Volierenbau

Diskutiere Volierenbau im Sittich Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Huhu , Nun ist es endlich soweit unsere Voliere ist in Planung.Bzw sind wir auch bereits am bauen. Und ich habe mir gedacht vielleicht mag...
Lexxie

Lexxie

Registriert seit
14.04.2011
Beiträge
556
Reaktionen
0
Huhu ,


Nun ist es endlich soweit unsere Voliere ist in Planung.Bzw sind wir auch bereits am bauen.
Und ich habe mir gedacht vielleicht mag jemand bei der Umsetzung schauen und gerne Tipps geben. Die Voliere wird 2,80 h. hoch x 2,80 b. x 1,35 t. wohnen sollen dort zwei Pärchen mit Freiflug. Was meint
ihr zur Größe?

Mit dem Volierendraht bzw Edelstahldraht weiß ich Bescheid , was mir eine ganz wichtige Frage wäre wie sieht es mit einer Birdlamp aus? Grade im Winter?
Rein sollen verschiedene Äste als Sitzstangen.Die wir dann immer bei Bedarf austauschen. Und auch die Voliere einwenig damit auskleiden.Zumindestens so der Plan

Auf dem Bild ist die Frontseite , dort kommt eine Tür noch rein und dann können sie ihren Freiflug selber wählen und können alleine wieder rein.Wie eine art Start und Landebahn.:) Rein soll neben der B.lamp vielleicht auch noch Lichtspots.

Ich habe allerdings noch keine Idee für Futter und Wassernäpfe.Ich möchte sie nicht einfach am Gitter festmachen sonder habe gedacht an einen dicken Stamm und den mit einer/vielen Weidebrücken überdecken.
Eine Buddelkiste rein?

Es werden zwei Schiebeeinsätze für den Fussboden zum saubermachen , dort eventuell mehr Streusorten?
Morgen muss ich aufjedenfall nochmal in den Baumarkt Holz geht aus.

Ich bedanke mich für Kritik und Ideen. :)

Liebe Grüße

k9ibs4fl.jpg

Dahinter das Zeug bitte nicht beachten , musste es irgendwo gegenstellen.
 
06.10.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Ann zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Micarusa

Micarusa

Registriert seit
12.01.2011
Beiträge
2.091
Reaktionen
0
Hallo Lexxie,

Schön das du eine so Große Voliere baust :), was sollen denn für Vögelein rein?

Zu der Birdlamp kann ich dir leider nicht viel sagen, da wir selber keine haben.
Ich hätte zwar sehr gern welche aber meine Mutter ist dagegen, wegen Strom :(
Ich weiß nur das man da ein Elektrisches Vorschaltgrät braucht, damit das Flimmern (von uns nicht wahrnehmbar) aufhört.
Vögel sehen ja anders als wir, daher flimmert normales Licht für sie.
Was sie auch brauchen ist UV licht (ich glaub UV-B) um Vitamin D bilden zu können.

Soll in dieses längliche Loch die Tür ? Soll sie so lang werden? Ich Persönlich würde sie dann zu lang empfinden, kann aber auch nur Täuschen auf den Bild und jeder mag es ja anders ;)

Sittiche halten sich nicht so sehr auf den Boden auf, deswegen weiß ich jetzt nicht wie sinnvoll eine Buddelkiste ist, aber man kanns Probieren.
Einstreu kannst du machen wie dir es lieb ist, wir haben hier Hanfstreu, du kannst natürlich auch Vogelsand nehmen.
Falls du keinen Sand nehmen solltest, musst du extra noch Grit anbieten, das ist gut für die Verdauung.

Die Futternäpfe haben wir an der Wand befestigt, für den Wassernapf haben wir bis jetzt noch keine Lösung gefunden, den haben wir noch auf einen umgedrehten Blumentopf gestellt.

[VERSTECK]



[/VERSTECK]

Wenn du Holz benutzt dann wäre mein Tipp, das Holz noch zu lacken (natürlich mit Lack der für Kinderspielzeug geeignet ist) da kannst du auch mal über das Holz feucht drüber wischen.

Als Sitzstangen sind Naturäst am besten geeignet, die sind gut für die Füße da sie verschiedene Durchmesser haben und somit die Füße trainiert.Du kannst auch Schauckeln reinhängen, das mögen viele Vögel sehr gern.
 
