Erstausstattung Golden Retriever Welpe

Diskutiere Erstausstattung Golden Retriever Welpe im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, da nach einem Monat der Golden Retriever Welpe bei uns einziehen soll, habe ich eine letzte Frage an firsteuch : Was braucht der Welpe für...
G

Galaxysis

Registriert seit
12.06.2014
Beiträge
50
Reaktionen
0
Hallo,
da nach einem Monat der Golden Retriever Welpe bei uns einziehen soll, habe ich eine letzte Frage an
euch :

Was braucht der Welpe für die Erstausstattung ?
Ich möchte ebenfalls alles, was der Hund später braucht, mir auch anschaffen.
Wäre sehr toll, wenn ihr mir eine Liste aufschreiben könntet, was man alles benötigt und am besten, welche Sachen es genau sein sollen.
Im Internet finde ich verschiedenes dazu, deßhalb frage ich hier nochmal nach. Danke schonmal.

Lg
 
01.09.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Syn

Syn

Registriert seit
24.08.2013
Beiträge
1.145
Reaktionen
24
Wisst ihr denn schon ob es ein Rüde oder eine Hündin wird? :D

Ich schrieb ja schon, dass man an sich nur ein passenden Halsband/Geschirr und Leine braucht, da man alles andere improvisieren könnte.

Da ich aber selber schon ein paar Jährchen einen Golden Retriever hier habe, schreibe ich mal, was er so hat:

Zu erst ein mal das erwähnte Halsband/Geschirr + Halsband. Bei einem Welpen empfiehlt sich erst mal ein Geschirr, da er noch viel ziehen wird. Mit der Größe ist es da schon schwieriger. Es sollte dem Welpen natürlich passen, wenn ihr ihn habt. Ich würde mal den Züchter fragen, ob er schon ein Halsband mitgibt, weil dann könntet ihr später mit dem Welpen zur Tierhandlung und dort ein wirklich passendes Geschirr kaufen. Im Notfall eines kaufen und falls es nicht passt wieder zurück geben.

Dann natürlich ein Futter- und Wassernapf. Nein, der muss nicht zwingend höhenverstellbar sein (kann aber natürlich). ;) Er sollte aber groß genug sein, dass er auch für den ausgewachsenen Hund ausreicht. Wir haben hier 2,8L Näpfe. Unter 1L würde ich keinen nehmen. Ich habe einfach welche aus Edelstahl und die stehen in der Küche auf einer Napfunterlage (wir haben die von IKEA mit den Knochen). Sowas hier z.B. Klick

Ein Hundebett werdet ihr sicher auch haben wollen. Da hat man auch die Qual der Wahl. Ich habe schon viel ausprobiert und meine Hunde lieben zwei Dinge: Kudde und Vetbed! Wir haben die "billig-Kudde" von zooplus geholt und die hält seit Jahren. (das hier: Klick ). Dort rein lege ich einfach Decken oder beziehe es mit einem Bettuch. Die Hunde LIEBEN den Rand. Die Größe 100x80 passt meinem Golden Retriever sehr gut.

Für das Auto solltet ihr überlegen eine stabile Hundebox zu kaufen für den Kofferraum. Eine sichere Unterbringung im Auto ist sehr wichtig. Wir persönlich haben nicht die Möglichkeit einer Box im Kofferraum und haben deswegen ein Gitter dort.

Dann alles für die Pflege. Was mir da einfällt: Zeckenzange, Hundebürste und -kamm, Zange für die Krallen (wobei das bei meinem Goldi noch niemals nötig war) und ein schonendes Hundeshampoo (wobei ein Hund niemals "einfach so" gewaschen werden sollte. Hier wird es nur benutzt, wenn sie sich in Schei*** gewälzt haben).

Auch wichtig noch Hundekot-Beutel und evtl. ein schöner Spender für die Leine.

