Ausbildung Pferdewirt

Diskutiere Ausbildung Pferdewirt im Pferde Ausbildung und Reiten Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo alle miteinander :) Ich bin neu hier und habe auch gleich mal ein paar Fragen: Ich bin 17 Jahre alt und überlege zzt. eine Ausbildung zur...
Nova 754

Nova 754

Registriert seit
04.09.2014
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo alle miteinander :)

Ich bin neu hier und habe auch gleich mal ein paar Fragen:
Ich bin 17 Jahre alt und überlege zzt. eine Ausbildung zur Pferdewirtin zu machen. Ich habe bereits ein Praktikum bei einem Reitstall
absolviert und es hat mir sehr gut gefallen, allerdings sind bei mir einige Fragen offen und vielleicht kann mir einer weiterhelfen?!

Ich habe die Waldorfschule besucht und deswegen erst meinen Hauptschulabschluss gemacht, da ich es in der Schule aber schier nicht mehr aushalte würde ich jetzt gerne in das Berufsleben starten.... meine Frage ist, ist es besser/notwendig einen Realschulabschluss zu haben?

Zweite Frage wäre, ich habe gehört es ist von Vorteil einen Führerschein zu haben und am besten noch mit Hänger fahren zu können? Wie dringend ist das?

Wie wichtig sind Reitabzeichen?

Ich würde mich auch über einfache Erfahrungsberichte sehr freuen :)

Vielen Dank schon mal im Vorraus,

LG Nova754
 
04.09.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Ausbildung Pferdewirt . Dort wird jeder fündig!
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
4.914
Reaktionen
19
Grüß dich!

Darf ich fragen aus welchem Bundesland/Land du kommst? Bei der Schule in Tullnerbach (Österreich) hat es zu meiner Zeit gar keine Anforderungen gebraucht. Seit ein paar Jahren schließt man dort die Schule nicht nur mit dem Facharbeiter ab, sondern man hat auch die Möglichkeit dort seine Matura/Abi gleichzeitig zu machen.
Führerschein während der Schulzeit wirst du nicht brauchen. Wir haben zb. das Traktorfahren im Landtechnik-Unterricht gelernt. Hängerfahren und so. wurde bei uns nur die Verkehrsseite besprochen - gefahren wurde nie.

Das wirst du erst brauchen, wenn du mal auf einem BHof arbeitest. Für die Schule brauchst du es nicht.

Reitabzeichen wurden - sofern keine vorhanden sind - auch im Unterricht gelernt. Bei uns gab es regelmäßig in der Woche Reitunterricht und es wurde geschaut, das am Ende der Ausbildung alle Leute die Lizenz haben (Reiten und Fahrsport).
Bei Tullnerbach hat man auch gar keine reiterlichen Vorkenntnisse gebraucht - gibt aber sicher Schulen, welche das verlangen.

Ich sage mal so: wenn man nen schlechten Hof erwischt, wird man nicht einmal angemeldet. Einige Mitschüler mussten mit ihren Chefs darum kämpfen, das sie angemeldet werden (braucht man ja für das Jahr Praktikum), man arbeitet zu unheuiligen Zeite (5 bis 22 Uhr meistens oder länger) und im Ausbildungsjahr habe ich damals satte 350 Euro bekommen. Habe 2 Woche durch gearbeitet, ein WE Pause, 2 Wochen Arbeit, ein WE Pause...
Selbst ausgelernt schwimmt man nicht im Geld, ich schätze so das man um 850 herum bekommt.

Dazu ist es ein Gefahrenberuf und es kann sehr schnell was passieren.

Von meiner Klasse (glaube das waren 22 Leute), gibt es mittlerweile nur noch 2-3 Leute, die ernsthaft in dieser Branche arbeiten und ich muss zugeben, das es für mich auch nichts ist. Auch wenn die Ausbildung sicherlich sehr interessant ist, aber auf Dauer arbeitet man sich kaputt zu einem Hungerlohn.

Bessere Chancen wirst du wohl haben, wenn du eine weiterführende Ausbildung abschließt bzw. dich spezialisiert wie Reitlehrer, Voltigierlehrer und dergleichen.