Lexxie

Lexxie

Registriert seit
14.04.2011
Beiträge
556
Reaktionen
0
Hallo Micarusa,

Ganz lieben Dank für deine ausführliche Antwort. Ist ja logisch das ich vergessen zuschreiben welche Vogelart. :angel: Nymphensittiche. Wir haben bereits drei , ehr durch Zufall übernommen , die auch derzeit in einer Voliere leben allerdings deutlich kleiner , sie haben zwar fast den ganzen Tag Freiflug aber einfach auf Dauer ist die Voliere nichts.Vorallem soll unser Hahn ja auch seine Freundin bekommen.
Daher sind wir nebenbei noch auf der Suche nach einer lieben Dame für ihn.

Deswegen meine Frage ob es als Rückzugsort und Nachtquatier für zwei Pärchen reichen würde. Elektrisches Vorschaltgerät? Das muss ich mal googeln.Vielen Dank das wusste ich noch nicht. UV Licht das bekomme ich auch ganz normal im Laden?
Ja genau die Tür , allerdings in zweimal das heißt zwei Türen zumindestens so die Planung.

Bis jetzt war immer Vogelsand drinnen weil ich immer Angst hatte , das sie andere Streu verschlucken. Wahrscheinlich Schwachsinn? Bin da immer ziemlich übervorsichtig.
Danke für deine Bilder. :) Wahrscheinlich könnte ich den Wassernapf auch auf den Boden stellen und eine Weidebrücke mit Beinen als Schutz vor Häufchen von oben?

Lack hätte ich auch noch da Kinderspielzeuglack , den ich auch zum Streichen für die Laufräder der Mäuse nehme.
Genau die Naturäste sollen unbedingt rein.

Liebe Grüße
 
Micarusa

Micarusa

Registriert seit
12.01.2011
Beiträge
2.091
Reaktionen
0
Also ich würde sagen, als Nachtquatier ist das völlig in Orndung, wenn sie am Tag mindestens 5 Stunden freiflug haben ist das sehr gut.
Wie gesagt mit Vogellampen kenn ich mich leider nicht so aus.

Den Wassernapf würde ich vlt doch etwas erhöht stellen, kommt drauf an wie es deine Vögel gewohnt sind.
Das mit der Weidenbrücke könnte klappen, aber nur wenn die Vögel trotzdem noch genügend Platz haben um richtig Baden zu können ohne irgenwo anzustoßen. Könnte aber auch schief gehen und die Vögel gehen nicht baden weil sie sich nicht sicher fühlen, da sie durch die Weidenbrücke nicht viel sehen können was um sie rum passiert.

Meine Rosen gehen garnicht auf den Boden, somit kann ich dir leider nicht sagen ob sie das Streu fessen, meine tun´s nicht :mrgreen:
 
karl-käfer

karl-käfer

Registriert seit
22.08.2009
Beiträge
1.687
Reaktionen
0
Werden alle Seiten mit Gittern sein? Wo soll der zukünftige Käfig stehen? Wir haben drei Seiten mit Doppelstegplatten per Schiene verkleidet. So kann man das Gitter zur besseren Befestigung von z. B. Ästen nutzen, aber der Dreck bleibt im Käfig.
Wenn der Käfig Schiebeeinsätze bekommt, ist er bei der Größe sicher nicht mehr begehbar.
Wie groß soll die Tür werden?
Jetzt im Herbst werden ja viele Obstbäume geschnitten oder gefällt. Vielleicht kannst du dir Äste bzw. Baumstämme zur Deko besorgen.

Als Trinknapf benutzten wir einen glasierten Blumentopfuntersetzer der in einer Plasteschale steht.
 

Anhänge

Lexxie

Lexxie

Registriert seit
14.04.2011
Beiträge
556
Reaktionen
0
Huhu ,

Nein , geplant ist inmoment Rückwand und die linke Seite zu mit Holz.Die Voliere soll auf der Diele stehen im Haus da ist es ruhig , wir haben ein altes Bauernhaus deswegen etwas anders aufgeteilt.Weil sie dort auch ohne Probleme ihren Freiflug haben dürfen.Und sie stehen geschützt von Küche und Co. Ja Schiebeeinsätze waren für mich nun die Überlegung.
Inmoment steht alles in der Scheune deswegen müsste ich die Tür nochmal ausmessen.Ich kann durchschlüpfen.

