Müssen leider Aussie abgeben

Diskutiere Müssen leider Aussie abgeben im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; :( Hallo Ihr Lieben, bin neu hier. Wir haben einen zwei Jahre alten Australien Shepard Rüden. Seit einem halben Jahr schnappt er immer wieder...
I

Inesbecker

Registriert seit
06.09.2014
Beiträge
3
Reaktionen
0
:( Hallo Ihr Lieben, bin neu hier. Wir haben einen zwei Jahre alten Australien Shepard Rüden.
Seit einem halben Jahr schnappt er immer wieder nach Kindern.
Ausser einmal ist nie etwas passiert.
Jetzt hat er die Postbotin erwischt, in unserer Anwesenheit ohne Worwarnung aus völliger Ruhe heraus.
Nach Gespräch mit Züchter und Tierarzt haben wir uns schweren Herzens entschieden ihm ein anderes
Zu Hause zu suchen. Irgendwas scheint ih hier zu stressen obwohl wir unsesr bestes geben.
ER ist eigentlich sehr liebevoll und hat zu uns grosses Vertrauen.
Wir suchen ein Paar ohne Kinder mit viel Zeit, die outdoorbegeistert und hundeerfahren sind.
Hat jemand eine IDee?
Grüße Inesbecker
 
06.09.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.493
Reaktionen
27
Hm, blöde Situation.
Habt ihr denn versucht mit dem Hund und evtl. einem Trainer/Hundeschule zu arbeiten?

Du schreibst bis auf einmal ist nie etwas passiert, was ist denn passiert?
 
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Was habt ihr den schon versucht um das Verhalten zu ändern?
Wie ist der erziehungsstand des HUndes?
Ist er kastriert?
Evtl. bereits Maulkorb gewöhnt?
Kann er mit anderen Hunden?
Mag er andere Haustiere?
Was wurde bisher auslastungsmäßig getan

Sind alles Infos die man für eine evtl. neuvermittlung bräuchte.
 
I

Inesbecker

Registriert seit
06.09.2014
Beiträge
3
Reaktionen
0
Also Brownie ist zwei Jahre alt. Vor etwa einem Jahr hat er einem Mädchen ins Gesicht geschnappt,
allerdings ist sie gegen meine Anweisung mit Händen und ihrem Gesicht an Brownies Kopf gegangen und das auch noch als er einen Knochen hatte. Dem Kind i nich viel passiert. Der Hund hat nur gesagt lass das woweit o.k.
Dann hat er ein anderes Mädchen zurechtgewiesen warum? Weiss man nicht . Ich war immer in der Nähe aber mit dem Rücken zu Hund und Kind. Im April wollter er gerade warten, das Oma ihm ein Mini Stück Wurstbrot gibt, Mädchen kuschelt ihn in dem Moment von hintem am Kopf ging alles so schnell. Abgeschnappt, leider mit Eckzahn
Unterlippe erwischt und gelocht. Bruder von Mädchen ins Gesicht geschnappt. Andere Freundin von meinen Töchtern
ins Gesicht geschnappt. Zuletzt: Hund sitzt vollkommen ruhig an Leine neben meinem Mann auf der Strasse, kurzes
Gespräch mit Postbotin Briegübergabe, keine schnellen Bewegungen nix, Hund springt hoch und kneift in den Oberarm aber ordentlich. 2 große Hämatome. Er ist eigentlich lieb und freundlich geht vollkomen ruhig an Radfahrern, Kindern kläffenden Hunden vorbei. Und dann zack, Kein winseln, kein knurren keine Köpersprache aus dem nicht schnappt er zu. Irgendwas stresst ihn. Vielleicht ist er unterfordert. Aber mehr als unser bestes können wir nicht geben. So wh es auch tut.
 
Dazzle

Dazzle

Registriert seit
14.04.2013
Beiträge
4.071
Reaktionen
0
Habt ihr ihm damals Knurren und Drohgebärden verboten? Dazu neigen viele und das könnte ein Mitgrund sein.
Sonst schließe ich mich Smoothies Fragen an.
 
