Kind wird bei Aufregung immer schlecht

Diskutiere Kind wird bei Aufregung immer schlecht im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Hallo zusammen, Es geht um unseren großen Sohn (fast 9 Jahre) Seit einiger Zeit wird ihm wenn er sich auf was besonders freut oder first wenn...
haeschen

haeschen

Registriert seit
11.01.2010
Beiträge
957
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

Es geht um unseren großen Sohn (fast 9 Jahre)
Seit einiger Zeit wird ihm wenn er sich auf was besonders freut oder
wenn etwas Neues unbekanntes bevor stehts schlecht und ab und an musste
er sich auch schon übergeben.Wenn er spucken muss steigert es sich über den
Tag soweit das noch starke Kopfschmerzen dazu kommen.
Wir sind echt ratlos was wir machen können, denn Medikamente verweigert er,
es hilft weder gutes Zureden noch sonst irgendwas.
Am nächsten Tag ist dann wieder alles gut.
Ich hoffe das jemand von euch uns ein paar Tipps geben kann

LG
haeschen
 
23.09.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.650
Reaktionen
201
Hey,

würde er Globuli nehmen ?
Meine SchwiMu hat mir damals mal welche gegeben, als ich durch Prüfungen enormen Stress hatte und kaum mehr essen konnte, weil alles direkt wieder hoch kam. Als die Prüfungen dann durch waren, war's mit einem Schlag weg, da konnt ich dann wieder futtern wie ein Scheunendrescher und alles nachholen.

Die Globulis haben mind. über Placebo sehr gut geholfen und wirklich gross schaden kann es auch nicht.
Vielleicht mal in einer guten Apotheke oder beim Heilpraktiker fragen, welche Globuli bei ihm am besten passen würden.
 
Choupette

Choupette

Registriert seit
03.08.2014
Beiträge
2.711
Reaktionen
20
Bei mir geht Aufregung auch meist auf den magen oder die Verdauung.

Mit 9 jahren kann es auch gut sein, dass sein Körper sich langsam auf die Pubertät vorbereitet und die Hormone tüchtig durcheinandergewirbelt werden. Ich würde ggf. mal den Kinderarzt drauf ansprechen.
 
antemortem

antemortem

Registriert seit
03.10.2009
Beiträge
920
Reaktionen
0
Magen-,Beruhigungs-, oder Kräutertee, ich hab das Problem immernoch und ich bin 30. aber ein Tee und evtl ein Körnerkissen helfen mir eigentlich immer, außerdem weiß ich, dass die Aufregung vergeht
 
E

exe

Registriert seit
04.11.2012
Beiträge
3.004
Reaktionen
1
Ich hatte das gleiche Problem als Kind (so ca. bis 10), allerdings keine Kopfschmerzen. Wenn ich hörte, dass wir schwimmen oder reiten fahren, musste ich mich erstmal übergeben.

Das hat sich verwachsen und ehrlich gesagt, hat es mir am besten getan, wenn man gar nicht viel Wind darum machte.

Auf Medikamente würde ich da wohl verzichten wollen.
 
willi79

willi79

Registriert seit
17.08.2011
Beiträge
7.477
Reaktionen
0
Huhu,
meine Tochter geht es ähnlich vor verhassten Mathearbeiten:?.
Wir haben ihr auch Globulis gegeben. Das hat etwas geholfen. es ist zwar noch nicht ganz weg, aber besser.
was man auch probieren könnte wären diese Bachblüten Notfallbonbons.

lg
 
haeschen

haeschen

Registriert seit
11.01.2010
Beiträge
957
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten.
Gestern war es die Aufregung vorm 1.x Schwimmunterricht und ich konnte ihn wieder von der Schule abholen und
heute morgen freute er ich so doll auf die Theater AG und spuckt mir nun schon den ganze morgen ( beim aufwachen ging es ihm noch bestens und ich hab ihn extra nicht dran erinnert, da ich dachte er denkt dann vielleicht nicht dran :\) Auf die TheaterAG freut er sich schon seit letztem Schuljahr und jetzt dürfte er gehen und dann geht's ihm nicht gut vor lauter Vorfreude.
Hab nachher einen Termin mit ihm beim Arzt und ich hoffe es gibt irgendwas das ihm hilft. Er tut mir schon richtig leid und verpasst ja auch so einiges in der Schule :(
 
Jucomi

Jucomi

Registriert seit
11.04.2009
Beiträge
1.255
Reaktionen
0
Medikamente finde ich bei positiver Aufregung völlig falsch. Und bei 9jährigen Kindern nochmal ganz besonders. Mit sowas muss man einfach umgehen lernen. Am besten keinen großen Wirbel machen und seine Aufregung noch verstärken. Den Tag möglichst ruhig und genau so wie immer angehen, mit ruhigen Dingen wie vorlesen und Kassette hören beschäftigen. Im Notfall über Entspannungsmethoden wie Muskelentspannung, autogenes Training, Atementspannung etc. nachdenken.
 
