Ich bin total verzweifelt, mein Freund hat plötzlich eine Allergie!!!

Diskutiere Ich bin total verzweifelt, mein Freund hat plötzlich eine Allergie!!! im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo liebe Mitglieder, Seit gestern ist meine Welt zusammengebrochen. Mein Freund hat gestern einen Allergietest gemacht und da kam raus, dass...
K

Keyhlia

Registriert seit
11.08.2014
Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo liebe Mitglieder,

Seit gestern ist meine Welt zusammengebrochen. Mein Freund hat gestern einen Allergietest gemacht und da kam raus, dass er neben der bekannten Milbenallergie auch noch eine gegen Katzen bekommen hat.

Das grosse Problem dabei? Ich war grade dabei mir meine eigene Zucht aufzubauen =( die Tiere sind
nach und mach eingezogen, die Anträge für den Verband sind gestellt, die Stammbäume sind da und und und....

Und jetzt sollen die einfach weg? Das geht doch nicht?! =(

Wir sind jetzt seit 8,5 Jahren zusammen und leben seit 1 Jahr in unserem eigenen Haus. Er hat mich damals als Tierliebhaber kennengelernt. Ich bin vernarrt in Tiere. Seit über einem Jahr sind nun die Katzen bei uns und es gibt nichts besseres. Abgesehen davon, dass ich Tiere liebe brauche ich sie mittlerweile auch als Therapie. Ich habe selber schweres Rheuma und die Tiere machen mich so glücklich, dass seitdem meine Werte immer besser wurden. Seit gestern ist der Stress so hoch, dass ich wieder starke Schmerzen habe =(

Ich musste vor 4 Jahren schon meine Ratten weg geben, weil er auch dagegen Allergisch ist....das war schon fast das K.O. für uns....

Hat jemand von euch auch schonmal sowas durchgemacht?!
 
05.09.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Hallo Keyhlia und Willkommen im Forum :).

Mein Freund hat gestern einen Allergietest gemacht und da kam raus, dass er neben der bekannten Milbenallergie auch noch eine gegen Katzen bekommen hat.
Dieser Satz macht mich etwas stutzig: Hat er den Test aufgrund vorhandener Beschwerden gemacht oder kam das nun einfach so raus? Reagiert er denn bisher auf eure Katzen?
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.499
Reaktionen
27
8,5 Jahre zusammen.
Ratten waren bereits vorhanden?
Und plötzlich ist er gegen die allergisch.
Nun selbiges mit den Katzen, obwohl es die ganze Zeit gut ging?

Nein, ich unterstelle nix böses aber mir kommt das komisch vor.
 
K

Keyhlia

Registriert seit
11.08.2014
Beiträge
16
Reaktionen
0
Also er hatte die ganze zeit keine Beschwerden. Vor einer Woche hatte ich ein neues Streu ausprobiert und das staubte sehr dolle und et bekam Probleme. Er reagiert sehr panisch und ist absolut übervorsichtig wegen seine Milbenallergie. Er musste eh zum Allergologen um einen wiederholungstest zu machen und hat ihm gesagt er soll auch auf Katzen testen. Auslöser war also das neue Streu, vorher gab es nie Probleme. Das Streu ist natürlich sofort wieder getauscht worden, aber wo er das jetzt weiss sieht er leider nur noch rot =(

Die Ratten hatte ich schon vor unserer Beziehung. Er hatte dann selber welche und dann ging es los.....wenn ich das Thema "Eifersucht auf das Haustier" ankratze ist jedes Gespräch vorbei.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Also reagiert er doch gar nicht auf die Katzen bisher :eusa_eh:? Mit Allergien ist sicherlich nicht zu spaßen - ich möchte nicht wissen, wie man sich als selbst Betroffener fühlt. Aber hier kommt mir das schon ein bisschen komisch vor. Wie viele Katzen sind es denn und inwiefern ist er mit der Anzahl und der Zucht überhaupt einverstanden :eusa_think:?
 
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Ich würde auch dezent behaupten das er das Problem ist. Ehrlich gesagt bin ich da ekelhaft tiervernarrt und würde den Kerl vor die Türe setzen. Fürchte aber fast du bist auf ihn angewiesen?
 
