Die Sache mit der Leinenpflicht

Diskutiere Die Sache mit der Leinenpflicht im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo liebe Community, vor wenigen Tagen war ich mit meinem Freund und unseren beiden Hunden Gassi.Er mit seinem Windhund und ich mit meinem...
MadameCleo

MadameCleo

Registriert seit
21.08.2013
Beiträge
32
Reaktionen
0
Hallo liebe Community,

vor wenigen Tagen war ich mit meinem Freund und unseren beiden Hunden Gassi.Er mit seinem Windhund und ich mit meinem Yorkie, die zwei verstehen sich Klasse!
Wenn wir dann am Waldrand sind lassen Wir
die Hunde ab und zu von der Leine damit sie einmal richtig Spielen und laufen können, beide Hunde kommen zuverlässig und schnell auch in schwierigen Situationen.
Letztens kam uns eine Frau entgegen und meckerte uns an, wir dürften die Hunde hier nicht freilaufen lassen, wir haben die Hunde dann wieder an die Leine genommen. Waren uns aber nicht sicher ob das jetzt erlaubt ist die Hunde im bzw am Waldrand laufen zu lassen, wenn man in greifbarer Nähe ist und beide gut Erzogen sind.
Hat jemand in diesem Themenbereich Erfahrung und kennt die Vorschriften für Baden-Württemberg, denn ich konnte nach langer Suche auch keine klare Antwort finden.

Danke:)
 
27.09.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Die Sache mit der Leinenpflicht . Dort wird jeder fündig!
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Hey,

habe keinen Hund aber ich meine zu wissen, dass vielerorts Leinenpflicht in Wäldern ist wenn die Brut - und Setzzeit beginnt.

Allgemein ist die Leinenpflicht aber von Bundesland zu Bundesland anders geregelt.

http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Leinenpflicht-in-Karlsruhe-Wo-duerfen-Hunde-eigentlich-frei-laufen;art6066,1448211

Vll findest du noch mehr bei Onkel Google raus ;)


http://de.wikipedia.org/wiki/Hundegesetze
Baden-Württemberg Polizeiverordnung (Kampfhunde-Verordnung) über das Halten gefährlicher Hunde vom 3. August 2000[4]
Verwaltungsvorschrift zur Polizeiverordnung über das Halten gefährlicher Hunde vom 3. August 2000[5]Landesjagdgesetz[6], insbesondere § 40: „Ordnungswidrig handelt ferner, wer vorsätzlich oder fahrlässig […] in einem nicht befriedeten Teil eines Jagdbezirks Hunde ohne ausreichende Sicherungsmaßnahmen gegen deren Entkommen oder außerhalb seiner Einwirkung frei laufen läßt“[7] In den Wäldern Baden-Württembergs herrscht also keine allgemeine Leinenpflicht.[8] Jedoch muss man seinen Hund so unter Kontrolle haben, dass er auf ein Kommando unverzüglich reagiert und zum Hundeführer zurückkehrt.Landeswaldgesetz[9], insbesondere § 83: „Ordnungswidrig handelt auch, wer vorsätzlich oder fahrlässig […] Erholungseinrichtungen im Wald mißbräuchlich benutzt oder verunreinigt oder im Bereich von Kinderspielplätzen, Spiel- und Liegewiesen und Wassertretanlagen Hunde frei laufen läßt“[10]
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Leider ist es (zumindest hier) so das fast überall Leinenpflicht herscht. das bedeutet das Hunde eigentlich bis auf Gekennzeichnete Felder überall eine Leine drann haben müssen. Hier gibts zb die Sonderregelung, wenn der Hund einen Beißkorb trägt darf er Leinen Frei laufen.
 
E

Eifelkater

Registriert seit
23.09.2014
Beiträge
204
Reaktionen
0
Normalerweise hat jede Kommune ihre eigene Satzung dazu.....einfach mal direkt auf dem Ordnungsamt nachfragen. Eventuell auch beim Eigentümer des Waldes (wenn Privatwald)....sagt dir aber dann das Ordnungsamt.
 