Ja Freiflug defenitiv das bleibt.Aber ich wollte auch das sie sich in der Voliere wohl fühlen.

Danke für eure Ideen und Hilfe.
 
karl-käfer

karl-käfer

Registriert seit
22.08.2009
Beiträge
1.687
Reaktionen
0
Wenn Schiebeeinsätze, dann vergiss nicht zu schauen, ob du auch genug Platz zum Aufschieben hast. Die hintere Wand kannst du dann aber nur Reinigen, wenn du die Schiebeeinsätze entfernt hast. Vielleicht ist begehbar auch eine Variante. Ich klettere zum Reinigen mit Kehrschaufel, Besen und Eimer in die Voliere. Einstreu ist bei uns Buchenholzstreu, Sand und Maisgranulat. Vogelerde, Grit und Eierschalen gibt es bei uns in kleinen Blumenuntersetzern.
Äste werden per Haken im Gitter befestigt, auch Leitern oder Futterteller.
 

Anhänge

Lexxie

Lexxie

Registriert seit
14.04.2011
Beiträge
556
Reaktionen
0
Ok alles klar , danke. Soweit weiß ich schonmal Bescheid. :)

Ganz kurz einmal zum Freiflug.Diese Lampe muss die ab? Keine Ahnung wegen der Beschläge.

38mu8jas.jpg

Wie gesagt morgen nochmal in den Baumarkt fehlt leider noch Holz für die Seitenteile und übermorgen machen wir dann weiter.
@Karl das sieht toll aus mit den Pflanzen.Wie ist das Grün vorne im Bild befestigt? :)

Ganz liebe Grüße
 
karl-käfer

karl-käfer

Registriert seit
22.08.2009
Beiträge
1.687
Reaktionen
0
Der Kiefernast ist mit Draht in der Käfigecke befestigt. Momentan sind in der Ecke Bambus und Schilf. Bei mir wohnen aber auch Prachtfinken, die knappern nicht.
Eine Wand habe ich mit Türfolie aus dem Supermarkt verkleidet. Simpel, preiswert, sieht aber gut aus - finde ich.
 

Anhänge

karl-käfer

karl-käfer

Registriert seit
22.08.2009
Beiträge
1.687
Reaktionen
0
Noch einmal zum Thema Beleuchtung. Hier verwende ich die Doppelfassung von Arcadia und passende 24 W Narva Biovital Röhren + Reflektoren. Das Ganze liegt auf dem Käfig. Allerdings bekommen die Finken keinen Freiflug. Die vielen Kabel sind bei den Nymphen sicher ein Problem.
Bestimmt meldet sich noch ein Sittich-Halter zu dem Thema mit einer passenden Lösung.
 
Lexxie

Lexxie

Registriert seit
14.04.2011
Beiträge
556
Reaktionen
0
Huhu Karl ,

Danke dir. Hab mir das auch nochmal durchgelesen den Text.Und habe mal gegoogelt. Ein Kabel kann ich irgendwie bestimmt verstecken. http://www.zooplus.de/shop/vogel/einstreu/gefiederpflege/198735 Ich seh grad ist auch von Arcadia. Hmpf wenn ich von irgendwas überhaupt keine Ahnung habe , ist es Beleuchtung. :?

Bei der steht schon ohne Flimmern für die Vögel.

Lg
 
Micarusa

Micarusa

Registriert seit
12.01.2011
Beiträge
2.091
Reaktionen
0
Ich hab mich ein bisschen durch gelesen. Die Arcardia soll nicht so gut sein, da sie nicht das bringt was drauf steht. Viel wurde die "Bright sun UV Desert 70w" empfohlen, die gibts als Komplett Set´s, aber für viel Geld.
Wichtig ist der Abstand der Lampe. Da wird oft so 30 cm gesagt.
Für Erhöhung der Grundhelligkeit werden T5 HO Röhren von 54 w (oder mehr) empfohlen, z.b von Narva Biovital.

Das Kabel kannst du vlt in solchen Kabelleisten verstecken, die kannst du an der Voliere oder Wand befestigen.