K

Keyhlia

Registriert seit
11.08.2014
Beiträge
16
Reaktionen
0
Ich behaupte auch, dass nicht die Katzen das Problem sind. Kann mir schon Eifersucht vorstellen. Aber ganz klar ist es jetzt auch Kopfsache. Er weiss er hat ne leichte Allergie und jetzt sieht er nur Pelzige Allergene =( wir wollten ne Kleine Hobbyzucht. Haben 1 Liebhabertier und ein Zuchtpaar. Nächstes Jahr wollte sogar er ein 4. Tier!

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Danke Smoothie.....du machst mir Hoffnung, dass es noch mehr verrückte gibt.

Entscheide ich mich für ihn heisst es ein Leben ohne Tiere. Das kann ich nicht!!!!

Ich bin nicht direkt auf ihn angewiesen. Es ist aber keine leichte Situation. Wir haben halt das Haus! Und über 8 Jahre wirft man nicht einfach weg. Aber alles aufgeben kann ich nicht. Da er so schön bockig ist (ich renne nicht zu x Ärzten oder ist mir zu teuer) stehen die Chancen für ihn leider schlechter. Wenigstens habe ich ihn soweit noch zu 1. anderen Arzt zu gehen....aber wirklich Hoffnung macht es mir nicht.

Kommt die Entscheidung er oder Tiere.....das ist echt hart....
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.499
Reaktionen
27
Vor allem!
Geh mit zum Arzt und, sofern du darfst, auch ins Sprechzimmer.
Letzten Endes kann er dir ja sonstwas vom Pferd erzählen.

Wünsch euch beiden ganz viel Kraft.
 
schuhkarton

schuhkarton

Registriert seit
28.03.2014
Beiträge
581
Reaktionen
0
Ich finds irgendwie viel krasser, dass er nach acht Jahren wegen sowas nun allen Ernstes die Beziehung riskiert. Ich dachte, wenn man solange zusammen ist und ja auch zweifellos ein gemeinsames Leben hat, hat sich das Verhältnis zu gut gefestigt, dass man hinter seinem Partner steht. Und wenn etwas nicht stimmt, man dann ehrlich miteinander sprechen kann...

Ich meine er könnte ja auch zu dir kommen und sagen "Hier du, ich hab irgendwie mit der Zuchtsache kein so gutes Gefühl, ich hab Angst, dass und das auseinander treibt und/oder zuviel Zeit kostet..." oder wie auch immer, man kann ja auch Katzen halten ohne zu züchten, das wäre doch ein Kompromiss. Aber dann eine Allergie und gesundheitliche Gründe vorzuschieben und nicht den Arsch in der Hose zu haben um ehrlich zu sein zu seiner Freundin nach ACHT Jahren Beziehung, finde ich fast ein Armutszeugnis, entschuldige.
 
Moritzfrauchen

Moritzfrauchen

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
171
Reaktionen
0
Hallo,
oh man, dass klingt ja garnicht gut.
Also ich muss sagen, dass mein Freund tatsächlich auch etwas allergisch auf Katzen reagiert, aber nachdem unser alter Kater damals bei Nachbarn eingezogen ist, wurde mir nach kurzer Zeit klar, dass ich doch wieder einen Kater haben möchte und nicht nur unseren Wauzi!
Ok, wenn er ihn streichelt darf er sich nicht die Augen reiben, aber ansonsten hat er keine Probleme.
Eine Allergie kann ja nun auch so oder so sein. Aber es hört sich ja wirklich nicht nach einer ganz leichten Allergie, noch nichtmal gegen die Katzen an, also sollte er sich meiner Meinung nach nicht so anstellen.

Ich würde Ihn glaube ich einfach vor die Wahl stellen, entweder nimmt er dich mit Katzen, oder er kann gehen. Ist zwar hart und nicht leicht für dich, aber vielleicht ändert er dann dochmal seine Meinung. Und manchmal tut eine Trennung auch einer Beziehung gut. Ich war von meinem Freund auchmal ein gutes Jahr getrennt, hatte nichts mit den Tieren zu tun, aber die "Beziehungspause" tat uns im Endeffekt gut.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Ich würde euch gerne mal ein wenig bremsen, Mädels ;). Der arme Mann kann sich hier schließlich nicht zu Wort melden und wir kennen immerhin nur eine Seite der Geschichte. Wobei da auch bereits viel in die Informationen hinein interpretiert wurde wie es mir scheint.