I

Inesbecker

Registriert seit
06.09.2014
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo, ja er ist kastriert, verträgt sich gut mit Hunden nur Boxer und Rottweiler sind ein Problem weil er da mal angegriffen wurde. Wir haben die Wlpenschule und Junghundeschule besucht hattten Tiertrainerin zu Hause
und auf Spaziergang mit. Hört auf alle Kommandos. Leinenführigkeit o.k. Wirkt eigentlich ruhig und ausgeglichen
und trotzdem wissen wir nicht weiter. Zur Auslastung in der Regel 2 Std. strammer Waldspaziergang am Stück.
Morgens ca 30 min abends Rennen auf Feld. Wir trainieren Tricks spielen mit ihm, Suchspiele, .
Aber, das geht auch manchmal nicht so regelmässig, wir haben zwei Kinder eins mit Lernschwierigkeiten, Schwiegemuttert hatte jetzt Krebs mein Mann arbeitet im Schichtdienst. Vielleicht haben wir uns einfach übernommen. Und damit es unserem geliebten Hund gut geht müssen wir jetzt eben diesen wahnsinnig traurigen Schritt machen

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

ICh kann an einer Hand abzählen wann dieser Hund mal geknurrt hat oder mit Körpersprache gedroht hat.
Und dann haben wir es unterbunden und er hat sofort entspannte Haltung angenommen
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
5.972
Reaktionen
266
ICh kann an einer Hand abzählen wann dieser Hund mal geknurrt hat oder mit Körpersprache gedroht hat.
Und dann haben wir es unterbunden und er hat sofort entspannte Haltung angenommen
Falsch, er hat nur aufgehört zu drohen- ergo habt ihr es nicht mehr sehen können, dass er eine Situation richtig scheiße fand.
Dann kommt es automatisch zu Dingen wie "ohne Vorwarnung geschnappt". Natürlich warnt er nicht mehr, wenn es ihm verboten wird;)

Aussies lernen extrem schnell- auch so massiv gefährliche Dinge wie den Verzicht auf Drohgebärden.

Ganz ehrlich: Wenn euch das nicht von dem Trainer gesagt worden ist solltet ihr nach einem anderen Suchen.
Die beschriebenen Probleme (gerade was ressourcenverteidigendes Verhalten betrifft) sind ziemlich typisch für Aussies und lassen sich gut umlernen.

Wenn ihr allerdings nicht die Kraft habt da jetzt wirklich viel Arbeit zu investieren solltet ihr sehr genau schauen wo ihr ihn hingebt.
"Hundeerfahren" heißt nämlich erstmal gar nichts;)

Durchleuchtet wirklich wie viel Ahnung da ist und hinterfragt komplett alles.
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Huhu!

Jetzt von der Gesamtsituation her, halte ich die Abgabe für keine schlechte Idee..
Euer Hund bräuchte viel Zeit um seine Probleme zu beheben und die scheint ihr nicht zu haben.. Ist ja auch nicht verwerflich, so ist es ja nun leider einfach. Ich würde euch ans Herz legen euch dafür mit einer Tierschutzorganisation, die sich auf Hütehunde spezialisiert hat, zusammenzusetzen. Die wissen, worauf sie bei den neuen Besitzern achten müssen und können euch helfen, einen erfahrenen, zuverlässigen neuen Besitzer für euren Hund zu finden.

Dazu sollte gesagt sein, dass solche Probleme immer Menschengemacht sind. Ohne das Böse zu meinen: Ja, ihr habt das verursacht. Das Gute daran ist, dass ihr es dann auch wieder hinkriegen könntet, wenn ihr den richtigen Ansatz habt und genügend Zeit.
Falls ihr es euch anders überlegt und doch versuchen wollt, helfen viele auch sicher gern mit Trainingstipps, so weit das von hier aus möglich ist und auch die Trainier, die ihr euch aussucht zu bewerten.
 
E

exe

Registriert seit
04.11.2012
Beiträge
3.004
Reaktionen
1
Die beschriebenen Probleme (gerade was ressourcenverteidigendes Verhalten betrifft) sind ziemlich typisch für Aussies und lassen sich gut umlernen.
Das war auch das erste was mir durch den Kopf ging: Hey, ein rassetypischer Aussie!
Die sollen so sein. Territorialverhalten an den Tag legen, Ressourcen verteidigen, ein gutes Aggressionspotential besitzen, schnell auf Reize anspringen...

Da kann man gegensteuern, wenn man um die Probleme weiß - und der Rest ist Management. Man muss sich nicht dafür schämen, wenn man einen Hund hat, der nicht alles was atmet toll findet und/oder einen Maulkorb tragen muss. Genau da würde ich ansetzen - und nicht gleich über Abgabe nachdenken.


