verträglichkeit, auch mit mir, angeht, bin ich mir noch nicht sicher. Viele berichten ja davon, dass es da einen magischen Moment gibt in dem das Kätzchen sich seinen Menschen selbst aussucht. Was ist, wenn das bei mir nicht der Fall ist? Wie entscheide ich mich dann? Was ist, wenn bei keinem Kätzchen der Funke überspringt?

Es wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte. :) Vielen Dank!
 
21.08.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.409
Reaktionen
187
Ich denke, dass ist bei jedem anders und auf einen magischen Moment würde ich jetzt nicht warten und dass die Katze sich selbst seinen neuen Besitzer aussucht, ist auch immer so eine Sache der Deutung und der Interpretation, vielleicht bis zu einem gewissen Grad bei erwachsenen Tieren, aber bei Kitten und Welpen, würde ich da vorsichtig sein, es so auszulegen. In der Regel sind die Kitten und Welpen die auf dich als erstes zukommen, einfach die frechsten und selbstbewußteren aus dem Wurf.

Allerdings, dass bei dir der Funke dann bei einem bestimmten Kitten überspringt, dass gibt es natürlich schon, habe ich auch schon erlebt, ich habe mich damals in Nico auf den ersten Blick verliebt, ich wußte sofort der ist es. Leider ist Nico schon sehr früh an Fip verstorben und als Murphy kam, war ich noch gar nicht bereit für eine neue Katze, aber Sue hat nicht mehr gefressen und brauchte Gesellschaft und ich wollte auch keinen cremefarbenen Kater ............. aber inzwischen weiß ich, dass Murphy einen traumhaften Charakter hat, ich habe keine Ahnung, warum ich damals keinen cremefarbenen Kater wollte, er hat sich ganz tief in mein Herz geschlichen und ist mein Herzenskater.

Viel wichtiger ist aber, bevor du dich verliebst, dass du auch beim Anblick der zuckersüßen Kitten, trotzdem erstmal dir die Zucht genau anschaust, ob es sich wirklich um einen seriösen und verantwortungsvollen Züchter handelt:

- Sind die Katzen alle gesund, bewegen sie sich frei in der Wohnung, leben auch die Kater nicht in Einzelhaft, wachsen die Kitten im Haushalt integriert auf
- Sind die Elterntiere auf rassespezifische Erbkrankheiten untersucht worden? (lass dir die Unterlagen zeigen)
- Sind die Kitten bei der Abgabe mehrfach entwurmt, zweimal geimpft und mindestens 12 Wochen alt, haben Impfpass, Stammbaum usw.
- Werden die Tiere hochwertig und abwechslungsreich gefüttert? (Schreib dir die Marken auf, weil du anfangs das gleiche Futter reichen solltest, wobei viele ein sogenanntes Starterpaket mitgeben)
- Wie sieht es mit den Katzenklos aus, riecht es oder sind die sauber? (Ich würde anfangs die gleiche Streu verwenden und die gleiche Art Klo also offen oder mit Haube usw., dann tun sie sich bei der Eingewöhnung leichter und nehmen die neuen Klos besser an)

und noch einiges mehr. Am besten machst du dir eine Liste, was du alles fragen willst, weil man vor Aufregung und beim Anblick der entzückenden Kitten und schönen Katzen, dann doch so einiges vergisst.

Eine gute Züchterin erkennt man auch daran, dass sie dir nicht nur alle Fragen bereitwillig und offen beantwortet, sondern dir auch genauso viele Fragen stellt, weil sie ganz genau wissen will, zu wem ihre Lieblinge kommen und was du über Katzenhaltung weißt und wie du dir die Haltung vorstellst. Die Züchterinnen meiner Briten haben mir die Kitten jeweils gebracht, um sich meine Haltung vor Ort anzuschauen, der endgültige Kaufvertrag wurde erst bei mir unterschrieben, die haben sich vorbehalten die Kitten wieder mitzunehmen, wenn es bei mir nicht den Erwartungen entspricht.
 
M

missus

Registriert seit
05.12.2012
Beiträge
40
Reaktionen
0
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort! :)

Also, ich wusste schon, dass man auf all diese Sachen achten muss. Aber es ist eine gute Idee von dir, sich das auch zu notieren, damit ich es vor Aufregung nicht vergesse. ;) Ich bin so frei und druck mir mal deine Liste aus, weil die ja wirklich sehr gut ist. Bei der Züchterin wachsen die Katzen mit Kindern auf, sind also wohl schon sehr gut an Menschen (und natürlich andere Katzen) gewöhnt.