Bullstaff

Bullstaff

Registriert seit
17.08.2014
Beiträge
1.087
Reaktionen
0
SoKa ham überall Leinenpflich, ich glaube aber die anderen Rassen nicht , das kommt aber auch ganz drauf an , auf den Ort/Bundesland oder den Wald-Eigendtümers...
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
SoKas können aber auch befreit werden. Geht nicht überall aber doch in vielen Bundesländern. Auch da muss man sich eben ausreichend Informieren
 
Zuletzt bearbeitet:
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.071
Reaktionen
55
Bei uns ist auch während der brutzeit Leinen Pflicht. Ansonsten auch. Aber mittlerweile kennt man sich und der Jäger hat mehrmals zu mir gesagt er findet es ok wenn Larry ohne Leine geht.

Schau einfach mal wie es bei euch im Bundesland ausschaut
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Das entscheidet nicht generell das Bundesland, sondern die Gemeinde (allerdings die, auf deren Felder ihr euch bewegt, was nicht zwangsläufig die ist, in der ihr wohnt!). Du müsstest die entsprechende Verordnung mal zusammen mit dem Hundesteuerbescheid bekommen haben. Ansonsten haben die das meist auch online. Wenn da auch nichts zu finden ist mal beim Rathaus anrufen, ob sie ein Exemplar schicken können und das genau durchlesen.

Bei uns bspw. gilt nirgends Leinenpflicht, solange der Hund »im Einwirkungsbereich des Halters ist und auf Zuruf folgt«. Sollten allerdings unabhängig von der Verordnung in dem Gebiet Schilder stehen, die eindeutig das Anleinen vorschreiben, gelten diese auch.
 
H

Hoffnungsgarten

Guest
Die Frage ist doch:
Möchtet ihr beide eure Hunde artgerecht halten oder nicht?
Möchtet ihr euch von dahergelaufenen Meckertanten, die keine Ahnung von artgerechter Hundehaltung haben, Vorschriften machen lassen, oder nicht?
Ihr seid erwachsene Menschen, ihr könnt selbst entscheiden.
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Ich mische mich mal als BaWü-ler ein ;)

Auf den geteerten Spazier und Fahrwegen durch den Wald lasse ich den Hund ohne Leine laufen. Natürlich achte ich darauf, dass er nicht zu tief in den Wald hineinläuft. Genauso, wie man bei Abend- und Morgendämmerung lieber die Leine dran lassen sollte.
Vor allem, wenn man mit zwei Hunden unterwegs ist, die eine ganze Portion Jagtinstinkt haben ;)
Auf Waldwegen lasse ich meinen Hund nur außerhalb der Jagtsaison ohne Leine laufen.

Wenn ihr euch nicht sicher seid, könnt ihr einfach mal beim Forstamt anrufen und fragen, welche Benimmregeln sie sich von den Hundehalten wünschen.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Möchtet ihr euch von dahergelaufenen Meckertanten, die keine Ahnung von artgerechter Hundehaltung haben, Vorschriften machen lassen, oder nicht?
Ihr seid erwachsene Menschen, ihr könnt selbst entscheiden.
Woher willst du wissen, dass die »Meckertanten« nicht Recht haben? ;)
Es kann durchaus sein, dass dort Leinenpflicht besteht, und dann hat man sich auch dran zu halten. Es gibt sicher Leute, die das rausrufen, ohne Ahnung zu haben, aber die haben vll auch einfach Angst?
Zum Erwachsen sein gehört auch, auf andere Rücksicht zu nehmen und sich an die Regeln zu halten, sofern sie die Leinenpflicht vorschreiben.
 
H

Hoffnungsgarten

Guest
Woher willst du wissen, dass die »Meckertanten« nicht Recht haben?
Es spielt schlicht und ergreifend keine Rolle.
Auf den Artikulationsmüll solcher Zeitgenossen pfeif ich.

Sicher ist es interessant, mal rauszufinden, wie die Rechtslage ist, in den verschiedenen umliegenden Örtlichkeiten.

Es kann durchaus sein, dass dort Leinenpflicht besteht, und dann hat man sich auch dran zu halten.
Nicht, wenn man seinen Hund gut erzogen hat.

