Siambull, Aulantbull, American Bully und co.

Diskutiere Siambull, Aulantbull, American Bully und co. im Hunderassen Forum im Bereich Hunde Forum; Huhu! ich höre und lese es immer öfter. "~welpen zu verkaufen, KEIN KAMPFHUND" Und dann handelt es sich im eine von denen im Titel genannten...
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
3.333
Reaktionen
0
Huhu!

ich höre und lese es immer öfter.
"~welpen zu verkaufen, KEIN KAMPFHUND" Und dann handelt es sich im eine von denen im Titel genannten Rassen.
Auf der Rasseliste sind sie nicht vermerkt, aber
ich bezweifle dennoch sehr stark, dass sie wirklich als eigenständige Rasse angesehen werden können (vor dem Hintergrund, dass nach der Rasseliste ja auch der APBT anerkannt ist, im FCI dagegen nicht), so dass sie tatsächlich von den "Kampfhund"-Regeln befreit sind.

Kann mich mal jemand aufklären? Im Internet finde ich nur sehr schwammige Informationen, die mich nicht wirklich befriedigen..
Mich würde z.B. interessieren, woher diese Hunde kommen, ob sie irgendwo als Rasse geführt werden und wie mit ihnen in Deutschland bezüglich der Rasseliste umgegangen wird?

Ich frage das nur aus purer Neugierde, weil ich über diese vermeintlichen Rassen verwirrt bin.
 
05.10.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Z

Zufallsprodukt

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
640
Reaktionen
0
Lügen. Es sind "Kampfhund"mischlinge, da können die noch so oft schreiben, es seien keine. Gerade der American Bully ist der Listenhund par excellance, denn hier werden gleich mehrere Rassen verpaart, bestehend aus Mastino, Pit Bull, Staff, Bully, Mastiff, Rottweiler etc pp ... zusätzlich sind American Bullys leider Gottes totale Krüppel, die unter der Vorstellung ihrer "Züchter" kräftig zu leiden haben. Google mal nach Extreme American Bully und du weißt, was ich meine.
Den American Bully gibt es als Extreme, als Pocket (mit French Bully eingekreuzt), als XL, Classic und Standard - alle samt kranke Krüppelzüchtungen (Tays und Kimbo, die in Rüsselsheim erschossen wurden, waren übrigens Standard American Bullys, keine Staffs). Nur so als Beispiel: der Standard hat ungefähr eine Höhe von 50-60cm und wiegt dabei aber satte 40-50kg - viel zu dick! Und das zieht sich durch alle "Linien" - fette, o-beinige, Hängebauchschweine, die für 2000€ und mehr verhöckert werden mit der Aussage, dass seien keine "Kampfhunde" :?

Beim Alauntbull steckt der Cane Corso mit drin, der in 2 Bundesländern gelistet ist. Angeblich ist der andere Teil "Old time Bulldog", aber weiß schon, was das für Bulldoggen sind :roll:

Der Siambull ist angeblich eine Kreuzung aus Patterdale Terrier, Boston Terrier, Manchester Terrier und französische Bulldogge. Wer's glaubt, wird seelig.
 
Nephilim

Nephilim

Registriert seit
24.02.2010
Beiträge
956
Reaktionen
2
Puh hab grade tatsaechlich mal den American Bully durch Google gejagt und bin zutiefst schockiert.
Zum einen scheint es da keinen richtigen Standard zu geben? Irgendwie sahen sie alle verschieden aus, obwohl ich extra nach den einzelnen Varianten gegoogled habe.
Zum Anderen: wer findet das schoen?
Der Brustkorb schleift fast auf dem Boden, weil die Beine so dermaßen x-förmig sind, dass man da schon fast einen Fußball durchschießen koennte.
Unfassbar!
 
Z

Zufallsprodukt

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
640
Reaktionen
0
Puh hab grade tatsaechlich mal den American Bully durch Google gejagt und bin zutiefst schockiert.
Zum einen scheint es da keinen richtigen Standard zu geben? Irgendwie sahen sie alle verschieden aus, obwohl ich extra nach den einzelnen Varianten gegoogled habe.
Zum Anderen: wer findet das schoen?
Der Brustkorb schleift fast auf dem Boden, weil die Beine so dermaßen x-förmig sind, dass man da schon fast einen Fußball durchschießen koennte.
Unfassbar!
Nein, es gibt keinen Standard - hier zählt nur "ich hab den dicksten, den breitesten, denn fettesten" - nichts anderes. Die Amerikaner stehen drauf, für die sind das die neuen Pitbulls, obwohl diese Hunde nichts, aber rein GAR nichts mit einem Pitbull zu tun haben, denn DIE sehen so aus:

