Wem gehört der Hund ? und andere Fragen

Diskutiere Wem gehört der Hund ? und andere Fragen im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo meine Lieben, gleich zuerst ich komme aus Österreich aber vielleicht kann mir ja trotzdem jemand helfen Folgender Fall: Mein Freund hat...
_Sally_

_Sally_

Registriert seit
15.09.2011
Beiträge
263
Reaktionen
0
Hallo meine Lieben,

gleich zuerst ich komme aus Österreich aber vielleicht kann mir ja trotzdem jemand helfen


Folgender Fall:

Mein Freund hat damals mit seiner Ex Freundin einen Hund gekauft, der Kaufvertrag geht auf sie.

Gechipt ist der Hund auf meinen Freund und Hundesteuer, Krankenversicherung zahlt mein
Freund auch.

Nun ist es so dass er den Hund nicht mehr sehen darf (Sie reagiert auf keine Anrufe, SMS oder Facebook). Er hat sich den Hund sonst immer zum spazieren gehen geholt, aber jetzt darf er das nicht mehr, aber brav weiterzahlen soll er...

Wem gehört der Hund rechtlich ? Ich bilde mir ein, einmal gelesen zu haben, der Eigentümer ist der der im Kaufvertrag steht, stimmt das ?

Er will ihr den Hund auch nicht wegnehmen aber er will das selbstverständlich nicht mehr zahlen, wenn er nichts vom Hund hat.

Wie geht man da jetzt am besten vor ?

Können wir den Hund einfach abmelden (Steuer) ? Wie sieht das mit dem Chip aus, kann er das einfach Ummelden ? die Krankenversicherung ist schon gekündigt.

Danke im Voraus und LG
 
30.09.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
2.624
Reaktionen
0
Schwierig. Der Käufer im Kaufvertrag ist selbstverständlich Eigentümer. Da dein Freund aber bereits über einen längeren Zeitraum finanziell für den Hund aufkommt, dieser auf ihn gechipt ist und er mit seiner Ex-Freundin den Hund gemeinsam gekauft hat, könnte man argumentieren, dass beide Eigentümer des Hundes sind. Hat er sich auch am Kaufpreis beteiligt?
 
_Sally_

_Sally_

Registriert seit
15.09.2011
Beiträge
263
Reaktionen
0
Danke für deine Antwort FelixS :)

Gezahlt hat ihn sie, dafür war auch ausgemacht dass er den Rest zahlt (Versicherung, Hundesteuer, Tierarzt).
Wie gesagt er will ihr den Hund nicht wegnehmen, er will auch kein Geld zurück wegen VS, Hundesteuer usw., aber es würde uns trotzdem interessieren wem der Hund rechtlich gehört :)

Könntest du mir bei den Fragen auch noch weiterhelfen ? :D

Können wir den Hund einfach abmelden (Steuer) ? Wie sieht das mit dem Chip aus, kann er das einfach Ummelden ?

Danke Danke
LG
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Hey,

ich gebe Felix grundsätzlich Recht. Was allerdings noch zugunsten deines Freundes ausgelegt werden könnte ist die Meldung bei der Stadt. Für die offizielle Seite ist er der Eigentümer. Vermutlich könnte man sich vor Gericht ewig streiten, ob da nun der Vertrag oder die Zahlung und Meldung mehr wert sind :eusa_think:.

An seiner Stelle würde ich die Zahlungen auch einstellen. Beim Chip muss man nix ummelden. Wenn die Ex wert drauf legt soll sie den Impfpass selber umtragen lassen. Wenn er ihn hat muss er ihn halt aushändigen. Wenn der Hund bei TASSO gemeldet und auf ihn eingetragen ist könnte sogar er die Ummeldung machen (geht auf der Webseite).
Die Meldung bei der Stadt kann er einfach kündigen. Da gibt es normaler Weise auch ein Formular für Halterwechsel.
Bei der Versicherung ist es vielleicht nicht ganz so einfach. Da müsste er mal anrufen, ob er das mit Unterschrift der Ex einfach auf sie übertragen kann oder ob er kündigen und sie einen neuen Vertrag machen muss.