Es gibt sicher Leute, die das rausrufen, ohne Ahnung zu haben, aber die haben vll auch einfach Angst?
Du willst MadameCleo verantwortlich machen, für die Ängste anderer Leute? ;)

Zum Erwachsen sein gehört auch, auf andere Rücksicht zu nehmen
Sag das der Meckertante. Also ich möchte mich nicht bei einem entspannten Spaziergang von der Seite anpöbeln lassen.
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hallo (selbst aus Ba-Wü)

ich weiß, - denke ich- was Hoffnungsgarten meint....und ich weiß auch - denke ich - was Mischling meint.

Natürlich gibt es hier und da - manchmal berechtigt und nach voll ziehbar (Mischling) und - manchmal viel zu viel und bescheuerte (Hoffnunggarten) "Leinenpflicht".....

Davon ausgehend, daß wir summa Summarium ganz nette Hundebesitzer sind - nimmt man auch gerne Rücksicht. Davon ausgehend, daß wir keine buckelnde Untertanen sind oder hörige Spaziergänger - nimmt man sich hier und da auch seine Freiheiten heraus - ganz besonders wenn der/die Hunde abrufbar, nicht jagend und Aggressionsfrei sind.

Ein Beispiel aus Ba-Wü ....Neckar Ufer Seite mit (offensichtlich dehnbarer) "Leinenpflicht" :

Mein imposant großes dunkles Schäferhund Mädchen Rosi (abrufbar, keine Agression , Jagdfrei...) springt fröhlich herum, mit Bauchplatscher in den Neckar....Polizei Streife kommt vorbei, hält. Ich dachte ok der Spaß kostet uns jetz mind. 20 € und ´ne Verwarnung und dann kam das:

Polizist steigt aus, grinst über beide Backen und meint: "Wir haben den Hund schon von weiten springen sehen- toll....darf ich ein Photo machen, für meine Frau?"

....ähnlich in einem Naturschutz Gebiet...Rosi AUF dem Weg..aber ohne Leine. Förster kommt vorbei und wir gehen GEMEINSAM ohne Leine spazieren. Sehr netter Mann, der dann auch noch "Stöckchen" warf und mir einiges über Findel Rehe / Igel und Vögel erzählt hat....

Wie es in den Wald rein ruft so ruft es zurück.
Wenn mich nun irgendjemand Hausmeister Musebrot mäßig "ermahnt" meinen AM-MANN-LAUFENDEN Hund oder meine spielende völlig andere Menschen/Tiere ignorierende Hündin auf offenem Gelände an zuleinen, verstehe ich ganz schnell kein deutsch mehr.

Es gibt da noch einen Trick- bei uns funktioniert der super. Wenn wir Fahrrad fahren (immer ohne Leine) , gibt es ein langes Stück auf unserer Haus-Runde an dem gerade so 2 Menschen an einander vorbei kommen....Sehe ich Menschen / Jogger entgegenkommen...steige ich ab, gehe beiseite und lass mein Mädchen abliegen....ihr glaubt gar nicht wie viele freundliche , nette Kommentare und Gesichter wir dafür bekommen.
Für mich ein Stück Training...und Rosi machts Spaß (weil riesen Loooooob folgt)
Wie gesagt..die Sache mit dem Wald.


Ach ja und wenn iregndso ein super Wichtiger(e) kommt, der früher sicher ne Pickelhaube auf hatte, mit "ICH ZEIG SIE AN" (wofür eigendlich - aber egal)....dann soll er doch
1. Anzeige gegen Unbekannt??!!Irgendwo am Waldrand weil Hund spielt...die freuen sich auf der Polizei
2. Anzeige gegen Frau S. Mustermann und Hund Rex - weil klar...geb ich demjenigen meine korrekten Daten...

LG SUNO
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Sicher kann man die Verordnungen ignorieren, aber dann muss man sich nicht wundern, wenn das OA halt doch mal Geld verlangt. Selbst Schuld, würde ich dann sagen.

Wie es in den Wald schreit, so kommt es raus, gebe ich dir völlig Recht. Trotzdem hat der nette Mann vom OA das Recht, dir – egal wie sich dein Hund verhält – die Strafe aufzubrummen, wenn dort Leinenpflicht besteht.
Mich wollte auch schon ein grantiger alter Herr anzeigen, weil mein Hund frei lief, allerdings war es bei uns erlaubt. Da der aber wusste, wo ich wohne, hätte ich die Strafe blechen dürfen, wäre es das nicht gewesen. Und schlussendlich hätte er Recht gehabt, wenn dort Leinenpflicht bestanden hätte.