Grundsätzlich wäre es mir schon wichtig, dass die Katze selbstbewusst und nicht ängstlich ist. Ich hatte es zwar auch schon mit etwas schüchternen Katzen zu tun, aber ich bevorzuge die andere Variante aus irgendeinem Grund. Wie denkst du, dass sich ein ausgeglichenes Kätzchen mir gegenüber, als Fremder also, verhalten würde? Eher mit etwas Skepsis oder gleich sehr neugierig? Wie gesagt, ich hatte es bisher eher mit ausgewachsenen Katzen zu tun, bzw. war ich selber noch ein Baby als unsere Katzen klein waren, weswegen ich das wirklich nicht so einschätzen kann. Es wäre lieb, wenn du mir da noch einen Tipp geben könntest. :)
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.409
Reaktionen
187
Da kann ich dir keinen wirklichen Rat bzw. Tipp geben, weil man Charakter und Wesen bei so jungen Kitten noch gar nicht so gut absehen kann und ich auch keine Expertin bin. Da musst du dich schon größtenteils auf die Erfahrung und Einschätzung der Züchterin verlassen und auf deinen Eindruck, schau welche besonders aufgeweckt sind, vielleicht darfst du ja auch mit ihnen spielen und kannst schauen, welche sich da auch von jemanden "Fremden" motivieren lassen und auf einen zugehen, andererseits kann es auch einfach so sein, dass da ein Kitten nur einfach deswegen wenig bis kein Interesse zeigt, weil es gerade sehr müde und noch verschlafen ist, weil es davor stundenlang rumgetobt hat.

Die Entwicklung ist von vielen Faktoren abhängig: Charakter und Wesen, Erfahrungen, wie sie aufgewachsen sind usw. Meine drei sind alle sehr verschmust, auf mich bezogen, nicht ängstlich oder zurückhaltend mir gegenüber, die sind meist alle in dem Raum wo ich gerade bin, jeder kommt sich seine Schmuseeinheiten abholen, ich spiele auch viel mit ihnen, machen alle drei immer gut mit usw. Trotzdem Sue und Murphy sind aus einem eher ruhigen Haushalt, die hauen ab wenn Besuch kommt, Felix stammt aus einem Haushalt mit Kindern, wo jeden Tag Leute ein und aus gegangen sind, der kommt auch raus wenn Besuch kommt, ist sogar anfangs immer zu Tür gerannt wenn es geklingelt hat. Allerdings ist er zwar super verschmust, klettert mir auch ständig auf den Schoß, hing als Kitten wie eine Klette an mir, aber er mag nicht festgehalten werden, sobald man ihn festhält, flippt er aus und da er jetzt beim TA zum impfen, Zähne kontrollieren usw. fixiert werden muss, haut er jetzt auch erstmal ab, wenn Besuch kommt, er traut sich aber als erstes wieder raus. Sue und Murphy sind zwar bei Besuch verschwunden, die lassen sich aber auch mal hochheben und tragen und sind beim TA wesentlich umgänglicher als Felix.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

missus

Registriert seit
05.12.2012
Beiträge
40
Reaktionen
0
Ja, spielen will ich auf jeden Fall erstmal mit ihnen. Heute ist erstmal ein Kennenlerntermin, weil auch die Züchterin meint, dass man die Katzen treffen sollte, bevor man sich dann entscheidet, sein Leben mit ihnen zu teilen. Ich bin halt ein bisschen nervös, aber wahrscheinlich legt sich das, sobald ich die Kleinen sehe. ;)

Vielen Dank für deine Hilfe!
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Huhu!

Wenn du darfst, kannst du die Kätzchen auch mal antesten um einen ersten Eindruck von ihrem Wesen zu bekommen. Klar, kann man das in dem Alter noch gar nicht so genau sagen, aber wenn ein Kätzchen neugierig zu dir kommt, auf dir herumklettert, und alles an dir beschnuppert wenn du z.B. mit einem Papier raschelst, könnte man schon sagen, du hast da einen kleinen Abenteurer.
Wenn dir eine Katze den Po hinstreckt kann man vermuten, dass sie besonders kontaktfreudig ist.
Eine richtige Schmusekatze wird sich wahrscheinlich auch jetzt schon gern in der Hand halten und kraulen lassen, während die Rabauken sich rauswinden und lieber wieder spielen wollen.