LG Foss
 
slam

slam

Registriert seit
23.04.2011
Beiträge
344
Reaktionen
0
Hallo,
Ich würde dir dringend abraten diesen Beruf zuerlernen. Du solltest es dir sehr gut überlegen. Ich kenne so viele Leute die Pferdewirtin gelernt habe und nach der Ausbildung da standen und nichts hatten. Es ist schwer danach eine Stelle zufinden auf jedenfall in Richtung norden ist es so. Außerdem sollte man sich sehr gut überlegen ob mein sein ganzes Leben so arbeiten möchte. Es ist ein harter job und es ist natürlich die Frage ob man dies noch in 20-30 Jahren so meistern kann.( Körperlich und geistig). Ich hatte damals als ich so jung war wie du auch überlegt, ob ich die Ausbildung machen sollte. Ich habe mich damals doch anders entschieden und ich bin mehr als froh darüber. Du musst es natürlich für dich selber entscheiden aber überlege es dir gründlich. Über die Anforderungen für die Ausbildung kann ich dir nichts sagen.
lg
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Huhu!

Darf ich mal fragen, wie lang das Praktikum war? Ich gebe slam recht, auf einem Reiterhof zu arbeiten ist hart. Ich habe mal nur zur Abwechslung ein Praktikum bei einem Reiterhof gemacht, das über mehrere Monate ging. Ich war nur 4h am Tag beschäftigt und trotzdem war ich am Ende erleichtert, als es vorbei war. Es waren zwar alle dort sehr freundlich, aber die Arbeit war hart und stressig und wir waren quasi ständig unterbesetzt.

Ich würde dir empfehlen, dir einen Hof zu suchen und dort ein Langzeitpraktikum anzufragen. Wenn es dir da gefällt, kannst du dich dort für einen Ausbildungsplatz bewerben. Wichtig ist aber, dass auf dem Hof auch eine Pferdewirtin mit Meisterbrief ist, sonst wird das nichts mit einer Ausbildung. Keinesfalls würde ich empfehlen eine Ausbildung auf einem Hof zu machen, auf dem du noch nie warst. Es kann so vieles im Argen liegen, was einem nicht gefällt, grade bei Tierhaltung, wo es ja durchaus mal unterschiedliche Auffassungen gibt.

Eine Arbeitsstelle zu finden dürfte, wenn man nicht übernommen wird, auch schwierig sein. Wobei das mMn kein Grund sein sollte, etwas zu lassen, wenn es wirklich genau das ist, was man tun will!

Was genau es für Vorraussetzungen gibt, findest du am besten bei den Betrieben direkt heraus! Das Ausbildungsjahr hat gerade begonnen, im Grunde ist es schon der richtige Zeitpunkt sich für nächstes Jahr zu bewerben. Also verschick' fleißig Bewerbungen an Betriebe, die ausbilden (auch wenn sie noch nichts ausgeschrieben haben), vielleicht auch erstmal für Praktika - da musst du i.d.R. gar nichts mitbringen.
Los geht's! :)
 
Equus

Equus

Registriert seit
12.01.2011
Beiträge
47
Reaktionen
0
Hallo Nova,
hier mal meine Meinung:
Ich kenn mehrer Leute, die mal Pferdewirtin waren oder sind. ALLE haben mir davon abgeraten diesen Beruf zu wählen. Dafür gibt es mehere Gründe:
--u.U sehr schlechte Arbeitszeiten (viele Überstunden)
--schlechte Bezahlung
--schlechte Arbeitsbedingungen (nicht alle kennen Natural Horse-Man-Ship und Co.)
--harte Arbeit

Zum Thema Schulabschluss: Einige Firmen suchen sich sogar schon die Abiturienten raus und laden alle anderen nicht ein. -> Qualifikation ist Heute Pflicht. Meine Empfehlung: Den Realschulabschluss machen.

Ein Führerschein ist auch im Job ein großer Vorteil. Das weiss ich, da ein Arbeitskollege keinen hat und ich dadurch öfters Probleme bekomme, da ich für ihn fahren muss. (Dienstreise...) Mach den Führerschein, wenn es finanziell passt!

Das sind meine Erfahrungen... und ich bin schon etwas älter ;)

Gruß,
Equus
 
Nova 754

Nova 754

Registriert seit
04.09.2014
Beiträge
3
Reaktionen
0
Vielen Dank für die Ratschläge :)

[Bundesland/Land du kommst? ] Ich wohne in Baden Württemberg/Deutschland.


[Darf ich mal fragen, wie lang das Praktikum war?] das war allerdings nur 2 Wochen, in einer Reitschule und Ausbildungsbetrieb (Pferdeausbildung)
 
Trullas

Trullas

Registriert seit
20.09.2009
Beiträge
1.393
Reaktionen
0
Hallo Nova,

Der Beruf des Pferdewirts ist durchaus eine Herausforderung und Du wirst, in den meisten Betrieben, lange Arbeitszeiten und wenige freie Tage haben. Wenn Du jedoch Deine Erfüllung in der Pflege der Pferde siehst und Dir genau diese Arbeit Freude bereitet, sollte Dich das nicht abschrecken.