Man sollte also immer wissen, was erlaubt ist und was nicht. Allein schon, falls man mal zurückmeckern möchte. Könnte verdammt peinlich werden, wenn man dann brüllt »zeigen sie mich doch an!« und zwei Minuten später steht das OA da und will Geld von einem haben.
 
T

Tapa

Registriert seit
25.04.2012
Beiträge
762
Reaktionen
0
Sehe das ähnlich wie Suno. Wir lassen unseren Hund eigentlich überall ohne Leine laufen - wenn mir jemand entgegenkommt pfeife ich den Hund meist kurz heran, so dass er abbremst und sich kurz zu mir umschaut, damit der Entgegenkommende mitkriegt - aha, der Hund hört und ist erzogen - und lasse ich dann gleich wieder laufen. Wenn es eng ist oder der Entgegenkommende ängstlich wirkt, lasse ich den Hund absitzen und warte, bis er vorbei ist. Bei entgegenkommenden Kinderwagen oder überholenden Fahrrädern bringe ich den Hund IMMER ins Sitz, bis der Kinderwagen oder das Fahrrad vorbei ist. Nicht weil ich meinem Hund misstraue, aber aus Rücksicht.

In dreieinhalb Jahren mit Hund haben wir NOCH NIE irgendeine blöde Ansprache von unseren Mitmenschen erhalten, wenn wir ohne Leine unterwegs waren. Ist glaube ich kein Zufall.

Wie man's in den Wald hineinschreit, schallt es eben auch zurück.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Sorry Hoffnungsgarten aber ein gut erzogener Hund nutzt dir GAR NICHTS wenn wo Leinen pflicht herrscht. Selbt (mein) Mogli war fast überall an der Leine weil es eben pflicht war/ist.

Edit: hmm suno deine ansicht find ich auch gefährlich. Ich mein es hilft hald nix wenns offiziell verboten is denn Hund frei zu lassen kann er wie schon gesagt noch so brav sein es is und bleibt verboten. Und wenn du dann sagst du kannst/verstehst dann kein deutsch mehr finde ich das echt unfaire. Ich verstehe euch ich finde auch das es zu viel Leinen pflicht gibt aber so....? So denke ich nicht das man es lösen kann
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hallo,
thx Tapa so sehe ich das auch.

Zum Thema Leinenpflicht in Bezug auf Bestimmungen und per Gesetz und ich zeig sie/dich an....joh ganz ehrlich - wenn Herr/Frau Wichtig
(Bsp. Mischling von einem der den Hundehalter kennt) das meint...sollen sie einen doch Anzeigen....wenn man es so richtig drauf ankommen läßt (mehr als lästig wird das nicht) wird rein gar Nichts passieren - zunächst ist das zu 90% so eine Spiesser Drohung...und wenn doch, dann:

X sagt y hat seinen Hund (der Nichts gemacht hat ausser zu existieren) frei laufen lassen....Hmmmm.

(Kripo / GSG 9 / Homeland Security....Polizeihauptwache-Ordnungsamt??!!)


Freude bei der Polizei und den dt. Gerichten....die mögen solche Fälle ganz arg....der Denunziant steht da mal ganz oben im "gefällt mir" Bereich:
Es gibt ja nun auch nichts Wichtigeres für unsere Executive als so einen Fall zu klären und zu richten:
Hat er, hat er nicht - gibt es Zeugen....

Ja in so einem Fall hätte ich dann auch gleich mal 2-3 die das anders gesehen haben...es geht ja nicht Raubüberfall oder Mord...
Also so ein bißchen stand your ground ...und Hühnernachswuchs in der Hose sind schon gut im Leben. Vor allem wenn man im Bezug auf Sache Rücksicht eh eher, zu den Guten gehört.
LG Suno

....ich spreche nicht von Parkanlagen / Speilanlagen etc... sondern dem dem ein oder anderen Fluss Ufer einem Waldrand....einem Feld...
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.071
Reaktionen
55
Nicht, wenn man seinen Hund gut erzogen hat
Sorry aber das ist leider Blödsinn...
Wenn Leinenpflicht vorgeschrieben ist hat auch ein Halter mit gut erzogenem Hund sich dran zu halten ansonsten kannst du nämlich zur Kasse gebeten werden

Aufm Spielplatz, Park, Stadt etc ist nun meistens Leinenpflicht und da winkt auch nicht das Ordnungsamt ab wenn ich bestätige das mein hund hört... das wird denen nämlich schnurz sein
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Amen....