Und naja, wenn sich wirklich ein Kätzchen in dich verliebt, dann ist die Sache eh klar, weil die Katzen wissen es am Ende ja doch am Besten :mrgreen:
 
M

missus

Registriert seit
05.12.2012
Beiträge
40
Reaktionen
0
Haha, ja, das stimmt. Die Katze hat immer Recht!

Fallen dir irgendwelche anderen geeigneten Spiele ein, die ich mit ihnen bei der Züchterin spielen kann? Ich will ja jetzt nicht bei ihr mit 1000 verschiedenen Katzenspielsachen 'einfallen'. ;) Also Spiele, die wirklich interaktiv sind.

Danke schon mal!
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.409
Reaktionen
187
Du musst doch nichts mitbringen, also Züchter die nicht genügend Spielzeug für ihre Katzen haben, kannst gleich mal aussortieren. :D :roll: ;)


und wie wars??? Wo bleibt der Bericht???
 
M

missus

Registriert seit
05.12.2012
Beiträge
40
Reaktionen
0
Sorry, ich bin gerade erst zurück gekommen. :)

Liebe/-r Simpat, vielen Dank für deine deine Liste! In all der Aufregung war die wirklich eine große Hilfe. Nun zu meinem eigentlichen Bericht... es ist etwas völlig unvorhergesehenes eingetreten. Ich hab mich tatsächlich in eins der Kitten verliebt, aber der Lieblingsbruder des Kittens wird bei der Züchterin bleiben. Und als ich die beiden so zusammen gesehen habe... ich möchte nicht diejenige sein, die die beiden trennt. Unter den Kitten haben sich besondere Freundschaften gebildet. Also Kitten A und B hängen immer zusammen rum und C und D ebenfalls. C bleibt bei der Züchterin und ich will C und D nicht voneinander trennen. Wenn man sieht, wie fürsorglich der kleine Bruder sich auf mein Traumkitten gelegt hat und wie süß sie miteinander gespielt und gekuschelt haben... ich bring es einfach nicht übers Herz. Deswegen wird es für mich zumindest in diesem Wurf leider keine Kitten geben.

Ich bin jetzt natürlich total traurig und enttäuscht, aber ich will die richtige Entscheidung für die Süßen treffen und wenn ich nicht beide bekommen kann, dann will ich mich da nicht dazwischen drängen. .___.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.888
Reaktionen
13
Ich kann nur sagen, wie es bei uns war:
Unsere ersten beiden Katzen waren Findelkinder bzw. Streunerbabies, in einer Scheune einer Schreinerei geboren und hatten noch 2 Geschwister.
Wir sind das erste Mal hin, als die Babies ca. 6 Wochen alt waren - da waren sie aber alle bei Mama im Körbchen und haben sich nicht groß blicken lassen.
Beim 2. Besuch waren sie ca. 8 Wochen alt, da kam uns Audrey direkt entgegengelaufen (dass wir das einzige Mädel aus dem Wurf haben wollten, stand für uns ohnehin schon fest ;) ), und die anderen 3 turnten auch schon halbwegs munter herum. Am schüchternsten war der John-Boy.
Ende vom Lied war: Eingezogen sind dann bei uns Audrey und John-Boy (der zu dem Zeitpunkt immer noch blaue Augen hatte und der einzige von den 3 Katern war, der ein weißes Näschen hatte - und den ich einfach am süßesten fand und heimlich gehofft habe, dass er seine blauen Augen behält - was er aber natürlich nicht getan hat....) Ich bin beim John-Boy also tatsächlich überwiegend nach dem Aussehen gegangen (obwohl die anderen beiden Katerchen auch total süß waren, und hätten wir gewusst, dass wir später noch mehr Katzen adoptieren, hätten wir auch gleich alle 4 genommen, nur haben wir uns das am Anfang einfach nicht zugetraut...) - und eben irgendwie auch danach, dass er eben genau der Schüchternste war und eben nicht so´n vorwitziges Kerlchen ;) Und schüchtern ist er bis heute - 5 Jahre später - kraulen darf man ihn nur, wenn er nachts freiwillig ins Bett gehüpft kommt - wehe, man spricht ihn ansonsten mal an, dann ist er schneller weg, als man gucken kann ;) Aber wir bereuen nix, außer, dass wir seine Brüder nicht auch gleich mit eingetütet haben, denn die sind entgegen der Schreinerei-Beteuerungen eben genau nicht kastriert und zur Tierhilfe gebracht worden, sondern dann irgendwann vom Zug überrollt worden :(
Joar - weiter ausgesucht: Der Pold. Der hat sich definitiv uns ausgesucht, denn der hockte schon wochenlang im TH hinter der Heizung, bis ich kam und ihn lockte... da kam er hervor und ließ sich durchknuddeln. Die TH-Mitarbeiterinnen waren total geschockt. Und da Diva Dinah angeblich mit ihm ausgesetzt wurde und die beiden unzertrennlich wären, zogen die beiden dann bei uns ein. Blöd nur, dass Dinah partout keine anderen Katzen leiden kann :D Immer noch nicht :D
Und dann das Julchen: 2x zurück ins TH nach 1 bzw. 3 Tagen.... wollte von Menschen rein gar nix wissen, hat nur gefaucht und geknallt und um sich geschlagen. Trotzdem eingetütet - und siehe da, nach ca. 10 Monaten hat auch diese Katze erkannt, dass hier nix Böses droht. Die wird noch zur Kuschelkatze, inzwischen lässt sie sich auch ohne Bestechung durch Leckerchen kurz kraulen... Die haben WIR definitiv "zwangsausgesucht" - war offenbar dann doch nicht verkehrt ;)

