Degu schreit - lässt sich nicht beruhigen

Diskutiere Degu schreit - lässt sich nicht beruhigen im Degu Verhalten Forum im Bereich Degu Forum; Hallo, wir wissen uns wirklich keinen Rat mehr und nachdem ich nun aus dem Krankenhaus komme muss endlich etwas passieren. Wir haben seit einigen...
L

Liamera

Registriert seit
25.11.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo,

wir wissen uns wirklich keinen Rat mehr und nachdem ich nun aus dem Krankenhaus komme muss endlich etwas passieren.
Wir haben seit einigen Monaten 4 Degus (jetzt ca. ein halbes Jahr alt, Brüder).
Eine Männertruppe die sich zwar ab und an kabbelt aber in der sonst alles harmonisch scheint. Der
Käfig ist groß, sämtlicher Schnickschnack vorhanden und keiner ist allein.
Nun kommt es das einer seit a. 1 Monat regelmäßig schreit (monotones piepen im selben Rhytmus, nonstop ohne Unterbrechung im Sekundentakt).
Tagein, tagaus ohne erkennbaren Grund, in keiner sich wiederholenden Situation o.ä.
Mal ist er nen Tag ruhig, ein ander mal 5 Stunden am Stück am fiepen.
Beim schlau machen hieß es, dass sei "normal". Die anderen Jungs beeindrickt das Geschrei kein Stück.

Nun schrie er heute wieder.
Ich habe ihn rausgeholt um ihn zu beruhigen (so wurde es geraten) da hat er mir kräftig in den Finger gebissen (ein Stück weit selbst Schuld, ich weiss).
Nun schreit er wieder - einfach so.

Wir können kaum noch schlafen manche Nacht und das er sich auch nicht beruhigen lassen möchte macht es uns nicht leichter.
Was können wir tun? Ich weiss mir derzeit ehrlich keinen Rat mehr.
Ob jemand erfahreneres weiterhelfen kann? :eusa_eh:
 
04.10.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
1.070
Reaktionen
2
Hallo,

dieses im "Sekundentakt fiepen" und die anderen interesiert es nicht könnte meines Wissens 2 Gründe haben.
1. Der Kleine hat sich mit einem seiner Mitbewohner "vergnügt" und tut dies nun lautstark kund.
2. Es kann sein dass er sich erschreckt hat oder ein Geräusch gehört hat und seine Unzufriedenheit lautstark kund tut.

Diese Erklärungen helfen euch leider noch nicht weiter. Aber vielleicht können wir die Rahmenbedingungen noch optimieren, so dass ihr alle mehr Ruhe bekommt. Magst du mir ein paar Fragen beantworten.

1. Steht der Degukäfig in deinem Schlafzimmer?
2. Woher weißt du, dass es tatsächlich 4 Männchen sind?
3. Hast du die Geschlechter selber überprüft?
4. Wie groß ist denn der Degukäfig in Zahlen ausgedrückt lxbxh cm?
5. Wie viele Volletagen (= gleiche Größe wie der Boden) hat der Käfig?
6. Haben sie ein Laufrad/Laufteller mit mindestens 30 cm Durchmesser?

Ein Foto des Käfigs wäre hilfreich.
 
L

Liamera

Registriert seit
25.11.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo Mandarina,

gerne helfe ich etwas mehr Licht ins Dunkel zu bringen. Daher vorab schonmal zu deinen Fragen:

1. Der Käfig steht im Wohn- / Schlafzimmer. es gibt also keine Tür die ich einfach zumachen kann sondern einfach nur die offene Raumaufteilung ansich.
2. Beim Kauf haben wirdas ganze prüfen lassen, wir selber sind da wohl etwas zu "blind" für.
3. Erübrigt sich dadurch. Haben zwar Bilder wie es aussehen soll aber 100%ig bestimmen könnte ich es auch damit nicht.
4. Müsste ich nochmal genau abmessen aber ich meine um die 1,70 hoch etwas über 1m breit und tief....puh auch ca 1 m
Aufs genaue muss ich wie gesagt selber nochmal nachmessen.
5. 4 volle und nochmal eine halbe
6. Ja ein Laufrad mit Durchmesser 30 cm haben sie. Wird auch viel und gern genutzt.

