Ab wann kann man nach einer Reitbeteilung suchen?

Diskutiere Ab wann kann man nach einer Reitbeteilung suchen? im Reiterstübchen Forum im Bereich Pferde Forum; Huhu ihr Lieben! Gleich zu Anfang, sorry, falls ich in diesem Bereich falsch bin, war mir nicht sicher, ob es nun ins Reiterstübchen oder ins...
*_jessi_*

*_jessi_*

Registriert seit
04.10.2014
Beiträge
35
Reaktionen
0
Huhu ihr Lieben!

Gleich zu Anfang, sorry, falls ich in diesem Bereich falsch bin, war mir nicht sicher, ob es nun ins Reiterstübchen oder ins "Ausbildung und Reiten", weil in beiden Themen was zu RB's steht :uups: Und in der Suche hab ich nichts passend zu meiner Frage gefunden, nur immer "wie man nach einer sucht" oder "suche RB" und der gleichen.. Wenn's doch was gibt, hab ich's wohl übersehen - sorry :silence:

Nun zum Thema. (Achtung, langer Text! >.<)

Ich spiele schon seit einigen Wochen mit dem Gedanken, nach einer RB zu suchen, bzw. nicht krampfhaft, aber nur mal rumzufragen, ob momentan eine irgendwo angeboten wird, die mir zusagt. In dem Stall, wo ich momentan reiten gehe, könnte ich evtl. eine Chance auf dem Schulpferd haben, welches ich zur Zeit reite, aber dort bekommt man nicht so einfach eine RB. Eine Freundin und ich sind auch die einzigsten, die das Pferd reiten, weil sonst mit dem Pferd kaum einer klarkommt (das Pferd lässt sich nicht auf jeden ein).
Ich reite dort hinten seit letztem Sommer und gehe einmal die Woche reiten (in einer 4er Abteilung). Reitunterricht
habe(n) ich/wir bei der Hofbesitzerin, die uns wirklich konstruktive Kritik gibt. Sie sagt mir und meiner Mutter öfters, dass sie "stolz" auf mich ist, dass ich mit dem Pferd so super zurecht komme und das wir uns praktisch "gesucht und gefunden" haben.
Eine Freundin von mir, die auf dem Hof lange geritten ist, hatte dort auch eine RB, musste aber 80€ für einmal die Woche bezahlen, ab und zu war noch Stallarbeit dabei und selten auch mal ein Ausritt. 80€ sind für manche ja schon normal, aber dann würd ich lieber eine günstigere suchen..

Ich hab im Internet spaßeshalber nach einem anderen Reiterhof gesucht und bin auf einen gestoßen, der zwar etwas weiter weg ist, aber es dort einladender aussieht. Der Hof liegt nahe der Elbe und ich würde laut Google Maps mit der Bahn sehr weit kommen & dann ein Stück mit dem Fahrrad. Hätte ich keine Probleme damit!
Auf der Homepage des Hofes steht, dass man einfach mal anfragen soll, ob es ein passendes Pferd als Reitbeteilung gibt. Es steht auch da, dass es praktisch "fast" wie ein eigenes Pferd ist, man kümmert sich auch an den Urlaubstagen um das Pferd und steht ihm bei Seite, wenns dem Pferd nicht gut geht und man kann unabhängig vom Reitunterricht reiten & Ausritte mit anderen machen. Genau DAS klingt super, finde ich. Meine Mutter hat nix dagegen, dass ich dort einfach mal anfrage und mich nach dem Preis erkundige, aber sie ist der Meinung, dass ich noch nicht soweit bin.
Ich bin vor ca. 9 Jahren auf einem privaten Haflinger-Hof geritten, zusammen mit meiner Schwester, für eine nicht allzu lange Zeit. Ohne Sattel & ohne Kraft in den Beinen und dazu ohne den nötigen Halt. Kritik haben wir so gut wie garnicht bekommen, sie hat einfach nur darauf geachtet, dass wir auf dem Pferd bleiben! Irgendwann hat's dann zeitlich nicht mehr gepasst und wir haben aufgehört mit reiten. Nach.. keine Ahnung, vielleicht 4 Jahren?, bin ich mit einer Freundin in die Reiterferien gefahren, in der Woche bin ich an der Longe geritten und bin relativ weit gekommen für meine Verhältnisse, dort hab ich auch das Gefühl vom Galoppieren bekommen, was auf dem Privathof nicht der Fall war^^
Dann war wieder Pause bis letztes Jahr, wo ich auf den momentanen Hof gekommen bin. Die ersten 4 Wochen war ich an der Longe und hab dort meine Reitfähigkeit aufgefrischt, dann durfte ich frei reiten, zwar auf einem anderen Pferd (das vorherige hatte eine Verletzung) mit dem ich garnicht klar kam, weil ich es nicht durchtreiben konnte, aber frei. Und dann bin ich auf das jetztige gekommen und es klappt, wie weit oben schon genannt, super! Da das Pferd schwierig zu reiten ist, hab ich lange gebraucht, um im freien Galopp klarzukommen, vorallem weil ich die nötigen Muskeln für den leichten Sitz nicht hatte, aber das hat sich extremst gebessert.