Ich denke, dass Katzen da eigentlich recht flexibel sind. Der Pold scheint z. B. total schlechte Erfahrungen mit Füßen bzw. Schuhen gemacht zu haben. Der ist ca. 1 Jahr lang panisch geflüchtet, wenn man mit Straßenschuhen auf ihn zukam. Anfangs ist er sogar geflüchtet, wenn man auf Strümpfen oder barfuß kam. Wahrscheinlich wurde er in seiner Vergangenheit getreten. Aber er hat´s dann gelernt.... ganz behutsam.... immer gut auf ihn einredend und gaaaanz langsam die Füße bewegen.... Heute kann man mit Strümpfen oder Hausschuhen sogar über ihn drübersteigen, ohne dass er zuckt. Mit Straßenschuhen geht das noch nicht.

Und warum jetzt der Sermon?
Weil ich denke, dass Katzen durchaus lernfähig sind, dass es natürlich Liebe auf den ersten Blick sein kann, aber dass sich Katzen durchaus auf ihre neuen Dosis einstellen, sofern die natürlich auch Rücksicht auf gewisse Ängste/Scheu/Vorlieben nehmen.
Wir haben einen bunt gemischten Haufen, keine der Katzen hatte in dem Sinne eine Wahl - und alle sind einfach nur toll und (bis auf John-Boy, für den gilt das nur nachts) auch schmusig und anhänglich...
Da würde ich meine Prioritäten wirklich eher an der Qualität der Züchterin bzw. der Zucht festmachen, wie die anderen schon sagten....

LG, seven

edit: Jetzt haben wir uns überschnitten ;)
Ich finde Deine Entscheidung sehr verantwortungsvoll! Respekt!
Meinem Sermon oben kannst Du aber entnehmen, dass es nicht zwangsläufig die engstbefreundeten Geschwister sein MÜSSEN, die man nimmt. Ob Audrey und John-Boy jetzt die besten Geschwisterfreunde waren oder vielleicht zwei andere Kätzchen, wussten wir nicht und konnte uns auch niemand sagen... Zumal es (wie ich im Nachhinein erfuhr) eigentlich heißt, lieber zwei gleichgeschlechtliche Katzen.... Aber Audrey und John-Boy sind auch nach 5 Jahren immer noch unzertrennlich. Die kuscheln so herzallerliebst miteinander... klar, sie stromern auch schon öfter mal allein herum. Aber sie finden immer wieder zueinander, auch wenn sich John-Boy mit Poldi angefreundet hat und Audrey mit Julchen...
Wenn ich mich erinnere... beim Einzug der beiden lief Audrey todesmutig durch die Wohnung, bekam Panik - fing an kläglich zu maunzen - und sofort kam John-Boy angeschossen um ihr zur Seite zu stehen.... auch heute noch ruft sie ihn manchmal, und er kommt prompt....
 
