Dicker, harter Bauch

Diskutiere Dicker, harter Bauch im Meerschweinchen Gesundheit Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo liebe Foris!:) Vorgestern habe ich bei meiner 7-jährigen Lizzy ihren prallen, harten Bauch bemerkt. Beim weiteren Beobachten sah ich, dass...
Lizzy2000

Lizzy2000

Registriert seit
10.12.2013
Beiträge
229
Reaktionen
0
Hallo liebe Foris!:)

Vorgestern habe ich bei meiner 7-jährigen Lizzy ihren prallen, harten Bauch bemerkt. Beim weiteren Beobachten sah ich, dass sie fraß, köttelte und nicht inaktiv war. Anschließend wog ich sie- sie hatte ein bisschen abgenommen. Erst hatte ich an eine Blähung gedacht, aber bei einer Blähung verweigern Meeris ja eigentlich das Futter und wirken krank. Also keine Blähung. Dann dachte ich an eine Verstopfung, aber
bei einer solchen setzen Meeris ja keine Köttel ab. Also auch keine Blähung. Aber was dann?
Gestern mittag gab ich ihr 1ml Sab Simplex mit 1ml Wasser. Als ich Lizzy dann Abends abtastete, war der Bauch zum Glück wieder weich wie immer. Doch heute morgen war er wieder hart. So bekam sie 0,8ml Sab Simplex mit 0,8ml Wasser. Am frühen Nachmittag war ihr Bäuchlein immer noch hart und so gab ich ihr die gleiche Mischung wie am Morgen. Abends fühlte ich immer noch keine Besserung- also wieder die gleiche Menge Sab Simplex mit Wasser. Vorhin hab ich ihr einen Fencheltee gekocht und ihr ein bisschen gegeben. Mal sehen, wie der Bauch morgen ist.

Habt ihr eine Ahnung, was sie haben könnte? Denn eigentlich sieht sie ganz gesund aus, außer dass sie einen dicken, harten Bauch und ein wenig abgenommen hat.:?:

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

LG Lizzy2000


Übrigens wohnt Lizzy mit einer anderen Meerschweinchendame in einem Eigenbau, bekommt immer frisches Grün (Gras, Löwenzahn, Klee, Spitzwegerich, Haselnusszweige, Petersilie, Dill, Basilikum), Frischfutter (Apfel, Gurke, Karotte, Salat, Birne, Paprika, Weintraube), Trockenfutter, Heu und Wasser. Normalerweise wiegt sie so um die 900g aber in den letzten Tagenging das Gewicht auf 830g runter.
 
03.09.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Heimtier und Patient von Birgit geworfen? Natürlich ersetzt dies keinen Besuch beim TA, aber vielleicht hilft dir das ja dennoch weiter?!
Karamellkuesschen

Karamellkuesschen

Registriert seit
03.10.2012
Beiträge
1.334
Reaktionen
0
Hey :)

leider kann ich dir nicht sagen, was es sein könnte, aber wenn es morgen früh nicht besser sein sollte, würde ich vorsichtshalber zum TA fahren. Sicher ist sicher.
Hoffe es ist nicht schlimmeres.
 
M

Mathilderich

Registriert seit
17.10.2013
Beiträge
1.746
Reaktionen
0
was für ein TroFu bekommt sie denn ?
 
Lizzy2000

Lizzy2000

Registriert seit
10.12.2013
Beiträge
229
Reaktionen
0
Heute ist ihr Bäuchlein immer noch hart, also habe ich ihr wieder Sab Simplex gegeben. Als ich sie gewogen habe, hatte sie zum Glück auf 856 g zugenommen. Fressen tut sie heute auch und ihre Köttelchen sind etwas kleiner als sonst.
Ich werde versuchen, ob ich heute noch einen TA Termin bekomme.

Lizzy bekommt getreidefreies TroFu von Fressnapf (dieses lose Futter, das man sich aus den Dosen in Tüten schaufelt).