10a.jpg

[-]Quelle: Google[/-] Google ist keine Quellenangabe!
korrekte Quelle: http://www.maximuskennel.com/pics/bialy2012/sites/10.htm


American Bullys werden einfach wild gekreuzt, ohne darauf zu gucken, ob der Hund gesund ist. So kann es sein, dass ein Pocket American Bully z.B. die Ataxie und die HD eines Staffs bekommt, den zu langen Gaumensegel und die Atemnot von der French Bully und die Haut-, sowie Gelenkprobleme vom Pitbull etc pp - hier können Hunde "entstehen", die ALLE Krankheiten haben können, dir typisch sind für die jeweiligen Rassen. Ich kenne einen Standard American Bully, der mit seinen 2 Jahren fast vor dem Tod steht - ohne Cortison würde der Hund nicht mehr laufen und vor Schmerzen eingehen. HD, ED, Athrose, Allergien etc pp ... absoluter Albtraum!
Mir persönlich fällt auf, dass in America besonders Afroamerikaner diese Hunde züchten und halten - als Egopush für sich und ihre Gangsterbanden.
In Holland und auch hier in Deutschland gibt es immer mehr solcher "Züchter" und genau die Leute, die keinen RICHTIGEN Staff oder Pitty kriegen würden, gehen zu solchen "Züchtern", weil sie denken, sie könnten den Staat somit bescheißen. GsD wissen die Ämter mittlerweile größtenteils, dass es Listi-Mischlinge sind. Wir haben immer mehr American Bullys (auch Welpen) in der Vermittlung, die wir aber offiziell als Staff- und Pitbull-Mixe vermitteln, damit ja keine auf dumme Gedanken kommt. Es ist nicht leicht gute Besitzer zu finden, wenn man von vornerein weiss, dass die Hunde sehr krank sind.

Für euch mal eine "Kostprobe", wie diese Hunde sich bewegen und vor allen Dingen sich "anhören" ...







 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Z

Zufallsprodukt

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
640
Reaktionen
0
Off-Topic

:shock:
Ich habs gemacht, das sieht aus wie mit Photoshop bearbeitet! Schlimm - und, pardon, hässlich.:(

Wie viel wiegt so eine "Extreme-Maschine" denn?
Manche bringen bei gerade mal 40-50cm (oder noch kleiner) durchaus mal 40-50kg oder noch schwerer auf die Waage :(
Ich kenne einen American Bully, der so um die 56cm groß ist und der wiegt 45kg ... da ist sein Name PUMBA Programm :|
 
Nephilim

Nephilim

Registriert seit
24.02.2010
Beiträge
956
Reaktionen
2
Tut mir leid, aber das ist doch ne Zumutung.
Das geht ueberhaupt nicht und ist in meinen Augen tierschutzwidrig.
Aber sowas von...
Red Lion Big Lilli... Was hat das arme Tier denn bitte für extreme O-Beine?!
 
Choupette

Choupette

Registriert seit
03.08.2014
Beiträge
1.150
Reaktionen
19
Wahnsinn... das Gewicht, vor allem auf die paar Zentimeter...:silence:
 
Z

Zufallsprodukt

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
640
Reaktionen
0
Meine Daisy ist ja leider auch ein breiteres Exemplar und sehr krank (HD, ED, Athrose, Spondylose etc.), aber da sie 2006 geboren und aus Polen stammt, hoffe ich einfach nur, dass sie lediglich das Endergebnis einer polnischen Staffzucht ist, die auf Maße züchteten - der Hype mit den Bullys ist noch recht jung.

Das einzig Positive an den American Bullys ist tatsächlich ihr Wesen - die sind allesamt einfach nur treudoofe, freundliche Bollerköpfe, die alles über sich ergehen lassen.
 
Nephilim

Nephilim

Registriert seit
24.02.2010
Beiträge
956
Reaktionen
2
Ich meine, ich kann irgendwo verstehen, dass Menschen versuchen den Staat zu bescheißen. Die Steuern für einen Listenhund sind kaum bezahlbar.
Was ansich nicht verkehrt ist, damit sich keine Idioten eine solche Rasse zulegen. Leider funktioniert das ja nicht so ganz. Sind in den seltensten Faellen Menschen die ueberhaupt Steuern zahlen.