Ob hier nun wirklich ein massives Allergie-Problem vorliegt, oder ob dies nun schlicht ein Beziehungsproblem ist, kann ja nur die TE selbst beurteilen. Da direkt zur Trennung nach 8 Jahren zu raten, finde ich doch schon ein wenig krass :eusa_shhh:.
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.499
Reaktionen
27
Ob hier nun wirklich ein massives Allergie-Problem vorliegt, oder ob dies nun schlicht ein Beziehungsproblem ist, kann ja nur die TE selbst beurteilen. Da direkt zur Trennung nach 8 Jahren zu raten, finde ich doch schon ein wenig krass :eusa_shhh:.

Ina trifft es, wie so oft, auf den Punkt:clap:
Auch mir gehen meine Viechereien fast über alles, jedoch schmeisst man so viele Jahre nicht einfach weg.
 
Calimero

Calimero

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
4.782
Reaktionen
1
Keiner weiß hier mehr über die beiden, finde es schon unfair, hier jetzt anzufangen, dass der Freund das nur als Vorwand macht und was auch immer. Ich habe keine Allergien, aber ich kenne Leute die welche haben und kann sehr wohl verstehen, dass man das nicht gerade witzig findet und dann nicht unbedingt ausprobieren möchte, wie lang man noch Luft bekommt :eusa_eh:.

Es gibt ja auch leichte Allergien, kenne auch Leute mit Katzenallergie die selbst eine Katze in der Familie haben, solange sie die nicht unbedingt den ganzen Tag flauschen, macht das nichts.

Wie sind denn die Symptome bei deinem Freund? Keine Ahnung, wie es sonst bei euch läuft, aber von heut auf morgen über 8 Jahre Beziehung weg werfen finde ich krass! So wie du das beschrieben hast, ist er ja nicht grad am ersticken sondern es wurde festgestellt, weil er es auf Verdacht hat testen lassen. Vielleicht geht es ja auch? Evtl mit so Beschränkungen wie Katzen nicht ins Schlafzimmer oder so?
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.072
Reaktionen
35
aber wo er das jetzt weiss sieht er leider nur noch rot =(
Klingt nach typisch Mann :silence:


Kannst Du nicht mal mit ihm reden, daß er sich generell über Katzenallergie erstmal schlau machen soll? Nicht jeder Allergiker reagiert auf alle Katzen. Mein Papa ist z.B. laut Tests - also in der Theorie! - auch Katzenallergiker. Er ist oft bei mir, und bei ihm daheim toben die Katzen der Nachbarn im Haus rum, und nix passiert. Gar nix.

Außerdem gibt es ja auch Mittel und Wege... da fällt mir z.B. das Allerpet ein http://www.allerpet.de/ - eine Bekannte hat ausgerechnet auf ihre eigenen Katzen reagiert (sonst auf gar keine!), also hat sie die Katzen damit täglich abgerieben, und alles war gut. Vielleicht wäre sowas ja eine Möglichkeit?
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
Ich find es ehrlich gesagt auch etwas erschreckend, dass hier direkt auf den Freund geschossen wird.

Allergien sind ein schwieriges Thema, die kommen manchmal schneller, als man gucken kann. Ich war Jahrelang überhaupt nicht allergisch und plötzlich war ich es gegen alles was grünt und blüht. Dieses Jahr vertrag ich plötzlich keine Äpfel und Birnen mehr und Gott weiß was sonst noch. Letztes Jahr konnte ich die noch munter essen.
So was geht leider schneller als man bis drei zählen kann.

Gegen Tierhaare bin ich auch etwas allergisch, so lange ich mir aber nicht gerade ganze Fellbüschel meiner Katzen in meine Augen reiben, hab ich keine Probleme. Etwas kritisch wird es in der Pollensaison. Da reagier ich dann doch schon etwas auf die Mietzen, wahrschienlich weil mein Körper sowieso zu kämpfen hat.