Hat sich überhaupt jemand den Text durchgelesen? Ich sehe grade, es ist wohl viel zu viel, aber vielleicht kann man mit viel Informationen besser einschätzen :eusa_think:

Meint ihr, ich wäre bereit für eine Reitbeteiligung? Bzw. lohnt es sich, anzufragen? Zu viel Reitkenntnisse habe ich nicht, das weiß ich, aber man lernt ja nie aus und bis zu dem Zeitpunkt, wo ich vielleicht eine RB bekomme, reite ich ja weiter & lerne somit weiter.

(Tut mir leid für den ewig langen Text :eusa_doh:)

Liebe Grüße! :)
 
04.10.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Pferde verstehen geworfen? Mit Achtung und Respekt Vertrauen zu deinem Pferd herzustellen, kann dir vielleicht helfen.
NinchenLu

NinchenLu

Registriert seit
16.07.2014
Beiträge
1.663
Reaktionen
0
Ich finde eigentlich, dass sich das ganz gut anhört mit deiner Erfahrung. Darf ich fragen wie alt du bist?
Es wäre natürlich schöner, wenn du das das Pferd, auf dem du gerade auch Reitunterricht hast, als RB bekommst. Aber 80€ für einmal in der Woche ohne wirklich oft ausreiten zu können würde ich nicht so toll finden.
Ich denke du solltest dich erkundigen, wie es auf dem anderen Hof, den du jetzt gefunden hast, ist. Ob du dort alleine etwas mit dem Pferd machen kannst oder mit anderen, wie es mit ausritten aussieht usw. ;)
 
*_jessi_*

*_jessi_*

Registriert seit
04.10.2014
Beiträge
35
Reaktionen
0
Danke für die Antwort! :)

Ich bin 17, werde am 05.08. 18^^
Ich hab mir auch schon überlegt dort nachzufragen, ob ich das Pferd als RB bekommen könnte, aber meine Mutter würde bei dem Preis zurückschrecken und für 1 mal die Woche wäre es mir das ehrlich gesagt nicht wert.. Ich würde ja sogar was dazugeben, aber wenn man nicht so viel mit dem Pferd machen kann, ist das nicht so toll, dann kann ich gleich im normalen Unterricht bleiben :/
Auf der HP gibt's ein Video, in dem man wirklich viel vom Hof sieht. Von der Umgebung her siehts dort auch wirklich schön aus. Außerdem steht da, dass man selbst entscheiden kann, ob man in der Halle oder auf dem Platz reiten will oder in einer kleinen Truppe im Gelände. Auf dem jetztigen Hof reiten wir zum Beispiel nur in der Halle, außer es ist extremst heiß, dann selten auch mal draußen.. ich fänds schöner wenn man da selber entscheiden kann, wo man reitet (was man auf dem anderen laut HP kann^^)
 
NinchenLu

NinchenLu

Registriert seit
16.07.2014
Beiträge
1.663
Reaktionen
0
Das hört sich doch ganz gut an. :) weißt du wie viel es dort kosten würde?
Du kannst ja auch mal den link hier rein schreiben von der HP.
 
*_jessi_*

*_jessi_*

Registriert seit
04.10.2014
Beiträge
35
Reaktionen
0
Einen Preis weiß ich noch nicht, wollte dieses Wochenende dort anfragen, aber mich vorher hier umhören, ob es sich denn bei mir schon mit einer RB lohnt^^

Hier der Link: http://www.faszinationpferd.de/
 
*_jessi_*

*_jessi_*

Registriert seit
04.10.2014
Beiträge
35
Reaktionen
0
Soo.. ich meld' mich hier mal wieder, es hat sich einiges getan^^