Befinden tun sich im Käfig sonst Korkröhren, Badeschüßeln, Häuser, weitere Verstecke usw. Ich muss mal gucken wie ich das mit einem Foto hinbekomme.

Das "Problem" ist halt, dass die Kleinen schlafen und urplötzlich fängt er an.
Ein ander mal gibts Futter, er fängt an.
Dann ist es mal mittan am Tag, dann mitten in der Nacht. Es lässt sich wirklich nichts festmachen woher das kommt.
Die anderen sind davon völlig unbeeindruckt.

Es zerrt halt unglaublich an den Nerven langsam und dem Tier kanns damit ja auch nicht gut gehen. :(
 
FrauMiau

FrauMiau

Registriert seit
21.09.2014
Beiträge
97
Reaktionen
0
Das fiepen macht bei und leider auch eine. Wir haben beobachtet,dass ed bei Vollmond & lehrmond ganz extrem ist.

Was mir bei deinem text aufgefallen ist, ich finde ein laufrad zu wenig. Wir haben 5 degu- Weibchen und 4 laufräder, zeitweise laufen alle 4 gleichzeitig...
 
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
1.070
Reaktionen
2
Nach deinen Angaben dürfte es schon mal nicht an der Käfiggröße liegen und die Gruppe ist außer ein paar Rangeleien harmonisch. Das freut mich für die Degus.

Degus sollten normalerweise nicht im Schlafzimmer stehen und hättest du vorher danach gefragt, hätte ich dir davon abgeraten. Da der Umstand aber jetzt nicht mehr zu ändern ist, kann ich dir leider nur empfehlen, notfalls Ohropax bereit zu legen.

Es kann schon sein, dass der Kleine irgend etwas hört, (was Menschen z.B. gar nicht hören) was ihn erschreckt oder ihm nicht gefällt.

Mehr kann ich leider aus der Entfernung nicht dazu beitragen.

Du dürftest im Bereich der Deguhilfe-West wohnen. Frag doch mal nach ob jemand bei dir vorbei schauen kann. Evtl. könnte man dann vor Ort mehr sagen und auch die Geschlechter überprüfen.
 
L

Liamera

Registriert seit
25.11.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
@ Frau Miau
Anfangs hatten wir zwei Laufräder, eines ein wenig kleiner aber dieses haben wir bereits vor einiger Zeit entfernt damit die Degus sich nicht verbiegen müssen.
Klar könnte man darüber nachdenken ein zweites Laufrad einzupacken, das stimmt wohl.
Aber ob das der Grund des fiepens ist? Die anderen drei sind wirklich absolut still. Murmeln tun alle mal, verständlich und richtig.
Aber alleine die vergangene Nacht hat unser Degu von 22.00 - 09.00 beinahe durchgehend gefiept. Ab und an mal 10 Minuten Ruhe und das war's.

@ Mandarina
Hinterher ist man immer schlauer - jetzt können wir es nur leider nicht mehr ändern, dass timmt wohl.
Das laufen im Laufrad und quängeln zwischendrin untereinander, das geht schon.
Störend ist wirklich nur das fiepen, dass man bis in den Hausflur hört (ich fürchte jetzt schon schimpfende Nachbarn).
Degu-Hilfe West. Gleich mal gucken was ich da finde, lieben Dank.

Wir sind ja gern bereit etwas für den Kleinen zu tun. Es wäre nur unsagbar schade wenn nichts helfen würde.

Dann werd ich mich mal bei der Degu-Hilfe umsehen, lieben Dank bis hierhin schonmal.
 
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
1.070
Reaktionen
2
Aber alleine die vergangene Nacht hat unser Degu von 22.00 - 09.00 beinahe durchgehend gefiept. Ab und an mal 10 Minuten Ruhe und das war's.
So extrem hab ich das von niemandem bisher gehört :shock:. Hier würde ich dir wirklich empfehlen, dir Hilfe vor Ort zu suchen. Falls es mit der Deguhilfe-West nicht klappt, melde dich nochmal.

Solltest du dir noch ein 2. Laufrad zulegen, kann ich die Laufradschmiede empfehlen. Die sind zwar nicht billig, aber sehr gut von der Qualität und sehr leise.
Als Alternative wäre auch ein Laufteller (Mindestdurchmesser 30 cm) gut. Meine Degus lieben den. Vielleicht würde das deinen Schreidegu ablenken. Einen Versuch wäre es wert.