Das sich eine Allergie plötzlich entwickelt ist leider gar nicht mal so selten.

Was Tierhaarallergien angeht gibt es da auch noch mal unterschiede. Oftmals reagieren die Menschen nur auf eine bestimmte Speichelzusammensetzung im Haar und nicht auf die Haare selbst. Es wäre daher wahrscheinlich sinnvoll erst mal zu testen, ob dein Freund denn wirklich auf die Katzen reagiert bzw. reagieren könnte.

Dann kann man immer noch gemeinsam mit dem Arzt überlegen, was für Lösungsansätze man ausprobieren könnte. Ein bisschen was wurde ja schon genannt.
 
K

Keyhlia

Registriert seit
11.08.2014
Beiträge
16
Reaktionen
0
Erst einmal vielen Dank für eure zahlreichen Antworten. Es hilft mir schon mal das auch andere lieber ihre Tiere behalten würden.

Ich glaube ihm schon dass er eine leichte Katzenallergie hat. Trotzdem denke ich, dass er das ganze auch etwas zu eng sieht. Klar, ein Arzt sagt immer sofort: Katzen weg! aber es gibt auch andere Mittel und Wege. Dieses allerpet habe ich zum Beispiel schon bestellt. ich habe auch sofort neue toiletten gekauft die komplett geschlossen sind. wir haben sowieso kaum Polster im Haus wegen seiner Milbenallergie. Die Stoffe die wir noch haben bearbeite ich sowieso einmal die Woche mit einem Dampfreiniger.

Ansonsten läuft es bei uns völlig normal. Meinungsverschiedenheiten können schon mal vorkommen aber an für sich läuft alles normal.

Ich versuche seine Symptome mit damals zu vergleichen wo er die ratten Allergie hatte. Leider fällt mir nichts auf. Er sagt das seine Bronchen verschleimt sind. Er hat jetzt gerade auch eine Magen Darm Infektion. Er tickt gerade so, dass sogar die Krankheit von der Allergie kommt.

Ich kann mich ja darauf einigen dass wir nicht züchten sondern die Tiere nur als Liebhaber behalten. Aber dafür müsste er auch Kompromisse eingehen und zumindest alles versuchen was möglich ist. Genau in diesem Punkt Bockt er herum. Er sagt immer, dass er keine Zeit hat überall hin zu fahren und dass andere Maßnahmen zu teuer sind
 
schuhkarton

schuhkarton

Registriert seit
28.03.2014
Beiträge
581
Reaktionen
0
Ja das Problem ist einfach, dass Allergien auch ganz oft Kopfsache sind... und wie war das? Wenn man die ganze denkt, man wird krank - wird man es schlussendlich auch. Wenn er selbst also die ganze denkt, er reagiert allergisch und sich da reinsteigert, wird er auch mehr Probleme haben als wenn er quasi offen ist und versucht mit dir gemeinsam eine Lösung zu finden. Das ist halt was, was er im Endeffekt selbst für sich entscheiden muss, wie er darüber denkt.

Abgesehen davon, wirken die Katzen aber ja auch desensibilisierend. Ich weiß das von meiner Mama, die ist eigentlich auch hochgradig allergisch gegen Katzenhaare und dennoch kommt sie uns besuchen. Und ich muss dazu sagen, ich bin nicht unbedingt der Oberputzteufel.. ich hab kein Problem damit, wenn die Couch mal bisschen eingehaart ist so nach dem Motto. Und wenn ich an den Anfang denke hat sie ganz wahnsinnig reagiert auf unsere Fellknäule - mitlerweile merkt sie fast garnichts mehr. Klar, hat sie immer ein Asthma-Spray bei uns deponiert, FALLS mal irgendwas ist. Aber eigentlich brauch sie es so gut wie nie.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Vielleicht ist das aber auch gerade alles sehr frisch? Du hast gesagt, dass der Allergie-Test erst gestern war. Er kam dann erschrocken nach Hause und du hast wahrscheinlich nicht gerade begeistert reagiert, als das Thema im Raum stand und eine Abgabe der Katzen natürlich erst mal mit diskutiert werden muss - kann das sein, dass sich da akut auch alles etwas hochgeschaukelt hat? Das ist nicht böse gemeint, aber ich kenne solche Diskussionen ja selbst von zu Hause, wenn die Meinungen ganz weit auseinander gehen ;).