Ich haette unheimlich gern einen Soka. Welchen genau, damit hab ich mich noch nicht auseinander gesetzt, lohnt sich ja eh nicht, da es nicht umsetzbar ist.
Und ich denke aus solchen Gründen boomt diese Zucht hier in Deutschland.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
4.139
Reaktionen
2
Jap diese "Red Lion big Lilli" find ich auch extrem. Ich bin mir sicher die kann nicht wirklich laufen geschweige denn lange
 
Z

Zufallsprodukt

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
640
Reaktionen
0
Ich meine, ich kann irgendwo verstehen, dass Menschen versuchen den Staat zu bescheißen. Die Steuern für einen Listenhund sind kaum bezahlbar.
Was ansich nicht verkehrt ist, damit sich keine Idioten eine solche Rasse zulegen. Leider funktioniert das ja nicht so ganz. Sind in den seltensten Faellen Menschen die ueberhaupt Steuern zahlen.
Das ist der Punkt. Steuern zahlen hier eh nur die Verantwortungsvollen - wie ich z.B. - allerdings gibt es in meiner Gemeinde GsD keine erhöhte Steuer ^^
Aber den Hunden ist damit ja nicht geholfen, die werden beschlagnahmt und sitzen teilweise ewig in den Tierheimen fest, bevor sie endlich zur Vermittlung freigegeben werden, weil die ehemaligen Besitzer meinen sie müssten vor Gericht gehen, um den Hund, den sie illegal gehalten haben, wieder zu bekommen.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.161
Reaktionen
14
Die sehn ja aus wie Paviane mit nem Hund gemixt.

Schön ist was anderes...

Im TH Frankfurt sitzt 1 Pitbull-Mix Welpe, der mit 2 anderen (schon vermittelt) illegal eingeführt wurde... Der ist jetzt grade mal 4 Monate alt... Und 11 ! Boxer-Dobermann-Welpen, aber die stehn ja nicht auf der Liste bzw. der Dobermann nur in Brandenburg.

Wieso steht der Boxer eig. nicht auf der Liste? Also nicht, dass ich das schlimm finde, aber was macht einen Staff z.B. schlechter als nen Boxer?
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
2.460
Reaktionen
16
Das schaut echt brutal aus cO
Aber wie du schon sagst Zufi, die sollen nur Image schaffen. Also Otto normal hundefreund hätte mit sonem "Krüppel" garantiert kein Spaß
 
Braunini

Braunini

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
595
Reaktionen
0
Ich hab hier 2 American Bullys bei mir im Block...
Schrecklich, einfach nur schrecklich. Rüde, Blueline 10 Monate 40cm und fast 40 kg, Hündin 4 Monate, 30 cm 20 kg :frown:.
Die tun mir so leid, die armen Viecher.
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
3.333
Reaktionen
0
Danke für die Infos, Zufi!
Über die Bullys hattest du an anderer Stelle ja schonmal geschrieben, das ist einfach grässlich...

Wenn ich das richtig verstanden habe, wären Aulantbull und Siambull, wenn sie denn wirklich korrekt gezüchtet wären, keine Listenhunde, obwohl sie dem ABPT echt ähnlich sehen..?

Ich kann mir auch gut denken, dass Leute da schnell einen Markt für in D gefunden haben. Und nicht nur hier sind diese Rassen schwer zu kriegen, das ist ja auch in einigen anderen Ländern so... Die Hunde in diesen Videos können einem ja wirklich nur Leid tun.. was allein das Aufstehen für Schmerzen bereiten muss.. Klar müssen die herzensgut sein, jeder andere Hund hätte bei solchen Schmerzen ja schon Aggressionen entwickelt..

Mir geht's da wie dir nephilim, bisher war ich von jedem Listi, dem ich begegnet bin, hin und weg. Leider ist überhaupt nicht an eine Umsetzung zu denken.. Hier scheinen die Städte die bösen Kampfhunde mit immens hohen Steuern fernhalten zu wollen. Ich würde 1200€ im Jahr Steuern zahlen. Ganz egal, ob der Hund einen Wesenstest bestanden hat oder nicht...
 
Z

Zufallsprodukt

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
640
Reaktionen
0
Wenn ich das richtig verstanden habe, wären Aulantbull und Siambull, wenn sie denn wirklich korrekt gezüchtet wären, keine Listenhunde, obwohl sie dem ABPT echt ähnlich sehen..?
Der Alauntbull in Brandenburg und Bayern schon. Aber da die Papiere nichts wert sind, glaub ich auch nicht, dass es keine Listenhunde sind. Letztendlich fällt da auch das Amt nicht mehr drauf rein.

Ich persönlich finde diesen Trend, Rassen neu zu kreieren, damit man die Auflagen umgehen kann, sehr gefährlich - denn letztendlich holen sich solche Hunde wieder nur Typ Mensch, die besser gar keinen Hund halten sollten ...