Sowas z.b. https://www.netproshop.de/images/produkte/i90/90960-1550.jpg das kannst du ja aufschieben,dann das Kabel reinstecken und wieder zu schieben ^^
 
karl-käfer

karl-käfer

Registriert seit
22.08.2009
Beiträge
1.687
Reaktionen
0
ich habe diese hier
Arcadia Elektronische Betriebseinheit für Doppelröhren

mit den Röhren von Narva biovital + Reflektoren. Die Brigth sun UV Dessert habe ich vorher verwendet.
 
Amber

Amber

Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.691
Reaktionen
19
Ganz kurz einmal zum Freiflug.Diese Lampe muss die ab? Keine Ahnung wegen der Beschläge.

Anhang 163147 betrachten
Hallo,

zu den Beschlägen kann ich dir nichts sagen, jedoch hätte ich sorge, dass die Nymphen sich auch auf die Ketten, die von dem Leuchter gehalten werden, drauf setzen und sich mit den Krallen zwischen den Ketten verfangen oder sich sonstwie die Füße daran verletzen. Auch, dass sie mal die Birnen selber interessant fänden, würde ich nicht ausschließen.
Wo sind die drei denn zurzeit unter gebracht? Wenn es bereits die Diele ist, konntest du mal beobachten, ob sie den Leuchter interessant finden?

Als Boden Einstreu verwende ich Zewa Papier. Das ist ruck zuck ausgetauscht und fliegt nicht aus der Voliere hinaus, wenn die Piepser mal sich doch auf dem Boden aufgehalten haben und wieder nach oben flattern. Den Grit biete ich in einem extra Napf an.

Bei der, von dir verlinkten Arcardia Bird Lamp Kompakt, ist es wirklich so, dass der Vorschaltgerät bereits mit in der Birne mit drin ist. Allerdings hält diese Birne auch nur ein Jahr, danach verliert sie an Leistungskraft und bietet nicht mehr das, was die Vögel eigentlich bräuchten. Zudem wird die Birne auch richtig heiß, in großen und ganzen rechnet sich die Birne also eigentlich nicht, weil es auf dauer richtig teuer wird..



Liebe Grüße
Amber
 
Lexxie

Lexxie

Registriert seit
14.04.2011
Beiträge
556
Reaktionen
0
Hallo zusammen :)

Erstmal vielen Dank euch.Wegen der Beleuchtung sind wir auch wirklich noch nicht weiter.Tendiere aber dazu das komplett Paket ( Bright sun UV Desert 70w ) zu bestellen.Am Anfang teuer muss ich zugeben aber wenn es länger hält und die auch besser ist.Jetzt brauch ich auch nichtmehr am falschen Ende sparen.

Ich habe heute schon eingerichtet. Kann es nicht lassen.:roll: Muss morgen aber nochmal los und einiges besorgen.Bis dahin bleiben die Vögel noch in der alten.Möchte sie aber morgen um lassen spätestens Dienstag deswegen steht auch schon Futter drin.
Wir haben uns gegen Einschiebeböden entschieden weil die unendlich schwer geworden wären.
Haben nun im Internet gelesen das PVC auch geht wenn keine Enden zum drankommen da sind.

Soweit so gut.
Wegen der Lampe wir sind drauf und dran sie runter zunehmen , häng ich was Vogelfreundlicheres dran.
Morgen gibt es nochmehr Äste die ich dann festmachen kann.

Habt nochmal vielen Dank für die ganzen Tipps.Noch nicht alles perfekt aber ich arbeite dran.

Vorläufiges aussehen

ciicb5s3.jpg
 
Thema:

Volierenbau

Volierenbau - Ähnliche Themen

  • Volierenbau selbstgemacht.

    Volierenbau selbstgemacht.: Hallo, heute ist es dann so weit... ich habe das optische Verschönern bei unserer Voliere in Angriff genommen. Mann, wenn man lange nix mehr...
  • Volierenbau selbstgemacht. - Ähnliche Themen

  • Volierenbau selbstgemacht.

    Volierenbau selbstgemacht.: Hallo, heute ist es dann so weit... ich habe das optische Verschönern bei unserer Voliere in Angriff genommen. Mann, wenn man lange nix mehr...