scarlett1991

scarlett1991

Registriert seit
06.06.2011
Beiträge
2.141
Reaktionen
0
Ich hab bis jetzt nur still mitgelesen, aber jetzt misch ich mich auch mal ein.
Wenn Kitten C und D sich so lieben, aber nur Kitten C bei der Züchterin bleibt, dann wird ja Kitten D auf jeden Fall verkauft - und wenn nicht an dich, dann eben an jemand anderen. Könntest du dich denn nicht damit "arrangieren" wenn du dein Traumkitten und eins der anderen Kitten zu dir nimmst?
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.888
Reaktionen
13
Scarlett, da tippt man sich die Finger wund und Du bringst das beste Argument überhaupt :D

(Und ganz dreist gefragt: 3 Katzen kämen nicht in Frage? Dann könntest Du ja ABD nehmen - wobei - die arme C geht dann ganz allein wohin...Neee... sie bleibt dann bei Mama, oder?.)
(Freunde von uns wollten auch nur 2 Katzen, waren beim Züchter, dann wäre Katze 3 allein übrig geblieben -also haben sie alle 3 genommen und es nicht bereut ;) Aber das ist natürlich nur ´ne grobe Idee und ja immer auch eine Finanzfrage....)
 
M

missus

Registriert seit
05.12.2012
Beiträge
40
Reaktionen
0
Liebe/-r Seven,

danke, dass du mir so ausführlich geschildert hast, was so alles passieren kann. ;) Ich bin nun beim nächsten Mal besser gewappnet. Ich muss das wohl alles ein bisschen... forscher angehen. Ich will halt absolut nichts falsch machen und kann mich deswegen so schlecht entscheiden. Aber so wie du das schilderst...

Die Züchterin hat auf jeden Fall einen guten Eindruck gemacht. :) Und auch die Mama der Kitten war extrem lieb und hat mit mir geschmust. Der Papa war nicht zu 'sprechen', weil er grad auf der Couch gepennt hat und ich ihn auch nicht stören wollte.

Liebe Scarlett,

ich hab jetzt mal mit der Züchterin vereinbart, dass ich eine Nacht darüber schlafe. Ich mein, prinzipiell find ich alle Kitten süß. Ich dachte nur, dass es vielleicht gemein von mir ist, wenn ich die beiden trenne, die sich so besonders gern mögen.

Ich wäre über weitere Meinungen sehr dankbar. :)
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Huhu!

Ich musste das auch gleich denken, wenn du das Kitten nicht nimmst, nimmt es doch bestimmt jemand anderes oder? :eusa_think:
Übrigens steht rechts neben dem Benutzernamen ein Zeichen für das Geschlecht der User :mrgreen:
 
M

missus

Registriert seit
05.12.2012
Beiträge
40
Reaktionen
0
Haha, drei Katzen würden mir zwar gefallen, aber ich habe jetzt auch das Finanzpolster, das ich für Tierarztbesuche die letzten Jahre aufgebaut habe, auf zwei Katzen abgestimmt. Ich bin da vielleicht ein bisschen... unlocker. Aber ich will mir einfach sicher sein, dass da immer genug auf der Seite ist.

Also C bleibt bei Muttern zuhause. Er ist wohl besonders toll von seinem Aussehen her (Züchter haben da ja einen anderen Blick als 'Normalos') und die Züchterin will ihn auf jeden Fall behalten. Alles sehr schwierig... :/

Liebe Kiwi,

das hab ich gar nicht gesehen mit dem Geschlecht. XD Bin ich doof. Tjaaa, bestimmt nimmt jemand das Kitten, aber dann läge die Verantwortung die beiden zu trennen ja bei jemand anderem. Das hört sich jetzt vielleicht blöd an, aber ich fühl mich so schuldig.
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Off-Topic
Gott, wie verantwortungsvoll du bist :D
Da kriegen hier alle Herzchen in den Augen :mrgreen:
 
Urizen

Urizen

Registriert seit
16.02.2011
Beiträge
4.170
Reaktionen
0
Naja..also ich kann mich scarlett nur anschließen..
Wenn die zwei befreundeten Kitten nicht durch dich getrennt werden, dann durch jemand anderes.
Also würde jetzt ganz objektiv nichts dagegen sprechen, wenn du totzdem 2 Tiere nimmst.
 
