RB auf Pferd, das lange gestanden hat

Diskutiere RB auf Pferd, das lange gestanden hat im Pferde Ausbildung und Reiten Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo, ich habe Anfang des Jahres mit dem Reiten begonnen. Nun habe ich eine RB auf einer großen Tinkerstute. Die Besitzerin reitet aus...
V

Vonnie86

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo, ich habe Anfang des Jahres mit dem Reiten begonnen. Nun habe ich eine RB auf einer großen Tinkerstute. Die Besitzerin reitet aus gesundheitlichen Gründen seit 1-2 Jahren kaum noch. Seitdem steht das Pferd auf der Weide. Im Umgang (Putzen, satteln,...) ist sie sehr brav und ruhig. Aber in anderen Situationen ist sie sehr unruhig/ängstlich: Wiehert, wenn keine anderen Pferde in Sicht sind, kriegt Panik, wenn Regen aufs Dach des Longierplatzes prasselt, will nicht in die Halle gehen....
Bin bisher nur im Beisein der Besitzerin in der Longierhalle geritten. Und selbst das war schwierig. Als es zu regnen begann, musste die Besitzerin das Pferd am Zügel festhalten, weil ich es nicht mehr unter Kontrolle halten konnte. Beim nächsten Mal konnte ich die Stute aus dem Trab selbst nicht mehr anhalten. Die Besitzerin musste in die Bahn springen und sie so stoppen.
Nun ist der Urlaub der Besitzerin vorbei und ich soll allein in den Stall. Da "normaler" Unterricht konditionsmäßig noch nicht drin ist, kommt das mit der Stute nicht in Frage. Ich müsste also zusätzlich zu den 100€ für die RB Einzelunterricht nehmen. Schwierig ist außerdem, dass die Besitzerin 25kg mehr wiegt als ich und ich in ihrem großen Sattel einen schlechten Halt habe.

Ich weiß nicht so recht, ob ich die RB absagen soll, weil ich denke, das die Situation für einen Anfänger zu schwierig ist. Auf der anderen Seite will ich auch nicht zu schnell aufgeben. Was meint ihr??
 
DancingDesiree

DancingDesiree

Beiträge
3.127
Punkte Reaktionen
0
Huhu!
1-2 was? Jahre?
Das hört sich an als müsstest du mit der Stute viiiel Bodenarbeit machen!
So gewinnst du ihr vertrauen und wenn du dich wirklich bemühst und ihr das intensiv übt wird sie ein ganz anderes Pferd sein. :)
Die Frage ist nur ob es sinnvoll ist einem noch Anfänger so ein Pferd zu geben…das ist schon für manch erfahrenen schwer.

Ich kann dich nicht beurteilen aber wenn es dir nicht nur ums reiten geht könntest du vielleicht etwas mit der Stute anfangen.
Will die Besi denn nur jmd der reitet?
Und was hat die Besitzerin denn mit ihr die ganze zeit gemacht?

LG Desi
 
V

Vonnie86

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Jahren.

Denke, der Besitzerin ist es nicht wichtig, dass ich reite. Aber mir ist es wichtig! Ich habe ja grade erst angefangen und wie sagt man so schön "Reiten lernt man nur durchs Reiten".
 
DancingDesiree

DancingDesiree

Beiträge
3.127
Punkte Reaktionen
0
Naja dann denke ich ist das noch nicht das richtige Pferd.
Ein Pferd was Jahre gestanden ist, ist nicht das richtige für einen Anfänger.

Wie wäre es mit Schulpferden oder einer anderen RB?
Vieleicht kannst du dich ja dann nach einem anderen lieben Pferd umschauen :)
LG Desi
 
Calimero

Calimero

Beiträge
4.787
Punkte Reaktionen
1
Oh nein, Reiten lernt man auch durch Bodenarbeit ;). Hier ist ja das Problem nicht das Reiten selbst, sondern das fehlende Vertrauen und auch das Gefühl, welchen Rang das Pferd denn hat. Wenn du bei dieser RB bleiben möchtest, würde ich mich mit dem Gedanken anfreunden, auch vom Boden aus mit ihr zu arbeiten. Das Pferd scheint mir etwas überfordert zu sein, was du nun plötzlich von ihm willst. Weißt du ob und wie es vorher geritten wurde? Außerdem solltest du dir eine erfahrene Person suchen, die dir helfen kann. Gerade in so Siutationen wo das Pferd Angst hat oder auch mal nicht mehr zu bremsen ist, ist es wichtig, zu wissen, wie man reagieren muss. Das kann am besten jemand beurteilen, der eure Arbeit regelmäßig begleitet, das muss ja kein Reitlehrer sein.
Sollte dir das nicht möglich sein, würde ich tatsächlich lieber auf ein anderes Pferd umsteigen, Reitunterricht wäre in jedem Fall wohl sehr ratsam.
 
V

Vonnie86

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Naja, ich hätte eine Reitlehrerin, die 1x die Woche Einzelunterricht geben würde. Aber jemanden, der sich häufiger dazu stellen würde, habe ich nicht...
Hast du für Bodenarbeit einen Buchtipp?
Ich wäre erstmal ehrlich gesagt bisschen planlos, was man da am sinnvollsten macht...
 
Bec

Bec

Beiträge
3.063
Punkte Reaktionen
10
Als Reitanfänger finde ich sowas schwierig. Da kann man schnell die Lust zum Reiten verlieren oder Angstreiter werden, wenn mal etwas passiert :?
Wie oft fährst du zu dem Pferd?
Ich persönlich finde, dass so gut wie immer jemand dabei sein sollte. Wie schon gesagt weißt du in einigen Situationen nicht wie du reagieren sollst und das kann gefährlich werden (für alle beteiligten und du und das Pferd könnt langfristige Schäden davon tragen (zB Thema Angstreiter oder beim Pferd totale Unsicherheit/Angst oä)).

Ansonsten finde ich das Buch "Meine Pferdeschule: Zauber der Verständigung" von Dr. Nathalie Penquitt als Grundlage gut. Sie gibt darin Tipps vom Boden und vom Pferd aus und die Übungen sind gut erklärt und verständlich.
 
Thema:

RB auf Pferd, das lange gestanden hat

RB auf Pferd, das lange gestanden hat - Ähnliche Themen

Problempferd oder Problemmensch?: Hallo, eigentlich bin ich eher stiller Mitleser, aber momentan haben wir, die Besitzerin von meiner RB und ich ein dickes Problem. Kurz zu...
Unlust/Unmotiviert dem Reiten gegenüber (RB-Wechsel,...): Ach Leute...wo soll ich anfangen. Ob ich dafür jetzt einen eigenen Thread erstellen sollte oder nicht, wusste ich jetzt nicht genau...ich habe...
Reitbeteiligung abgeworben: Ich habe für meine Stute seit über 1 Jahr eine RB. Sie hat auf der Stute reiten gelernt und ist schon sehr weit gekommen. Mittlerweile reitet sie...
Pferd für ein Jahr übernehmen oder nicht: Hallo zusammen, Mich beschäftigt momentan folgendes Problem: Seit Weihnachten habe ich eine Reitbeteiligung auf einer Vollblut-Stute, 14 Jahre...
RB hat sich total verändert - zum negativem!: Hallo Liebes Forum, ich habe seit einem Jahr eine RB an einem Rheinländer Wallach. Er ist eigentlich ein total liebes und gehorsames Pferd. Doch...
Oben