LG Lizzy2000
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
9.719
Reaktionen
0
Das Trockenfutter würde ich trotzdem in jedem Fall langsam absetzen. ;) Das liegt Schweinchen durchaus schwer im Magen und es gibt noch viele andere . Ich würde das Tier trotzdem mal dem Tierarzt vorstellen, nicht das es eher Zysten sind und nicht der Darm. ;)
 
M

Mathilderich

Registriert seit
17.10.2013
Beiträge
1.746
Reaktionen
0
ich schließe mich Kendra mal an ;)
 
Lizzy2000

Lizzy2000

Registriert seit
10.12.2013
Beiträge
229
Reaktionen
0
Hallo!
Heute abend war das Bäuchlein schon etwas weicher, aber nicht so weich wie es war. Heute gab es keinen TA Termin, aber morgen ruf ich nochmal an. Das TroFu werde ich absetzen. Aber Kendras Idee, dass es auch Zysten sein könnten, könnte gar nicht so falsch sein: denn Lizzy hatte vor ein paar Monaten schon mal große Eierstockzysten, die mit Hormonspritzen behandelt wurden. Vor meinem letzten Urlaub (vor ein paar Wochen) war ich mit Lizzy und Louise beim TA um Lizzy nochmal wegen den Zysten untersuchen zu lassen. Der TA meinte, dass sie sehr klein geworden seien. Also hatte ich jetzt gar nicht an die Zysten gedacht. Aber sie könnten ja wieder größer geworden sein! Ich werde es dem TA morgen mal sagen, wenn ich einen Termin bekommen habe.

Vielen Dank für eure Hilfe, Lizzy2000
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
9.719
Reaktionen
0
Off-Topic
Oben fehlt bei mir noch.....es gibt noch viele andere Gründe es abzusetzen.;):uups:


Dann bin ich mal gespannt was der TA sagt. ;)
 
Lizzy2000

Lizzy2000

Registriert seit
10.12.2013
Beiträge
229
Reaktionen
0
Heute morgen habe ich Lizzys Bäuchlein noch mal gefühlt, aber es ist noch nicht weicher geworden. Also war Lizzy heute bei der Tierärztin. Diese untersuchte sie und meinte, dass es nicht die Zysten wären, sondern dass Lizzy Hefe(n) im Bauch hat. :shock: So etwas hatte sie noch nie, ich hatte auch noch nicht davon gehört. Jedenfalls sind das Gase, die nun mit folgenden Medikamenten behandelt werden: 4 Tage lang Bene Bac Gel (2x täglich) und 14 Tage lang Nystatin (gelb, 2x täglich 0,9ml). Außerdem darf Lizzy kein Zucker (d.h. kein Obst) und kein Getreide (d.h. kein TroFu aber das bekommt sie ja eh nicht mehr) bekommen. Und kein Klee.
Falls es Lizzy am Montag noch nicht besser gehen sollte, muss sie noch einmal untersucht werden.

Hat jemand von euch schon Erfahrung mit Hefen?
LG Lizzy2000
 
Zuletzt bearbeitet:
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
9.719
Reaktionen
0
Hefen ernähren sich eben vor allem durch Zucker. D.h. Ich würde im Moment auch die Karotten weglassen. ;) Ich hatte das mal bei einem Kaninchen. War aber damals "nur" der Nebenbefund bei Kokzidien. :/

Wie hat sie das festgestellt? Kotprobe? Wurde da auch noch auf andere Dinge getestet?

Sab ist dann da übrigens auch nicht das Mittel zur Wahl weil ebenfalls zu süß falls sie wieder aufbläht, was bei Hefen durchaus passieren kann, vll. magst du dir da mal Entbläher(Dimethicon, Simethicon) als reinen Wirkstoff (gibts in Form von Kapseln) vorsorglich besorgen?
 