Frisst der Kleine gut?
Ist er agil?
 
L

Liamera

Registriert seit
25.11.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Seit heute morgen hat er nicht ein einziges mal gefiept. Mal sehen wie es die Nacht wird.
Es ist wirklich zum Haare raufen wenn man nicht weiss was ist.
Wir wollen jetzt versuchen, einen Käfig mit Höhe : 1,53 Meter Breite: 2,23 Meter und Tiefe : 0,53 Meter zu erwerben. Evtl. leigt es ja daran das die Laufflächen kleiner sind und dafür viele die in die Höhe gehen. Evtl. braucht er ja einfach etwas mehr "Strecke". Ein Aquarium an der Unterseite mit etwas Heu oder Stroh kann dann als Buddelecke genutzt werden (sowas haben wir noch nicht bisher, wir haben es beim "Badetower" belassen). Wenn das alles nichts mehr nützt, muss wohl wirklich fachkundigerer Rat persönlich vor Ort her.

Für den Laurad-Tipp bedanke ich mich. Das Tiere allgemein sehr teuer werden ist mir bewusst und da soll es an etwas mehr auch nicht scheitern.
Ist so ein Laufteller für die Tiere denn "selbsterklärend"? Kennen sie ja nun noch gar nicht sowas. :)

Fressen tun alle gut. Es gibt auch genug Näpfe so das keiner sich mit dem anderen prügeln muss oder nichts abbekommt. Es gibt spezielles Degu-Futter und eine Kräutermischung mit Blüten, Heu im Überfluss, täglich frisch. Gute Trinker sind sie auch.
Es gibt wirklich nichts bei dem ich sagen würde "Ok das ist der Auslöser, das nervt ihn oder das machen wir verkehrt." Das macht's so enorm schwer. :silence:

Nun aber fix wegen den Laufrädern gucken. :D
 
FrauMiau

FrauMiau

Registriert seit
21.09.2014
Beiträge
97
Reaktionen
0
Unsere haben den laufteller selber begriffen... Aber sie nutzen die laufräder viel mehr.
 
M

Meike1987

Registriert seit
11.04.2010
Beiträge
823
Reaktionen
0
Vielleicht kannst du ihn (und die anderen zwangsläufig auch) noch mehr beschäftigen, indem Du Futter im Käfig ohne Näpfe verteilst. Also lose über den Boden streuen. Macht natürlich kaum einer, weil der Boden und die Ebenen ungepflegt aussehen. Oder Du füllst kleine Abschnitte von den Teppichrollen, falls Du welche hast, mit Futter und stopfst die Enden mit Küchenkrepp zu. Kapokschoten zum Nestbau anbieten. Meine Degus waren aber zu doof, um die Schote zu knacken. Ich musste da ein wenig nachhelfen. Das Frischfutter in den Kletterästen verteilen (aufspießen oder ähnliches), im Sandbad Haselnüsse, Kürbiskerne und Co (Dickmacher bitte eher selten füttern) verbuddeln.
 
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
1.070
Reaktionen
2
Seit heute morgen hat er nicht ein einziges mal gefiept. Mal sehen wie es die Nacht wird.
Es ist wirklich zum Haare raufen wenn man nicht weiss was ist.
Wir wollen jetzt versuchen, einen Käfig mit Höhe : 1,53 Meter Breite: 2,23 Meter und Tiefe : 0,53 Meter zu erwerben.
Die Maße klingen sehr gut. Hast du einen gebtrauchtn in Aussicht. Magst du den mal verlinken, dann könnten wir einen Blick drauf werfen und dir evtl. vorhandene Schwachstellen aufzeigen bevor du den kaufst.

Evtl. leigt es ja daran das die Laufflächen kleiner sind und dafür viele die in die Höhe gehen. Evtl. braucht er ja einfach etwas mehr "Strecke".
Degus sind Bodenbewohner und brauchen viel Lauffläche. Die Höhe von 1,50 m können sie auch nur ausnutzen, wenn 2 Volletagen (=gleiche Größe wie der Boden) eingebaut werden.