Ein Recht, den Hund zu sehen, hat er m.E. aber dennoch, wenn er die ganzen Zahlungen leistet. Wenn er die alle einstellt verwirkt er das allerdings auch.

Liebe Grüße
 
_Sally_

_Sally_

Registriert seit
15.09.2011
Beiträge
263
Reaktionen
0
Hey,

ich gebe Felix grundsätzlich Recht. Was allerdings noch zugunsten deines Freundes ausgelegt werden könnte ist die Meldung bei der Stadt. Für die offizielle Seite ist er der Eigentümer. Vermutlich könnte man sich vor Gericht ewig streiten, ob da nun der Vertrag oder die Zahlung und Meldung mehr wert sind :eusa_think:.
Wir wollen uns eigentlich gar nicht mit ihr streiten, im Gegenteil, er wollte den Hund einfach hin und wieder bei sich haben, was auch gut für sie wäre, weil sie mit Hund, Arbeit und Studium manchmal überfordert ist. Und wenn sie mal Pause brauchte, haben wir den Hund genommen, auch manchmal Tagelang. Aber von einem Tag zum anderen, ignoriert sie ihn...

An seiner Stelle würde ich die Zahlungen auch einstellen. Beim Chip muss man nix ummelden. Wenn die Ex wert drauf legt soll sie den Impfpass selber umtragen lassen. Wenn er ihn hat muss er ihn halt aushändigen. Wenn der Hund bei TASSO gemeldet und auf ihn eingetragen ist könnte sogar er die Ummeldung machen (geht auf der Webseite).
Ich glaube er ist bei TASSO gemeldet bin mir aber nicht sicher, werd dann nochmal nachfragen :)

Die Meldung bei der Stadt kann er einfach kündigen. Da gibt es normaler Weise auch ein Formular für Halterwechsel.
Aber er weiß nur ihren Namen, er weiß ihre Adresse nicht mehr da sie umgezogen ist. Kann man den einfach so ohne Einverständnis den Hund auf jemanden anderen ummelden ?

Bei der Versicherung ist es vielleicht nicht ganz so einfach. Da müsste er mal anrufen, ob er das mit Unterschrift der Ex einfach auf sie übertragen kann oder ob er kündigen und sie einen neuen Vertrag machen muss.
Die Versicherung ist schon gekündigt, da er den Vertrag abgeschlossen hat und nicht sie :)
Natürlich macht er sich jetzt sorgen, dass sie nicht für Tierarztrechnungen aufkommen kann, aber bevor man die Versicherung einschaltet muss die Tierarztrechnung im vorhinein gezahlt werden oder ?

Ein Recht, den Hund zu sehen, hat er m.E. aber dennoch, wenn er die ganzen Zahlungen leistet. Wenn er die alle einstellt verwirkt er das allerdings auch.
Das wäre auch meine Meinung gewesen, aber SIE reagiert auf NICHTS !! Wir können keinen Kontakt mit ihr aufnehmen, aber zahlen sollen wir....

Er hat es lange versucht, aber mittlerweile hat er aufgegeben und ist auch nicht mehr bereit dafür zu zahlen.

Danke lieber Mischling :)
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Den Hund ummelden könnt ihr nicht, höchstens abmelden. Wenn sie die Steuermarke dann weiter verwendet, begeht sie Steuerbetrug, also solltet ihr sie sicherheitshalber eine SMS schreiben, dass der Hund nun nicht mehr gemeldet ist.
Ihr könntet auch bei der Stadt angeben, dass der Hund bei Frau soundso lebt, dann könnten sie ihr ja, wenn das geht, den Steuerbescheid schicken.
 