Lizzy2000

Lizzy2000

Registriert seit
10.12.2013
Beiträge
229
Reaktionen
0
Heute früh hab ich Lizzy das erste mal die Medikamente verabreicht. Mittags war der Bauch schon weicher! :)
Karotten hab ich heute morgen gegeben, aber wenn da Zucker drin ist, lass ich die lieber weg.
Getreide soll sie ja auch nicht bekommen, aber schadet es Lizzy, wenn ich ihr mal ein kleines Stück von diesen Knabberkissen aus Luzerne (und leider auch Getreide) gebe? Denn sie liebt die Knabberkissen :lol:
Ja, die Tierärzin hat eine Kotprobe gemacht, aber zum Glück war sie nativ!
Das Sab hab ich schon abgesetzt, da die TÄ meinte, dass es anfangs gut ist aber nicht auf Dauer hilft. Sie hat auch gesagt, dass es Sab Simplex auch für Tiere gibt. Soll ich mir das besorgen oder ist das normale auch gut?

Zu den Entblähern hab ich ein paar Fragen...
-Gibt man das zu den normalen Medikamenten dazu oder lieber am Anfang als Vorsorge(so wie das Sab Simplex)?
-Woher bekomme ich sie?
-Sind die freiverkäuflich oder gibts die nur beim TA?
-Wie gebe ich diese Kapseln ein?
- Wie viel geben?

Danke für Antworten, Lizzy2000
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
9.719
Reaktionen
0
Den Namen der Kapseln schick ich dir mal per PN. Da ist nur der reine Wirkstoff ohne Zucker drin. Man muss die dann eben aufschneiden um die Flüssigkeit ins Schwein zu bekommen. Ich dosiere tatsächlich nach Bauchgefühl je nachdem wie stark ich die Blähungen einschätze. Ich geb sie auch grundsätzlich z.B. nach Narkosen vorsorglich. Oder bei Päppelschweinchen.;)
Zuviel ist natürlich auch nicht das tollste und sobald ich merke das die Verdauung auch so gut funktioniert lass ich das weg.

Wenn der Bauch jetzt schon weich ist und der Kot richtig geformt und du keine Gluckergeräusche hörst würde ich jetzt nicht zusätzlich Entbläher geben. Nur wegen der Allegemingültigkeit das man was zuhause hat würde ich eben komplett vom Sab weg.
Ich weiss nicht welches Präparat das wäre was es für Tiere gibt, allerdings glaube ich nicht das es ein völlig anderer Wirkstofff wäre. Interessant wäre es trotzdem falls du mal nach dem Namen fragen könntest. ;)

Diese Kissen können übrigens durchaus schon der Auslöser für die Hefen sein. ;)Auch wenn sie sie liebt lass die ganz weg. Wenn sie wieder fit ist lieber ein paar Erbsenflocken oder geschälte Sonnenblumenkerne. ;) Getreidehaltige Sachen solltest du wirklich gar nicht mehr verfüttern. ;)
 
Lizzy2000

Lizzy2000

Registriert seit
10.12.2013
Beiträge
229
Reaktionen
0
Vielen Dank für die Antwort.
Lizzy geht es glaub ich besser und je nach dem wie es morgen ist, werde ich den Entbläher am Montag besorgen und ihr ein bisschen geben oder als Vorsorge zu meinen Meeri-Medikamenten dazustellen. Das Sab hab ich ihr heute nicht gegeben und somit abgesetzt.
Wie das Sab Simplex für Tiere genau heißt, weiß ich nicht aber ich werde die TÄ bei nächster Gelegenheit fragen.
Also gut, keine Kissen :roll: :D Lizzy wird beleidigt sein aber wenn es ihr nicht gut tut, dann lieber nicht. ;)