Zuletzt kommen noch die Spielsachen. Da werdet ihr am Anfang wahrscheinlich alles mögliche kaufen und selber sehen, was länger halt. Bei uns festgesetzt haben sich: Kauseile aller Arten und Größen, Kong Wubba und Kong Wobbler. Für einen Golden Retriever sollte früher oder später ein Dummy nicht fehlen. Wir haben hier den Futterdummy von Hunter und normale Dummys von Romney. Gibt auch extra welche für Welpen.
 
G

Galaxysis

Registriert seit
12.06.2014
Beiträge
50
Reaktionen
0
Dankeee Syn :)

Ich habe noch speziell Fragen an die Pflege :
Was für Bürsten sollen wir holen ?
Wir möchten einen Furminator kaufen und dann natürlich noch normale, um den Hund ( täglich ? ) dann zu bürsten, allerdings gibt es da ja verschiedene Arten.
Zu dem Hundebett, man muss diesen noch nicht speziell in einen Hundekorb tuen, oder ?
Und was soll man machen, wenn der Welpe nachts pinkeln muss, ich habe eine Methode gelesen, dass man den Welpen nachts in ein Karton tuen soll und dass dieser dann winselt, wenn er pinkeln muss, aber das kanns doch nicht sein, dass er nachts immer in einem grossen Karton schläft, bis er stubenrein wird, oder ?
 
Syn

Syn

Registriert seit
24.08.2013
Beiträge
1.145
Reaktionen
24
Huhu!

Mach dir nicht zu viele Gedanken. So vieles ergibt sich von alleine. :)

Ich habe einen Furminator für langhaarige Hunde hier und dazu einen Hundekamm (klick) und eine weiche Bürste (Klick). Die weiche Bürste eher "zum Wohlfühlen" und sie ist recht praktisch um einem Welpen das Bürsten angenehm zu gestalten.
Ihr wisst ja noch nicht wie schlimm es mit dem Haaren bei eurem Hund wird. Mein Golden Retriever braucht kein Furminator etc., weil er eh so gut wie gar nicht haart. Ich benutze den Kamm regelmäßig (ca. alle 2 Wochen), damit das lange herunterhängende Fell nicht verfilzt, ansonsten bräuchte er keine Fellpflege. Da er es so gerne mag und ich meinen anderen Hund regelmäßig kämmen/bürsten muss, geh ich bei ihm dann mit der weichen Bürste immer drüber und er genießt das sehr. Einen "wirklichen" Effekt hat es aber nicht. :D

Den Furminator sollte man generell eher sparsam verwenden. Zum Beispiel nur dann, wenn es im Sommer gerade wärmer wird und man das "Winterfell" einmal richtig ausdünnen möchte.

Das von mir verlinkte Hundebett wird so auf den Boden gestellt. Das braucht keinen Korb. Ich habe auch Körbe mit Kissen hier, aber die mögen meine beiden Hunde gar nicht. Die Original Kudden kommen übrigens von Sabro: http://www.sabro.de/Hund/Schlafplaetze
Generell sind diese Art Hundebetten mit dem Rand und der allgemein eher "festeren" Liegefläche bei Hunden beliebter als große weiche Kissen oder Körbe (gibt aber immer Ausnahmen).
Bei Welpen kann man dort gut einfach eine Inkontinenzmatte drüber legen, wobei auch das Leder/Kunstleder leicht abzuwischen ist.

Ja, das mit dem Karton kann man machen. Karton neben das Bett und Welpe rein. Ich persönlich habe meinen Welpen im Bett schlafen lassen (Bett war nicht hoch). Einfach so eine Inkontinenzmatte drunter und wenn er musste hat er sich gemeldet.
 