Ist so ein Laufteller für die Tiere denn "selbsterklärend"? Kennen sie ja nun noch gar nicht sowas. :)
Ich hab meinen Degus eine Gebrauchsanleitung mit rein gepack, danach haben sie es schnell kapiert :mrgreen:. Nein, Spaß beiseite. Degus sind von Natur aus neugierig und die meisten finden durch Ausprobieren schnell heraus wie das geht. Wenn nicht, kannst du sie mit Leckerlies drauf locken.

Kennst du schon unsere Deguwiki, vielleicht hilft dir das noch weiter. Den Teil über Ernährung brauchst du nicht lesen, der ist veraltet und wird gerade überarbeitet.

Ich finds gut, dass du alles versuchst um eine Verbesserung für die Degus zu erzielen.
 
L

Liamera

Registriert seit
25.11.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Jetzt tippt man sich trotz dickem Verband einen Wolf und dann schickt's den Text nicht ab. :evil:
Jetzt aber ganz kurz (man nehm's mir nicht krumm):

Einige der Ideen habe ich ab und an zwischendrin sogar schon getestet Meike, manches wurde lieber angenommen als anderes aber das kennt man ja. Von den Schoten habe ich noch nie gehört, da bin ich mal gespannt was google mir ausspuckt.


Der Käfig:
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/degu-kaefig-ausbruchsicher/244771546-132-4924?ref=search
Bei dem ersten Bild macht mich stutzig das er 1,5 hoch sein soll und 2m breit.
Der ist doch höher als breit. :?:
Frage da gerade nochmal nach.
Sollten es tatsächlich nur 1,23 statt den 2,23 sein, ist das dann dennoch eine Alternative? :eusa_think:
Das Deguwiki kannte ich noch nicht, hatte damals eine andere Site (auch sehr ausführlich und umfassend) als Lektüre ausgedruckt. :D

Copy & Paste und los gehts. :silence:
 
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
5.953
Reaktionen
55
Das Problem war der Link Liamera. Bei erst wenigen Beiträgen landen Verlinkungen etc. automatisch in der Freischaltung.
Ich hab jetzt mal einen der vier Beiträge freigeschaltet und die anderen gelöscht.
 
M

Meike1987

Registriert seit
11.04.2010
Beiträge
823
Reaktionen
0
Der eine sagt mindestens 1m lang, der nächste sagt 1,2m ist absolut Minimum. Da komme ich mittlerweile auch durcheinander. So sieht der Käfig sehr schön aus. Ich frage mich nur, wie die das Aquarium unten reinigen:eusa_think: Den Käfig kann man zur Not auch noch erweitern, wenn man nicht gerade zwei linke Hände hat.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ich sehe gerade, dass der Käfig unbedingt bis zum 2.10. abgeholt werden sollte:shock:
 
L

Liamera

Registriert seit
25.11.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Habe angefragt und er ist noch da. :)
Wie genau die Reingung von statten geht würde mich auch interessieren aber as sehe ich ja beim hinfahren. Muss ja bisher auch irgendwie gegangen sein. :eusa_think:
 
M

Meike1987

Registriert seit
11.04.2010
Beiträge
823
Reaktionen
0
Wenn das bei Dir um die Ecke ist, geht es noch von der Fahrerei. Oder Du lässt dir Fotos schicken.
 
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
1.070
Reaktionen
2
Gibt es denn hier was neues?
Schreit er noch?
 
L

Liamera

Registriert seit
25.11.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Er schreit leider immer noch, ja. Momentan hält es sich etwas in Grenzen doch Ohrstöpsel sind uns neue, liebgewonnene Freunde geworden.
Einen Laufteller haben die Jungs nun auch bekommen (den sie leider nicht verstehen) weswegen wir nun ein zweites Laufrad anstreben.
Nachdem mich der Biss sogar ins Krankenhaus befördert hat und ich mit der Züchterin gesprochen habe, überlegen wir nun ihr den kleinen Mann probehalber zu bringen.
Sie kann sich das ganze selber nicht erklären, wollte es zunächst auch nicht glauben bis sie es selber gehört hat.
Sie bot an ihn zurückzunehmen, zu kastrieren und dann mit einem Weibchen zusammenzusetzen. Evtl. schafft das Abhilfe? Wir wissen da alle nicht mehr so recht weiter und einen versuch ist es wohl wert denke ich. Oder sollten wir solche EWxperimente lieber bleiben lassen um ihn nicht noch unnötig zu streßen? :?
 