Danke Michse ;)
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.071
Reaktionen
55
Und noch etwas Hoffnungsgarten

Du willst MadameCleo verantwortlich machen, für die Ängste anderer Leute? ;)
Verantwortlich für die Ängste ist der halter sicherlich nicht, aber diese Ängste haben sich sicherlich durch trotzige dumme Halter entwickelt die meinen der Hund will nur spielen.
Wenn jmd Angst hat, kann dies auch durch gemotze ausgedrückt werden. Nicht die feine englische Art, aber kann ich als Halter und Verantwortlicher für mein hund einfach das Tier an ne Leine nehmen?
Was ist daran das Problem? Muss ich diese Angst weiter steigern indem ich so intollerant bin?

Und genau solche halter sind verantwortlich für so einige klischees mit denen wir alle zu tun haben. Trotzige ignorante halter die ihre Hunde überall frei laufen lassen...

Na danke :roll:
 
Thema:

Die Sache mit der Leinenpflicht

Die Sache mit der Leinenpflicht - Ähnliche Themen

  • Hasst unser kleiner rote Sache?

    Hasst unser kleiner rote Sache?: Hallo liebes Forum, kann es sein dass unser Kleiner rote Sache hasst? Ich hab ihm Pfotenschoner gekauft aber wenn er die trage soll macht er...
  • Die Sache mit dem Hund in der Wohnung..

    Die Sache mit dem Hund in der Wohnung..: Hey Leute, ich würde mir gerne ein paar Meinungen von euch anhören(sehen), da ich (Schülerin, 14 Jahre) mir gerne einen Hund anschaffen würde...
  • Die Sache mit dem Spazierengehen.

    Die Sache mit dem Spazierengehen.: Hey liebe Foris ! Ich habe bezüglich des Gassi gehens eine Frage. Und zwar wollte ich fragen wie lange ihr geht. Jetzt so über den ganzen Tag...
  • Sachen, die man nicht richtig gemacht hat...

    Sachen, die man nicht richtig gemacht hat...: Huhu! Sunny ist ja nun schon 2 Monate bei uns und ich frage langsam echt, ob die Vorbesitzerin mit ihr wirklich richtig gemacht haben. Ich zähl...
  • Alleine lassen und andere Sachen...

    Alleine lassen und andere Sachen...: Hallo liebe Tierfreunde, ich habe seid langen den Wunsch mir ein Hund zu kaufen und hab mich schon sehr intensiv mit Grunderziehung sowie...
  • Alleine lassen und andere Sachen... - Ähnliche Themen

  • Hasst unser kleiner rote Sache?

    Hasst unser kleiner rote Sache?: Hallo liebes Forum, kann es sein dass unser Kleiner rote Sache hasst? Ich hab ihm Pfotenschoner gekauft aber wenn er die trage soll macht er...
  • Die Sache mit dem Hund in der Wohnung..

    Die Sache mit dem Hund in der Wohnung..: Hey Leute, ich würde mir gerne ein paar Meinungen von euch anhören(sehen), da ich (Schülerin, 14 Jahre) mir gerne einen Hund anschaffen würde...
  • Die Sache mit dem Spazierengehen.

    Die Sache mit dem Spazierengehen.: Hey liebe Foris ! Ich habe bezüglich des Gassi gehens eine Frage. Und zwar wollte ich fragen wie lange ihr geht. Jetzt so über den ganzen Tag...
  • Sachen, die man nicht richtig gemacht hat...

    Sachen, die man nicht richtig gemacht hat...: Huhu! Sunny ist ja nun schon 2 Monate bei uns und ich frage langsam echt, ob die Vorbesitzerin mit ihr wirklich richtig gemacht haben. Ich zähl...
  • Alleine lassen und andere Sachen...

    Alleine lassen und andere Sachen...: Hallo liebe Tierfreunde, ich habe seid langen den Wunsch mir ein Hund zu kaufen und hab mich schon sehr intensiv mit Grunderziehung sowie...