G

Galaxysis

Registriert seit
12.06.2014
Beiträge
50
Reaktionen
0
Ist das nicht irgendwie asozial gegenüber dem Welpen, dass er wochenlang in einem grossen Karton mit Decke drinne schlafen muss ? :D
Und nochmal ein grosses Danke an dich, dass du mir so viel hilfst. Ein Hund ist seit 7 Jahren ein Traum von mir, und endlich geht dieser in Erfüllung, und da möchte man so wenig wie möglich falsch machen. :)
 
Syn

Syn

Registriert seit
24.08.2013
Beiträge
1.145
Reaktionen
24
Naja, ich selber würde es auch nicht machen, finde es aber auch nicht so schlimm. Wenn er darin fiepst und quietscht und offensichtlich raus möchte, dann solltet ihr ihn natürlich nicht darin "gefangen halten". Wenn er aber ruhig da drin schläft, es neben dem Bett steht und ihr mitbekommt und auch reagiert sobald er raus möchte, dann finde ich das schon in Ordnung. Die Idee dahinter ist ja, dass Welpen nicht in ihrer "Höhle" machen und diese "Höhle" erstmal der Karton ist. Irgendwann ist das ganze Haus seine "Höhle". :)
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Huhu,
ich wollte nur msl wissen wieso ihr/du eine Inkontinenz Matte ...etc, ins Körbchen, bzw. auf die Schlafstelle des Welpen legt? Also normalerweise pinkeln und koten sie nie in ihr Körbchen. Die Malheure passieren eher beim spielen...oder einfach so mitten im Wohnzimmer / Flur....
Wenn man sich Tag und Nacht an die 2 Stunden regel hält, halten sich auch die "Vorkommnisse" in Grenzen.:lol:

Genauso wie Syn habe ich meine Welpen niemals eingesperrt, die Kleinen durften bei mir auch immer mit ins Bett kuscheln auf ihren geliebten Schaffell....leider schalfen sie, seit sie Groß sind lieber auf ihren Plätzen und kommen nur noch zum Gute Nacht und Guten Morgen sagen...oder Sonntags - Bauchkraulen.....

Ansonsten sind Syns Tips, klasse.

Ich würde mir vorher noch die ein oder andere TA Praxis anschauen. Irgendwie finde ich es besser wenn auch zwischen mir und dem TA die Chemie stimmt.

Auch halte ich es immer so mich und meine Welpen freundlich beim TA meiner Wahl vor zu stellen ...mit dem Baby kurz mal rein...HALLO sagen...Duziduzi machen lassen und ein Leckerlie von der TA Helferin - schon mal Namen , Alter und so registrieren lassen ..und ohne Behandlung wieder raus. Habe das mit allen Welpen gemacht und keiner hat je "Angst" vor dem TA gehabt.

Und du solltest die Wohnung Welpen Sicher machen...: weitgehend Kabel etc. aus der Welpen Höhe nehmen (oder eben IMMER ein Auge drauf haben), giftige Pflanzen weg stellen, evtl Balkon / Gartenzaun / Bodenfenster absichern (die rutschen schnell mal durch ein Gitter)...und solltest du einen teuren Perser oder weißen Teppich liegen haben - dann nimm den für die erste Zeit mal lieber bei Seite....

LG Suno
 
Syn

Syn

Registriert seit
24.08.2013
Beiträge
1.145
Reaktionen
24
Huhu.

Also ich habe Inkontinenzmatten immer drunter gelegt, weil es einfach sicher ist. Wie gesagt schlief mein Askan bei uns im Bett als Welpe und da war mir das Risiko einfach zu groß, dass mal was passiert (es geht ja auch schnell mal was im Schlaf ab bzw. man verschläft mal kurz etc.). Es ist übrigens kein einziges mal etwas ins Bett gegangen, aber ich war trotzdem immer froh sie zu haben. Man merkt sie nicht, man siehst sie nicht, aber wenn was passiert, ist die Matratze sicher. ;)

Ebenso kann man damit im Prinzip einfach alles an Polster etc. schützen, was eben schwer zu reinigen ist, FALLS mal was passiert. Die Matte soll ja nicht dafür da sein, dass der Hund da drauf macht, sondern nur als Schutz.
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
..ah ok verstehe.
lg suno
 
Mieze_lr

Mieze_lr

Registriert seit
28.12.2009
Beiträge
4.308
Reaktionen
0
Ein Hundebett werdet ihr sicher auch haben wollen. Da hat man auch die Qual der Wahl. Ich habe schon viel ausprobiert und meine Hunde lieben zwei Dinge: Kudde und Vetbed! Wir haben die "billig-Kudde" von zooplus geholt und die hält seit Jahren. (das hier: Klick ). Dort rein lege ich einfach Decken oder beziehe es mit einem Bettuch. Die Hunde LIEBEN den Rand. Die Größe 100x80 passt meinem Golden Retriever sehr gut.