M

missus

Registriert seit
05.12.2012
Beiträge
40
Reaktionen
0
Kiwi: Haha, das freut mich. :) Da krieg ich doch gleich das Gefühl, dass ich doch was richtig mache.


Ich weiß schon, dass ich mir vermutlich zuviele Gedanken mache. :/ Ich hab jetzt beschlossen, dass ich mal über die Sache schlafe. Wenn ich morgen ein besseres Gefühl habe, werde ich mich für A und meine süße kleine D entscheiden. Wenn mir immer noch unwohl ist, warte ich lieber. Aber über weitere Meinungen würde ich mich natürlich trotzdem freuen! :)
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.888
Reaktionen
13
Sich Gedanken machen schadet nie ;)
Ich find´s toll, dass Du nicht auf Teufel komm´raus unbedingt zwei Katzen holen willst, sondern ggf. eben auch noch warten würdest.
Bin gespannt, wie Du Dich entscheidest! ;)

LG, seven
 
Thema:

Heute sehe ich meine neuen Kätzchen - was beachten?

Heute sehe ich meine neuen Kätzchen - was beachten? - Ähnliche Themen

  • Seit heute "Katzenmama"

    Seit heute "Katzenmama": Hallo, ich passe zur Zeit auf die Katze meiner Nachbarin auf, die heute nacht Mama (2 Wochen früher als erwartet) geworden ist. nun stehe ich mit...
  • Mein Kater legt seit heute Mittag ein sehr merkwürdiges Verhalten am Tag

    Mein Kater legt seit heute Mittag ein sehr merkwürdiges Verhalten am Tag: Hallo alle zusammen Ich hab folgendes anliegen: ich hab 1 Kater er ist 3 Jahre, wurde kastriert ist nur bei uns zu Hause. Nun ist er seit heute...
  • Katzenhaltung - früher und heute

    Katzenhaltung - früher und heute: Hallo zusammen :) (erst mal: es ist ein tolles Forum, nachdem ich kurz mitgelesen habe, will ich nun acuh mitmischen) mir liegt ein Thema auf...
  • Fensterschutz Bauarbeiten gehen heute los!

    Fensterschutz Bauarbeiten gehen heute los!: Juchhuu! Heute ist es endlich soweit! Die Bauarbeiten für unser Fensterschutzgitter gehen heute in die 1.Runde! Heute Nachmittag wenn Männe von...
  • Heute zieht Suki ein - hat jemand Tipps?

    Heute zieht Suki ein - hat jemand Tipps?: also ihr lieben, heut ist es endlich soweit, ich kann meine kleine süße suki um 17 uhr abholen. :clap: bin schon soooo aufgeregt und hoffe das...
  • Ähnliche Themen
  • Seit heute "Katzenmama"

    Seit heute "Katzenmama": Hallo, ich passe zur Zeit auf die Katze meiner Nachbarin auf, die heute nacht Mama (2 Wochen früher als erwartet) geworden ist. nun stehe ich mit...
  • Mein Kater legt seit heute Mittag ein sehr merkwürdiges Verhalten am Tag

    Mein Kater legt seit heute Mittag ein sehr merkwürdiges Verhalten am Tag: Hallo alle zusammen Ich hab folgendes anliegen: ich hab 1 Kater er ist 3 Jahre, wurde kastriert ist nur bei uns zu Hause. Nun ist er seit heute...
  • Katzenhaltung - früher und heute

    Katzenhaltung - früher und heute: Hallo zusammen :) (erst mal: es ist ein tolles Forum, nachdem ich kurz mitgelesen habe, will ich nun acuh mitmischen) mir liegt ein Thema auf...
  • Fensterschutz Bauarbeiten gehen heute los!

    Fensterschutz Bauarbeiten gehen heute los!: Juchhuu! Heute ist es endlich soweit! Die Bauarbeiten für unser Fensterschutzgitter gehen heute in die 1.Runde! Heute Nachmittag wenn Männe von...
  • Heute zieht Suki ein - hat jemand Tipps?

    Heute zieht Suki ein - hat jemand Tipps?: also ihr lieben, heut ist es endlich soweit, ich kann meine kleine süße suki um 17 uhr abholen. :clap: bin schon soooo aufgeregt und hoffe das...