Falls jemand noch was wissen will :D


Ich hatte vor 'ner guten Woche eine Anfrage zu dem Stall geschickt wegen einer RB, aber habe keinerlei Antwort bekommen und ich hoffe ehrlich gesagt garnicht mehr drauf..
Heute war ich wieder im jetztigen Stall und hatte meine normale Reitstunde und wurde wieder gelobt, weil es mit Oli (das jetztige Pferd) super klappt :uups:
Allerdings habe ich heut erfahren, dass sie schonmal knapp dem Tod entkommen ist, bzw. sie sollte schonmal eingeschläfert werden (laut TA), aber sie hat sich erschreckend gut erholt und war kaum mehr wiederzuerkennen! Das war über den letzten Winter. Sie hat in der Winterzeit eine Krankheit, wo das Fell extremst komisch wird (nein, es ist kein normales Winterfell) und die Hormone spielen irgendwie nicht richtig mit - keine Ahnung, hab das nicht ganz verstanden.
Jedenfalls fängt jetzt wieder die kritische Phase an, wo vorallem die Besitzerin am Hoffen ist (und ich natürlich auch!), dass sie durchkommt. Meine Mutter hatte letzte Woche mit der Besitzerin gesprochen, als ich Oli auf die Weide schaffen war und sie hat meiner Mutter wieder gesagt, wie super ich klarkomme. Woah, das höre ich in letzter Zeit wirklich oft und ich freue mich auch total - logisch^^ Jedenfalls hat meine Mutter rausgehauen, dass ich super gern eine RB auf Oli hätte :silence: Das hätte ich der Besitzerin nie gesagt, weil ich wüsste, dass sie nein sagt.. Aber nach längerem Unterhalten meinte sie, dass es keine schlechte Idee sei :shock: Dann wird Oli mehr bewegt als sonst und bekommt ausreichend Bewegung und ich komme ja schon super mit ihr klar. Meine Mutter meinte dann, dass wir lieber bis ins Frühjahr warten, weil ich über den Winter dann noch sicherer werde und damit das dann sicher ist, dass ich auch allein mit ihr ohne Probleme klarkomme. Kann ich auch voll verstehen, vorallem nachdem ich erfahren habe, dass es letzten Winter schon nicht so lief mit ihr, aber wir müssen abwarten :eusa_think:
Jedenfalls ist die Besitzerin also nicht abgeneigt davon, dass ich Oli als RB bekomme, dann wäre natürlich noch die Preisfrage, aber das wird sich zeigen^^

Liebe Grüße<3

(schon wieder so ein langer Text >.< )
 
NinchenLu

NinchenLu

Registriert seit
16.07.2014
Beiträge
1.663
Reaktionen
0
Huhu,
Doch ICH lese noch mit ;) Das hört sich doch auch gut an, ist ja eigentlich auch iwie schöner dort, wo du Reitunterricht hast, auch eine RB zu haben. Ich hoffe, dass Oli dann gut durch den Winter kommt. Ich weiß aber leider nicht, was das für eine Krankheit ist.
 
*_jessi_*

*_jessi_*

Registriert seit
04.10.2014
Beiträge
35
Reaktionen
0
Ich wäre auch extremst froh, wenn das dort hinten klappt, weil ich Oli ja schon kenne und sie mich ebenfalls :)
Ich werde mal googlen, was das für eine Krankheit sein kann, das interessiert mich ja irgendwie auch.. Und hoffe natürlich, dass sie im Frühjahr wieder so gut drauf ist, wie letztes, sonst hält mich ehrlich gesagt dort hinten nix, ich komme mit so gut wie keinem Pferd klar.. :/
 
NinchenLu

NinchenLu

Registriert seit
16.07.2014
Beiträge
1.663
Reaktionen
0
Weiß die Besitzerin nicht, wie die Krankheit heißt?
 
*_jessi_*

*_jessi_*

Registriert seit
04.10.2014
Beiträge
35
Reaktionen
0
Ich geh davon aus, dass sie nix genaueres weiß, der TA wird sicherlich was gesagt haben, aber die Besitzerin hat sich das bestimmt nich so genau gemerkt und wird mir das auch nicht genauer sagen können :/
Allerdings hab ich bis jetzt auch noch nix gefunden ..
 
NinchenLu

NinchenLu

Registriert seit
16.07.2014
Beiträge
1.663
Reaktionen
0
Dass hier niemand anderes mal antwortet, ist irgendwie schade. Ein paar andere Meinungen wären doch mal nicht schlecht. Und evtl. weiß auch jemand anderes mehr über diese Krankheit?

Mmh...vielleicht kannst du sie ja trotzdem nochmal darauf ansprechen.
 