Dazu sollte gesagt sein, dass solche Probleme immer Menschengemacht sind. Ohne das Böse zu meinen: Ja, ihr habt das verursacht. Das Gute daran ist, dass ihr es dann auch wieder hinkriegen könntet, wenn ihr den richtigen Ansatz habt und genügend Zeit.
Das ist so nicht richtig. "Solche Probleme" sind weder immer Probleme, noch von Menschen gemacht. Wenn Hunde auf die Welt kommen, sich in den ersten Lebenswochen entwickeln und man sie dann nach Hause holt, sind es keine unbeschriebenen Blätter. Sie haben einen Grundcharakter, sie haben eine gewisse Einstellung wie sie an neue Dinge herangehen, sie haben einen genetischen Plan... das kann man bis zu einem gewissen Grad formen, mehr aber auch nicht.
Und wenn ein Wachhund nen Postboten auf dem Grundstück verbellt/stellt, ist das nicht "problematisch" sondern NORMAL und in der Regel so gewollt ...
 
Thema:

Müssen leider Aussie abgeben

Müssen leider Aussie abgeben - Ähnliche Themen

  • Rassen, die sich nicht leiden können???

    Rassen, die sich nicht leiden können???: Mir ist aufgefallen, dass bisher ALLE meine Hunde, die ja alle 3 Matines waren/sind, einen unerklärlichen "Hass" auf Deutsche Schäferhunde haben...
  • Problem mit der Stubenreinheit, das alte Leid...

    Problem mit der Stubenreinheit, das alte Leid...: Hallo! Es gibt hier ja schon einige Beiträge zu diesem Thema und dennoch ist unser Problem etwas spezieller: wir haben uns vor zwei Wochen dazu...
  • "Melden" sich eure Hunde wenn sie raus müssen?

    "Melden" sich eure Hunde wenn sie raus müssen?: Hallo ihr Lieben, ich wollte mal wissen, ob sich eure Hunde "melden", euch also irgendein Zeichen geben, wenn sie raus müssen um ihr Geschäft zu...
  • Wir müssen unbedingt das "Steh" hinbekommen

    Wir müssen unbedingt das "Steh" hinbekommen: Ich muß es unbedingt hinbekommen das DJ das "Steh" endlich kapiert und das sogar recht zügig. Ich habe keinen Plan wie ich das bewerkstelligen...
  • Hündin macht seit einiger zeit immer rein, wenn wir ma kurz aus dem haus müssen

    Hündin macht seit einiger zeit immer rein, wenn wir ma kurz aus dem haus müssen: Hallo! Mein kolleg ist seit ca einem Jahr mit seiner 9 jährigen Hündin von Deutschland nach österreich gezogen. Zuerst war er nur eine weile bei...
  • Hündin macht seit einiger zeit immer rein, wenn wir ma kurz aus dem haus müssen - Ähnliche Themen

  • Rassen, die sich nicht leiden können???

    Rassen, die sich nicht leiden können???: Mir ist aufgefallen, dass bisher ALLE meine Hunde, die ja alle 3 Matines waren/sind, einen unerklärlichen "Hass" auf Deutsche Schäferhunde haben...
  • Problem mit der Stubenreinheit, das alte Leid...

    Problem mit der Stubenreinheit, das alte Leid...: Hallo! Es gibt hier ja schon einige Beiträge zu diesem Thema und dennoch ist unser Problem etwas spezieller: wir haben uns vor zwei Wochen dazu...
  • "Melden" sich eure Hunde wenn sie raus müssen?

    "Melden" sich eure Hunde wenn sie raus müssen?: Hallo ihr Lieben, ich wollte mal wissen, ob sich eure Hunde "melden", euch also irgendein Zeichen geben, wenn sie raus müssen um ihr Geschäft zu...
  • Wir müssen unbedingt das "Steh" hinbekommen

    Wir müssen unbedingt das "Steh" hinbekommen: Ich muß es unbedingt hinbekommen das DJ das "Steh" endlich kapiert und das sogar recht zügig. Ich habe keinen Plan wie ich das bewerkstelligen...
  • Hündin macht seit einiger zeit immer rein, wenn wir ma kurz aus dem haus müssen

    Hündin macht seit einiger zeit immer rein, wenn wir ma kurz aus dem haus müssen: Hallo! Mein kolleg ist seit ca einem Jahr mit seiner 9 jährigen Hündin von Deutschland nach österreich gezogen. Zuerst war er nur eine weile bei...