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Wir hatten das Thema Siambull mal in einem anderen Forum, da schrieb ein Insider aus der Szene folgendes:

Der Siambull ist eine zum weight pulling gezüchtete Kreuzung (unterm Siambull kennel club). Kein Hund geht ohne Leistungsprüfung in die Zucht und in Deutschland sind nur wenige Exemplare.

Anders die "Siambull" Kopie des ZMR, da handelt es sich nachweislich um Mischlinge aus Staffordshir Bullterrier.
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
1.498
Reaktionen
260
Hi,

Ist es nicht teilweise so, dass Hunde auch nach ihrem Aussehen eingestuft werden wenn sie keine eindeutigen Papiere haben ?

Dächte sowas gelesen zu haben, dass Hunde in Gewahrsam genommen wurden weil sie einem Listenhund sehr ähnlich sahen.

Und ganz ehrlich, ich habe die Tage einen Siambullwelpen getroffen, 4 Monate und das Erste, was mir bei dem Kleinen in den Kopf gekommen ist, war Staff! Daheim habe ich mal gegooglet und der Kleine sah fast eins zu eins aus wie ein Staffwelpe. Und ich glaube nicht, dass sich daran viel ändert. Ich würde schwören, dass der Kleine erwachsen wie ein Staff aussieht und damit wohl zumindest phänotypisch als Listenhund gilt.

Oder liege ich da jetzt völlig falsch?:eusa_think:

Lg Demona
 
E

exe

Registriert seit
04.11.2012
Beiträge
2.269
Reaktionen
1
Wieso steht der Boxer eig. nicht auf der Liste? Also nicht, dass ich das schlimm finde, aber was macht einen Staff z.B. schlechter als nen Boxer?
Genauso könnte man fragen, wieso der Deutsche Schäferhund oder der Labrador nicht auf der Liste stehen. ;)

Viel sagen kann man dazu ja nicht mehr. Irgendwer steht ja immer auf irgendein ein extrem, davon frei sprechen kann ich mich auch nicht. Und die vielen Möpse und French Bullys beweisen, dass es so ist.
 
Thema:

Siambull, Aulantbull, American Bully und co.

Siambull, Aulantbull, American Bully und co. - Ähnliche Themen

  • American Bully - welcher Mix?

    American Bully - welcher Mix?: Hallo zusammen... In diesem Forum scheinen,im Vergleich zu anderen Plattformen, Leute zu schreiben,die Ahnung haben . Ich bin Besitzerin eines...
  • American Stafford

    American Stafford: Hi Freunde, habe von einem Freund ein sehr attraktives Angebot für einen American Stafford erhalten, 11 Wochen alt. Da ich bisher nur Katzen und...
  • American Stafford - Halterprofil?

    American Stafford - Halterprofil?: Hallo alle :)! ich bin neu hier und habe mich eingetragen, weil ich seit längerem mit dem Gedanken spiele, einen Hund zu halten. Ich hab deswegen...
  • Einige Fragen zur American Staffordshire Haltung

    Einige Fragen zur American Staffordshire Haltung: Guten Tag, meine Frau und ich würden uns gerne einen Hund anschaffen. Wir leben in einem Einfamilienhaus und haben 2 Kinder von 9 Jahren und 1,5...
  • American Pit Bull Terrier

    American Pit Bull Terrier: Hallo ihr lieben... Ich hab da mal eine Frage, vielleicht gibt es hier ja jemanden der sich mit dem Thema gut auskennt, und zwar: In Deutschland...
  • American Pit Bull Terrier - Ähnliche Themen

  • American Bully - welcher Mix?

    American Bully - welcher Mix?: Hallo zusammen... In diesem Forum scheinen,im Vergleich zu anderen Plattformen, Leute zu schreiben,die Ahnung haben . Ich bin Besitzerin eines...
  • American Stafford

    American Stafford: Hi Freunde, habe von einem Freund ein sehr attraktives Angebot für einen American Stafford erhalten, 11 Wochen alt. Da ich bisher nur Katzen und...
  • American Stafford - Halterprofil?

    American Stafford - Halterprofil?: Hallo alle :)! ich bin neu hier und habe mich eingetragen, weil ich seit längerem mit dem Gedanken spiele, einen Hund zu halten. Ich hab deswegen...
  • Einige Fragen zur American Staffordshire Haltung

    Einige Fragen zur American Staffordshire Haltung: Guten Tag, meine Frau und ich würden uns gerne einen Hund anschaffen. Wir leben in einem Einfamilienhaus und haben 2 Kinder von 9 Jahren und 1,5...
  • American Pit Bull Terrier

    American Pit Bull Terrier: Hallo ihr lieben... Ich hab da mal eine Frage, vielleicht gibt es hier ja jemanden der sich mit dem Thema gut auskennt, und zwar: In Deutschland...