_Sally_

_Sally_

Registriert seit
15.09.2011
Beiträge
263
Reaktionen
0
Super danke auch dir für deine Antwort :D
 
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Also ehrlich gesagt würde ich einfach nur noch das nötigste Zahlen. Krankenversicherung würde ich melden das das ab jetzt die Ex übernimmt, Stadt und Tasso auch. Man wird sie anschreiben und spätestens dann wird sie sich wohl melden, dann kann man ihr in Ruhe sagen das wenn er nichts vom Hund hat, er auch nicht für zahlt.
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.097
Reaktionen
62
Off-Topic
mit den Steuern... Ich habe damals Larry auch nicht beim alten amt abgemeldet. Die haben mich vorher angeschrieben das ich x-Betrag zahlen soll. Sprich mein ex hat ihn auf mich umgemeldet. Dazu hat er aber auch meine Adresse gehabt. Bei uns ging das ummelden also auch


Ansonsten finde ich es schade wenn solche Situationen auftreten. Ich fühle mit euch. Genauso erging es mir auch, daß ich meinen Hund dann immer weniger sehen durfte. Hatte aber das Glück das ich im Kaufvertrag drin stand. Sprich ich hab ihn einfach ins Auto geladen (weil freiwillige raus gabe hätte ich bezweifelt) und bin gefahren.

Aber die Nummern etc pp sind auch noch aktuell ja? Gut, sie hat ja dann sicher eure wenn was vorgefallen wäre.
Hoffe nur das Tier muss nicht drunter leiden wenn die Versicherungen jetzt weg fallen
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Ich war auch der Meinung, dass man den Hund bei Verkauf bspw. einfach abmelden und Name und Adresse des neuen Halters angeben kann. Dann wendet sich die Stadt an den. Wenn ihr die Adresse allerdings nicht habt scheidet das aus. Dann würde ich zur Stadt gehen, den Hund abmelden und erklären, dass ihr vom neuen Besitzer keine Adresse habt. Mit dem Namen alleine werden die schon was anfangen können, wenn sie noch in derselben Gemeinde lebt.

Natürlich macht er sich jetzt sorgen, dass sie nicht für Tierarztrechnungen aufkommen kann, aber bevor man die Versicherung einschaltet muss die Tierarztrechnung im vorhinein gezahlt werden oder ?
Das ist ne gute Frage. Es kommt wohl stark drauf an, was passiert ist und ob wir von Haftpflicht oder OP-Versicherung reden. Es kommt auch drauf an, ob der TA die Rechnung gleich vor Ort in bar beglichen haben möchte.
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
2.624
Reaktionen
0
_Sally_

_Sally_

Registriert seit
15.09.2011
Beiträge
263
Reaktionen
0
Ansonsten finde ich es schade wenn solche Situationen auftreten. Ich fühle mit euch. Genauso erging es mir auch, daß ich meinen Hund dann immer weniger sehen durfte. Hatte aber das Glück das ich im Kaufvertrag drin stand. Sprich ich hab ihn einfach ins Auto geladen (weil freiwillige raus gabe hätte ich bezweifelt) und bin gefahren.

Aber die Nummern etc pp sind auch noch aktuell ja? Gut, sie hat ja dann sicher eure wenn was vorgefallen wäre.
Hoffe nur das Tier muss nicht drunter leiden wenn die Versicherungen jetzt weg fallen
Ich finde es auch sehr schade, weil eigentlich beide Seiten etwas davon hätten :|
Aber gut sie will nicht also können wir eh nichts machen.

Ja alle Nummern sind noch aktuell und sie hätte sich sicher gemeldet wenn etwas gewesen wäre.

Das ist ne gute Frage. Es kommt wohl stark drauf an, was passiert ist und ob wir von Haftpflicht oder OP-Versicherung reden. Es kommt auch drauf an, ob der TA die Rechnung gleich vor Ort in bar beglichen haben möchte.
Haftpflicht ist er bei ihr in der Haushaltsversicherung versichert :)

Es handelt sich bei der Versicherung um ein Paket Kranken- und Unfallversicherung.

Ich hab die Versicherung selber und ich hab es dann immer nachher einreichen müssen. Allerdings glaube ich überhaupt nicht dass der Hund drunter leidet, sie liebt den Hund.