Zworgli

Zworgli

Registriert seit
22.11.2009
Beiträge
4.926
Reaktionen
0
Huhu! Genauso gings mir früher so mit 10 J. auch. Soweit ich mich erinnern kann, legte sich das von selbst. Wenn es nur bei bestimmten Dingen (bei mir beispielsweise vor dem Reiten) vorkommt, wäre es vielleicht möglich, dass man dies z.B. jede Woche am gleichen Tag einplant, damit es alltäglich und somit nicht mehr "speziell" wird. Ob das umsetzbar ist, müsst ihr natürlich für euch entscheiden, das war nur meine spontane Idee. ;)

Nachtrag: Wenn es natürlich beim ersten Mal Theater AG etc. ist, wird das wohl schwierig, aber ich denke so beim 5., 6. Mal besteht das Problem nicht mehr?
 
Thema:

Kind wird bei Aufregung immer schlecht

Kind wird bei Aufregung immer schlecht - Ähnliche Themen

  • Bereit für ein Kind?

    Bereit für ein Kind?: Huhu :) Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll....Also eigentlich war für meinen Freund und mich von vorn herein klar, dass wir keine Kinder...
  • Mein Kind hat teilweise falsche Freunde - was tun

    Mein Kind hat teilweise falsche Freunde - was tun: und dabei ist er erst 5. Einerseits soll man ja froh sein wenn sich Kinder eigene Freunde suchen, andererseits sie ärgern ihn, sie stacheln ihn...
  • Mein Kind - ein richtiger Katzenschreck, wie habt ihr es gemacht?

    Mein Kind - ein richtiger Katzenschreck, wie habt ihr es gemacht?: Hallo an alle Mamis, unsere Tochter wird 2,5 Jahre und ist ganz vernarrt in Katzen. Gerade die Kitten, der zugel. trächtigen Bauernkatze haben es...
  • Eure Gründe für und gegen Kinder:

    Eure Gründe für und gegen Kinder:: Ich schreibe Momentan an einem Referat zur kinderlosen und kinderreichen Ehe, und wollte mal nach euren Gründen fuer oder gegen Kinder fragen. Ich...
  • Hat einer Ahnung????Fieber nach BlinddarOp vor 14 Tagen, bei Kind???

    Hat einer Ahnung????Fieber nach BlinddarOp vor 14 Tagen, bei Kind???: Hallo Foris, vielleicht ist hier noch ne Krankenschwester, Kinderkrankenschwester oder gar ein Doc ;) ??? Mein Sohn ist vor geanau 14 Tagen...
  • Ähnliche Themen
  • Bereit für ein Kind?

    Bereit für ein Kind?: Huhu :) Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll....Also eigentlich war für meinen Freund und mich von vorn herein klar, dass wir keine Kinder...
  • Mein Kind hat teilweise falsche Freunde - was tun

    Mein Kind hat teilweise falsche Freunde - was tun: und dabei ist er erst 5. Einerseits soll man ja froh sein wenn sich Kinder eigene Freunde suchen, andererseits sie ärgern ihn, sie stacheln ihn...
  • Mein Kind - ein richtiger Katzenschreck, wie habt ihr es gemacht?

    Mein Kind - ein richtiger Katzenschreck, wie habt ihr es gemacht?: Hallo an alle Mamis, unsere Tochter wird 2,5 Jahre und ist ganz vernarrt in Katzen. Gerade die Kitten, der zugel. trächtigen Bauernkatze haben es...
  • Eure Gründe für und gegen Kinder:

    Eure Gründe für und gegen Kinder:: Ich schreibe Momentan an einem Referat zur kinderlosen und kinderreichen Ehe, und wollte mal nach euren Gründen fuer oder gegen Kinder fragen. Ich...
  • Hat einer Ahnung????Fieber nach BlinddarOp vor 14 Tagen, bei Kind???

    Hat einer Ahnung????Fieber nach BlinddarOp vor 14 Tagen, bei Kind???: Hallo Foris, vielleicht ist hier noch ne Krankenschwester, Kinderkrankenschwester oder gar ein Doc ;) ??? Mein Sohn ist vor geanau 14 Tagen...