Für das Auto solltet ihr überlegen eine stabile Hundebox zu kaufen für den Kofferraum. Eine sichere Unterbringung im Auto ist sehr wichtig. Wir persönlich haben nicht die Möglichkeit einer Box im Kofferraum und haben deswegen ein Gitter dort.
Hundebettchen sind meistens im Netz günstig zu bekommen.
Wir haben Anfangs bei Fressnapf geguckt und wenn die nicht gerade in Angebot sind, sind die echt teuer für die Qualität.
Man findet bei Amazon neue Bettchen, die bei gleicher Qualität ein bisschen günstiger sind, bei ebay hat man natürlich auch gute Chancen auf Schnäppchen.

Für die Hundebox würde ich mal die Kleinanzeigenportale durchsuchen, da hab ich meine auch für wenig Geld gefunden. Gerade so Aluboxen bekommt man da immer mal günstig.
 
Syn

Syn

Registriert seit
24.08.2013
Beiträge
1.145
Reaktionen
24
Die "billig Kudde" die ich verlinkt habe ist ja "aus dem Netz". :)

Btw. gibt es bei "petobel" gerade eine -50% Aktion + zusätzliche Rabatte bei den Produkten (die ziehen um und räumen deswegen das Lager).
Hier mal der Link direkt zu den Schlafplätzen: http://www.petobel.de/hunde-schlafplaetze/
Der Gutscheincode ist PETSALE und ich glaube der ist noch bis ca. Mitte des Monats gültig.
Da sie aber Ausverkauf machen, ist vieles schon nicht mehr vorhanden. Es lohnt sich aber vielleicht trotzdem dort mal vorbei zu schauen und gerade Schlafplätze sind noch relativ gut bestückt.
Ich persönlich würde bei der Auswahl zwar trotzdem immer wieder die "billig Kudde" nehmen, aber vielleicht habt ihr ja einen anderen Geschmack. :)
Achtet nur auf die Größe. Ein Golden Retriever sollte ausgewachsen schon reinpassen.


Bei den Hundeboxen möchte ich noch hinzufügen, dass damit kein "Kennel" gemeint ist. Also nicht einfach so ein klappriger, zusammenfaltbarer "Käfig", sondern schon eine "Autobox/Transportbox". Da finde ich ebay auch eine gute Anlaufstelle, vor allem sind sie gebraucht meist noch in tadellosem Zustand. Nur darauf achten, dass es für eurer Auto passt.
 
G

Galaxysis

Registriert seit
12.06.2014
Beiträge
50
Reaktionen
0
Dankeschön :)
Wir werden dann mal im Fressnapf gucken und die Sachen, die es dort nicht gibt bzw. die im Internet viel billiger sind, dort kaufen.
 
SannieMa

SannieMa

Registriert seit
11.07.2014
Beiträge
6
Reaktionen
0
Du hast hier ja schon ausreichen Hilfestellung und viele gute Tipps bekommen.
Zur Übersicht finde ich immer eine Checkliste wie diese hier http://www.hundeversicherung1a.de/upload/checkliste-erstausstattung-hundewelpe.pdf ganz gut.
Da kann man abhaken, was man schon besorgt hat, was noch fehlt und eigene Notizen ergänzen.