Vielleicht sollte man das Thema einfach mal ein paar Tage ruhen lassen und dann nochmal sehr sachlich alles zusammen aufschreiben und durchgehen?
 
B

Bellinchen

Registriert seit
14.08.2014
Beiträge
128
Reaktionen
0
Hallo,

ich meine wenn jemand ernsthaft eine Allergie entwickelt, okay das ist eine blöde Situation, aber das mit dem Streu, das macht mich stutzig und ich kann mir das mit der Katzenallergie nicht vorstellen.
Ich würde das nochmal testen lassen und es gibt ja auch Eigenbluttherapien und Allergiebehandlungen die ja echt gut anschlagen.
Klar, das kostet ein bisschen, aber bevor alle Tiere weg gegeben werden, wäre das keine Idee?

LG
Bellinchen
 
Thema:

Ich bin total verzweifelt, mein Freund hat plötzlich eine Allergie!!!

Ich bin total verzweifelt, mein Freund hat plötzlich eine Allergie!!! - Ähnliche Themen

  • HILFE! Katze total verdreckt, was tun????

    HILFE! Katze total verdreckt, was tun????: Unsere Katze ist nach 3 Tagen wieder aufgetaucht, total verdreckt bedeckt mit einer undefinierbaren Substanz. Komplett geruchslos, eine...
  • Neues Kätzen und Kater hat sich total zurückgezogen

    Neues Kätzen und Kater hat sich total zurückgezogen: Hallo liebe Katzenfreunde, ich bin bei hier, weil ich ein Problem habe und hoffe, dass ihr mir helfen bzw. Tipps geben könnt. Seit drei Jahren...
  • Kater hat total verfilztes Fell - was tun?

    Kater hat total verfilztes Fell - was tun?: Hallo! Ich suche hier vielleicht ein paar hilfreiche Tipps, die mir helfen meinen Kater von dicken verfilzten Stellen im Fell zu befreien. Der...
  • Bin total ratlos...

    Bin total ratlos...: Hallo zusammen!! Bin seit Montag stolze Besitzerin eines kleinen Katzenmädchens! Nun das Problem: Wir haben das Kätzchen von einem Bauernhof...
  • Total neu- viele Fragen. :)

    Total neu- viele Fragen. :): Hej-ho Liebe Foris. :) Normalerweise treibe ich mich ja im Kaninchenforum rum aber eine Begegnung hat mich hier her geführt. :) Vor gestern war...
  • Ähnliche Themen
  • HILFE! Katze total verdreckt, was tun????

    HILFE! Katze total verdreckt, was tun????: Unsere Katze ist nach 3 Tagen wieder aufgetaucht, total verdreckt bedeckt mit einer undefinierbaren Substanz. Komplett geruchslos, eine...
  • Neues Kätzen und Kater hat sich total zurückgezogen

    Neues Kätzen und Kater hat sich total zurückgezogen: Hallo liebe Katzenfreunde, ich bin bei hier, weil ich ein Problem habe und hoffe, dass ihr mir helfen bzw. Tipps geben könnt. Seit drei Jahren...
  • Kater hat total verfilztes Fell - was tun?

    Kater hat total verfilztes Fell - was tun?: Hallo! Ich suche hier vielleicht ein paar hilfreiche Tipps, die mir helfen meinen Kater von dicken verfilzten Stellen im Fell zu befreien. Der...
  • Bin total ratlos...

    Bin total ratlos...: Hallo zusammen!! Bin seit Montag stolze Besitzerin eines kleinen Katzenmädchens! Nun das Problem: Wir haben das Kätzchen von einem Bauernhof...
  • Total neu- viele Fragen. :)

    Total neu- viele Fragen. :): Hej-ho Liebe Foris. :) Normalerweise treibe ich mich ja im Kaninchenforum rum aber eine Begegnung hat mich hier her geführt. :) Vor gestern war...