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
1.070
Reaktionen
2
Nachdem mich der Biss sogar ins Krankenhaus befördert hat und ich mit der Züchterin gesprochen habe, überlegen wir nun ihr den kleinen Mann probehalber zu bringen.
Probehalber gibt es hier nicht. Wenn du ihn aus der Gruppe nimmst, kannst du ihn nach 2-3 Tagen nicht mehr einfach zurück setzen. Du müsstest ihn dann wieder Vergesellschaften. Aber auch mit anderen Degus müsste er vergesellschaftet werden. Fremde Degus kann man nicht einfach zusammen setzen.

Ob er als Kastrat mit Mädels weniger schreit, kann vorher keiner sagen.

Die Entscheidung kann euch keiner abnehmen.







 
L

Liamera

Registriert seit
25.11.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Irgendwo denkt man sich immer "Was kannst du noch tun?" - abgeben sollte ja nun doch der allerletzte "Ausweg" sein.
Wir werden wohl schauen ihn zurück zu bringen und zu sehen was nach Kastration + Vergesellschaftung in eine Mädels-Gruppe passiert. Wäre ja toll wenn dadurch alle glücklich werden könnten.
Hoffen wir das Beste. :045:
 
Thema:

Degu schreit - lässt sich nicht beruhigen

Degu schreit - lässt sich nicht beruhigen - Ähnliche Themen

  • Hilfe! - Degus streiten sich blutig

    Hilfe! - Degus streiten sich blutig: Hallo, Ich habe drei Degus und seit heute Nachmittag streiten zwei sich ständig. Zuerst waren es nur kleinere Kämpfe aber jetzt ist es soweit...
  • 2Junge Degus kämpfen ständig.. Normal??

    2Junge Degus kämpfen ständig.. Normal??: Hallo zusammen also ich (Amateur Degu papa) habe mir vor 1 1/2 Monaten zwei Degu rüden geholt (unkastriert) seit ein paar Tage sind die Rang/Show...
  • Zerstrittene Degus jagen sich _Hilfe_

    Zerstrittene Degus jagen sich _Hilfe_: Hallo, ich bin Degu Neuanfängerin und habe mir heute 2 Degus gekauft. Mickey ist 4 Monate alt und Schimmel 3 Jahre. Diese lebten in einer Gruppe...
  • Ein Degu wird angegriffen und gehetzt

    Ein Degu wird angegriffen und gehetzt: Hallo ihr Lieben Ich bin neu hier und wende mich an euch weil ich nicht mehr weiter weiß….. Einer meiner Degus wird die ganze Zeit bedrängt und...
  • Terror Degu....

    Terror Degu....: Zum Glück haben sich meine degus an die beiden Katzen gewöhnt und umgekehrt. Doch nun habe ih folgendes Problem: eine meiner degudamen hat...
  • Terror Degu.... - Ähnliche Themen

  • Hilfe! - Degus streiten sich blutig

    Hilfe! - Degus streiten sich blutig: Hallo, Ich habe drei Degus und seit heute Nachmittag streiten zwei sich ständig. Zuerst waren es nur kleinere Kämpfe aber jetzt ist es soweit...
  • 2Junge Degus kämpfen ständig.. Normal??

    2Junge Degus kämpfen ständig.. Normal??: Hallo zusammen also ich (Amateur Degu papa) habe mir vor 1 1/2 Monaten zwei Degu rüden geholt (unkastriert) seit ein paar Tage sind die Rang/Show...
  • Zerstrittene Degus jagen sich _Hilfe_

    Zerstrittene Degus jagen sich _Hilfe_: Hallo, ich bin Degu Neuanfängerin und habe mir heute 2 Degus gekauft. Mickey ist 4 Monate alt und Schimmel 3 Jahre. Diese lebten in einer Gruppe...
  • Ein Degu wird angegriffen und gehetzt

    Ein Degu wird angegriffen und gehetzt: Hallo ihr Lieben Ich bin neu hier und wende mich an euch weil ich nicht mehr weiter weiß….. Einer meiner Degus wird die ganze Zeit bedrängt und...
  • Terror Degu....

    Terror Degu....: Zum Glück haben sich meine degus an die beiden Katzen gewöhnt und umgekehrt. Doch nun habe ih folgendes Problem: eine meiner degudamen hat...