Die Grundausstattung (Halsband, Leine, Wasser- und Futternapf, eine Körbchen und eine Decke für den Schlafplatz, Futter, wichtiges Pflegezubehör, eine Transportbox für den Transport beim Einzug und für Besuche beim Tierarzt etc., wenn der nicht zu Fuß erreichbar ist und geeignetes Spielzeug sowie eine Hundekot-Set) sollte natürlich vorhanden sein, aber grundsätzlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass man dazu neigt, mehr zu kaufen als eigentlich notwendig. Kleinigkeiten daher lieber bei Bedarf noch besorgen, bevor vieles nur rumliegt, weils dann doch nicht gebraucht wird.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Die Grundausstattung sollte natürlich schon vorhanden sein, allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass man doch dazu neigt, im Vorfeld mehr zu kaufen als eigentlich notwendig. Daher Kleinigkeiten lieber bei Bedarf noch besorgen bevor vieles dann nur zuhause rumliegt, weils doch nicht genutzt wird.

Ganz hilfreich finde ich beim Einkauf immer eine Checkliste wie diese hier http://www.hundeversicherung1a.de/upload/checkliste-erstausstattung-hundewelpe.pdf Da kann seine eigenen Notizen noch zufügen, die Liste direkt als Einkaufsliste nutzen und direkt abhaken, was man bereits besorgt hat.


Bei Dingen wie Bürste/Kamm & Co. würde ich mich wohl auch erstmal im Tierfachgeschäft vor Ort umsehen und mich bei Bedarf dort beraten lassen. Ansonsten kann man vieles (wie z.B. Hundebett, Decke etc.) aber auch ganz gut online bestellen.



EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Oh, da ist wohl was schief gelaufen, sorry für die doppelte Antwort;)
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Huhu,

...ich wollte mal kurz einbisschen gegen den Luxus Strom des Vorbereitungszeit-Sorgen Wahn schwimmen, ein Fluss dem ich mich selbst nicht immer entziehen kann...aber:

Unter der Voraussetzung, daß einem die kommende Verantwortung, erwartete Liebe und Zeitplanung bewusst ist , ist das aller aller aller wichtigste zur Erstausstattung Hund/Welpe:
ein Hund.

passendes Futter, ein Halsband und etwas wie eine Leine...alles andere ist Luxus.
...vonn fließend frischem Wasser gehe ich jetzt mal aus:mrgreen:


In einer funktionierenden, aber non-perfekten Welt::silence::mrgreen:

Kein Körbchen? ....der Schoss, Bett, Couch oder irgend eine warme Unterlage tuns auch
Kein Napf? ...irgendetwas findet sich in der Küche
Keine Hunde Necessaires?...bei Welpen reicht schon ein rauer Frotté Waschlappen trocken, oder Mamas Bürste tuts auch
Kein Spielzeug?...her mit 2 alten Socken, die eine in die andere stecken, zu knoten und los geht das...
Keine Hundekotbeutel?....frisch Haltebeutel oder Zeitungspapier gehen prima....

Ich komme darauf...weil ich damals zu meinem ersten Hund gekommen bin wie Jf. Maria zum Kind. Da war nichts im Haus, wir haben die ertsen Tage improvisiert....das hat sogar Spaß gemacht und super funktioniert....

Wollte nur mal sagen, dass es jetzt kein Weltuntergang ist wenn man bei der Erstausstattung nicht perfekt ist....hat der ein oder andere von Euch auch improvisieren müssen - gibts bestimmt unterhaltsame Stories...

liebe Grüsse
Suno
 
Zuletzt bearbeitet:
Syn

Syn

Registriert seit
24.08.2013
Beiträge
1.145
Reaktionen
24
Das habe ich damals im Thread auch geschrieben (hier auch kurz angedeutet) und sehe ich auch so. :)

Allerdings weiß ich auch wie das ist, wenn die Vorfreude auf die Wartezeit fällt. :lol:
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Off-Topic
Huhu,
ja Syn da hast du Recht!
Mein erster Hund fiel auch schon sehr in meine punkige Sturm und Drang Zeit:p
.....Und es waren wirklich noch andere Zeiten...sie lief grundsätzlich ohne Leine bei mir...ja auch in der Stadt,
....Ernährung? Ohoh...sie bekam immer die Hälfte von mir....!
Erziehung, hmmm ich liebe dich , du liebst mich wir sind immer zusammen fertig....:silence: und mit immer meine ich überall...ja sie ging sogar mit auf Clubtour....wartete dann bei der Garderobe oder an der Kasse...allerdings waren wir auch Stadtbekannt und alle liebten sie.
Und sie war auch kurzfristig mit auf Platte..naja ich musste halt alles mal ausprobieren....selbst in Jugendherbergen und 2x ins Krankenhaus habe ich sie eingeschuggelt...nicht zuletzt sogar in die Uni....aber das war echt zu einer anderen Zeit.
Im übrigen war Toy, eine Irish Setter Dame Jagdttrieb,neee höchstens auf Pizza.