Bec

Bec

Registriert seit
19.02.2011
Beiträge
3.051
Reaktionen
7
Ich persönlich kenne keine Krankheit, die nur im Winter auftritt. Das macht auch wenig Sinn für die Natur...wie ist sie denn sonst so drauf vom Verhalten? Lockt sich das Fell im Winter? Das einzige, was mir dazu einfällt, wäre Cushing bzw ECS (Equine Cushing Syndrom). Ich kannte mal ein Shetty, die sah im Winter immer aus wie ein Mammut, weil sie so viel lockiges Fell hatte...erkannt wurde es damals nicht. Sobald das Pferd entsprechende Medikamente bekommt, ist es wie ausgewechselt. Ich habe das mal mehr oder weniger miterlebt.

Ansonsten frag die Besitzerin nochmal, die müsste sich das ja eigentlich merken, wenn es ihr Pferd ist (auch wenn sie mehrere Pferde hat). Und wenn sie es nicht mehr weiß, kannst du vielleicht nach der Nummer vom Tierarzt fragen um selbst anzurufen oder du fragst bei der nächsten Gelegenheit, wenn der Tierarzt wieder auf dem Hof ist.
 
*_jessi_*

*_jessi_*

Registriert seit
04.10.2014
Beiträge
35
Reaktionen
0
Danke für die Antwort :)

Direktes Locken des Fells ist es nicht, es wird.. "voluminös", kann man das sagen? Aufjedenfall ist es mehr als sonst, aber direkt Winterfell ist es wohl kaum :eusa_think:
Vom Verhalten her ist sie über den nicht-winterlichen Jahreszeiten total aufgedreht und beim Reiten kaum zu bremsen, im Winter ist sie aufjedenfall ruhiger und wirkt müde. Zumind. hatte ich am Montag das Gefühl, dass sie im Laufen schläft, aber das kann teilweise auch vielleicht daran liegen, dass sie am Sonntag mit einer Freundin gesprungen ist und sie ihren faulen Tag hatte..
Dieses Syndrom.., wenn ich mir das mal etwas genauer durchlese, treffen garkeine Dinge davon zu, habe im Internet aber auch nichts anderes gefunden.. Außer ein was, welches starken Fellwuchs (oder so) beschreibt, aber das trifft nur auf den Beinbehang (nennt man das so? o.o) zu..

Aber ich werd mal schauen, ob ich am Montag was rausfinde, danke jedenfalls :)
 
NinchenLu

NinchenLu

Registriert seit
16.07.2014
Beiträge
1.663
Reaktionen
0
Ich denke mal, dass du mit dem "Beinbehang" die Fesseln meinst, oder?
Ich denke schon, dass die Besi da etwas mehr drüber weiß. Ansonsten würde ich es ein wenig seltsam finden, wenn man gar nicht genau weiß, was sein Pferd für eine Krankheit hat.
 
*_jessi_*

*_jessi_*

Registriert seit
04.10.2014
Beiträge
35
Reaktionen
0
Genau, die Fesseln - sorry :lol:
Ich versuch sie am Montag mal in einer freien Minute anzusprechen^^
 
Aylinx3

Aylinx3

Registriert seit
07.10.2012
Beiträge
437
Reaktionen
0
Ich lese auch noch mit :D
Wow, wenn hier so ein engagierter Hof wäre, der Reitbeteiligungen anbietet - wäre ja schon nahezu Luxus. Aber gerade bei solchen Angeboten kommt man da nur telefonisch durch, dass da schriftlich keine Antwort kommt, war eigentlich vorherzusehen.
Aber toll, dass die Besitzerin des anderen Pferdes nicht abgeneigt ist! Ich schließe mich meinen Vorrednern an. Ich denke mit deiner Erfahrung würde ein Lehrpferd as RB super passen!
LG
 
*_jessi_*

*_jessi_*

Registriert seit
04.10.2014
Beiträge
35
Reaktionen
0
Danke für die Antwort :)
Aber da stand auch, dass man per E-Mail anfragen kann, da ging ich schon davon aus, dass man eine Antwort bekommt^^
Nuja.. habe keine andere Wahl als zu warten, im Frühjahr kann ich sie ja bestimmt wegen einer RB ansprechen, nur jetzt lieber nicht^^ & hoffentlich ist das ein angenehmer Preis :lol:
 
*_jessi_*

*_jessi_*

Registriert seit
04.10.2014
Beiträge
35
Reaktionen
0
*Thread abstaub*

Falls das jemanden interessiert, gerne einfach weiterlesen ;)

Oli hat schon seit längerem eine RB, nämlich die, die sie sonst auch immer reitet.. war zu langsam :eusa_shhh:

Der Stall, bei dem ich vor langer Zeit angefragt hatte, hat eine Anzeige bei Kleinanzeigen eingestellt und ich hab einfach nochmal angeschrieben - es kam eine Antwort! yey! :lol: Wir haben uns heute zum "kennenlernen" verabredet. Sie mussten wegen dem letzten Hochwasser umsiedeln und haben praktisch jetzt nur noch Offenstall und keinen richtigen Reitplatz oder eine Halle und haben die Ausrüstung etc. in Wohnwagen-Anhänger und Zelt. Die Elbe ist trotzdem direkt da und es ist einfach Idylle pur und es gibt ein wahnsinnig schönes Ausreitgelände. Wir haben erstmal ein Weilchen geredet, wie es denn dort immer abläuft und in welchem Ausbildungsstand ich momentan bin und was ich mir mit einer Reitbeteiligung erhoffe usw. Sie war total nett, die anderen Mädels, die dort geritten sind, schienen auch super nett zu sein. Die Pferde machen auch einen guten Eindruck, sie hat mir natürlich auch die "beiden" Pferde gezeigt, die ich dann reite. Also eins hauptsächlich als Reitbeteiligung und eins als Teil-Reitbeteiligung. Das Reitbeteiligungspferd soll vom Charakter so in etwa an Oli rankommen - find ich super! :lol:
Der Preis beträgt.. nunja.. 90€. Ich wollte eigentlich bis 60€, aber naja. Festgelegte Tage gibt es dort nicht, ich kann praktisch die ganze Woche dort auftauchen, dann finde ich die 90€ aber vollkommen okay!
Jetzt muss ich mich mit meinen Eltern nochmal zusammensetzen und mal sehen.. vielleicht machen wir einen Tag fürs Probereiten fest :))
 
Thema:

Ab wann kann man nach einer Reitbeteilung suchen?

Ab wann kann man nach einer Reitbeteilung suchen? - Ähnliche Themen

  • ab wann fortgeschritten?

    ab wann fortgeschritten?: Hallo Wann ist man,denkt ihr,als Reiter fortgeschritten? Also ich reite seit fast drei Jahren Freizeit mässig,vorher halt normale Anfänge an der...
  • Ausreiten- wann am besten??

    Ausreiten- wann am besten??: Hallo Leute, Am liebsten reite ich mit meinem Pferd ins Gelände aus! In den letzten paar Tagen ist es ziemlich warm und da Ich mein Pferd nicht...
  • Ab wann nach einem Pflegepferd suchen?

    Ab wann nach einem Pflegepferd suchen?: Ich harzte ja so gerne ein Pflegepferd. Ich hab jetzt endlich meine Eltern rumgekriegt, aber meine Mutter meint, wir fangen erst naechstes Jahr...
  • Stallhaftpflicht,wann muss der Stallbesitzer zahlen?

    Stallhaftpflicht,wann muss der Stallbesitzer zahlen?: Hallo Ihr alle. So ich habe mal wieder eine Frage,und hoffe hier Hilfe zu bekommen. Also ,folgendes ist Passiert: Ich habe in einem Stall eine Box...
  • Ab wann Reitstunden für Kinder?

    Ab wann Reitstunden für Kinder?: Huhu hab da mal ne Frage Und zwar meine Tochter ist 4 1/2 jahre alt und sie ist genauso Pferdebegeistert wie ich! Sie will auch schon imemr...
  • Ähnliche Themen
  • ab wann fortgeschritten?

    ab wann fortgeschritten?: Hallo Wann ist man,denkt ihr,als Reiter fortgeschritten? Also ich reite seit fast drei Jahren Freizeit mässig,vorher halt normale Anfänge an der...
  • Ausreiten- wann am besten??

    Ausreiten- wann am besten??: Hallo Leute, Am liebsten reite ich mit meinem Pferd ins Gelände aus! In den letzten paar Tagen ist es ziemlich warm und da Ich mein Pferd nicht...
  • Ab wann nach einem Pflegepferd suchen?

    Ab wann nach einem Pflegepferd suchen?: Ich harzte ja so gerne ein Pflegepferd. Ich hab jetzt endlich meine Eltern rumgekriegt, aber meine Mutter meint, wir fangen erst naechstes Jahr...
  • Stallhaftpflicht,wann muss der Stallbesitzer zahlen?

    Stallhaftpflicht,wann muss der Stallbesitzer zahlen?: Hallo Ihr alle. So ich habe mal wieder eine Frage,und hoffe hier Hilfe zu bekommen. Also ,folgendes ist Passiert: Ich habe in einem Stall eine Box...
  • Ab wann Reitstunden für Kinder?

    Ab wann Reitstunden für Kinder?: Huhu hab da mal ne Frage Und zwar meine Tochter ist 4 1/2 jahre alt und sie ist genauso Pferdebegeistert wie ich! Sie will auch schon imemr...