Liebe Grüße, Lizzy2000
 
Lizzy2000

Lizzy2000

Registriert seit
10.12.2013
Beiträge
229
Reaktionen
0
Gestern und heute ging es Lizzy viel besser. Ihr Bauch ist weich; ich glaube sie ist bald wieder fit. Das eine Medikament bekommt sie noch 1 1/2 Wochen lang und das andere setze ich heute ab.
Ich bin froh, dass Lizzy es soweit gut überstanden hat, denn sie ist mit 7 Jahren ja schon etwas älter. Hoffentlich hält sie auch weiterhin durch! :angel:

Danke für eure Hilfe, liebe Grüße von Lizzy2000
 
Karamellkuesschen

Karamellkuesschen

Registriert seit
03.10.2012
Beiträge
1.334
Reaktionen
0
Das ist doch schön zu hören :)

Hoffe, dass du noch lange Freude mit Lizzy hast :)
 
Thema:

Dicker, harter Bauch

Dicker, harter Bauch - Ähnliche Themen

  • Junges Meerschweinchen hat dicke Seiten

    Junges Meerschweinchen hat dicke Seiten: Hallo liebe Community, unsere Taimi (5 Monate) ist hinten auf beiden Seiten etwas angeschwollen. Dabei ist die Rechte etwas dicker als die...
  • Meerschweinchen zu dick - wie abnehmen?

    Meerschweinchen zu dick - wie abnehmen?: Hallo liebe Foren-Mitglieder, mich beschäftigt momentan das Problem, dass ich nicht weiß wie ich mein Meerschweinchen abnehmen lassen soll.. Fynn...
  • Schwein mit dickem Bauch

    Schwein mit dickem Bauch: Moin! Ich habe hier eins meiner Schweinchen sitzen, sie ist seit vier Monaten bei uns. Mitte Oktober hatte sie eine Blasenentzündung,die dann aber...
  • Schweinchen zu dick, vielleicht krank ??

    Schweinchen zu dick, vielleicht krank ??: Hallo zusammen, Ich habe eine Frage zu meiner dicken Mimi. Jeden Samstag werden meine Schweine beim sauber machen gewogen. Heute war ich beim...
  • Eilige Frage: Dicker harter Bauch bei Zoe

    Eilige Frage: Dicker harter Bauch bei Zoe: Hallo :-) Ich hab mal wieder ein Problem mit einer meiner Meerschweindamen :-( Erstmal die Vorgeschichte: Zoe hatte vor 4 Monaten einen...
  • Eilige Frage: Dicker harter Bauch bei Zoe - Ähnliche Themen

  • Junges Meerschweinchen hat dicke Seiten

    Junges Meerschweinchen hat dicke Seiten: Hallo liebe Community, unsere Taimi (5 Monate) ist hinten auf beiden Seiten etwas angeschwollen. Dabei ist die Rechte etwas dicker als die...
  • Meerschweinchen zu dick - wie abnehmen?

    Meerschweinchen zu dick - wie abnehmen?: Hallo liebe Foren-Mitglieder, mich beschäftigt momentan das Problem, dass ich nicht weiß wie ich mein Meerschweinchen abnehmen lassen soll.. Fynn...
  • Schwein mit dickem Bauch

    Schwein mit dickem Bauch: Moin! Ich habe hier eins meiner Schweinchen sitzen, sie ist seit vier Monaten bei uns. Mitte Oktober hatte sie eine Blasenentzündung,die dann aber...
  • Schweinchen zu dick, vielleicht krank ??

    Schweinchen zu dick, vielleicht krank ??: Hallo zusammen, Ich habe eine Frage zu meiner dicken Mimi. Jeden Samstag werden meine Schweine beim sauber machen gewogen. Heute war ich beim...
  • Eilige Frage: Dicker harter Bauch bei Zoe

    Eilige Frage: Dicker harter Bauch bei Zoe: Hallo :-) Ich hab mal wieder ein Problem mit einer meiner Meerschweindamen :-( Erstmal die Vorgeschichte: Zoe hatte vor 4 Monaten einen...