Bei dem Schäferhund Pärchen danach ging es dann schon gesitteter zu und bei meinen jetzigen "Kleinen" sieht das dann auch schon anders aus OBWOHL ihre Vorgänger (RIP, little Babe und wilder Blitz) komplett ausgerüstet waren.

Verdammt, wo ist der Rock´n Roll nur hin:eusa_shhh:

Liebe Grüße
Suno
 
Thema:

Erstausstattung Golden Retriever Welpe

Erstausstattung Golden Retriever Welpe - Ähnliche Themen

  • Erstausstattung

    Erstausstattung: Hallo... vlt ist es bei uns bald soweit, dass ein kleiner Vierbeiner unser Leben bereichert. Meine ist Frage ist nun... Was gehört alles zu der...
  • Auslastung - zu viel, zu wenig, die goldene Mitte?

    Auslastung - zu viel, zu wenig, die goldene Mitte?: Guten Abend, eigentlich, mache ich mir keinen großen Kopf um die Auslastung meiner Hunde. Ich weiß, dass Sie arbeiten dürfen, wie es ihrem Typ...
  • Überzeugende Argumente für einen Golden Retriever

    Überzeugende Argumente für einen Golden Retriever: Hallo zusammen. Ich wünsche mir schon fast seit einer halben Ewigkeit einen Hund. Nun habe ich es letzte Woche endlich geschafft meine Mutter von...
  • Erstausstattung für ein Dackelwelpen.

    Erstausstattung für ein Dackelwelpen.: Hallo! Wollte mal Fragen ich bekomme bald ein Rauhaardackel. Möchte gerne mal wissen was ihr meint was ich alles brauche. Und ob ich mir lieber...
  • Golden Retriever waschen - mit was?!

    Golden Retriever waschen - mit was?!: Heyho alle zusammen! Wir haben vor einer Woche einen etwa 2jährigen golden retriever aufgenommen er ist ca. 2 Jahre alt und rüde. Er hat schon...
  • Golden Retriever waschen - mit was?! - Ähnliche Themen

  • Erstausstattung

    Erstausstattung: Hallo... vlt ist es bei uns bald soweit, dass ein kleiner Vierbeiner unser Leben bereichert. Meine ist Frage ist nun... Was gehört alles zu der...
  • Auslastung - zu viel, zu wenig, die goldene Mitte?

    Auslastung - zu viel, zu wenig, die goldene Mitte?: Guten Abend, eigentlich, mache ich mir keinen großen Kopf um die Auslastung meiner Hunde. Ich weiß, dass Sie arbeiten dürfen, wie es ihrem Typ...
  • Überzeugende Argumente für einen Golden Retriever

    Überzeugende Argumente für einen Golden Retriever: Hallo zusammen. Ich wünsche mir schon fast seit einer halben Ewigkeit einen Hund. Nun habe ich es letzte Woche endlich geschafft meine Mutter von...
  • Erstausstattung für ein Dackelwelpen.

    Erstausstattung für ein Dackelwelpen.: Hallo! Wollte mal Fragen ich bekomme bald ein Rauhaardackel. Möchte gerne mal wissen was ihr meint was ich alles brauche. Und ob ich mir lieber...
  • Golden Retriever waschen - mit was?!

    Golden Retriever waschen - mit was?!: Heyho alle zusammen! Wir haben vor einer Woche einen etwa 2jährigen golden retriever aufgenommen er ist ca. 2 Jahre alt und rüde. Er hat schon...