Er wird auf jeden Fall alle Zahlungen einstellen und sie wird auch eine SMS von ihm bekommen, aber darauf wird sie auch nicht reagieren :(

Auf jeden Fall DANKE an alle :D
 
Mieze_lr

Mieze_lr

Registriert seit
28.12.2009
Beiträge
4.308
Reaktionen
0
Beim Amt würde ich es erstmal mit Ummelden versuchen, der Verlust der Marke kostet nämlich auch was(hier jedenfalls).
Da ihr ja nicht an den Hund ran kommt und ihm nicht die Marke abnehmen und zurück zur Stadt bringen könnt, würde ich es erstmal damit veruschen.

Bei Tasso ummelden geht ganz enfach, das kann sie dann auch machen.
Würde ich ihr in der Nachricht dann auch schreiben und evtl. einen Link mitschicken, ansonsten würde ich den Hund erstmal bei Tasso unter dem Namen deines Freundes laufen lassen.
Am Ende meldet ihr ihn ab und die Ex nicht an und dann ist er nicht mehr registriert.
Falls er doch mal verloren geht, bekommt wenigstens dein Freund einen Anruf.
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.097
Reaktionen
62
Off-Topic
Ich finde es auch sehr schade, weil eigentlich beide Seiten etwas davon hätten :|
Nunja, ihr hattet was davon. Der Hund eher weniger.
Meiner war ja nun auch zwei Jahre "Scheidungskind" und ich hab eingesehen das es fürs Tier nur stress war. Ein paar tage der, dann wieder der andere... ich fande es eher unschön fürn Hund
 
Thema:

Wem gehört der Hund ? und andere Fragen

Wem gehört der Hund ? und andere Fragen - Ähnliche Themen

  • Hilfe! Wem gehört der Hund?

    Hilfe! Wem gehört der Hund?: Also, meine Schwester hat sich zusammen mit ihrer Freundin, vor einem Jahr 2 Welpen gekauft. Sie beide stehen im Kaufvertrag. Jetzt ist ihre...
  • Wem gehört der Hund?

    Wem gehört der Hund?: Hallöchen, hab mal eine wichtige Frage und zwar: mein Freund und ich haben jetzt seit einem Jahr einen Hund und seine Schwester auch. Am Anfang...
  • wann nach der läufigkeit kastrieren? und bei wem?

    wann nach der läufigkeit kastrieren? und bei wem?: also unsere kleine molly ist gestern läufig geworden. da wir hexe (von ner freundin der hund) auch kastriert haben, wollen wir molly auch...
  • Weiss nicht , ob das hier rein gehört....

    Weiss nicht , ob das hier rein gehört....: .....aber ich versuche es mal ;o) Wir haben unseren Rico ja nun schon ein paar Wochen , und alles klappt soweit gut . ( bis auf das alleine...
  • Ähnliche Themen
  • Hilfe! Wem gehört der Hund?

    Hilfe! Wem gehört der Hund?: Also, meine Schwester hat sich zusammen mit ihrer Freundin, vor einem Jahr 2 Welpen gekauft. Sie beide stehen im Kaufvertrag. Jetzt ist ihre...
  • Wem gehört der Hund?

    Wem gehört der Hund?: Hallöchen, hab mal eine wichtige Frage und zwar: mein Freund und ich haben jetzt seit einem Jahr einen Hund und seine Schwester auch. Am Anfang...
  • wann nach der läufigkeit kastrieren? und bei wem?

    wann nach der läufigkeit kastrieren? und bei wem?: also unsere kleine molly ist gestern läufig geworden. da wir hexe (von ner freundin der hund) auch kastriert haben, wollen wir molly auch...
  • Weiss nicht , ob das hier rein gehört....

    Weiss nicht , ob das hier rein gehört....: .....aber ich versuche es mal ;o) Wir haben unseren Rico ja nun schon ein paar Wochen , und alles klappt soweit gut . ( bis auf das alleine...