Aber mach zunächst Deine schulische Ausbildung fertig. Der Realschulabschluss ist schnell erreicht und damit hast Du auch eine Zukunft.

Welche Schiene des Pferdewirts willst Du denn einschlagen?

Wenn Du bis jetzt keine Erfahrungen in der Ausbildung von Pferden hast ( beim Schwerpunkt Reiten ist grundsolides A Niveau ( Springen & Dressur) Minimum) würde ich eher zu Zucht und Haltung ( Heute Service & Haltung) Da liegt der Schwerpunkt auf die Pflege/ Versorgung der Tiere und Du hast nach der Ausbildung die Möglichkeit in guten Ställen unter zu kommen, wenn Du zuverlässig bist.
Und dafür brauchst Du auch kein Reitabzeichen machen.
 
Nova 754

Nova 754

Registriert seit
04.09.2014
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ich würde dann die "Klassische Reitausbildung" wählen... ist vielleicht mit höheren Vorraussetzungen verbunden, aber das ist es was ich machen will. :)
 
ponnyfreundin

ponnyfreundin

Registriert seit
02.10.2012
Beiträge
1.045
Reaktionen
0
Die 12 jährige ausbildung? Oder was anderes?
 
Trullas

Trullas

Registriert seit
20.09.2009
Beiträge
1.393
Reaktionen
0
Wie gesagt: Um im Bereich Reiten auch nach der Ausbildung einen Job zu haben, muss da bereits Talent und Technik vorhanden sein. Im Betrieb ist oftmals nicht die Zeit alles von der Pike an zu lehren, da müssen die Mädels und Jungs schon auf die Jungen Pferde können ohne etwas kaputt zu machen.
 
Thema:

Ausbildung Pferdewirt

Ausbildung Pferdewirt - Ähnliche Themen

  • Bereit für die Ausbildung eines PRE's ?

    Bereit für die Ausbildung eines PRE's ?: Hallo, Ich brauch den Rat von Leuten die sowas schonmal gemacht haben. Also, ich bin noch nicht erwachsen (möchte mein genaues Alter nicht...
  • Einreiten nach Legrete

    Einreiten nach Legrete: Hallo ihr lieben, ich hab ja schonmal ein Thread erstellt, bezüglich meines Hengstes wann und wie am besten mit ihm anfangen. Er wird jetzt am...
  • Pferd ausbilden

    Pferd ausbilden: Hey erstmal, ich gestern so im Stall einer Freundin sattle grad ihr Pferd für sie kommt eine Frau daher und sagt ob ich nicht ein Pferd übernehmen...
  • Bodenarbeit?!

    Bodenarbeit?!: Hallo :D Ich bin neu hier und kenne mich noch nicht so gut aus. Jetzt zum eigentlichen Thema,ich habe eine 11 jährige Stute,die ich bereits...
  • Ausbildung zur Pferdewirtin

    Ausbildung zur Pferdewirtin: Hallo ihr, ich wollte mal fragen ob sich damit jemand auskennt was muss man machen? was mitbringen? Gibt es überhaupt eine Chance für jemanden wie...
  • Ausbildung zur Pferdewirtin - Ähnliche Themen

  • Bereit für die Ausbildung eines PRE's ?

    Bereit für die Ausbildung eines PRE's ?: Hallo, Ich brauch den Rat von Leuten die sowas schonmal gemacht haben. Also, ich bin noch nicht erwachsen (möchte mein genaues Alter nicht...
  • Einreiten nach Legrete

    Einreiten nach Legrete: Hallo ihr lieben, ich hab ja schonmal ein Thread erstellt, bezüglich meines Hengstes wann und wie am besten mit ihm anfangen. Er wird jetzt am...
  • Pferd ausbilden

    Pferd ausbilden: Hey erstmal, ich gestern so im Stall einer Freundin sattle grad ihr Pferd für sie kommt eine Frau daher und sagt ob ich nicht ein Pferd übernehmen...
  • Bodenarbeit?!

    Bodenarbeit?!: Hallo :D Ich bin neu hier und kenne mich noch nicht so gut aus. Jetzt zum eigentlichen Thema,ich habe eine 11 jährige Stute,die ich bereits...
  • Ausbildung zur Pferdewirtin

    Ausbildung zur Pferdewirtin: Hallo ihr, ich wollte mal fragen ob sich damit jemand auskennt was muss man machen? was mitbringen? Gibt es überhaupt eine Chance für jemanden wie...